Deutsche Welle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fake News aus Russland Absturz mit Folgen

Ein Video zeigt, wie angebliche Mitarbeiter des Flughafens Scheremetjewo über den Absturz einer Maschine lachen, bei dem 41 Menschen starben. Der russische Sender RT sagt, die Deutsche Welle habe das Video verbreitet. Doch das stimmt nicht. Mehr

09.05.2019, 19:23 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Deutsche Welle

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Neues Auslandsprogramm Deutsche Welle startet Youtube-Kanal auf Türkisch

In der Türkei an unabhängige Informationen zu gelangen, ist unter der Herrschaft Erdogans fast unmöglich geworden. Die Deutsche Welle, BBC, France24 und Voice of America wollen das ändern – mit dem Youtube-Programm +90. Mehr Von Sarah Obertreis

29.04.2019, 15:38 Uhr | Feuilleton

Arderns Kopftuchgeste Solidaritätszeichen oder billige Symbolik?

Nach dem Anschlag von Christchurch tragen Nichtmusliminnen Kopftuch, allen voran die neuseeländische Premierministerin. Dafür wird sie nicht nur gelobt – Kritik kommt sogar von Musliminnen selbst. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

30.03.2019, 13:21 Uhr | Politik

Freies Logis in Peking Wie Chinas Staatsmedien in die Welt ausgreifen

China greift auch medial in die Welt aus. Die Staatsmedien investieren, ausländische Verlage werden aufgekauft. Die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ warnt. Mehr Von Friederike Böge, Peking

28.03.2019, 22:48 Uhr | Feuilleton

Deutsche Welle zu Serbien Wie man einen Krieg umschreibt

Das serbische Programm der Deutschen Welle erinnert an den Beginn des Kosovo-Krieges vor zwanzig Jahren. Wie? Indem es Korrespondenten deutscher Zeitungen Kriegslüsternheit unterstellt. Mehr Von Michael Martens, Wien

23.03.2019, 19:53 Uhr | Feuilleton

Integration Deutschland braucht mehr fremdsprachige Medienangebote

Der Willensbildungsprozess in einer offenen Gesellschaft ist zu fragil, um ihn in Zeiten von Migration und sprachlicher Vielfalt nicht auch in anderen als in der deutschen Sprache zu verteidigen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Konstantin Kuhle und Thomas Hacker

14.03.2019, 17:35 Uhr | Politik

Wandel in Usbekistan Ein neuer Kurs und ein schweres Erbe

Usbekistans Präsident besucht heute Berlin. Er will Investoren und Touristen ins Land locken. Doch das Machtsystem seines Vorgängers ist hartnäckig. Ein Ortsbesuch. Mehr Von Friedrich Schmidt, Taschkent

21.01.2019, 10:41 Uhr | Politik

Deutsche Welle „Wir sind dort, wo unabhängige Berichterstattung fehlt“

Der Auslandssender „Deutsche Welle“ wurde von der Politik lange stiefmütterlich behandelt. Das hat sich radikal geändert. Im Interview spricht Intendant Peter Limbourg darüber, wie gefährlich die Arbeit der Redakteure im Ausland sein kann. Mehr Von Michael Hanfeld

09.10.2018, 15:12 Uhr | Feuilleton

Sendung zu Frauen in Sudan Morddrohungen gegen Deutsche Welle

In der Sendung „Shababtalk“ der Deutschen Welle ging es um die Lage der Frauen in Sudan. Die Debatte war hitzig. Danach wurde es richtig bedrohlich. Mehr Von Thilo Thielke, Kapstadt

24.09.2018, 21:34 Uhr | Feuilleton

Deutsche Welle im Netz Weniger Kommentare sind mehr

Die Deutsche Welle lässt zu Meinungsstücken auf ihrer Seite künftig keine Kommentare der Nutzer mehr zu. Bei Nachrichtenbeiträgen ist es anders. Die Chefredakteurin Ines Pohl sagt, warum der Sender diesen Schritt geht. Mehr Von Michael Hanfeld

10.08.2018, 19:49 Uhr | Feuilleton

Deutsche-Welle-Freiheitspreis „Iran nicht so düster, wie es von außen scheint“

Die Deutsche Welle hat dem iranischen Politologen Sadegh Zibakalam den „Freedom of Speech Award“ verliehen. Der Preisträger glaubt fest an die Demokratiefähigkeit seines Landes. Dort wurde er gerade erst verurteilt. Mehr Von Tobias Müller

13.06.2018, 16:11 Uhr | Feuilleton

Deutsche Welle wird 65 Stimme der Freiheit, bald auch auf Türkisch?

Die Deutsche Welle feiert fünfundsechzigjähriges Bestehen. Die Bundeskanzlerin sagt, wie wichtig der Sender ist. Dessen Intendant Peter Limbourg hat einen Plan, der dem türkischen Präsidenten missfallen wird. Mehr

07.06.2018, 11:56 Uhr | Feuilleton

Bei AfD-Jugendorganisation Gauland: Hitler nur „Vogelschiss“ in deutscher Geschichte

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland verharmlost in einer Rede die Herrschaft der Nationalsozialisten. Nicht nur CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer ist empört. Mehr

02.06.2018, 17:22 Uhr | Politik

IOC-Präsident in Nordkorea „Schlimmes Foto von Bach und dem blutigen Diktator“

IOC-Präsident Bach besuchte den nordkoreanischen Machthaber. Bei Menschenrechtlern stößt nicht nur die Reise an sich auf deutliche Kritik . Auch die Japaner beschweren sich von höchster Stelle. Mehr Von Evi Simeoni

09.04.2018, 12:31 Uhr | Sport

Anzeige des IRT Im Schlaf verdient man keine Millionen

Das Institut für Rundfunktechnik fühlt sich betrogen: Zweihundert Millionen Euro sollen ihm ein Anwalt und ein Rechteverwerter vorenthalten haben. Wie war das möglich? Mehr Von Axel Weidemann

22.02.2018, 21:48 Uhr | Feuilleton

#MeToo in der arabischen Welt Die Frauen wollen darüber reden

Was das Thema sexuelle Belästigung von Frauen in arabischen Ländern bedeutet, zeigt eine kontroverse Debatte der von der Deutschen Welle produzierten Sendung „Shababtalk“. Für ihren Mut bekam die Sendung nun einen Preis. Mehr Von Michael Hanfeld

08.12.2017, 11:35 Uhr | Feuilleton

Neues Gesetz Russland erklärt neun amerikanische Medien zu „ausländischen Agenten“

„Voice of America“ und „Radio Free Europe“ müssen sich in Russland demnächst als ausländische Agenten registrieren. Journalisten könnten deshalb in ihrer Arbeit eingeschränkt werden. Mehr

05.12.2017, 10:00 Uhr | Politik

Russische Reaktion Duma stimmt Gesetz gegen ausländische Medien zu

Nach dem Willen des russischen Parlaments müssen sich aus dem Ausland finanzierte Medien in Russland künftig registrieren. Das Gesetz ist eine Retourkutsche auf ein amerikanisches Vorgehen. Mehr

15.11.2017, 09:28 Uhr | Politik

Kuhflecken-Krawatte Lindners subtile Reaktion auf Jugendvideo

Gibt es im Wahlkampf etwas Schlimmeres, als dass ein altes Video aus Jugendtagen auftaucht? Christian Lindner beweist in seiner Reaktion subtilen Humor. Mehr Von Maria Wiesner

15.09.2017, 14:45 Uhr | Stil

Die „Deutsche Welle“ Platzt der Rentendeal?

Mitgehangen mitgefangen? Für die Deutsche Welle wird die Einigung der ARD mit Verdi in Sachen Betriebsrente zu teuer. Mehr Von Michael Hanfeld

02.09.2017, 00:47 Uhr | Feuilleton

Freiheitspreis Deutsche Welle ehrt Korrespondenten im Weißen Haus

Jeff Mason, Chef der Korrespondentenvereinigung im Weißen Haus, erhält den Freiheitspreis der Deutschen Welle. Er kritisiert Donald Trumps Umgang mit der Presse – findet aber nicht nur negative Worte für den Präsidenten. Mehr

19.06.2017, 21:36 Uhr | Politik

Al Qaida Amerika setzt Sohn Usama bin Ladins auf Terrorliste

Er ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten: Hamza bin Ladin. Das Al-Qaida-Mitglied rief mehrfach zu Anschlägen auf und wurde vom amerikanischen Außenministerium jetzt als internationaler Terrorist eingestuft. Mehr

06.01.2017, 12:05 Uhr | Aktuell

Deutsche Welle kremlhörig? Moskaus langer Arm ist zu kurz

Ein freier Autor verliert seinen Job bei der russischen Redaktion der Deutschen Welle und sagt, daran müsse Wladimir Putin Schuld sein. Der Sender kontert, die Kündigung habe allein professionelle Gründe. Mehr Von Michael Hanfeld

12.12.2016, 00:08 Uhr | Feuilleton

Türkische Autorin Asli Erdogan Ein dringender Hilferuf aus der Haft

Mitte August ist Asli Erdogan festgenommen worden. In einem Brief aus dem Gefängnis warnt die türkische Autorin, Europa unterschätze die Gefahren des totalen Verlusts der Demokratie in der Türkei. Mehr

03.11.2016, 14:02 Uhr | Feuilleton

Foltervorwürfe gegen Ankara „Erdogan baut die Türkei zum autoritären Verfolgerstaat um“

Human Rights Watch wirft der türkischen Regierung vor, Folter und Misshandlung in Polizeigewahrsam zu dulden. Bei deutschen Politikern stößt der Bericht auf Bestürzung. Mehr

25.10.2016, 19:13 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z