Fernsehfilm: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Fernsehfilm

  2 3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Fernsehkrimi Lösegeld Die Liebe wirft den Kommissar aus der Bahn

Ein Thriller, ein film noir, eine amour fou: Stephan Wagner hat mit Lösegeld ein Fernsehstück geschrieben und inszeniert, das den Rahmen sprengt. Mehr Von Heike Hupertz

10.04.2012, 18:50 Uhr | Feuilleton

Fernsehfilm „Der Liebeswunsch“ Dann schaut doch lieber Fußball

Vor sieben Jahren ist der Film „Der Liebeswunsch“ nach einer Vorlage von Dieter Wellershoff produziert worden. Er war im Kino, es gibt ihn auf DVD, nun wird er von der ARD lieblos versendet. Das ist mehr als eine Frechheit. Mehr Von Jochen Hieber

13.03.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Der letzte schöne Tag im Ersten Jedes Weltvertrauen geht verloren

Eine Frau nimmt sich das Leben. Ihr Mann und die beiden Kinder bleiben zurück: Der Spielfilm Der letzte schöne Tag ist die berührende Elegie auf einen großen Verlust. Mehr Von Jochen Hieber

17.01.2012, 18:10 Uhr | Feuilleton

„Die Löwin“ im ZDF Lena, lass dein Haar herunter

Wildkatzen sind die besseren Menschen: Silke Bodenbender geht in „Die Löwin“ für das ZDFauf Safari. Eine grandiose Naturkulisse überdeckt eine eher dünne Geschichte. Mehr Von Heike Hupertz

01.01.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: Der Mann auf dem Baum Kläglicher Sitzenbleiber

In Der Mann auf dem Baum kämpft Jan Josef Liefers um das Sorgerecht für seinen Sohn. Nicht nur der Baumhaussegen hängt in diesem Film schief. Mehr Von Matthias Hannemann

22.11.2011, 17:50 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik „Anne Will“ Man muss sich wehren

Bei Anne Will ging es um ein Thema, das Familien beschäftigt wie kaum ein zweites: „Cybermobbing“, die moderne Form des Prangers und der sozialen Ächtung. Deren Folgen führte die Sendung eindrücklich vor Augen. Mehr Von Michael Hanfeld

20.10.2011, 08:29 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: Ich habe es dir nie erzählt Und, wieviele Leichen hast Du im Keller?

Verletzte Seelen: Johannes Fabrick erzählt in seinem ZDF-Film Ich habe es Dir nie erzählt von den Problemen einer Patchwork-Familie. Barbara Auer überzeugt als alleinerziehende Mutter einer Vierzehnjährigen. Mehr Von Jan Wiele

26.09.2011, 19:35 Uhr | Feuilleton

Heute im Fernsehen: Die Hebamme Das Drama der Geburt

Bilder, die lange in Erinnerung bleiben: Der hervorragend besetzte Ausnahmefilm Die Hebamme - Auf Leben und Tod erzählt im ZDF von der Unterdrückung der Frauen im frühen neunzehnten Jahrhundert. Mehr Von Christina Hucklenbroich

09.05.2011, 18:58 Uhr | Feuilleton

Wie ein Licht in der Nacht im Ersten Der Entzug der alten Dame

Auch im Suff hat sie Stil: Christiane Hörbiger spielt im ARD-Film Wie ein Licht in der Nacht eine Frau, die nach einer erfolgreichen Karriere alkoholkrank wird und sich erst helfen lässt, als es fast zu spät ist. Mehr Von Michael Hanfeld

26.04.2011, 19:38 Uhr | Feuilleton

Deutschland und die Kernkraft Unser Freund, das Atom

In den fünfziger Jahren waren die Deutschen besoffen vom Atom. Friedlich sollte jetzt die Kernenergie genutzt werden. 20 Jahre später war alles anders: Es kam die Angst und der Protest. Und das schöne Märchen endete böse. Mehr Von Rainer Hank

27.03.2011, 17:05 Uhr | Politik

Yvonne Catterfeld Die Tüchtige

Aus ihr hatte einmal Romy Schneider werden sollen, dabei klingt sie im Interview eher nach Sissi: Am Dienstag rettet Yvonne Catterfeld den Fernsehfilm Die Frau des Schläfers fast ganz allein davor, eine schreckliche Schmonzette zu werden. Mehr Von Stefan Niggemeier

14.11.2010, 12:50 Uhr | Feuilleton

Dreharbeiten im DDR-Frauengefängnis Hoheneck Es könnte Inge Naumanns Geschichte sein

Im DDR-Frauengefängnis Hoheneck wurden politische Gefangene entwürdigt und ausgebeutet. In einem Fernsehfilm, den das Erste dort gerade dreht, trifft eine von ihnen Jahrzehnte nach der Haft zufällig ihren Peiniger von einst. Stefan Locke hat am Set eine ehemalige Insassin getroffen. Mehr Von Stefan Locke

06.11.2010, 20:20 Uhr | Feuilleton

Fernsehfilm über Pius XII. Von der Christen Pflicht

Ein neuer Spielfilm reinigt Papst Pius XII. vom Vorwurf, dem Massenmord an den europäischen Juden kalt und schweigend zugesehen zu haben, und zeigt ihn als zerrissenen und selbstkritischen Diplomaten. Mehr Von Dieter Bartetzko

01.11.2010, 16:25 Uhr | Feuilleton

Fernsehkritik Eine Frau will nach innen

„Die Tochter des Mörders“, Fernsehfilm der Woche im ZDF, geht aufs Ganze: Psychothriller, Krimi, Familiendrama - das alles in einem will er sein. Sophie von Kessel überzeugt als heimgesuchte Heldin, die anderen Darsteller haben es schwer. Mehr Von Andreas Platthaus

25.10.2010, 20:13 Uhr | Feuilleton

Zwangsarbeit Fernsehfilm sorgt für Unruhe bei der Lufthansa

In einem Fernsehfilm, der heute von der ARD gezeigt wird, werden der Lufthansa Versäumnisse bei der Entschädigung von Zwangsarbeitern vorgeworfen. Der Konzern wehrt sich. Mehr Von Manfred Köhler, Frankfurt

04.08.2010, 13:12 Uhr | Rhein-Main

TV-Familiendrama Eine Familie im Sinkflug

Wenn das eigene Kind zur Fremden wird: Der Fernsehfilm Meine Tochter nicht! inszeniert die Geschichte des langsamen Entgleitens eines Mädchens aus der elterlichen Fürsorge ins Drogenmilieu als langsamen, verzweifelten Kampf. Mehr Von Jan Hauser

13.04.2010, 21:09 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: Zivilcourage Damit wir sehen, was ist

In dem herausragenden Fernsehfilm Zivilcourage, der in Berlin-Neukölln spielt, besticht Götz George in der Rolle des Antiquars Peter Jordan. In einer rohen Welt versucht er, zu seinen Maßstäben zu stehen. Sehr hoch ist der Preis, den er dafür bezahlen muss. Mehr Von Jochen Hieber

27.01.2010, 18:32 Uhr | Feuilleton

Fernsehfilm Ein Dorf sieht Mord In unnütz strahlender Heide

Eine junge Frau und ein Ort voller Geheimnisse: Schöne Bilder soll die Fotografin Lotte Feininger schießen, doch bald sind die ersten Porträtierten tot. Der Film Ein Dorf sieht Mord beruht auf einem Roman von Marten 't Hart - doch löst sich weit von der Vorlage. Mehr Von Michael Hanfeld

30.11.2009, 21:11 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen Unsere Wirtschaftskrise passt in eine Kiste

Dem Unternehmen verpflichtet, ein Leben lang: Als Sachbearbeiterin, die sich schließlich weigert, die Prämien an die Vorstände ihres feindlich übernommenen Unternehmens anzuweisen, stellt sich Senta Berger dem Generationenkonflikt. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

21.10.2009, 16:43 Uhr | Feuilleton

Helmut Kohl im Film Der Kanzler und die innere Wahrheit der Kunst

Wer war Helmut Kohl? Und wie gelang ihm die deutsche Einheit? Das erzählt der Dokumentarist Thomas Schadt in seinem großen Fernsehfilm Der Mann aus der Pfalz. So nahe wie Schadt ist dem Politiker und Menschen bisher kaum jemand gekommen. Mehr Von Michael Hanfeld

20.10.2009, 16:28 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: Bloch - Tod eines Freundes Die Leiden des Kriegsveteranen Rode

In seinem sechzehnten Fall therapiert der schwergewichtige Psychologe Bloch einen traumatisierten Kriegsheimkehrer. Züli Aladags Fernsehfilm Tod eines Freundes brilliert durch stimmungsvolle Bilder und ein überzeugendes Schauspiel-Ensemble. Mehr Von Christian Heger

16.09.2009, 21:16 Uhr | Feuilleton

Drehbesuch: Die Grenze Jagdszenen in Stralsund

In Stralsund wird ein Fernsehfilm gedreht, der die gegenwärtige Krise auf die Spitze treibt. Die Zerreißprobe der Gesellschaft endet mit einer neuen innerdeutschen Grenze. Michael Hanfeld hat die Dreharbeiten besucht. Mehr Von Michael Hanfeld

22.06.2009, 16:25 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen Am Ende der Nacht wartet Schlafes Bruder

Es gibt viele Arten des Todes. Ulrike Grotes Film über das Sterben und seine Begleitumstände macht einfühlsam mit ihnen vertraut. Der Film ist auch das Vermächtnis der kürzlich verstorbenen Monica Bleibtreu für ihr Publikum. Mehr Von Heike Hupertz

29.05.2009, 22:46 Uhr | Feuilleton

Fernsehfilm Die Familie bezahlt den Preis

Nina Bohlmann hat für die ARD ein Requiem auf den deutschen Mittelstand verfasst. Ihr kluges, leises Stück Kuckuckszeit handelt von dem, was viele fürchten: dem Abstieg aus dem relativen Wohlstand zu Hartz IV. Mehr Von Heike Hupertz

27.05.2009, 18:41 Uhr | Feuilleton

Nachruf auf Barbara Rudnik Die Fremde

Ihre Präsenz auf der Leinwand und in Fernsehfilmen war beeindruckend, und ihr Repertoire hatte sie noch längst nicht ausgespielt. Nun erlag sie der schweren Erkrankung, gegen die sie in den letzen Jahren gekämpft hatte. Mehr Von Michael Hanfeld

24.05.2009, 15:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z