documenta: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: documenta

  5 6 7 8 9 ... 13  
   
Sortieren nach

Moderne und Gegenwartskunst Es geht auch ohne teuere Expressionisten

Mit Spitzenpreisen für Scully und Kirkeby und einem Umsatz von vierzehn Millionen Euro kann die Berliner Villa Grisebach sehr zufrieden sein. Mehr Von Lisa Zeitz, Berlin

14.06.2010, 13:36 Uhr | Feuilleton

Soll der Bund die föderale Kultur retten? Fonds ohne Hüter

Musikschulen, Bibliotheken, Theater: Überall stehen kommunale Kultureinrichtungen vor Kürzungen, im schlimmsten Fall vor dem Aus. Ein Nothilfefonds mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt könnte Abhilfe schaffen, aber nicht nur die Verfassung steht dagegen. Mehr Von Andreas Kilb

09.03.2010, 17:09 Uhr | Feuilleton

Nachts im Museum Unvorstellbar, hier zu schnarchen

Mit Rutschen aus Edelstahl, die er 2006 in die Turbinenhalle der Londoner Tate Modern einbaute, wurde er zu einem Star der Kunstwelt. Jetzt hat Carsten Höller das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam zu einem Hotel umgerüstet. Mehr Von Julia Voss

27.02.2010, 20:52 Uhr | Feuilleton

Franz West in Köln Endlich zwei gute Skulpturen

Wenn man Neurosen sehen könnte, wären sie zahnprothesengummirosa wie seine Kunst: Das Kölner Museum Ludwig zeigt das Werk des Künstlers Franz West. In der Ausstellung Autotheater muss der Besucher mitmachen und soll sich sogar ausziehen. Mehr Von Konstanze Crüwell

29.12.2009, 17:24 Uhr | Feuilleton

Zu Besuch im Spitzenrestaurant „El Bulli“ Hier wird gegessen, was auf den Tisch kommt

Im „El Bulli“ muss auch Nicole Kidman warten: Zu Besuch bei Ferran Adrià, dem König der Spitzenköche und Avantgardisten der Molekularküche, in seinem Restaurant bei Barcelona. Mehr Von Christian Schubert

25.12.2009, 10:03 Uhr | Gesellschaft

Künstler des Informel Die Richtung des Pinselschlags spüren

Der Künstler Karl Otto Götz ist 95 Jahre alt und nahezu blind. Am Malen hindert das den willensstarken Mann nicht. Seine Bildformate sind mehrere Meter groß. Ein Atelierbesuch. Mehr Von Nikolas Jacobs, Dilthey-Schule, Wiesbaden

09.12.2009, 16:19 Uhr | Gesellschaft

Richard Serra zum Siebzigsten Ich will euch kein Bildnis machen

Wenn ihr ein Monument sucht, blickt euch um: Die Aufstellung seiner Werke im öffentlichen Raum war regelmäßig von Protesten begleitet. Dabei ist das Material des Stahlbildhauers der öffentliche Raum selbst: Richard Serra zum Siebzigsten. Mehr Von Patrick Bahners

02.11.2009, 13:15 Uhr | Feuilleton

Buchmesse Von der Tusche zum E-Book

Chinesische Büchermauer, Riesenreispapier und Wörtersee: Das Gastland China präsentiert sich im Forum auf dem Messegelände mit einer aufwendigen Installation. Mehr Von Michael Hierholzer

14.10.2009, 17:10 Uhr | Feuilleton

Aktuelle Kunst Hans-Peter Feldmann im Bastlerglück

Hans-Peter Feldmann ist omnispräsent auf dem Kunstmarkt. Auf der Biennale in Venedig zeigt er sein eindrucksvolles Schattenspiel. Jetzt ist es auch in New York in der 303 gallery zu sehen - neben vielen anderen verspielten Werken des Deutschen Mehr Von Magdalena Kröner, New York

08.10.2009, 12:45 Uhr | Feuilleton

Angela Merkel Die Fremde

Vor vier Jahren sollte es ein ehrlicher Wahlkampf werden, in diesem Jahr ein redlicher. Ende der Woche ist Wahlkampfabschluss in Berlin, und das war es dann. Aber was war das eigentlich? Angela Merkels anderer Wahlkampf. Mehr Von Marcus Jauer

23.09.2009, 20:50 Uhr | Feuilleton

Zum Geburtstag von Reinhard Onnasch Sein Revier ist das ganze weite Feld der Zeitgenossen

Er hat 1969 seine erste Galerie am Kurfürstendamm eröffnet: zum siebzigsten Geburtstag des Berliner Galeristen und Sammlers Reinhard Onnasch. Mehr Von Camilla Blechen, Berlin

06.08.2009, 00:01 Uhr | Feuilleton

Kunsthochschule Kassel Kunst an vergessenen und unbekannten Orten

Absolventen der Kunsthochschule zeigen ihre Meisterarbeiten: Die Besucher sehen Werke von Produktdesignern, Kunstpädagogen oder Studenten der visuellen Kommunikation. Mehr Von Claus Peter Müller, Kassel

15.07.2009, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Die Tödliche Doris in der Galerie Kind Die Gesamtheit allen Lebens

Die Tödliche Doris wurde 1980 als Musikband gegründet. Ihre Mitglieder widmeten sich aber auch der Kunst. Die Galerie Kind zeigt eine Documenta-Arbeit der Gruppe. Mehr Von Christoph Schütte

11.07.2009, 10:11 Uhr | Rhein-Main

Künstler Ai Weiwei Der Mann, der China die Moderne bringt

Er ist der bekannteste chinesische Künstler - doch Ai Weiwei ist noch viel mehr. Mit seinem Blog hat er in seiner Heimat eine neue Öffentlichkeit geschaffen. Bei einem Besuch gibt Ai, der Chinas Regierung ebenso kritisiert wie den Westen, Auskunft über seine Rolle. Mehr Von Mark Siemons, Peking

06.05.2009, 13:22 Uhr | Feuilleton

Habichtswald Stolperstein-Erfinder entwirft eigenes Grab

Der Künstler Gunter Demnig, Erfinder der Stolpersteine zur Erinnerung an Holocaust-Opfer, hat sein eigenes Grab für die einzige deutsche Künstlernekropole entworfen. Demnig wird als achter Künstler eine Grabstelle im Habichtswald bei Kassel erhalten. Mehr

26.03.2009, 14:22 Uhr | Rhein-Main

None Der Weg nach Westen

Gerhard Richter hat so häufig wie kein anderer Künstler an der Documenta in Kassel teilgenommen. Seit 1972 war er mit einer Ausnahme (2002) auf allen Ausstellungen vertreten. Seine ersten Erfahrungen mit der Documenta aber kann er bereits 1959 sammeln - damals noch als Besucher aus der DDR. Mehr

20.03.2009, 14:05 Uhr | Aktuell

Malerei Warum Deutschland im Jahr 1964 nayrotisch wurde

Als Formen politisiert und die Wirklichkeit ignoriert wurde: Die Frankfurter Schirn stellt das umstrittene Spätwerk von Ernst Wilhelm Nay aus. Zu entdecken ist eine großartige Malerei, die in die Mühlen einer Stellvertreterdiskussion geriet. Mehr Von Julia Voss

22.01.2009, 10:40 Uhr | Feuilleton

Ausstellung: Ernst Wilhelm Nay Jenseits der Welt und doch ganz von dieser

Die Freiheit als höchstes Gut, der Künstler als ihr Sachwalter: In der Frankfurter Schirn Kunsthalle wird jetzt das Spätwerk von Ernst Wilhelm Nay ausgestellt. Mehr Von Michael Hierholzer

21.01.2009, 22:52 Uhr | Rhein-Main

Vorblick Biennale Utopien in der Lagune

Unser Mann für die Kunst: Der britische Künstler Liam Gillick vertritt Deutschland auf der Biennale in Venedig, einem der wichtigsten Kulturereignisse des Jahres 2009. Schon jetzt verrät er, was er vorhat. Mehr Von Konstanze Crüwell

20.01.2009, 10:16 Uhr | Feuilleton

Die erste deutsche Breakdowns-Ausgabe von 1981 Wie Heinz Emigholz Breakdowns nach Deutschland brachte

Deutschland war allen anderen Ländern voraus, als hier die erste fremdsprachige Ausgabe von Art Spiegelmans Breakdowns erschien. Wie es zu dieser Pioniertat kam, hat Martin Jurgeit, Chefredakteur der Fachzeitschrift Comixene, in Gesprächen mit den damals Beteiligten rekonstruiert. Mehr Von Martin Jurgeit

30.12.2008, 15:42 Uhr | Feuilleton

Carolyn Christov-Bakargiev Venedig, Sydney, Kassel

In diesem Jahr verantwortete sie als künstlerische Leiterin die Biennale von Sydney, und 2001 war sie Mitglied der Jury der 49. Biennale in Venedig. Carolyn Christov-Bakargiev wird im Jahr 2012 die Documenta 13 in Kassel leiten. Mehr

02.12.2008, 17:47 Uhr | Feuilleton

Liste der Finalisten Wer übernimmt die Leitung der Documenta?

Der Leiter der nächsten Documenta im Jahr 2012 in Kassel wird offiziell erst am kommenden Mittwoch verkündet. Am gestrigen Montag wurde jedoch schon eine Liste der sechs Finalisten bekannt. Mehr

01.12.2008, 20:48 Uhr | Feuilleton

None Panzer im Körbchen

Als sie Deutschland 2007 auf der Biennale in Venedig vertrat, konnte man erwarten, dass nun auch sie, die beharrlich Unangepasste, zum kompatiblen Markennamen werden würde. Zu diesem Zeitpunkt dauerte der mächtig-schöpferische Einsatz ... Mehr

26.11.2008, 18:45 Uhr | Feuilleton

None Hamburger Kopf

Eduard Bargheer (1901-1979) sei "der wichtigste Beitrag Hamburgs zur Malerei der Moderne", schreibt der Kunsthistoriker Volker Plagemann in seiner soeben erschienenen Biographie in der Reihe "Hamburger Köpfe". Tatsächlich hat es der in Finkenwerder geborene und in Blankenese gestorbene Bargheer bereits ... Mehr

12.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Hamburger Kopf

Eduard Bargheer (1901-1979) sei "der wichtigste Beitrag Hamburgs zur Malerei der Moderne", schreibt der Kunsthistoriker Volker Plagemann in seiner soeben erschienenen Biographie in der Reihe "Hamburger Köpfe". Tatsächlich hat es der in Finkenwerder geborene und in Blankenese gestorbene Bargheer bereits ... Mehr

12.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

50 Jahre blau Herzlichen Schlumpfwunsch

Am 23. Oktober 1958 eroberten sie als Schtroumpfs, wie sie auf Französisch hießen, zum ersten Mal die Gunst des jugendlichen Publikums. Weil das auf Deutsch nach Textilien geklungen hätte, bekamen sie hier den Namen Schlümpfe. Weltberühmt aber wurden sie durch amerikanischen Zeichentrick. Mehr Von Andreas Platthaus

23.10.2008, 17:21 Uhr | Feuilleton

Kunstausstellung Dem Wahren, Schönen, Guten?

Für Sklaven, Dienstboten oder unschuldige Opfer ist hier kein Platz: Eine Amsterdamer Ausstellung zeigt attraktive schwarze Menschen auf bedeutenden Bildern der niederländischen Kunst. Bei „Black is beautiful“ ist der Name Programm. Mehr Von Konstanze Crüwell

22.08.2008, 11:30 Uhr | Feuilleton

Kultur in Fernost Was sagt uns Chinas Kunst?

Alle reden von chinesischer Kunst. Sie erzielt auf Auktionen Rekordpreise. Alle Galerien wollen Filialen in Peking haben. Aber was sieht man, wenn man dort nach Kunst sucht? Niklas Maak hat sich im Reich der Mitte umgeschaut. Mehr

26.07.2008, 16:42 Uhr | Politik

Erfolgreich Hessische Jugendherbergen verzeichnen Spitzenjahr

Im letzten Jahr hatten die hessischen Jugendherbergen so viele Übernachtungsgäste wie seit fünfzehn Jahren nicht mehr. Hauptklientel der Jugendherbergen sind nach wie vor Schulklassen und Vereine. Allerdings werden die Gäste immer anspruchsvoller. Mehr Von Tobias Rösmann

15.07.2008, 23:30 Uhr | Rhein-Main

Kunstauktion in Hamburg Café de Flore

Moderne und Zeitgenössische Kunst bietet das Auktionshaus Ketterer in Hamburg. In ihrer Fülle schwelgt eine Skulptur Niki de Saint Phalles, während auf Max Beckmanns Gemälde Wilddiebe verstohlen im Wald verschwinden - unser Vorbericht. Mehr Von Vita von Wedel, Hamburg

02.04.2008, 16:46 Uhr | Feuilleton

Zeitgenössische Kunst Alles Gute aus dem Untergrund

Die Rebellen sind unter uns. Mária Bartuszová, Lamia Ziadé und Zena el Khalil, Fergus Greer und Michael Landy zeigen ihre Werke: Unser Rundgang durch Münchener Galerien Mehr Von Brita Sachs, München

17.03.2008, 07:15 Uhr | Feuilleton

Wirtschaft und Kultur Abschied von Schema F

Gutes Management ist eine Kunst. Was also liegt für angehende Führungskräfte näher, als von Künstlern zu lernen? Betriebswirte und Juristen auf der Suche nach dem Wettbewerbsvorteil: Ein Stipendium hilft dabei. Mehr Von Michael Roth

14.03.2008, 00:04 Uhr | Beruf-Chance

Jahresrückblick 2007: Juni Gipfel an der Ostsee und Marco W. in Haft

Die mächtigsten Regierungschefs treffen sich in Heiligendamm. Die Welt schaut auch auf Kassel, wo die Documenta Hunderttausende anlockt. Protest gegen die Haft des Schülers Marco W. in der Türkei. FAZ.NET blickt in zwölf Teilen auf das Jahr 2007: der Juni. Mehr

13.12.2007, 09:52 Uhr | Gesellschaft

Galerienrundgang Berlin Visuelle Wirbel

Mehr Raum für die Kunst: Ein Rundgang durch die Berliner Galerien zeigt, wohin das Streben geht. Museal wollen sie wirken und die internationalen Sammler anlocken. Mehr Von Swantje Karich

07.12.2007, 17:35 Uhr | Feuilleton

None Wie stehen Zwerg und Schwein zum Plattenbau?

Um die Welten der Ulrike Ottinger zu betreten, geht der Besucher durch einen Rahmen, der zur Kulisse von "Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse" gehört, ihrem Film aus dem Jahr 1984. Inspiriert von Gustave Moreau, symbolistischer Maler des Fin de Siècle, plazierte sie ihn während der Dreharbeiten in der kargen Landschaft von Fuerteventura und postierte drei Schicksalsgöttinnen in ihm. Mehr

22.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton
  5 6 7 8 9 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z