Frank Schirrmacher: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Frank Schirrmacher

  4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Debatte Wie das Internet den Menschen verändert

Die technologische Revolution verändert unsere Gesellschaft dramatisch. Was Kinder und Jugendliche heute durchs Internet unkontrolliert sehen können, ist pornographischer und gewalttätiger Extremismus, wie ihm niemals zuvor eine Generation ausgesetzt war. Wir müssen dagegenhalten - und wir können es auch. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

30.10.2007, 14:30 Uhr | Feuilleton

Kulturpreis für Schirrmacher Auszeichnung für Stilsicherheit und journalistische Qualität

Der Mitherausgeber der F.A.Z., Frank Schirrmacher, hat am Samstag in Kassel den Kulturpreis Deutsche Sprache 2007 erhalten. Journalisten seien für die Pflege der deutschen Sprache maßgeblich verantwortlich, hieß es in der Begründung der Jury. Mehr

27.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Von Löwen und Lämmern Der Antikriegsfilm unserer Zeit

Der Dritte Weltkrieg ist rhetorische Option geworden. Und Worte können ihn auslösen. Von Löwen und Lämmern, der neue Film Robert Redfords, zeigt unsere Welt nach dem Verlust aller moralischen Sicherheiten. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

24.10.2007, 13:02 Uhr | Feuilleton

Zur Frankfurter Buchmesse Bücher können Berge versetzen

Wer hat die größten Welt-Bestseller der letzten Jahre geschrieben? Zwei Religions- und Kirchenführer: der Papst und der Dalai Lama. Doch ein Buch fehlt: Eine historisch-kritische Ausgabe des Korans. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

10.10.2007, 10:44 Uhr | Feuilleton

Stauffenberg-Film Tom Cruise im Bendlerblock

Eine historische Chance scheint genutzt zu werden: Die Entscheidung der zuständigen Ministerien, Bryan Singer und Tom Cruise nun doch im Bendlerblock drehen zu lassen, ist von großer Vernunft. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

15.09.2007, 11:20 Uhr | Feuilleton

Stauffenberg-Film Wir in ihren Augen

Wer Cruise sieht, wie er Stauffenberg spielt, wie er die Behinderung verinnerlicht, wer die brillanten Dialoge hört, kann eine Wette eingehen: Der Film wird das Bild von Deutschland in der Welt auf Jahrzehnte prägen. Frank Schirrmacher hat Tom Cruise und Regisseur Bryan Singer in Potsdam getroffen. Mehr Von Frank Schirrmacher

02.09.2007, 16:09 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Reich-Ranicki Glücklicherweise ist George noch nicht veraltet

Wieso Gedichte von Stefan George in der Frankfurter Anthologie so selten vorkommen, wird Marcel Reich-Ranicki von Frank Schirrmacher gefragt. Der Literaturkritiker widerspricht - und erinnert an ein altes Versprechen. Mehr

29.08.2007, 16:16 Uhr | Feuilleton

Stefan Aust im Interview Wer die RAF verstehen will, muss Moby Dick lesen

Andreas Baader als rasender Kapitän Ahab im Kampf gegen den weißen Wal: Ein Gespräch mit Stefan Aust, dem Autor des Klassikers Der Baader Meinhof Komplex, über die führenden Köpfe der RAF und ihre Decknamen, die sie Moby Dick entliehen. Von Frank Schirrmacher und Christian Geyer. Mehr

22.08.2007, 15:41 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Spezial: Dolf Sternberger Dies wählerische Verhältnis

Dem Glanz seines Auftritt konnte man sich nicht entziehen: Sehr vornehm, sehr groß, sehr aufrecht. Sein Interesse galt der Kulturpolitik genauso wie dem literarischen Genie. Frank Schirrmacher über den Publizisten und Politikwissenschaftler Dolf Sternberger, der heute hundert Jahre alt geworden wäre. Ein FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Frank Schirrmacher

28.07.2007, 14:53 Uhr | Feuilleton

Cruise als Graf von Stauffenberg Die unmögliche Mission

Darf Tom Cruise, der Sektierer und bedingungslose Gefolgsmann einer dubiosen Geheimorganisation, den deutschen Widerstandshelden Claus Graf Schenk von Stauffenberg spielen? Cruise sei nicht das Problem, meint Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

09.07.2007, 10:03 Uhr | Feuilleton

Streitgespräch YouTube ist heute unser Warhol

Gibt es im Internet-Zeitalter überhaupt noch Arbeit? Ein Streitgespräch zwischen dem Unternehmer Hubert Burda und dem Altlinken Albrecht Müller über Wege aus der depressiven Gesellschaft und den Kampf um Aufmerksamkeit als Währung der Gegenwart. Von Frank Schirrmacher. Mehr

05.07.2007, 11:23 Uhr | Feuilleton

Interview Haben Sie George gesehen, Herr von Weizsäcker?

Was nicht in seinen Memoiren steht: Ein Gespräch mit Richard von Weizsäcker über seine Berliner Kindheit, die literarischen Idole seiner Jugend und die Rettung eines architektonischen Juwels - der Heilandskirche in Sacrow. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

30.06.2007, 13:58 Uhr | Feuilleton

Köhler bei Christiansen Ein Staatsbesuch

Ein Bundespräsident schreibt Fernsehgeschichte: Mit seinem Auftritt bei Sabine Christiansen hat Horst Köhler eine Zäsur gesetzt. Er hat bekanntgemacht, dass es die Epoche vor Christiansen gibt und die Epoche danach. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

26.06.2007, 09:27 Uhr | Feuilleton

Auszeichnung Jacob-Grimm-Preis für Frank Schirrmacher

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, erhält den mit 30.000 Euro dotierten Jacob-Grimm-Preis. Damit wird erstmals seit der Gründung dieses Kulturpreises für Deutsche Sprache ein Journalist ausgezeichnet. Mehr

03.05.2007, 20:11 Uhr | Feuilleton

Oettingers Äußerungen Missverständnis ausgeschlossen

Günther Oettinger hat den Eindruck bedauert, den seine Trauerrede auf Filbinger erweckt hat, und damit alles nur noch schlimmer gemacht. Das Anstößige an seiner Entgrenzung des Begriffs der NS-Gegnerschaft ist, dass keine innere Haltung die tatsächliche Handlung ersetzen kann. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

16.04.2007, 17:09 Uhr | Feuilleton

Werner Spies zum Siebzigsten Konnte Picasso zärtlich sein?

Der Kunsthistoriker, Kritiker und Kurator Werner Spies hat alle Großen seiner Epoche gekannt. Der Bewahrer des Erbes von Max Ernst und Pablo Picasso ist selbst zum Künstler geworden. Zu seinem siebzigsten Geburtstag gratuliert Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

30.03.2007, 21:40 Uhr | Feuilleton

Reich-Ranickis Ehrendoktor Es schließt sich ein Kreis

Seine Rückkehr an die Stätte eines Unrechts: Marcel Reich-Ranicki ist Ehrendoktor der Humboldt-Universität. Doch indem sich Reich-Ranicki ehren lässt, ehrt er in Wahrheit uns. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

16.02.2007, 18:40 Uhr | Feuilleton

Zahlenspiele Faustus 2047

Wenn alles wie damals ist: Im Februar vor sechzig Jahren hat Thomas Mann seinen Doktor Faustus abgeschlossen. Auf die Gegenwart projiziert, liest sich der Zeitroman wie eine Prognose. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

15.02.2007, 18:10 Uhr | Feuilleton

Brigitte Mohnhaupt kommt frei Wer war's?

Es gibt nach wie vor eine essentielle Frage, die Brigitte Mohnhaupt nicht beantwortet. Die frühere Terroristin der Rote Armee Fraktion hat wie ihre Mittäter der Öffentlichkeit nie gesagt, wer die Schleyers, Pontos, von Braunmühls und Hillegaarts erschossen hat. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

13.02.2007, 10:41 Uhr | Feuilleton

Kunst Wer ist Banksy?

Er schmuggelt seine Bilder in Museen, Brad Pitt will alles von ihm haben, Sotheby's erklärt seine Kunst zur modernen Klassik. Banksy ist ein Genie des Humors. Seine Werke könnten ein neues Kapitel der Kunstgeschichte eröffnen. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

04.02.2007, 10:56 Uhr | Feuilleton

Marcel Reich-Ranicki Niemand anderer als er

Ich, Reich-Ranicki, den das ZDF heute abend um 22.35 Uhr zeigt, ist der erste große Film über den Kritiker seit vielen Jahren: ein leises, nachdenkliches und sehr intensives Porträt. Ein Satz aber darf nicht unwidersprochen bleiben. Mehr Von Hubert Spiegel

13.10.2006, 20:53 Uhr | Feuilleton

Nobelpreis 2006 für Pamuk Die beste Entscheidung seit Jahren

Wie einst Solschenizyn steht Orhan Pamuk an der Zeitmauer der Kulturen. Er selbst sieht sich als einen „verwestlichten Beobachter“ der islamischen Welt. Die Verleihung des Literaturnobelpreises an den türkischen Schriftsteller ist die beste Entscheidung des Nobelpreiskomitees seit Jahren. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

12.10.2006, 19:19 Uhr | Feuilleton

Halle 3.1, Stand D 154 Die F.A.Z. auf der Buchmesse

Schriftsteller wie Frank Schätzing und Christian Kracht, Weinkenner Stuart Pigott, Wundermutter Anna Wahlgren, Gelehrte und Weitgereiste, dazu Kolumnisten und Karikaturisten der Zeitung: Prominenz und Positionen am Messestand der F.A.Z. Mehr

29.09.2006, 09:44 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Spezial Trauer um Joachim Fest

Mit einer Trauerfeier in der Paulskirche hat die Stadt Frankfurt am Freitag des verstorbenen Historikers und Publizisten Joachim Fest gedacht. FAZ.NET-Spezial mit den Gedenkreden von Frank Schirrmacher und Martin Walser. Mehr

22.09.2006, 22:57 Uhr | Feuilleton

Gedenkrede Frank Schirrmacher Fremdheit und Nähe

„Draußen redet alles über sein letztes Buch; es wird, nach der großen Hitler-Biographie, sein erfolgreichstes werden - und das auszusprechen heißt zu sagen: Im Tode bricht dieses Leben nicht ab“. Frank Schirrmacher über Joachim Fest: Ein Leben als Gegengeschichte. Mehr Von Frank Schirrmacher

22.09.2006, 18:43 Uhr | Feuilleton
  4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z