Franz Marc: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Franz Marc

  1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Kunstmessen München Spiegelbilder einer neuen Marktsituation

Münchens Kunstmessen „Highlights“ und „Kunst & Antiquitäten München“ müssen sich gegen die „Tefaf New York Fall“ behaupten – und verjüngen sich. Mehr Von Brita Sachs

29.10.2016, 10:05 Uhr | Feuilleton

„Der Blaue Reiter“ Träumen von Pferden und Klängen

Die Fondation Beyeler in Basel erzählt die wahre Geschichte des „Blauen Reiters“ und zeigt, wie sich die Geister an seiner Interpretation scheiden. Mehr Von Andreas Kilb

11.10.2016, 23:47 Uhr | Feuilleton

Die Vorzüge des Privatmuseums Wer jetzt keins hat, baut sich eins

Nach Südkorea und den Vereinigten Staaten hat Deutschland die meisten Privatmuseen. Wie erklärt sich der Erfolg dieser Häuser hierzulande? Mehr Von Julia Voss

26.06.2016, 08:18 Uhr | Feuilleton

Merkel und Hollande in Verdun Neues Gedenken an 300.000

Angela Merkel und François Hollande betonen in Verdun die Bedeutung der Toten der Schlacht für die heutige deutsch-französische Freundschaft. In einer Zeit, in der Europa in der Krise steckt. Beobachtungen eines Besuchs, bei dem stilles Händedrücken nicht mehr reicht. Mehr Von Michaela Wiegel, Verdun

29.05.2016, 17:05 Uhr | Politik

Neubau des Basler Kunstmuseums Das Orakel vom Rhein

Das Basler Kunstmuseum hat einen Neubau für Ausstellungen erhalten. Leider mutet die Ästhetik an den Kühlraum einer Luxusfleischerei an. Mehr Von Julia Voss, Basel

05.05.2016, 01:10 Uhr | Feuilleton

Kochel am See Liebesglück im zweiten Anlauf

Zwischen Thränenhügel und Staffelalm: Hundert Jahre nach dem Tod Franz Marcs unterwegs im „Blauen Land“ – auf der Suche nach dem Zittern des Blutes und den Hirschen über der Kellerluke. Mehr Von Brita Sachs

11.03.2016, 17:19 Uhr | Reise

Neue Biographie von Franz Marc Er radikalisierte sich im Namen der Reinheit

Vor hundert Jahren fiel der Maler Franz Marc im Ersten Weltkrieg: Eine neue Biographie räumt mit zwei hartnäckigen Legenden auf. Ein Gespräch mit ihrem Verfasser Wilfried F. Schoeller. Mehr Von Julia Voss

05.03.2016, 20:49 Uhr | Feuilleton

Schweizer Kunstauktionen 2015 Ein Jahr nach dem Franken-Schock

Mit weniger Millionenzuschlägen und überraschend geringer internationaler Kunst unter den Top Ten fällt die Jahresbilanz der Schweizer Auktionshäuser eher mager aus. Ein Rückblick. Mehr Von Tilo Richter, Basel

16.01.2016, 12:00 Uhr | Feuilleton

Picasso Museum in Málaga Die Spur führt nach Deutschland

Nie mehr kehrte Pablo Picasso in seine Heimatstadt Málaga zurück. Doch sie hat ihm ein Museum gewidmet. Dort wird jetzt gezeigt, was der Maler der deutschen Kunstszene zu verdanken hat. Mehr Von Rose-Maria Gropp

12.01.2016, 15:59 Uhr | Feuilleton

Münster Mackes Lisa

August Mackes „Frau des Künstlers mit Hut“ ist in Münster so beliebt, dass man sie die „Westfälische Mona Lisa“ nennt. Jetzt weiß man, dass sie dort bleiben wird. Mehr Von Andreas Rossmann

27.09.2015, 14:31 Uhr | Feuilleton

Nicole Leidenfrost Der Königin hat das blaue Pferd gefallen

Das Acrylgemälde, das Bundespräsident Gauck der Königin schenkte, stieß in der Öffentlichkeit auf wenig Begeisterung. Auch Elisabeth II. reagierte verhalten. Im Internet wird der Künstlerin mit Häme und Spott begegnet. Sie selbst sieht sich in der Tradition Franz Marcs. Mehr Von Florian Siebeck

25.06.2015, 22:48 Uhr | Gesellschaft

Kölner Auktionsergebnisse Zeitgenossen, die gute Laune machen

Rekordlustiges Publikum bei der Kunst der Gegenwart - bei der Moderne wurde nicht jede hohe Erwartung erfüllt: Die Ergebnisse der Frühjahrsauktionen bei Lempertz und Van Ham in Köln. Mehr Von Magdalena Kröner

22.06.2015, 09:00 Uhr | Feuilleton

Auktionen bei Kornfeld in Bern Vampyr und Melancholie

Und mittendrin ein spätkubistisches Kleinod: Bei Kornfeld in Bern kommen Gemälde von Ferdinand Hodler, Ernst Ludwig Kirchner sowie Graphiken von Käthe Kollwitz und Edvard Munch unter den Hammer. Mehr Von Tilo Richter, Basel

16.06.2015, 15:12 Uhr | Feuilleton

Kunst in Paris Die Jahrhunderte auf drei Messen durchschreiten

Können sich zeitgenössische Künstler mit Alten Meistern messen? In Frankreichs Hauptstadt laufen parallel der Salon du Dessin, die Zeichnungsmesse Drawing Now und die Art Paris im Grand Palais. Mehr Von Bettina Wohlfarth, Paris

28.03.2015, 18:00 Uhr | Feuilleton

Jahresrückblick 2014 2015? Können Sie vergessen!

Was soll nach einem Jahr wie 2014 noch kommen? 2015. Das neue Jahr wird nix. Es beschert uns viel zu wenige Gedenkbücher. Warum wir uns auf ein ergiebiges 2016 freuen sollten. Ein Vorausblick. Mehr Von Oliver Maria Schmitt

31.12.2014, 14:47 Uhr | Feuilleton

Münchner Kunstwoche Kleine und große Wunderwerke

München verwandelt sich im Herbst in ein Paradies für die Sammler schönster Kunst-Stücke. Die Messen in der Residenz und im Postpalast haben sich fest etabliert. Mehr Von Brita Sachs aus München

08.11.2014, 13:00 Uhr | Feuilleton

Reinhard Osteroths „Ein Maler zieht in den Krieg“ Sonderbar, diese Leinwand aus Militärzeltplanen!

Reinhard Osteroth begleitet den Maler Franz Marc in den Ersten Weltkrieg. Der Autor will zu viel und wagt zu wenig. Mehr Von Fridtjof Küchemann

29.06.2014, 18:42 Uhr | Feuilleton

Art Cologne Die Macht am Rhein

Überraschung im Westen: Die Art Cologne setzt bei ihrer 48. Ausgabe auf Nachkriegsmoderne. Außerdem beweist die Schau, dass sie in Deutschland die einzige Kunstmesse von internationalem Rang ist. Mehr Von Rose-Maria Gropp

12.04.2014, 09:40 Uhr | Feuilleton

Altersvorsorge Was nach der Scheidung bleibt

Das Eigenheim ist der Trennung zum Opfer gefallen. Um ihre Altersvorsorge zu finanzieren, wird Marie Küster wieder mehr arbeiten. Teil 7 unserer Scheidungs-Serie. Mehr Von Judith Lembke

07.03.2014, 16:48 Uhr | Finanzen

Münchner Kunstfund Deutschland förderte Gurlitt

Mehrere der jetzt beschlagnahmten Werke aus dem Münchner Kunstfund wurden schon in den fünfziger Jahren in Amerika ausgestellt - mit deutscher Unterstützung. Dass sie aus jüdischem Besitz geraubt sein könnten, störte in der Bundesregierung offenbar niemanden. Mehr

09.11.2013, 18:27 Uhr | Politik

Fund von München Der Schatz und sein Hüter

Was hat Cornelius Gurlitt mit der Kunst getan und was die Kunst mit Cornelius Gurlitt? Die in München sichergestellten Gemälde werfen nicht nur juristische Fragen auf. Mehr Von Boris Pofalla

09.11.2013, 15:57 Uhr | Feuilleton

München Raubkunst im Wert von einer Milliarde Euro gefunden

Jahrzehntelang hatten wertvolle Meisterwerke der Klassischen Moderne in einer Münchner Wohnung gelagert. Zollbeamte fanden die als verschollen geltenden Schätze. Die Bundesregierung wusste bereits seit Monaten von dem Fund. Mehr

04.11.2013, 14:59 Uhr | Feuilleton

Rilke erkennt Picassos Genie Können Sie das Bild nicht retten?

Zwischen 1914 und 1919 ist München der Lebensmittelpunkt für Rainer Maria Rilke. Dort erkennt er das Genie des jungen Malers Pablo Picasso: Ein unbekanntes Kapitel aus dem Leben des Dichters. Mehr Von Rainer Stamm

12.05.2013, 00:00 Uhr | Feuilleton

Lenbachhaus München Die goldene Versöhnung

Nach vier Jahren Umbau eröffnet das Lenbachhaus in München wieder: Eine einzigartige Sammlung vereint die Tradition mit der Avantgarde. Der Besucher ist der Gewinner. Mehr Von Julia Voss

07.05.2013, 19:18 Uhr | Feuilleton

Gedicht, Interpretation, Lesung „Prophezeiung“ von Alfred Lichtenstein

Die expressionistische Dichtung kennt viele Endzeitszenarien. Doch keines ist so dramatisch und so lustvoll grotesk wie Lichtensteins „Prophezeiung“, das vor genau hundert Jahren entstand. Mehr Von Joachim Sartorius

08.02.2013, 17:19 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z