Ehrenfeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erdogan in Köln „Wir müssen die Scherben dann wieder aufkehren“

Der türkische Präsident weiht am Nachmittag die Ditib-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld ein. Am Mittag füllt sich die Stadt mit seinen jubelnden Anhängern. Für Unterstützer aus der Stadtpolitik ist der Tag dagegen eine herbe Enttäuschung. Mehr

29.09.2018, 15:02 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ehrenfeld

1 2
   
Sortieren nach

Wohnen in Köln Kalk – steh auf!

Die rechte Rheinseite ist in Köln verrufen. Ganz besonders der Stadtteil Kalk. Genau das finden auf einmal viele anziehend. Auch für Studenten wird der Stadtteil immer interessanter. Mehr Von Nadine Bös, Köln

01.01.2016, 11:51 Uhr | Stil

Erinnerungskultur Unter Kölner Trümmern

Handelte es sich bei der im November 1944 hingerichteten Ehrenfelder Gruppe um eine bloße - Lebensmittel wie Waffen beschaffende - Diebesbande oder um verfolgte jugendliche Widerstandskämpfer? Mehr Von Günter Wollstein

29.06.2015, 12:27 Uhr | Politik

Die Kölner Moschee Der Film zum Bau

Das Bauprojekt war und ist heftig umstritten: Die ARD-Dokumentation Allah in Ehrenfeld hat den Moschee-Neubau in Köln von Anfang an mit der Kamera begleitet. Mehr Von Andreas Rossmann

09.07.2012, 19:10 Uhr | Feuilleton

Soziale Unternehmer Die Weltverbesserer

Sie wollen die Gesellschaft verändern, ohne sich dafür an Gleise zu ketten. Stattdessen gründen sie Unternehmen und werben Investoren an. Und sie werden immer mehr. Mehr Von Johannes Pennekamp

15.05.2012, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Salafisten Bis der Kopf fliegt

Rechtspopulisten zeigen öffentlich Karikaturen des Propheten Mohammed. Viele Muslime halten das aus. Die Salafisten jedoch nicht. Ihre Antwort darauf: Gewalt. Mehr Von Friederike Haupt

12.05.2012, 20:55 Uhr | Politik

Pro NRW Zyniker in Nadelstreifen

Mit islamfeindlichen Aktionen will Pro NRW Aufmerksamkeit erregen - auch wenn das zu Gewalt führt. Mehr Von Reinhard Bingener, Köln

08.05.2012, 19:29 Uhr | Politik

Online-Neuwagenvermittler Autohändler in Angst

Die Probefahrt findet im Autohaus statt, der anschließende Kauf im Internet: Neuwagenvermittler wie Meinauto.de machen den etablierten Händlern das Geschäft streitig. Mehr Von Christoph Ruhkamp

26.04.2012, 21:52 Uhr | Wirtschaft

Kölner Moschee Der beschädigte Neubau

In Köln entsteht Deutschlands größte Moschee. Ein Symbol gelungener Integration soll sie sein. Doch der rüde Umgang der Ditib mit dem Architekten wirkt auf viele Kölner befremdlich. Mehr Von Reiner Burger, Köln

02.11.2011, 18:30 Uhr | Politik

Stadtteil im Wandel Kampf um die Brache

In alten Fabrikhallen des Kölner Stadtviertels Ehrenfeld haben sich Designer und Künstler angesiedelt. Nun planen Immobilienfirmen dort Wohnungen und Geschäfte. Mehr Von Ingmar Höhmann

16.01.2011, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Wohnungsgenossenschaft Die Renaissance eines Konzepts

Als Mischform von Miete und Eigentum werden Wohnungsbaugenossenschaften in der Krise wieder beliebt. Sie versprechen sichere Wohnverhältnisse, günstige Mieten und ein Mitspracherecht bei allen Entscheidungen rund ums Haus. Mehr Von Ingmar Höhmann, Köln

08.08.2009, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Anti-Islamisierungs-Kongress Kölner Déjà-vu

Wie schon im September hat die rechtspopulistische selbsternannte Bürgerbewegung Pro Köln zu einem Anti-Islamisierungs-Kongress geladen. Und wieder formiert sich in der Domstadt breiter Widerstand gegen das Vorhaben. Mehr Von Reiner Burger

07.05.2009, 18:17 Uhr | Politik

Breite Mehrheit Kölner Stadtrat stimmt für Großmoschee in Ehrenfeld

Lange dauerten die Beratungen, dann wurde der umstrittene Bau der Großmoschee in Köln vom Stadtrat mit breiter Mehrheit genehmigt. CDU-Oberbürgermeister Schramma stimmte ebenfalls dafür - und stand damit im Gegensatz zur eigenen Partei. Mehr

28.08.2008, 23:18 Uhr | Politik

Schäuble und Giordano über Integration Mir macht Angst, dass Sie so viel Verständnis haben

Wie umgehen mit dem Islam in Deutschland? Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble warnt vor Panikmache, der Publizist Ralph Giordano fürchtet: Die Demokratie ist bedroht. Der eine sieht die Mehrzahl der Zuwanderer gut integriert, der andere eine schleichende Islamisierung. Ein Streitgespräch über Imame und die Islamkonferenz, Moscheenbau und Milli Görüs. Mehr

02.03.2008, 15:56 Uhr | Politik

Kölner Moscheebau Ditib: Die Höhe der Minarette bleibt

Der türkisch-islamische Verband Ditib hat seinen Entwurf für die Moschee in Köln-Ehrenfeld überarbeitet. Die Höhe der beiden Minarette soll aber nicht verändert werden und bei 55 Metern liegen. Mehr

22.08.2007, 20:07 Uhr | Politik

Büro-Standorte Köln steigt in die Spitzengruppe auf

Karneval und Industrie waren gestern - Köln lockt immer mehr Dienstleister an und hängt Mitbewerber wie Stuttgart ab Mehr Von Christiane Harriehausen

20.07.2007, 18:00 Uhr | Beruf-Chance

Wallraff will Rushdie lesen Einsatz in Ehrenfeld

Als Günter Wallraff vorgeschlagen hatte, in einer Moschee aus Rushdies „Satanischen Versen“ zu lesen, hielten viele das für reine Provokation. Die türkisch-islamischen Union sieht das differenzierter und hat den Publizisten getroffen. Mehr Von Andreas Rossmann

16.07.2007, 19:44 Uhr | Feuilleton

Literatur Wallraff will in Moschee aus „Satanischen Versen“ lesen

Günter Wallraff will „notfalls unter Polizeischutz“ in einer Kölner Moschee aus Salman Rushdies „Satanischen Versen“ lesen. Er sei der Ansicht, dass Muslime dieses „literarische Meisterwerk“ kennen müssten. Mehr

11.07.2007, 14:50 Uhr | Feuilleton

Moscheebau Die Angst vor dem Nachbarn

Der Kölner Moscheebau stellt den sozialen Frieden im Stadtteil Ehrenfeld auf die Probe. Urkölsche Anwohner befürchten, dass das Viertel sein Gesicht verliert. Türkische Ehrenfelder sind erschreckt über die Polemik von ganz rechts. Jetzt ist es Zeit, dass man offen über die Streitpunkte spricht. Mehr Von Lisa Nienhaus

03.07.2007, 16:50 Uhr | Feuilleton

Kölner Moscheenstreit Noch einmal über alles sprechen

In Kölns CDU wächst die Skepsis gegenüber einer repräsentativen Moschee in Ehrenfeld. Sie will den Bau nicht verhindern - aber die Sorgen vieler Bürger ernstnehmen: vor einem steinernen Manifest und dem Parkplatzchaos zum Freitagsgebet. Mehr Von Peter Schilder, Köln

18.06.2007, 00:47 Uhr | Politik

Debatte Wofür steht die Kölner Moschee?

Wenn die Religion zur kriegführenden Macht wird: Der Schriftsteller Dieter Wellershoff wohnt seit Jahrzehnten in Köln. Jetzt soll dort die größte Moschee Deutschlands entstehen. Fühlt er sich in seiner Stadt noch zu Hause? Mehr

14.06.2007, 11:13 Uhr | Feuilleton

Irritierender Auftritt bei der lit.Cologne Terroropfer sind keine Unfalltoten

Für seinen gerade auf Deutsch erschienenen Fundamentalisten-Roman wurde er von der amerikanischen Kritik hoch gelobt. Doch Äußerungen Mohsin Hamids nach der Kölner Lesung seines Buchs werfen die Frage auf: Wie ironisch ist das Ganze? Mehr Von Andreas Rossmann

15.03.2007, 16:05 Uhr | Feuilleton

Beziehungen Zuletzt geküsst im Kindergarten

Die Wissenschaft spricht von einem seltenen, aber interessanten Phänomen: Erwachsene, die noch nie eine Beziehung hatten. Die Gründe dafür sind so unterschiedlich wie die Betroffenen selbst. Mehr Von Florentine Fritzen

04.02.2007, 19:30 Uhr | Gesellschaft

Mitten in Deutschland Der nette Herr Dschihad von nebenan

Was bleibt von meinem Nachbarn, der so gerne ein Massenmörder geworden wäre? Standen wir gemeinsam an der Ampel? Ich dachte an den Feierabend, er an den besten Weg, mich umzubringen. Nils Minkmar macht sich Gedanken. Mehr Von Nils Minkmar

28.08.2006, 12:46 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Dies ist nicht Amerika

Ein Pilot aus dem Land ihrer Träume schwebt einer jungen Belgraderin geradewegs in die Arme. Daß in seiner Heimat längst nicht alles zum Träumen ist, zeigen in dieser Woche indes Kinofilme mit Cameron Diaz und von Lars von Trier. Mehr

08.11.2005, 10:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z