Eichborn: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Longlist zum Buchpreis Zwanzig Mal Hoffnung

Ohne Überraschungen geht es nicht: Zwanzig Romane stehen auf der Longlist zum diesjährigen Deutschen Buchpreis. Welche Bücher sind nominiert – und welche nicht? Mehr

14.08.2018, 11:27 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Eichborn

1 2 3  
   
Sortieren nach

Die schöne Literatur im Herbst Theater, Traum und Wirklichkeit

Die Belletristik dieses Herbstes erzählt von Ehen, Betrügern und Doppelleben, von verlorenen Illusionen und ungesicherten Existenzen. Große Namen, neue Gesichter: Ein Fest der Fiktion. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

30.07.2013, 17:00 Uhr | Feuilleton

Luxbooks-Verlag Wenn nichts mehr geht, muss alles anders werden

Mitten in der Krise vergrößert sich der Wiesbadener Verlag Luxbooks: Annette Kühn und Christian Lux haben eine neue Investorin. Und setzen weiter auf Lyrik. Mehr Von Florian Balke

06.01.2013, 01:12 Uhr | Rhein-Main

Ein Besuch bei Bastei Lübbe Das Geld kommt immer wieder zurück

Die Verlagsgruppe Bastei Lübbe hat Eichborn gekauft - ohne Die Andere Bibliothek. Was erwartet das letzte Aufgebot des früheren Frankfurter Sponti-Verlags bei den Kölnern? Ein Hausbesuch. Mehr Von Oliver Jungen

08.01.2012, 09:59 Uhr | Feuilleton

Insolvenzen im Jahr 2011 Es traf Verlage, Reeder und Zulieferer

Die krisenbedingte Insolvenzwelle ist ausgelaufen. Die vergangenen Großinsolvenzen sind auch kein Anzeichen einer neuen Welle. Dennoch gehen die Schäden in die Milliarden. Mehr Von Georg Giersberg

27.12.2011, 15:42 Uhr | Wirtschaft

Insolventer Verlag Herbstprogramm von Eichborn gesichert

Wie es mit dem Eichborn-Verlag aus Frankfurt weitergeht, ist offen. Immerhin wird das insolvente Unternehmen sein Herbstprogramm durchziehen können - bis auf wenige Ausnahmen. Der Insolvenzverwalter ist zuversichtlich, einen Käufer für Eichborn zu finden. Mehr

06.07.2011, 18:16 Uhr | Rhein-Main

Eichborn-Verlag Von Fliegen, Manieren und Aktien

Vor 14 Tagen hat Eichborn Insolvenz angemeldet. In der Krise steckt der Verlag schon lange. Ein Rückblick auf die Geschichte des Unternehmens, das vor dreißig Jahren sein erstes Programm vorlegte. Mehr Von Florian Balke

02.07.2011, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Insolvenzantrag Eichborn am Ende

Über die Zukunft von Eichborn wird jetzt am Frankfurter Amtsgericht entschieden. Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit stellte der Frankfurter Verlag einen Insolvenzantrag. Die Fusion mit dem Berliner Aufbau Verlag konnte Eichborn nicht retten. Mehr Von Sandra Kegel

16.06.2011, 18:48 Uhr | Feuilleton

Eichborn Verlag Abbau statt Aufbau

Die Übernahme von Eichborn durch den Berliner Aufbau Verlag gestaltet sich schwierig. Offen wird inzwischen die Frage diskutiert, ob die Fusion überhaupt noch stattfindet. Eichborn steht vor dem Aus. Mehr Von Sandra Kegel

16.06.2011, 14:03 Uhr | Feuilleton

Leipziger Buchmesse Der Literaturbetrieb auf Klassenfahrt

In diesen Tagen sind viele Frankfurter Verlage und Schriftsteller auf der Leipziger Buchmesse zu Gast. Mehr Von Florian Balke, Leipzig

18.03.2011, 21:20 Uhr | Rhein-Main

Verlags-Montage in Frankfurt Eine Dosis Suhrkamp

Während der Eichborn-Verlag sich unter Trennungsschmerzen nach Berlin aufmacht, ist der Suhrkamp-Verlag, der ihm vor einem Jahr in die Hauptstadt vorauseilte, plötzlich wieder in Frankfurt präsent. Fortan soll es Verlags-Montage in der Unseld-Villa geben. Mehr Von Florian Balke

26.01.2011, 16:54 Uhr | Rhein-Main

Verlagsumzug Unruhe unter den Mitarbeitern von Eichborn

Betriebsrat des Frankfurter Eichborn-Verlags fordert ein Konzept für die Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit dem Mitbewerber Aufbau. Die Mehrheit der Mitarbeiter will nicht nach Berlin, wie es heißt. Mehr Von Florian Balke

25.01.2011, 15:32 Uhr | Rhein-Main

Tom Wolfe auf Hippie-Reisen Im Samthöschen den Schlund hinunter

Mitten in den Sechzigern fuhr der legendäre Hippie Ken Kesey in einem psychedelisch-bunten Schulbus einmal durch Amerika. Tom Wolfes sehr schneller, irrer, weltverliebter Reisebericht „Electric Kool-Aid Acid Test“ ist jetzt in deutscher Neuausgabe erschienen. Mehr Von Volker Weidermann

24.07.2009, 16:08 Uhr | Feuilleton

August Strindberg: Unter französischen Bauern Wie war die Ernte dieses Jahr?

August Strindberg als Reporter ist eine Entdeckung. Im Jahr 1886 reiste der ruhelose Literat mit der Eisenbahn quer durch ganz Frankreich. Seine Etappenberichte gehören zum Reizvollsten, was es an Alltagsbeschreibungen des Landlebens aus jener Zeit gibt. Mehr Von Joseph Hanimann

04.05.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Verlag Galiani Berlin An allem interessiert - und nie langweilig

Seit zehn Jahren war Wolfgang Hörner, einer der originellsten Programm-Macher im deutschen Verlagswesen, für das Programm des Imprints Eichborn Berlin verantwortlich. Jetzt macht er unter dem Motto des italienischen Schriftstellers Galiani einen neuen Verlag auf. Mehr Von Hannes Hintermeier

05.11.2008, 15:07 Uhr | Feuilleton

Schöne Literatur in diesem Herbst Der Provinz verschrieben

Große Männer haben diesen Herbst in der Belletristik wenig zu lachen, während sie in der Ratgeberabteilung die Keule schwingen. Mit der DDR wird anlässlich des zwanzigsten Jubiläums ihres Untergangs abgerechnet: Die Trends in der Literatur. Mehr Von Oliver Jungen

15.10.2008, 11:18 Uhr | Feuilleton

None Der Provinz verschrieben

Der Prinz liebt eine Puppe. Die Puppe gleicht der Königin aufs Haar, so dass der König schon einen Braten zu riechen beginnt, der dann aber doch nicht auf den Tisch kommt: Der Prinz zieht tatsächlich das ausgestopfte Abbild vor. Unterdessen tritt in Goethes Grille von 1778, "Der Triumph der Empfindsamkeit", auch ... Mehr

14.10.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Top-Tipps für Snobs auf Stütze

Der verarmte Schriftsteller Bernd Wagner hat ein Luxusproblem. Er erfährt endlich die Aufmerksamkeit, die er sich jahrelang gewünscht hat. Aber es ist die falsche Aufmerksamkeit. Wagner möchte als Poet gesehen werden. Doch die Medien in Berlin treiben ihn nun durchs Dorf, weil er "der Mann ist, der ... Mehr

16.03.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Der Feind in meinem Taxi

Warum nur zieht einen dieses Buch nicht direkt in seinen Bann? Gut geschrieben ist es ja. Und Bruno Preisendörfer weiß, wie man den Dreh für einen spannenden Roman findet, auch wenn sein letzter, noch bei Eichborn erschienener Roman "Die letzte Zigarette" ein eher gemischtes Vergnügen war (F.A.Z. Mehr

20.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Buchmarkt Wie Verlage die Konkurrenz im eigenen Haus inszenieren

Auf die Aufkauflust der Konzerne folgte die Konzentration im Handel: Konkurrenzkampf ist der Buchbranche wohlbekannt. Doch in diesem Herbst gibt es dort einen Verdrängungswettbewerb, wo er vielleicht am gefährlichsten werden könnte. Mehr Von Hubert Spiegel

10.07.2007, 20:02 Uhr | Feuilleton

WM-Vorbereitung Verbotene Fußballsätze

Das Jahr der Fußball-WM steht vor der Tür. Weite Teile der Bevölkerung werden sich zu Gruppen zusammenschließen und in eine Welt seltsamer Regeln und auffälligen Verhaltens eintauchen. Ein kleiner Sprachkurs zum besseren Verständnis. Mehr Von Frank Goosen

24.12.2005, 13:00 Uhr | Sport

None Der pfeifende Atem der Firma

In diesem Jahr erreicht der Schriftsteller Bernd Schirmer das Pensionsalter, doch statt sich die Höhe seiner Bezüge ausrechnen zu lassen, legt er nach über zehn Jahren Pause wieder einen Roman vor, einen typischen Schirmer. Er ist leicht, witzig, überdreht bis weit über die Grenzen der Kolportage ... Mehr

21.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Blicke in das Menschenherz

Pitaval steht bis heute als Name für ein Programm. Auf dem Buchmarkt tummeln sich neben einem Berliner, Dresdner oder Pfälzer Pitaval thematische Fallsammlungen aus Gerichtsmedizin und Kriminalgeschichte - selbst der Heckenschütze von Washington wird inzwischen als Pitaval-Geschichte gehandelt. Der ... Mehr

16.07.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Medien Eichborn Verlag mit Gewinn - bestes Ergebnis der Firmengeschichte

Dank seiner Kassenschlager wie Neue Vahr Süd von Sven Regener hat der Frankfurter Eichborn Verlag 2004 den höchsten Gewinn seiner Geschichte erzielt. Der Umsatz legte um zehn Prozent zu. Mehr

01.06.2005, 18:40 Uhr | Rhein-Main

None Vorurteile und Irrtümer

Henrik Müller: Wirtschaftsirrtümer. Richtigstellungen von Arbeitszeitverkürzung bis Zinspolitik. Verlag Eichborn, Frankfurt 2004, 272 Seiten, 22,90 Euro.Die öffentliche Debatte über wirtschaftspolitische Fragen in Deutschland krankt an vielen Vorurteilen und Irrtümern. Deren Bekämpfung ist auch ... Mehr

27.12.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z