DSDS: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: DSDS

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

TV-Show Singing Bee Schiefer die Töne nie klingen

In der Karaoke-Show Singing Bee treten mittelmäßig begabte Hobby-Sänger gegeneinander an, um 50.000 Euro zu gewinnen. Einzige Bedingung: Die Texte der vorgespielten Hits müssen auswendig gekonnt werden. Das ist ein bisschen wenig für eine gute Unterhaltungssendung. Mehr Von Peer Schader

10.09.2008, 12:14 Uhr | Feuilleton

Superstar im Selbstversuch Das Kamel in der Casting-Karawane

Auf der Suche nach Talenten für die nächste Staffel von Deutschland sucht den Superstar hat sich die Casting-Karawane in Bewegung gesetzt. Unser Reporter Alex Westhoff ließ sich in Mannheim testen - mit fragwürdiger Lied-Auswahl. Mehr Von Alex Westhoff

05.09.2008, 19:31 Uhr | Gesellschaft

RTL muss Strafe zahlen Bohlens Sprüche

Dieter Bohlens Sprüche in der Castingshow Deutschland sucht den Superstar sind von der derberen Sorte. Dafür muss der Sender RTL jetzt 100.000 Euro Bußgeld zahlen, nach einem Beschluss der Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten. Mehr Von Michael Hanfeld

10.07.2008, 12:32 Uhr | Feuilleton

Auch ein Armutsbericht I Thomas Godoj: Mann ohne Plan B

Thomas Godoj, der wie RTL jetzt bekannt gab, von Anfang an der unangefochtene Sympathieträger der Sendung Deutschland sucht den Superstar war, hat nie einen Hehl daraus gemacht, Hartz IV-Empfänger zu sein. Sein Beispiel zeigt, wie heterogen und weit gefasst die Gruppe der Bedürftigen ist. Mehr

20.05.2008, 14:26 Uhr | Gesellschaft

Im Porträt: Stella Salato Ein unbiegsamer Stern

Deutschlands Superstar hatte sie werden wollen, und dem Ziel ist sie als Siebtbeste nahe gekommen. Im Fernsehen wird geradezu erwartet, dass man sich vergibt, sagt sie in der Rückschau. Ein Stern ist Stella Salato aber ohnehin, denn so lässt sich ihr Vorname übersetzen. Mehr Von Stephanie Zehnle

25.04.2008, 11:30 Uhr | Rhein-Main

Henryk M. Broder bei Plasberg In was für einer Zeit leben wir denn?

Sein beifallsüchtiger Populismus ist bekannt. Wie sich Börne-Preisträger Henryk M. Broder allerdings in Plasbergs Talkrunde über Castingshows gab, war bodenlos: Er demütigte Personen, weil sie hatten, was ihm fehlte: Respekt vor der Würde des Menschen. Mehr Von Dieter Bartetzko

10.04.2008, 19:02 Uhr | Feuilleton

Casting-Debatte bei Plasberg Der Bohlen in uns allen

„Verfällt ein Land dem Castingwahn?“, fragte sich Frank Plasberg in seiner „Hart aber fair“-Runde. Sie wurde zum Gespräch über den abwesenden Herrn B., der aber kongenial vertreten wurde. Auch dabei: ein gereifter Daniel Küblböck. Mehr Von Jörg Thomann

10.04.2008, 15:52 Uhr | Feuilleton

Mark Medlock Von Drecksäcken und Arschgeigen

Aus ihm ist doch noch etwas geworden: Platin und Gold hat Mark Medlock für seine beiden Alben kassiert. Auf seiner Deutschland-Tour hatte Medlock in Offenbach ein Heimspiel. Mehr Von Michael Köhler

31.03.2008, 21:52 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Fernsehkritik: Ich Tarzan, Du Jane! Ich musste nicht mal singen, das war leicht

Sat.1 sucht einen Star für das Musical Ich Tarzan, Du Jane! von Phil Collins. In der ersten Casting-Runde wurde gepfiffen, gegurgelt und gelallt und - manchmal - auch gesungen. Die Jury trägt es mit Fassung. Ob es hier tatsächlich um die Musik gehen soll? Mehr Von Michael Hanfeld

01.03.2008, 14:37 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Kritische Merkur-Phase

Was wurde in Zumwinkels Anwesen gefunden? Wie nähert sich Fürst von Liechtenstein seinem Volk? Wer ist die neue Liebe von Prinz Charles? Und was raten die Sterne Klaus Zumwinkel? Diese und andere Fragen beantworten die neuen Herzblatt-Geschichten. Mehr Von Jörg Thomann

25.02.2008, 12:33 Uhr | Gesellschaft

Fernsehen Bohlens Mutter gewinnt 10.000 Euro bei DSDS

Dass eine ältere Dame bei einem Telefon-Gewinnspiel 10.000 Euro gewinnt, ist wenig bemerkenswert. Was aber, wenn die Sendung Deutschland sucht den Superstar heißt und die Siegerin Edith Bohlen? Mehr

21.02.2008, 15:08 Uhr | Feuilleton

Deutschland sucht den Superstar Jugendschützer fordern 100.000 Euro Strafe für RTL

Die deutschen Jugendschützer wollen gegen RTL ein Bußgeld in Höhe von 100.000 Euro durchsetzen. Die Sendung Deutschland sucht den Superstar führe Verhaltensmodelle vor, die Erziehungszielen wie Toleranz und Respekt entgegenwirkten und eine desorientierende Wirkung auf Kinder ausübten. Mehr

19.02.2008, 17:51 Uhr | Gesellschaft

Echo-Verleihung Grönemeyer und Blunt gewinnen Hauptpreise

Der „Echo“ gilt als einer der wichtigsten Musikpreise in Europa. Herbert Grönemeyer hat in Berlin gleich zwei der Hauptpreise abgeräumt. Der Brite James Blunt wurde als internationaler Rockpop-Sänger des Jahres ausgezeichnet. Und Newcomer des Jahres ist Mark Medlock. Mehr

15.02.2008, 21:34 Uhr | Feuilleton

Kritik an DSDS Verlogen und scheinheilig

Die Kritik am Fernsehsender RTL für die Bloßstellung der Kandidaten mit größtmöglicher Brutalität bei der Casting-Show Deutschland sucht den Superstar hält an. Und der Sender blendet Bohlens schlimmste Entgleisungen nun zumindest im Nachmittagsprogramm aus. Mehr Von Stefan Niggemeier

02.02.2008, 09:56 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Grand old Schachtel

Während sich Rundschau, Spiegel-online und Co. über Stars und Sternchen amüsieren, muss einem eigentlich nur ein Schlag Menschen leid tun: Die wimmernden Kandidaten bei „Deutschland sucht den Superstar“. Mehr Von Peter Lückemeier

27.01.2008, 14:08 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Fernsehkritik Deutschland sucht den Super-Narren

Es ist wieder soweit: In der fünften DSDS-Staffel darf Dieter Bohlen wieder die Kandidaten beleidigen. Damit er ja richtig in Stimmung kommt, servierte RTL ihm wie üblich eine ganze Reihe von sich blamierenden Nicht-Talenten. Mehr Von Marco Dettweiler

24.01.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

RTL-Dschungelcamp Ich weiß nicht, warum ich hier bin

Seit einer Woche läuft bei RTL wieder die Dschungelshow. Sie ist nicht nur eine Zirkusveranstaltung, sondern auch ein soziales Experiment mit Menschen, die glauben, keine Wahl zu haben. Was uns das Dschungelcamp über B-Promis, das Fernsehen und uns selbst lehrt. Mehr Von Stefan Niggemeier

18.01.2008, 09:15 Uhr | Feuilleton

Der große Selbst-Betrug Und das Wetter war früher auch besser

Der Chefredakteur der Bild-Zeitung beklagt in seinem Buch die Verlogenheit der Politiker und die Verkommenheit der Jugend. Von den nackten Brüsten in seiner Zeitung und den fetten Lügen in den Schlagzeilen ist darin freilich nichts zu finden. Mehr Von Stefan Niggemeier

14.01.2008, 10:09 Uhr | Feuilleton

Suchanfragen iTunes vor iPhone und iPod

Google Zeitgeist zeigt die meistgesuchten Begriffe des Jahres: Apple liegt in der Kategorie der technischen Produkte in Deutschland gleich dreimal vorn. Aufsteiger des Jahres sind die Online-Netzwerke StudiVZ und SchülerVZ. Mehr Von Holger Schmidt

10.12.2007, 13:51 Uhr | Wirtschaft

Fernsehen Gericht entscheidet: Bohlen ist Künstler

Wer hätte das gedacht: Dieter Bohlen war als Juror bei Deutschland sucht den Superstar künstlerisch tätig. Das hat das Sozialgericht Köln entschieden. Teuer wird das Urteil für RTL: Der Sender muss reichlich Sozialabgaben nachzahlen. Mehr

12.11.2007, 16:11 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Wenn Bohlen auf ältere Mädels steht

Nun sucht RTL also das „Supertalent“. Nach dem Erfolg von DSDS legt der Sender eine weitere Casting-Show nach. Natürlich saß wieder Dieter Bohlen in der dreiköpfigen Jury. Die Zuschauer sollten also wissen, was auf sie zukommt. Und das war genau das Problem. Von Marco Dettweiler. Mehr Von Marco Dettweiler

21.10.2007, 15:04 Uhr | Feuilleton

Pro Sieben Sat.1 Es kann nur einen geben

Eine Privatsendergruppe im Umbruch: Pro Sieben soll so groß werden wie RTL, Sat.1 so klein wie RTL 2. Riskant ist der Strategiewechsel auch für Pro Sieben, das sich breiter aufstellen soll - und sein jugendliches Image einbüßen könnte. Mehr Von Peer Schader

19.09.2007, 18:56 Uhr | Feuilleton

„Anne Will“-Premiere Studio generale

Anne Will hätte auch in Christiansens Glaskugel einziehen können. Doch Kulissen gelten nahezu als Rekonstruktion eines Hirnscans der Moderatoren. Dafür sorgt Florian Wieder, der Innenarchitekt des deutschen Fernsehens. Mehr Von Harald Staun

16.09.2007, 14:28 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Eine schrecklich nette Familie

RTL wollte beim Finale von „Let's dance“ alles geben: hübsche Frauen, attraktive Männer, erotische Tänze und einen zahmen Dieter Bohlen. Doch alle waren so lieb zueinander, dass von Wettbewerb wenig blieb. Hape Kerkeling hat jedenfalls seine Zeit gehörig verschwendet, meint Marco Dettweiler. Mehr Von Marco Dettweiler

01.07.2007, 16:00 Uhr | Feuilleton

Videokolumnen im Netz Dann machen wir das eben selbst

Die Fernsehstars von morgen stammen aus Oerlinghausen bei Bielefeld oder dem niedersächsischen Neu Wulmstorf: Videokolumnen im Internet schaffen neue Helden, die das alte Medium nicht einfach ignorieren kann. Peer Schader stellt einige von ihnen vor. Mehr Von Peer Schader

12.06.2007, 16:57 Uhr | Feuilleton

Anrufsender in der Kritik Wer warnt die Öffentlichkeit?

Anrufsender wie 9Live versuchen ihre Zuschauer mit dubiosen Praktiken hinters Licht zu führen. Die Medienaufsicht versagt. Nun haben Zuschauer die Aufgabe der Medienwächter übernommen - und dokumentieren eifrig Regelverstöße. Mehr Von Stefan Niggemeier

29.05.2007, 14:04 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Ein Land ist so schlau und sieht rot

Die Klum findet Germany's Next Topmodel und Kerner sucht die klügsten Deutschen. Immerhin: Die Schönste ist auch intelligent, die siegreiche Barbara studiert Mathematik. Meister der Herzen aber wurde ein anderer: Bruce Darnell, der weinende Choreograph. Von Marco Dettweiler und Uwe Ebbinghaus. Mehr Von Marco Dettweiler

25.05.2007, 11:36 Uhr | Stil

FAZ.NET-Fernsehkritik Sind sie auf Ecstasy?

Bei „Let's Dance“ bat RTL gestern Abend zum Tanz - und zum verbalen Schlagabtausch. Jenny Elvers-Elbertzhagen gab den Storch im Salat, Margarethe Schreinemakers sparte am Hüftschwung. Und der Juror Joachim Llambi gab sich alle Mühe, Dieter Bohlen nachzueifern - und möglichst eklig rüberzukommen. Von Michael Hanfeld. Mehr Von Michael Hanfeld

15.05.2007, 14:58 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik Ich liebe euch alle, ihr Arschgeigen!

RTL hat einen neuen Superstar: Mark Medlock. Deutschland vermutlich nicht. Denn bisher hat sich gezeigt, dass die Gewinner der DSDS-Staffel über den Status eines Tagessiegers nicht hinauskamen. Marco Dettweiler hat sich dennoch das Finale angeschaut. Mehr Von Marco Dettweiler

06.05.2007, 21:29 Uhr | Feuilleton

Mark Medlock Bloß weg aus Offenbach!

In der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ steht der Offenbacher Mark Medlock im Finale und will dort „um sein Leben singen“. Sein Konkurrent ist der 16 Jahre alten Martin Stosch. Mehr Von Magdalena Bopp

05.05.2007, 14:14 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Fernsehkritik Seit 196 Tagen Gefangener von RTL

In Sachen historischer Feinfühligkeit schwimmt Stefan Raab auf einer Welle mit Günther Oettinger - und erlaubt sich die denkbar größte Geschmacklosigkeit. Um den RAF-Terror ging es auch bei Maybrit Illner. Die wirkte wie die brünette Version von Sabine Christiansen, meint Michael Hanfeld. Mehr Von Michael Hanfeld

27.04.2007, 11:37 Uhr | Feuilleton

Fernsehkritik Asozial ist geil

Extra ist die Bild-Zeitung von RTL. Birgit Schrowange kehrt hier zusammen, was vom RTL-Programm übrig bleibt - und gibt Dieter Bohlen noch einmal Gelegenheit, gegen den DSDS-Aussteiger Max Buskohl nachzutreten. Von Michael Hanfeld. Mehr Von Michael Hanfeld

24.04.2007, 14:41 Uhr | Feuilleton

RTL-Superstar Was du singst, ist egal

Max Buskohl war auf dem besten Weg, ins Finale der Superstar-Show einzuziehen. Aber damit waren RTL und Juror Dieter Bohlen nicht einverstanden. Nach Differenzen mit dem Kandidaten warf der Sender ihn jetzt aus der Show - und zeigte so seine wahren Ziele. Mehr Von Karen Krüger und Marco Dettweiler

23.04.2007, 19:44 Uhr | Feuilleton

Rausschmiss oder Rücktritt? Max ist kein Superstar mehr

Er war der Rockstar bei Deutschland sucht den Superstar. Für Dieter Bohlen war er musikalisch unflexibel, die anderen beiden Jurymitglieder sagten ihm eine Karriere voraus. Die Zuschauer wählten ihn in die nächste Runde, dennoch ist er das nächste Mal nicht mehr dabei. Mehr

23.04.2007, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Musikmesse Schmachtfetzen, süße Stimmchen und eine Auto-Biografie

Bei Nevio kreischt die Hälfte des Publikums, Blitzlichtgewitter und ohrenbetäubendem Lärm beim Auftritt von Revolverheld und drangvolle Enge beim Bigband-Konzert von Annett Louisan: der letzte Tag der Musikmesse 2007. Mehr Von Bettina Maierhofer und Stefanie Wehr

02.04.2007, 12:59 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z