Friedrich Nietzsche: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Friedrich Nietzsche

  1 2 3 4 5 ... 7  
   
Sortieren nach

Video-Filmkritik Sind wir bereit für die Rückkehr der Affen?

Mehr als vierzig Jahre sind seit dem ersten „Planet der Affen“- Film vergangen, dem vier Fortsetzungen folgten. In „Prevolution“ erfahren wir endlich, was vorher geschah. Mehr Von Rüdiger Suchsland

10.08.2011, 23:16 Uhr | Feuilleton

Franz Overbeck: Erinnerungen an Friedrich Nietzsche Zarathustras nüchterner Gefährte

Strenge Prüfung einer Freundschaft und Kampf gegen den Heroenkult: Franz Overbecks Erinnerungen an Friedrich Nietzsche erscheinen in einer neuen Ausgabe. Muss das Bild von Nietzsche noch einmal revidiert werden? Mehr Von Henning Ritter

20.04.2011, 18:45 Uhr | Feuilleton

None Banlieuegott

Wenn der Mob im Schutze der Nacht in der Pariser Banlieue Autos anzündet und Steine gegen vorrückende Polizisten schleudert, so manifestiert sich darin dasselbe, wie wenn sich in Internetforen im Schutze der Anonymität ein jeder vor dem anderen über Oral- oder Analsex auslässt - das zumindest ist die Meinung des französischen Soziologen Michel Maffesoli, der an der Sorbonne unterrichtet. Mehr

23.02.2011, 13:00 Uhr | Wissen

Thomas A. Szlezák: Was Europa den Griechen verdankt Die Aufklärung über uns selbst beginnt in Athen

Ein Manifest gegen das Halbwissen und kulturelle Borniertheiten: Thomas A. Szlezák möchte vor Augen führen, warum Europa ohne das antike griechische Erbe nicht wäre, was es ist. Mehr Von Jürgen Paul Schwindt

12.12.2010, 17:15 Uhr | Feuilleton

Heinrich Detering: Der Antichrist und der Gekreuzigte Für den Gott sprach doch noch etwas mehr als die Grammatik

Klarheit im Zusammenbruch: Heinrich Deterings beeindruckende Lektüre von Friedrich Nietzsches letzten Texten und Briefen entdeckt in den Wahnsinnszetteln die verdichteten Motive der Spätphilosophie. Mehr Von Helmut Mayer

02.08.2010, 18:35 Uhr | Feuilleton

Dionysos-Uraufführung in Salzburg Ich bin dein La-La-La-Labyrinth

Es gibt viel zu lachen in Wolfgang Rihms Oper Dionysos, die jetzt in Salzburg uraufgeführt wurde. Aber es gibt noch mehr zu staunen: über die Wunder des Bühnenbilds und die Zaubereien der Musik. Mehr Von Eleonore Büning

29.07.2010, 08:19 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Rihms Nietzsche-Oper Der sonnige Laller

Nietzsche vertonen - unmöglich, notierte einst Wolfgang Rihm, der Aphoristiker. Jetzt bringt Wolfgang Rihm, der Tonsetzer, bei den Salzburger Festspielen doch eine Oper heraus, die sich im Werk des Philosophen bedient. Mehr Von Julia Spinola

20.07.2010, 16:39 Uhr | Feuilleton

Drahtseilartist Philippe Petit Auf Traumpfaden über den Abgrund schweben

Famose Premiere: Die mit einem Oscar ausgezeichnete Dokumentation über den Drahtseilartisten Philippe Petit kommt heute ins Fernsehen. Stück für Stück entwickelt sich die zweckfreie Großtat - auch wenn man weiß, dass sie gut ausging. Mehr Von Oliver Jungen

13.07.2010, 20:24 Uhr | Feuilleton

Wolfsburg zeigt Rudolf Steiner Ordnungssinn ist abzulehnen

Wissenschaft als Mysterienspiel und Gesamtkunstwerk: Zwei Wolfsburger Ausstellungen weisen Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie, einen neuen Ort in der Kulturgeschichte zu. Mehr Von Oliver Jungen

19.05.2010, 00:03 Uhr | Feuilleton

Über das Vergessen Das Jahr nach Lehman

Die Krise kam als Schock über die Welt. Dabei ist alles schon einmal fast genauso da gewesen. Das große Rätsel bleibt, wieso wir das immer wieder vergessen. Mehr Von Rainer Hank

14.09.2009, 11:33 Uhr | Wirtschaft

Geschichte der Schreibmaschine Das Schreibzeug arbeitet mit an den Gedanken

Vervielfältigung gleich unterm Schreiben - der Wunsch danach ist eine erste Triebfeder zur Erfindung der Schreibmaschine. Ein Blick auf ihre Geschichte und die Technik dahinter. Mehr Von Nils Schiffhauer

30.07.2009, 14:00 Uhr | Technik-Motor

Festivalsommer Was hör' ich draußen?

Die Festivalsaison beginnt. Dass man in alle Welt fährt, um Musik zu erleben, setzt die Hoffnung voraus, es gebe den wunderbaren Zusammenklang von Ton und Ort. Es gibt ihn auch: in Bergen zum Beispiel. In Salzburg indes muss man ihn suchen. Mehr Von Jan Brachmann

25.07.2009, 15:23 Uhr | Feuilleton

Ein Gespräch mit Charlotte Gainsbourg Auch Nietzsche beantwortet keine Fragen

Die Tochter von Serge Gainsbourg und Jane Birkin wurde in Cannes für ihre Rolle in Lars von Triers Horrorfilm Antichrist ausgezeichnet - und erzählt von ihren merkwürdigen Erfahrungen mit dem Regisseur. Mehr

27.05.2009, 10:43 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Anne Sofie von Otter Finden Sie Carmen sexy, Frau von Otter?

Sie hat mehr Aufnahmen gemacht als alle ihre Kolleginnen in den letzten dreißig Jahre. Die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter über den Witz von Offenbach, Barbra Streisand als Vorbild und die Herausforderung der Carmen-Partie. Mehr Von Jürgen Kesting

12.04.2009, 10:45 Uhr | Feuilleton

None Ein Engel im Schlamm

Ernst Jünger konvertierte 1996 zum katholischen Glauben. Am Beginn dieses geistigen Prozesses stehen der Zweite Weltkrieg, die Lektüre der Bibel und des französischen Autors Léon Bloy (1846 bis 1917). Im besetzten Paris las Jünger mit wachsender Faszination, aber auch mit wachsender Erschütterung ... Mehr

10.02.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Franz Overbecks Briefe Aufklärung der sachlichen Art

Franz Overbecks Briefe zeigen einen großen Charakter und exzellenten Philologen im Austausch mit Wagner, Nietzschke, Treischke und anderen. Der Briefband liefert den Beweis dafür, dass mitunter auch entlegenste Einsichten einen enormen Wirkumgsreichtum entfalten können. Mehr Von Jürgen Kaube

05.12.2008, 14:08 Uhr | Feuilleton

None Aufklärung der sachlichen Art

Es gibt einen freundlichen Neid auf Leser, die ein großartiges Buch oder gar ein ganzes reiches Werk noch nicht kennen, also darauf, dass sie es noch vor sich haben. Vor uns liegt der achte Band der Werkausgabe Franz Overbecks, eines protestantischen Theologen aus der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, der in Basel sein Fach lehrte, obwohl er nicht daran glaubte. Mehr

28.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Bücher und Graphik in Hamburg Der Wald im Kästchen

Ein hölzernes Kästchen in Buchform und darin all das, was eine Baumart ausmacht und fertig ist die Xylothek. Eine ganze Sammlung dieser Archive aus Zweigen, Blättern und Früchten kommt jetzt bei Hauswedell & Nolte zum Aufruf - die Vorschau auf die Auktion mit Büchern und Graphik. Mehr Von Vita von Wedel, Hamburg

18.11.2008, 06:55 Uhr | Feuilleton

Bildungsfernes Abitur Goethe, Schiller, Kleist - das war gestern

Wer in Hamburg das Deutsch-Abitur bestehen will, braucht dafür keine Klassiker mehr zu lesen. Für die Vorbereitung auf die Teilhabe am kulturellen Leben soll es künftig ausreichen, die Bedienungsanleitung einer Kaffeemaschine enträtseln zu können. So will es der neue Rahmenlehrplan. Mehr Von Hannes Hintermeier

21.07.2008, 19:15 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Visionen (12) Wollen wir dort etwa Carmen hören?

Wir haben bekannte Personen des Musiklebens gefragt, was sie als Leiter der Bayreuther Festspiele ändern würden. Der Musikwissenschaftler Martin Geck meint, dass man bei aller Diskussion über Regiekonzepte den genialen Komponisten Richard Wagner nicht aus den Augen verlieren sollte. Mehr Von Martin Geck

17.07.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Von der Krankheit, ein Wagner zu sein

Man kennt, so scheint es, alles über Richard Wagner, der sich stolz und vielleicht auch erschrocken als "den deutschesten aller Deutschen" bezeichnete. Kennt seine Träume, seine Tränen, seine Lieben und Leiden, Pläne und Pleiten. Kennt den Schwärmer und den Schwätzer, den in der Liebe wie in der ... Mehr

15.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Von der Krankheit, ein Wagner zu sein

Man kennt, so scheint es, alles über Richard Wagner, der sich stolz und vielleicht auch erschrocken als "den deutschesten aller Deutschen" bezeichnete. Kennt seine Träume, seine Tränen, seine Lieben und Leiden, Pläne und Pleiten. Kennt den Schwärmer und den Schwätzer, den in der Liebe wie in der ... Mehr

15.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Von der Krankheit, ein Wagner zu sein

Man kennt, so scheint es, alles über Richard Wagner, der sich stolz und vielleicht auch erschrocken als "den deutschesten aller Deutschen" bezeichnete. Kennt seine Träume, seine Tränen, seine Lieben und Leiden, Pläne und Pleiten. Kennt den Schwärmer und den Schwätzer, den in der Liebe wie in der ... Mehr

15.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Fußball-Stadien in der Schweiz In Bern steht es für alle Zeiten 2:3

Es gibt schönere Stadien als in der Schweiz. Und anderswo auch besseres Bier. Trotzdem werden sich die Fußballfreunde während der Europameisterschaft dort wohl fühlen. Ein Selbstversuch kurz vor Anpfiff des ersten Spiels. Mehr Von Jürgen Roth, Basel

09.06.2008, 09:27 Uhr | Sport

Bully Herbig auf Wikingersuche Sehr spezielle Rollen zu vergeben

Und noch eine Casting-Show: Doch Michael Bully Herbig will alles anders machen - und zwar auf die sanfte Tour. Er verfilmt den Zeichentrickklassiker Wickie und sucht in einer Fernsehshow nach Darstellern für die starken Männer. Mehr Von Jörg Thomann

15.04.2008, 18:14 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z