Deng Xiaoping: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Deng Xiaoping

  2 3 4
   
Sortieren nach

Einführung Chinas langer Weg zur Weltmacht

Das schwere Erdbeben in China überschattet die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele. Sie werden ein Höhepunkt im Verhältnis Chinas zum Ausland sein: 30 Jahre nach dem Ende der selbst gewählten Isolation wird das Reich der Mitte mit einem pompösen Akt auf die internationale Bühne treten. Das China-Spezial der F.A.Z. beleuchtet die Hintergründe. Mehr

13.05.2008, 11:15 Uhr | Politik

Chinesische Kunst Unikate zum Massenkonsum

Seine Pop- und Performanceart, die Zitate verdrängter chinesischer Kultur aktuellen Kontexten anverwandelt, brachte den chinesischen Künstler Zheng Guogu bis zur documenta 12. Die Kölner Galerie Barbara Gross erlaubt jetzt einen Blick auf sein vielgestaltiges Werk. Mehr Von Brita Sachs

09.08.2007, 11:49 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen „Rechtsabweichler“ Über Maos Jagd darf heute niemand mehr reden

Der Intellektuelle in China ist notgedrungen ein Denker unter Vorbehalt. Die Schockwellen der Kampagnen gegen „Rechtsabweichler“ im Jahr 1957 wirken fort. Mark Siemons aus Peking über die Situation fünfzig Jahre danach. Mehr Von Mark Siemons, Peking

16.07.2007, 13:20 Uhr | Feuilleton

China Die unheimliche Harmonie

Seit dem Amtsantritt von Staatspräsident Hu Jintao soll die ideologische Formel der Harmonischen Vielfalt die wachsenden Differenzen in China ausgleichen. Die Deutungshoheit behält dabei die Partei und die Maßnahmen zur Erhaltung der Harmonie können durchaus unharmonisch sein. Mehr Von Mark Siemons, Peking

07.05.2007, 15:38 Uhr | Feuilleton

„Wolf-Totem“ Große chinesische Romanoffensive

Auch in China beherrschen Dan Brown und Harry Potter die Bestsellerlisten. Doch jetzt plant Penguin mit dem Roman „Wolf-Totem“ einen globalen Bucherfolg: Wie ein chinesischer Bestseller den westlichen Buchmarkt erobern soll. Mehr Von Ursula Rautenberg, Wuhan

09.01.2007, 13:08 Uhr | Feuilleton

Große chinesische Romanoffensive

WUHAN, im Januar.Offiziell gilt nach wie vor Deng Xiaopings Richtlinie des "sozialistischen Verlagswesens mit chinesischen Charakteristika", tatsächlich aber hat sich der Buchmarkt der Volksrepublik in den letzten Jahren zu einem Bestsellermarkt westlicher Prägung entwickelt. Buchkäufer werden ... Mehr

09.01.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Medien Durchblick im chinesischen Blätterwald

Wer in China auf sich aufmerksam machen will, um Unternehmen und Konsumenten als Kunden zu gewinnen, braucht die Medien. Für ausländische Unternehmen ist es schwierig, sich auf dem chinesischen Markt einen Überblick zu verschaffen - und ihn zu behalten. Mehr Von Gina Hardebeck

25.05.2006, 15:00 Uhr | Wirtschaft

China Der Mann, der die Häuser liebte

Jeffrey Wong schützt seine Häuser wie bedrohte Tierarten: Er kauft die traditionellen Bauten des alten Schanghai auf, um sie andernorts wieder neu zu errichten - und so vor dem Untergang zu bewahren. Mehr Von Janis Vougioukas

24.05.2005, 13:54 Uhr | Politik

China Die Freiheit fand er erst im Tod: Zhao Ziyang

1989 wollte er das Massaker des Militärs auf dem Tiananmen-Platz verhindern. Doch der Parteichef und Reformer wurde entmachtet und unter Hausarrest gestellt. Panzer rollten gegen den Protest. Im Alter von 85 Jahren verstarb Zhao Ziyang in Peking. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

17.01.2005, 14:18 Uhr | Politik

So leben die Superreichen in China

Hausnummer drei am Bund in Schanghai ist mehr als eine Anschrift: Nummer drei am Bund steht für die Zukunft Chinas. Für seinen rasanten Aufstieg. Für Kommerz statt Kommunismus. Mehr

25.12.2004, 12:00 Uhr | Aktuell

Aktienmarkt-Analyse Den chinesischen Aktien geht die Puste aus

Seit Jahren meldet China enormes Wachstum. Investiert wird wie wild. Doch es rentiert sich immer seltener. Die Aktienkurse schwächeln. Mehr Von Catherine Hoffmann

27.09.2004, 09:02 Uhr | Finanzen

Raumfahrt Auch die Chinesen wollen auf den Mond

PEKING, 12. Oktober. Wenn alles gutgeht, werden sich Chinas Parteiführer in der nächsten Woche einen Traum erfüllen, den schon die kommunistischen Staatsgründer geträumt haben. China will zum ersten Mal einen Astronauten in den Weltraum schicken. Neben einem Triumph für chinesische Wissenschaft und ... Mehr Von Petra Kolonko

13.10.2003, 12:00 Uhr | Aktuell

None Macht und Wohlstand

Mancur Olson: Macht und Wohlstand. Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2002, 203 Seiten, 59 Euro.Immerhin zwei Jahre hat es gedauert, bis ein deutscher Verlag das letzte Werk Mancur Olsons (1932 bis 1998) in übersetzter Fassung herausgebracht hat. Noch länger liegt es zurück, daß ein Journalist durch ... Mehr

17.03.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Porträt Hu - Chinas neuer starker Mann

Chinas neuer Parteichef Hu Jintao kam auf leisen Sohlen an die Macht. Mehr

15.11.2002, 12:23 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Der Geldbatzen in der Handtasche

Was wurde eigentlich aus Nora, nachdem sie von zu Hause fortgelaufen war? Der chinesische Dichter Lu Xun stellte diese Frage 1923, zu einer Zeit, als die chinesische Jugend sich der in 2000 Jahren Kaiserreich eingeübten gesellschaftlichen Zwänge entledigen wollte. Den meisten Zwängen waren wohl die Frauen ... Mehr

08.08.2002, 12:00 Uhr | Feuilleton

Porträt Chinas Staatschef: Kompromissfigur statt Machtmensch

Chinas Staats- und Parteichef Jiang Zemin ist Präsident des größten Volkes der Erde, Oberkommandierender einer wachsenden Militärmacht und Vorsitzender der größten Kommunistischen Partei der Welt. Mehr

08.04.2002, 06:00 Uhr | Politik

China Chinas Wirtschaftswachstum zeigt Lücken

Es gibt Stimmen, die China schon bald als führende Wirtschaftsmacht der Welt ansehen. Aber der Abstand zu den USA ist noch groß, denkt David DeRosa von Bloomberg News. Mehr Von David DeRosa, Bloomberg News

21.02.2002, 17:30 Uhr | Finanzen

China Kommunistische Partei öffnet sich auch Unternehmern

80 Jahre nach ihrer Gründung will die Kommunistische Partei Chinas auch private Manager aufnehmen -sofern sie der Parteilinie folgen. Mehr

01.07.2001, 21:10 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Als der Himmlische Frieden jäh gestört wurde

Das Massaker in Peking am 4. Juni 1989: Zweifel an der Authentizität mancher Geheimdokumente Mehr

06.03.2001, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Wei Jingshengs Lebensweg in die Straflager

Ein Lehrstück über Pekings Versuch, einen Bürger in den Wahnsinn zu treiben Mehr

10.10.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Zwischendengzeit

CHINA. Eine dynastische Erbfolge ist auszuschließen, aber nicht eine vorübergehende maoistische Restauration. Ein chinesischer Gorbatschow ist nicht in Sicht, aber solange die wirtschaftlichen... Mehr

28.11.1995, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Markt und Geld in China

Wie die verordnete Politkultur durch die Mächte der Kommerzialisierung zusehends zersetzt wird Mehr

05.10.1995, 13:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z