D-Day: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Theaterbauten Die Sehnsucht nach dem analogen Ort

Frankfurt ist nicht allein: Auch in Stuttgart und Mannheim müssen Oper und Theater für dreistellige Millionenbeträge saniert werden. Politisch ist es nicht einfach, solche Investitionen durchzusetzen. Mehr

02.09.2019, 19:55 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: D-Day

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Ärger um Jubiläum Rosinenbomber in der Schwebe

Kurz vor dem Jubiläum am Pfingstmontag wird in Berlin noch um die Feiern zur Luftbrücke gerungen. Der Plan, über der Hauptstadt noch einmal Süßigkeiten abzuwerfen, ist an der Berliner Bürokratie schon gescheitert. Mehr Von Jannik Waidner

08.06.2019, 10:26 Uhr | Gesellschaft

75 Jahre D-Day Macron mit verbaler Pfeilspitze gegen Trump

Am 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Vereinigten Staaten aufgerufen, dem Geist des D-Day gerecht zu werden. "Wir dürfen niemals aufhören, die Allianz der freien Völker am Leben zu halten", sagte Macron im Beisein von Präsident Donald Trump. Mehr

07.06.2019, 08:14 Uhr | Politik

95-Jährige Veteranen am D-Day Spektakuläre Landung mit dem Fallschirm

Zwei britische Kriegsveteranen sind extrem sportlich nach Frankreich gereist. Zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie. Mehr

07.06.2019, 07:54 Uhr | Politik

75 Jahre „D-Day“ Gedenkfeiern, Zeremonien und Militärspektakel

An der Küste der Normandie wird an die Landung der Allierten am 6. Juni 1944 erinnert. Mehr

06.06.2019, 16:57 Uhr | Politik

75 Jahre „D-Day“ „Ich habe doch nur meinen Job gemacht“

Zum 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie zelebrieren Franzosen und Amerikaner ihre Freundschaft – doch der Schein der Einigkeit trügt. Mehr Von Sönke Sievers, Carentan les Marais

06.06.2019, 14:30 Uhr | Politik

Massaker in Caen am D-Day „Nach der Mittagspause gingen die Exekutionen weiter“

Als die Alliierten im Juni 1944 in der Normandie landeten, wurden im Gefängnis von Caen Dutzende Widerstandskämpfer hingerichtet. Die Umstände wurden nie ganz aufgeklärt. Der 94 Jahre alte Bernard Duval teilt seine Erinnerungen in Caen mit Frankreichs Präsident Macron. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

06.06.2019, 11:30 Uhr | Politik

Gedenkfeier am D-Day In Freiheit zusammen

Es war angemessen, am Tag der Erinnerung darauf hinzuweisen, wie wichtig Zusammenhalt und Zusammenarbeit der Mitglieder dieser Gemeinschaft sind. Das alles ist nicht mehr selbstverständlich. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

05.06.2019, 21:32 Uhr | Politik

D-Day Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Landung der Alliierten

Zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie Veteranen haben in der südenglischen Stadt Portsmouth den 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie gefeiert. Die Gedenkfeierlichkeiten erinnerten an den Aufbruch von mehr als 150.000 alliierten Soldaten, die dann am 6. Juni 1944 in Nordfrankreich in der Normandie landeten. Mehr

05.06.2019, 18:22 Uhr | Politik

75 Jahre „D-Day“ Der Dank der ganzen freien Welt

Mit einer typisch britischen Mischung aus Ernst und Heiterkeit wird in Portsmouth der 75. Jahrestag des D-Days begangen. Und Donald Trump bringt einen Staatsbesuch ohne größere Fehltritte zu Ende. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

05.06.2019, 17:28 Uhr | Politik

75 Jahre D-Day Fallschirmsprünge und Selfies zum Gedenken

Mit einer feierlichen Zeremonie haben die Staats- und Regierungschefs der westlichen Alliierten und Deutschlands der Landung in der Normandie im Zweiten Weltkrieg gedacht. Auch Veteranen erinnerten sich an den Tag. Mehr

05.06.2019, 17:14 Uhr | Politik

Im britischen Portsmouth Merkel trifft Trump bei D-Day-Feier

Die Bundeskanzlerin und der amerikanische Präsident haben über Libyen und Westafrika gesprochen. Über die Dauer der Unterredung machen beide Seiten aber unterschiedliche Angaben. Mehr

05.06.2019, 16:19 Uhr | Politik

Militärparade in Portsmouth Theresa May beschwört westliche Allianz bei D-Day-Gedenken

Großbritanniens Premierministerin May wird laut Vorab-Redetext anlässlich der D-Day-Gedenkfeiern an die Wichtigkeit des westlichen Bündnisses erinnern. An der Militärparde in Portsmouth nimmt auch Bundeskanzlerin Merkel teil. Mehr

05.06.2019, 08:11 Uhr | Politik

Staatsbesuch in London Queen richtet mahnende Worte an Trump

Trotz der Proteste gegen ihn ist Donald Trump mit seinem London-Besuch sehr zufrieden: „Viel Liebe überall“, konstatiert er. Beim Staatsbankett mit der Queen gibt es neben gutem Essen auch ernste Worte. Mehr

04.06.2019, 08:42 Uhr | Politik

Trump bei der Queen Speziell rumpelnde Beziehungen

250.000 Menschen wollen gegen Donald Trumps Staatsbesuch in London demonstrieren, doch die Queen ehrt den amerikanischen Präsidenten mit royaler Zuwendung. Es treffen zwei gespaltene Nationen aufeinander. Mehr Von Jochen Buchsteiner

03.06.2019, 06:46 Uhr | Politik

Frankreich ehrt Soldaten Abschied von zwei Helden der Nation

Frankreich ehrt im Rahmen einer nationalen Zeremonie zwei Elitesoldaten, die bei einer Operation zur Befreiung von Touristen in Burkina Faso ihr Leben gelassen haben. Ihr Tod hatte Frankreich bewegt – und empört. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

14.05.2019, 21:22 Uhr | Politik

Riskante Rettung in Thailand Auf einmal schauen alle hin

In zwei Tagen gelingt es einer Gruppe aus erfahrenen Tauchern, acht Kinder aus der überfluteten Höhle in Thailand zu befreien. Wie haben sie das geschafft? Und warum fiebert die ganze Welt mit? Mehr Von Sebastian Eder

09.07.2018, 18:19 Uhr | Gesellschaft

Rettung in Thailand Plötzlich musste es schnell gehen

Taucher haben die ersten vier Jungen aus der Höhle in Thailand gerettet. Neun weitere Mitglieder der Fußballmannschaft sitzen noch fest – und es regnet wieder stark. Die Geschichte eines denkwürdigen Wochenendes. Mehr Von Sebastian Eder

08.07.2018, 17:46 Uhr | Gesellschaft

Narongsak Osottanakorn Auf seine Worte hört derzeit die ganze Welt

Narongsak Osottanakorn leitet in Thailand eine der aufwendigsten Rettungsaktionen aller Zeiten. Eigentlich hätte der Provinz-Gouverneur schon versetzt werden sollen. Zur Strafe für seinen Kampf gegen Korruption, behaupten Aktivisten. Mehr Von Sebastian Eder

08.07.2018, 12:53 Uhr | Gesellschaft

Bürger lehnen Bibelturm ab Die Misere von Mainz

Die Stadt Mainz wollte das Gutenberg-Museum um einen „Bibelturm“ erweitern. Das haben die Bürger mit großer Mehrheit abgelehnt. Wundern darf sich darüber niemand. Und es gibt keinen Plan B. Mehr Von Michael Hanfeld

16.04.2018, 16:39 Uhr | Feuilleton

Christian Kern über die Türkei „Ihr seid einfach kein Beitrittskandidat“

Der österreichische Bundeskanzler findet im F.A.Z.-Interview deutliche Worte für die osteuropäischen EU-Länder: Wer die Regeln missachtet, soll weniger Geld bekommen. Auch zur Türkei hat Kern eine klare Meinung. Mehr

26.07.2017, 21:08 Uhr | Politik

Frankreich vor der Wahl Eine verwundete Nation

Neben Terroranschlägen machen auch wirtschaftliche Probleme und schwindender sozialer Zusammenhalt Frankreich zu schaffen. Noch ist ungewiss, welche politische Kraft bei der Wahl davon profitieren wird. Mehr Von Michaela Wiegel

22.04.2017, 14:25 Uhr | Politik

Amphibienboot Iguana 29 Als die Boote laufen lernten

Land in Sicht: Aus der Normandie stammt das Amphibienboot Iguana 29 mit Raupenantrieb. Exzentrischer geht es kaum. Mehr Von Walter Wille

05.07.2016, 16:06 Uhr | Technik-Motor

Frankreich Die ganze Erde zittert + schwankt

Am 1. Juli 1916 begann die Schlacht an der Somme, der blutigste Kampf des Ersten Weltkriegs. Eine Reise auf den Spuren des Schriftstellers Siegfried Sassoon, der als englischer Offizier an der Somme kämpfte - und dort zum Kriegsgegner wurde. Mehr Von Friedemann Bieber

02.07.2016, 07:00 Uhr | Reise

Auktion von Nazi-Relikten Hitlers Socken und Görings Stiefel

Ein Münchner Auktionshaus versteigert, was von Nazi-Größen übrig ist – angeblich im Dienste von Forschung und Aufklärung. Doch steckt dahinter nicht vielmehr ein großes Geschäft? Mehr Von Markus Günther

07.06.2016, 21:41 Uhr | Politik

Die Äußerungen der Miss Italia Mein Lieblingsjahr? 1942!

Eine junge Italienerin gibt bei der Wahl zur Miss Italia eine seltsame Antwort - und gewinnt trotzdem. Nun erntet sie den Spott der sozialen Netzwerke. Mehr Von Maria Wiesner

24.09.2015, 15:10 Uhr | Gesellschaft

Krieg gegen Napoleon Waterloo – ein europäischer Sieg?

Deutsche und Engländer haben lange darüber gestritten, wem der Erfolg in der entscheidenden Schlacht gegen Napoleon am 18. Juni 1815 zu verdanken sei – den preußischen oder den britischen Truppen? Die Streitkräfte waren so bunt zusammengewürfelt, dass sie eine kleine europäische Koalition bildeten. Mehr Von Brendan Simms

17.06.2015, 16:02 Uhr | Politik

Pulitzerpreisträger Hinter jeder Ecke lauert der Geschichtsgrusel

Sensationelle Millionenauflage und ein Pulitzerpreis: Anthony Doerr fasziniert mit seinem Roman „Alles Licht, das wir nicht sehen“ Leser und Kritiker gleichermaßen. Ist das nachvollziehbar? Mehr Von Wolfgang Schneider

09.06.2015, 17:21 Uhr | Feuilleton

Fotos aus dem Ersten Weltkrieg Sechshundert Bilder in der Minute

Eine Ausstellung im Berliner Museum für Fotografie zeigt, wie der Erste Weltkrieg mit der Industrialisierung des Tötens auch seine Wahrnehmung im Bild veränderte. Die neuen Schrecken verlangten ein neues Sehen. Mehr Von Andreas Kilb

17.11.2014, 12:08 Uhr | Feuilleton

Normandie kulinarisch Die Austern des Monsieur Lejeune

Für ihren Cidre und ihren Calvados ist die Normandie berühmt. Doch das sind längst nicht alle Köstlichkeiten, die das Leben an Frankreichs Kanalküste versüßen. Mehr Von Hannah Lühmann

12.09.2014, 16:14 Uhr | Reise

Ukraine-Krise Diplomatisches Mikromanagement

Merkels Riga-Reise wird überlagert von der Ukraine-Krise. Außenminister Steinmeier mühte sich zuvor bei einem Treffen in Berlin um neue politische Impulse. Mehr Von Majid Sattar, RIGA/BERLIN

18.08.2014, 18:16 Uhr | Politik

Französischer Nationalfeiertag De Gaulle, wo bist Du?

Präsident Hollande nutzt den Nationalfeiertag, um die Querelen der Gegenwart für eine Weile in den Hintergrund zu drängen. Doch das nationale Pathos wird nicht lange vorhalten. Frankreich befindet sich in einer tiefen Krise. Mehr Von Günther Nonnenmacher

14.07.2014, 08:09 Uhr | Politik

Alfred Andersch War der berühmteste Deserteur der Wehrmacht keiner?

Im Juni 1944 setzt sich Alfred Andersch von seiner Einheit ab und gerät in Kriegsgefangenschaft. Aber stimmt die Geschichte, die der Schriftsteller in seinem Roman Die Kirschen der Freiheit erzählt hat, überhaupt? Eine Recherche. Mehr Von Jörg Döring und Rolf Seubert

11.07.2014, 01:28 Uhr | Feuilleton

Poroschenko und Putin telefonieren Schwere Gefechte im Osten der Ukraine

Ukrainische Regierungstruppen haben offenbar Mariupol zurückerobert. Putin und Poroschenko telefonierten erstmals miteinander. Doch die Lage zwischen Moskau und Kiew bleibt angespannt. Mehr

13.06.2014, 12:58 Uhr | Politik

Steinmeier in Russland Das Lachen des Herrn Lawrow

Erstmals seit Beginn der Krise in der Ukraine reist Außenminister Steinmeier nach Russland. Der SPD-Politiker sieht einen Hoffnungsschimmer. Doch sein russischer Amtskollege enttäuscht ihn. Mehr Von Majid Sattar, Sankt Petersburg

10.06.2014, 18:43 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z