Elvis Costello: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Glosse zu Margaret Thatcher Punk und Perlenkette

Das Thatcher-Archiv hat ein Schriftstück veröffentlicht, mit dem Mitarbeiter der damaligen Premierministerin sie auf ein Interview mit einer Popzeitschrift vorbereiteten. Mehr

11.10.2017, 12:33 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Elvis Costello

1 2
   
Sortieren nach

Album der Woche Mit Hilfe der Knuddelmagie

Alles andere als retro: Für ihr neues Album hat sich Joan As Police Woman mit Benjamin Lazar Davis zusammengetan. Inspiriert von westafrikanischer Musik, arbeiten sie an einer zeitgemäßen Form von Soul und R&B. Mehr Von Alexander Müller

25.10.2016, 00:11 Uhr | Feuilleton

Folkkonzert in New York So war das, ist es, wird es sein

Mit Inside Llewyn Davis huldigen Ethan und Joel Coen der legendären Folkszene von Greenwich Village. Ein Konzert am Broadway soll Lust auf den Film machen - und gerät zu einem unvergessliche Abend. Mehr Von Jordan Mejias, New York

01.10.2013, 18:24 Uhr | Feuilleton

Stephen Kings Musical Ghost Brothers Blut an Gitarristenhänden

Stephen King hat ein Musical geschrieben, John Mellencamp hat es komponiert, T-Bone Burnett hat es eingespielt. Das Ergebnis ist Allan Poe, Nathaniel Hawthorne, vor allem aber: windschiefe Hütte im Wald. Mehr Von Dietmar Dath

22.08.2013, 10:24 Uhr | Feuilleton

Palästina Boykott, Sanktionen und Desinvestition

Junge Palästinenser rufen zum Boykott Israels auf, um sich gegen die Besatzung zu wehren. Auch prominente Ausländer sind der Aufforderung schon gefolgt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Bethlehem

13.06.2013, 21:13 Uhr | Politik

Zum Tode der Eisernen Lady Sieben

Margaret Thatcher wusste nicht nur genau, was sie wollte. Sie tat es auch. Ein Nachruf auf die Premierministerin. Und eine weltpolitische Betrachtung der herausragenden Politiker-Generation ihrer Zeit. Mehr Von Volker Zastrow

14.04.2013, 15:00 Uhr | Politik

CD der Woche Er kopiert sich höchstens selbst: Ron Sexsmith

Kaum einer komponiert so fintenreich und hochmelodiös wie er, niemand gelingt es in seinen Texten besser, die Phrase in Weisheit zu verkehren. Der verschüchterte Sensibilist Ron Sexsmith hat mit dem Produzenten von „Metallica“ ein neues Album gemacht. Mehr Von Eric Pfeil

11.03.2011, 10:35 Uhr | Feuilleton

Dreier-Bestand wird versteigert Kunst vom "Mini-Madoff"

Bernard Madoff hat Maßstäbe für Betrüger gesetzt. Als Mini-Madoff gilt der Anwalt Marc Dreier. Jetzt sollen sich auch seine Kunstankäufe für die Gläubiger auszahlen. In New York werden Editionen aus Dreiers Sammlung zum Aufruf kommen. Mehr Von Lisa Zeitz

04.10.2010, 15:25 Uhr | Feuilleton

Friedenspreis für Grossmann: Israelische Reaktionen Balsam für Israels wunde Seele

David Grossmans Preisgewinn ruft in Israel ein großes Medienecho hervor. Nach all der ausländischen Kritik sehen sich die Israelis in Grossmans Person zur Abwechslung einmal anerkannt. Er verkörpere die Tragödie Israels. Mehr Von Hans-Christian Rößler

10.06.2010, 18:26 Uhr | Feuilleton

CD der Woche: Mose Allison Sein Gehirn

Wer sagt denn, dass das Alter nur Nachteile hat? Mose Allison, der zweiundachtzigjährige Blues-Mann, beklagt zwar, dass seine grauen Zellen ihren Dienst verweigern, aber die Musik stimmt: gallige Schmerzlieder im Geiste Swifts. Mehr Von Rolf Thomas

09.04.2010, 22:54 Uhr | Feuilleton

Wie darf Country klingen? Die Leiden des Jim Lauderdale

Als Sänger und Songwriter stand er mit allem, was in Country und Folk Rang und Namen hat, auf der Bühne und im Studio. Dennoch kennen seinen Namen nur Eingeweihte. Jim Lauderdale scheint das nicht groß zu stören, nach seinen Grammy-Gewinnen taucht er immer wieder ab in die Tiefen des Country. Mehr Von Jonathan Fischer

01.01.2010, 15:26 Uhr | Feuilleton

Mark Knopfler zum Sechzigsten Der Onkel mit der Gitarre

In den Achtzigern waren die Dire Straits der unspektakuläre, doch erfolgreiche Gegenentwurf zum hektischen Popzirkus. Und für Richard Kämmerlings war Bandleader Mark Knopfler, der heute sechzig wird, zumindest eine Zeit lang der Inbegriff großer Rockmusik. Mehr Von Richard Kämmerlings

12.08.2009, 07:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Anne Sofie von Otter Finden Sie Carmen sexy, Frau von Otter?

Sie hat mehr Aufnahmen gemacht als alle ihre Kolleginnen in den letzten dreißig Jahre. Die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter über den Witz von Offenbach, Barbra Streisand als Vorbild und die Herausforderung der Carmen-Partie. Mehr Von Jürgen Kesting

12.04.2009, 10:45 Uhr | Feuilleton

50. Todestag Mein Buddy und ich

Er war zweiundzwanzig Jahre, als er am 3. Februar 1959 in einem Flugzeug in den Schnee von Iowa stürzte. Seitdem fehlt Buddy Holly. Und darüber trauern nicht nur seine Fans. Ein Selbstversuch zum Leben ohne den berühmtesten Brillenträger der Popgeschichte. Mehr Von Edo Reents

03.02.2009, 17:46 Uhr | Feuilleton

Wahlkampfmusik Zu viel Hip-Hop ist ungesund

Wieder geht es um den richtigen Soundtrack für das Weiße Haus: Im amerikanischen Vorwahlkampf, der an diesem Dienstag in seine entscheidende Runde geht, versuchen alle Kandidaten ihr Glück mit Popmusik - nicht immer mit Erfolg. Mehr Von Claus Lochbihler

03.03.2008, 21:30 Uhr | Politik

Toningenieur Geoff Emerick im Interview Ich war der sechste Beatle

Geoff Emerick war bei Jahrhundertalben wie Revolver und Abbey Road der Mann hinter den Reglern. Ein Gespräch über die Arbeit an genialen Songs einer zerstrittenen Band und darüber, welches Beatles-Album er sich bis heute nicht anhören kann. Mehr

14.12.2007, 12:34 Uhr | Feuilleton

Konzert Geschnarre eines Kneipen-Troubadours

Im Grunde war Wreckless Eric ein rauhbeiniger Pub-Rocker und eher von klassischem Rock 'n' Roll beeinflusst als dem Zwei-Akkord-Gebolze der Klasse von 1977 verpflichtet. Der Musiker gastierte nun im Frankfurter Mousonturm. Mehr Von Christian Riethmüller

12.02.2007, 21:02 Uhr | Rhein-Main

Sting Im Haus mit Wänden aus schwarzen Tränen

Pop liegt im Sterben, so hat Popmusiker Sting es öffentlich verkündet. Und prompt Gitarre und Baß aus der Hand gelegt, um zur Theorbe ein paar Lebens- und Liebeslieder zum Besten zu geben, die allesamt vierhundert Jahre alt sind. Mehr Von Eleonore Büning

16.10.2006, 14:56 Uhr | Feuilleton

Richard Thompson Die Gitarre und das Mehr

Er ist das unbekannte Genie geblieben. Seine Plattenverkäufe stehen in groteskem Gegensatz zum Kritikerlob. Einen erheblichen Teil seiner CDs vertreibt er auf der eigenen Website. Acht Gründe, warum man Richard Thompson lieben muß. Mehr Von Tilman Spreckelsen

27.06.2006, 11:04 Uhr | Feuilleton

The Divine Comedy Wenn sich Streber locker machen

Eigentlich ist Neil Hannon, der mit The Divine Comedy am großen Popentwurf strickt, ein Perfektionist und Kontrollfreak. Aber es sind überraschend unangestrengte Songs, die das neue Album zum Höhepunkt seines Schaffens machen. Mehr Von Eric Pfeil

26.06.2006, 19:33 Uhr | Feuilleton

New Orleans Wir tanzen, wenn wir weinen

Eigentlich haben alle Hoffnungsmeldungen in New Orleans mit Musik zu tun. Sie war schon immer der größte Reichtum der Stadt. Zwar haben sich die Bewohner noch nicht von Katrina erholt. Aber sie machen schon wieder grandiose Musik. Mehr Von Jonathan Fischer

19.06.2006, 15:22 Uhr | Feuilleton

Benefizkonzerte From the Big Apple to the Big Easy

Mit zwei gleichzeitigen Konzerten in New York haben Popmusiker und andere prominente Persönlichkeiten Geld für die Opfer des Hurrikans Katrina gesammelt. Kritik an der schlechten Katastrophenhilfe gab es kaum. Mehr

21.09.2005, 14:37 Uhr | Gesellschaft

None Das federleichte, lebende Gebet

Das Wort "Veredelung" findet seine schwulstfreieste und sinnvollste Verwendung in der Sprache der Landwirtschaft. Es meint dort etwas, das man mit Getreide tun sollte, nämlich: es ans Vieh verfüttern oder Schnaps draus brennen - ... Mehr

11.02.2005, 15:34 Uhr | Feuilleton

Nelly Furtado Weil ich ein Mädchen bin

Die kanadische Sängerin Nelly Furtado, Sängerin der EM-Hymne Forca, erfüllt wie selbstverständlich sämtliche Klischees des Mädchenbilds. Auch auf Tournee ist sie vor allem damit beschäftigt, Mädchen zu sein. Mehr Von Andreas Obst

18.06.2004, 13:34 Uhr | Feuilleton

Autobiographie Sting normal

Eigenlob stinkt - deswegen erzählt Gordon Sumner, alias Sting, jedem, der es hören will, wie bescheiden und bodenständig er ist. Jetzt hat er damit sogar 370 humorfreie Seiten gefüllt. Mehr Von Nils Minkmar

14.12.2003, 20:18 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z