Donaueschinger Musiktage: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Donaueschinger Musiktage Wege aus der Beliebigkeit

Kann ein Computerprogramm entscheiden, wie gut ein Musikstück ist? Die Donaueschinger Musiktage bieten Hörexperimente mit und ohne Computer und verhandeln dabei die großen Fragen der Neuen Musik. Mehr

24.10.2019, 12:19 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Donaueschinger Musiktage

1
   
Sortieren nach

Zerschlagung von hr2 Ist das Kulturfunk, oder kann das weg?

Der Hessische Rundfunk „reformiert“ seine Radiokulturwelle hr2. Aus einem kulturellen Vollprogramm wird eine Abspielstation für klassische Musik. Informationsbeiträge entfallen weitgehend. Was halten Kulturschaffende davon? Wir haben nachgefragt. Mehr

20.08.2019, 12:54 Uhr | Feuilleton

Musikfest Berlin Hören, wie die Kunst zur Welt kommt

Die Schellen verstummen, das Licht geht aus: Karlheinz Stockhausens monumentales Stück „Inori“ bannt die Zuhörer so sehr, dass die Berliner Philharmonie zu einem „Raum der Stille“ wird. Mehr Von Clemens Haustein

20.09.2018, 23:32 Uhr | Feuilleton

Darmstädter Ferienkurse Unüberwindbare Hürden bei Frauenquote

2014 veröffentlichten die Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt verheerende Statistiken zur Frauenquote. Wird 2018 die 50 Prozent Quote erreicht? Mehr Von Achim Heidenreich

05.07.2018, 17:11 Uhr | Feuilleton

Krzysztof Penderecki wird achtzig Jetzt muss er noch die Pastorale komponieren

Am Samstag feiert der polnische Komponist Krzysztof Penderecki seinen achtzigsten Geburtstag. Mit einer Einspielung seiner bislang sieben Symphonien eröffnet er einen ganz eigenen Klangkosmos. Mehr Von Wolfgang Sandner

21.11.2013, 18:06 Uhr | Feuilleton

Donaueschinger Musiktage In welchem Deutschland wollen wir leben?

Gezeichnet von der Streichung des SWR-Symphonieorchesters Baden-Baden und geprägt von jungen Musikern mit modernen Klangkonzepten: Die Donaueschinger Musiktage 2012. Mehr Von Eleonore Büning

24.10.2012, 18:34 Uhr | Feuilleton

Soll der Bund die föderale Kultur retten? Fonds ohne Hüter

Musikschulen, Bibliotheken, Theater: Überall stehen kommunale Kultureinrichtungen vor Kürzungen, im schlimmsten Fall vor dem Aus. Ein Nothilfefonds mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt könnte Abhilfe schaffen, aber nicht nur die Verfassung steht dagegen. Mehr Von Andreas Kilb

09.03.2010, 16:09 Uhr | Feuilleton

None Der Rundfunk ist doch nicht nur zur Erholung da!

Einer der ersten Musikschaffenden, die nach Deutschland zurückkehrten, war Heinrich Strobel. Er ging im Herbst 1945 von Paris nach Baden-Baden, um dort als Musikchef beim Aufbau eines neuen Rundfunksenders in der französisch besetzten Zone mitzuwirken. Zwar ist nicht ganz klar, ob man diesen Vorgang als "Remigration" bezeichnen kann. Mehr

16.12.2005, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Spröde wehn die Töne nieder

Musik als Denkerfahrung: Die Schriften Helmut Lachenmanns / Von Gerhard R. Koch Mehr

03.12.1996, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Wilder Wohlklang aus Westfalen

In schrägen Quinten: Hans Werner Henze erinnert sich / Von Ellen Kohlhaas Mehr

05.11.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z