Filmfestspiele von Venedig: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Regisseurin Agnès Varda Die Kinoschreiberin ist gestorben

Als erste Frau hatte sie den Goldenen Löwen in Venedig erhalten, ihr Lebenswerk wurde mit einem Oscar geehrt, ihre Filme produzierte sie selbst: Im Alter von neunzig Jahren ist Agnès Varda gestorben. Mehr

29.03.2019, 12:37 Uhr | Feuilleton
Filmfestspiele von Venedig

Die internationalen Filmfestspiele von Venedig finden jedes Jahr zwischen Ende August und Anfang September statt. Seit 1932 findet das älteste Filmfestival der Welt regelmäßig statt, lediglich 1933 sowie in den Jahren 1943 bis 1945 musste die Veranstaltung ausfallen.

Bekannt ist vor allem der Wettbewerb des Festivals, bei dem der Goldene Löwe (italienisch Leone d’Oro) verliehen wird. Neben dem wichtigsten Preis der Veranstaltung werden noch andere Auszeichnungen, zum Beispiel der für das beste Drehbuch, vergeben. Außerdem werden zahlreiche Filme außer Konkurrenz präsentiert. Eine Plattform bietet die Veranstaltung auch für Filmdebütanten, Kurzfilme oder restaurierte Klassiker. Zusammen mit der Berlinale und den Filmfestspielen von Cannes gehört die Veranstaltung in Venedig zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt.

Zum nunmehr 74. Mal kommt die Filmprominenz 2017 nach Italien. In diesem Jahr beginnen die Filmfestspiele am 30. August und enden am 9. September.

Alle Artikel zu: Filmfestspiele von Venedig

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Filmfestival in Venedig Netflix-Film „Roma“ gewinnt Goldenen Löwen

Es ist der erste Goldene Löwe für eine Netflix-Produktion: Das in Schwarz-Weiß gedrehte Drama „Roma“ des Oscar-Preisträgers Alfonso Cuarón gewinnt die höchste Auszeichnung beim Festival Venedig. Florian Henckel von Donnersmarck geht dagegen leer aus. Mehr

08.09.2018, 20:50 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Venedig Wer die Leinwand heller macht

Tilda Swinton, Olivia Colman, Rachel Weisz: Das Filmfestival Venedig steht im Zeichen großer Schauspielerinnen. Und zeigt, was Cannes verpasst hat. Mehr Von Maria Wiesner

07.09.2018, 23:24 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Venedig Mit Sternen gespickt

Ein Liebeswestern für die Ewigkeit: „Nuestro Tiempo“ von Carlos Reygadas überstrahlt im Wettbewerb von Venedig hellstens den Beitrag der Coen-Brüder – und selbst den schönen „The Sisters Brothers“ von Jacques Audiard. Mehr Von Dietmar Dath

06.09.2018, 20:10 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Das gespaltene Gesicht der Schuld

Luca Guadagnino hat Dario Argentos „Suspiria“ neu verfilmt: das Schreckensmärchen von der jungen Tänzerin, die nach Deutschland kommt und unter die Kontrolle böser Hexen gerät. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

03.09.2018, 09:33 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Venedig Verlängerung der Urlaubssaison

Von 21 Filmen ist in Venedig nur einer von einer Frau gedreht worden. Für die Eröffnungsgala versuchte man dagegen, so viele Frauen wie möglich zu gewinnen – ohne sie wäre das Konzept des Gala-Teppichs ja hinfällig. Mehr Von Maria Wiesner, Venedig

30.08.2018, 18:39 Uhr | Gesellschaft

Filmfestival Venedig eröffnet Amore auf dem roten Teppich

Hollywood-Spektakel am Lido: Alle warten auf Ryan Gosling, Claire Foy macht Selfies mit den Fans und eine große Kino-Dame erhielt schon am Eröffnungstag in Venedig eine Auszeichnung. Mehr Von Maria Wiesner, Venedig

30.08.2018, 17:22 Uhr | Stil

Eröffnungsfilm in Venedig Apollos längster Atemzug

Damien Chazelles Astronautendrama „First Man“ eröffnet die Filmfestspiele von Venedig als Männlichkeitsmeditation. Die Ära weltweiter Sozialbeben der sechziger Jahre bleibt außen vor. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

30.08.2018, 14:18 Uhr | Mondlandung

75. Filmfestival Venedig Außerirdische Eröffnung mit Starpower

Der Film „First Man“, in dem Ryan Gosling den amerikanischen Astronauten Neil Armstrong spielt, eröffnet den Wettbewerb um den Goldenen Löwen in Venedig. Kritiker bemängeln, dass es wieder nur ein Film einer Regisseurin in den Wettbewerb geschafft hat. Mehr

30.08.2018, 09:18 Uhr | Feuilleton

Doku über Ingmar Bergmann Nachklänge

Wie kann ein Dokumentarfilm aussehen, der einen Giganten der Filmgeschichte zum Gegenstand hat? Zum Beispiel so: Margarethe von Trottas Dokumentation über den Regisseur Ingmar Bergman. Mehr Von Verena Lueken

15.07.2018, 08:48 Uhr | Feuilleton

Oscars 2018 13 Nominierungen für „Shape of Water“

Anfang März werden in Hollywood die Oscars verliehen – die Nominierungen dafür gibt die Academy jetzt bekannt. Zwei deutsche Produktionen sind unter den Anwärtern. Das NSU-Drama „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin schaffte es nicht unter die neun Kandidaten für den Auslands-Oscar. Mehr

23.01.2018, 15:58 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Kreuzschmerz und Karajan

Nach Werner Herzog lässt auch Fatih Akin einen Filmhelden mit wehem Rücken durch seine Komödie „Soul Kitchen“ eiern. Und Romouald Karmakar lässt sich in seinem Dokumentarfilm von DJ Villalobos die beste Medizin empfehlen. Mehr

12.01.2018, 18:08 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Berufsoptimisten unter sich

Der Laufsteg des Lido ist wieder geöffnet: In Venedig beginnen heute mit „Burn After Reading“ die Filmfestspiele. Italienische Filme sind stark vertreten, aber die meiste Aufmerksamkeit erzeugt Hollywood mit Stars wie Brad Pitt und George Clooney. Mehr

12.01.2018, 02:55 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Lust, Schuld und melancholische Männer

Unglaubliche Spannbreite im Wettbewerbsprogramm der Filmfestspiele: Neue Filme von Brian De Palma, Tony Gilroy und Ang Lee. De Palmas „Redacted“ ist die radikalste Antwort des Kinos auf Abu Ghraib - dagegen verblasst sogar George Clooney als Anwalt. Mehr

10.01.2018, 04:23 Uhr | Videoarchiv

Filmfestival von Venedig Goldener Löwe für „The Woman Who Left"

Der philippinische Film „The Woman Who Left“ von Regisseur Lav Diaz ist beim Filmfestival von Venedig mit dem Goldenen Löwen für den besten Film ausgezeichnet worden. Als beste Nachwuchsschauspielerin wurde bei der Preisverleihung auf dem Lido die junge Deutsche Paula Beer ausgezeichnet. Mehr

09.01.2018, 05:15 Uhr | Feuilleton

Venedig Goldener Löwe für venezolanischen Film

Beim 72. Filmfestival von Venedig ist der venezolanische Film „Desde Allá" mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet worden. Das Debütwerk von Regisseur Lorenzo Vigas befasst sich mit unterdrückter homosexueller Liebe. Mehr

06.01.2018, 19:36 Uhr | Feuilleton

Eröffnung in Italien Staraufgebot beim Filmfestival von Venedig

Das 72. Filmfestival von Venedig ist am Mittwochabend eröffnet worden. Es ist das älteste Filmfestival der Welt. Mehr

06.01.2018, 16:02 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Weltproblem Blutrachekino

Haie auf den Filmfestspielen in Venedig: Polanskis „Carnage“ mit Kate Winslet, Jodie Foster und Christoph Waltz besticht mit Witz und von Madonnas zweitem Film „W/E.“ können so manche Hysteriker noch lernen. Mehr

29.12.2017, 11:39 Uhr | Videoarchiv

Venedig Gwyneth Paltrow und Matt Damon auf dem Roten Teppich

Großes Star-Aufgebot auf dem Roten Teppich zur Premiere von “Contagion“ - Steven Soderberghs Pandemie-Spektakel läuft im Wettbewerb des Filmfestivals von Venedig. Mehr

29.12.2017, 10:34 Uhr | Videoarchiv

Filmfestspiele in Venedig Das Rennen um den Goldenen Löwen

"Black Swan" mit Natalie Portman eröffnet das Filmfestival von Venedig - Jury Präsident Quentin Tarrantino freut sich auf harte Arbeit. Mehr

28.12.2017, 22:28 Uhr | Videoarchiv

Bilanz Filmfestival Venedig 2017 Uns leuchtet ein Seestern

Guillermo del Toro hat mit „The Shape of Water“ in Venedig den Goldenen Löwen gewonnen. Damit zeigt das Filmfestival, auf dem es allerhand Belangloses aus aller Welt zu sehen gab, dass es nicht von gestern ist. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

10.09.2017, 18:10 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Märchen „The Shape of Water“ gewinnt Goldenen Löwen

Erstmals geht der Hauptpreis des Filmfestivals an einen Mexikaner: Guillermo del Toro gewinnt für sein fantasievolles Werk den Goldenen Löwen. Auch für eine deutsche Koproduktion gibt es einen Hauptpreis. Mehr

09.09.2017, 23:17 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Venedig Im Gefängnis muss man nicht lügen

Yin und Yang: Darren Aronofsky zeigt im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig einen unsäglichen, Hirokazu Kore-eda einen schlicht genialen Film. Mehr Von Dietmar Dath, Venedig

06.09.2017, 16:06 Uhr | Feuilleton

Kurze Kulturmeldungen Zeit für eine brilliante Frau

Annette Bening wird Jury-Vorsitzende des Filmfestivals von Venedig, und Robert Downey Jr. denkt über einen Abschied von seiner Rolle als „Iron Man“: Kurze Kulturmeldungen im Überblick. Mehr

05.07.2017, 17:16 Uhr | Feuilleton

Regisseur Jonathan Demme tot Nicht nur „Das Schweigen der Lämmer“

Jonathan Demme war ein Regisseur des großen Unterhaltungskinos. Mit dem Schocker „Das Schweigen der Lämmer“ setzte er einen Meilenstein der Kinogeschichte. Nun ist Demme im Alter von 73 Jahren gestorben. Mehr

26.04.2017, 19:16 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z