Claus Kleber: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Claus Kleber

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

F.A.Z.-Romane der Woche Wiederbelebte Staaten leben länger

Simon Urban gibt in „Plan D“ der DDR eine zweite Chance, Leif Randt schreibt einen fast epochalen Generationenroman, Per Petterson erzählt übers Erwachsenwerden und Hisham Matar berichtet von einem jungen Libyer. Mehr

07.08.2011, 12:11 Uhr | Feuilleton

Ägypten im deutschen Fernsehen Die Geschichte dieser Nacht

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak hält seine Rede. Darauf hat die ganze Welt gewartet. Und ARD und ZDF sind live dabei: Wie schnell sich die Dinge ändern. Mehr Von Michael Hanfeld

11.02.2011, 11:50 Uhr | Politik

ARD und ZDF scheitern an Ägypten Wir sind nicht dabei gewesen

In Kairo bekämpfen sich Anhänger und Gegner Mubaraks - bei der ARD regnet es derweil „Rote Rosen“, im ZDF kocht Alfons Schuhbeck. Die großen öffentlich-rechtlichen Sender lassen sich von welthistorischen Momenten nicht aus der Ruhe bringen. Mehr Von Jochen Hieber

03.02.2011, 16:35 Uhr | Feuilleton

Jüngste Naturkatastrophen Das Wetter hat sich festgefressen

Wie leicht neigen wir dazu, die schlimme Häufung von Naturkatastrophen in diesen Tagen auf den Klimawandel zu schieben. Das ist verständlich, aber allzu wohlfeil. Hören wir doch einfach, was die Forschung uns jetzt bietet. Mehr Von Joachim Müller-Jung

12.08.2010, 18:45 Uhr | Wissen

None Karger Lohn, fette Beute

Auch Top-Manager haben einmal klein angefangen - und viel aus ihren ersten Erfahrungen in der Berufswelt gelernt. Ob als Putzhilfe, Zeitungsausträger oder Bauarbeiter - das erste selbstverdiente Geld prägt die Karriere. Mehr Von Alard von Kittlitz

10.12.2009, 01:05 Uhr | Beruf-Chance

Deutscher Fernsehpreis Mich gibt´s wirklich

Wer sagt, das deutsche Fernsehen habe nichts zu bieten? Der Deutsche Fernsehpreis beweist das Gegenteil. Die Jury und der ausrichtende Sender Sat.1 haben vieles richtig gemacht. Alfred Biolek, der Ehrenpreisträger, bat Marcel Reich-Ranicki um Verständnis - er nahm den Preis nämlich an. Mehr Von Michael Hanfeld

27.09.2009, 11:44 Uhr | Feuilleton

Social Media Zu flink getwittert? Das kann schief gehen!

Twitter ist ein informelles Medium, doch allzu große Sorglosigkeit kann Folgen haben: Wer zu flink twittert, kann schnell vor Gericht landen. Denn das Internetrecht ist unübersichtlich - das sollten auch Unternehmen im Blick behalten. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

18.08.2009, 16:57 Uhr | Wirtschaft

Im Fernsehen: Die Bombe Und die Welt wird vernichtet? So ist es

Seit die Atombomben nicht mehr zwischen zwei feindlichen Blöcken verteilt sind, ist die Lage unübersichtlich, aber kaum weniger bedrohlich: Claus Kleber und Angela Andersen beleuchten in ihrem Film Die Bombe um 22.45 im ZDF die globale atomare Bedrohung mit spektakulären Recherchen. Mehr Von Michael Hanfeld

29.07.2009, 20:31 Uhr | Feuilleton

Neues ZDF-Nachrichtenstudio Captain Future ist beleidigt

Schlechte Akustik, blässliche Farben, zu kleine Schrift: Mit Hähme wird im Online-Forum zum neuen ZDF-Nachrichtenstudio nicht gespart. Jetzt hat der Sender es kurzerhand geschlossen - gelobt aber zuschauerfreundliche Nachbesserungen. Mehr Von Oliver Jungen

25.07.2009, 13:19 Uhr | Feuilleton

Premierensendung Die Vorleser Abgewürgt aus dem Off

Wie soll das auch gutgehen: in dreißig Minuten über acht Bücher sprechen, einen Gast und zwei Filmchen zeigen? In der Premiere von Die Vorleser mussten Amelie Fried und Ijoma Mangold ausbaden, was sich das ZDF unter Literatur im Fernsehen vorstellt. Mehr Von Sandra Kegel

11.07.2009, 13:46 Uhr | Feuilleton

Fall Brender Der Intendant muss klagen

Am Freitag tagt der ZDF-Verwaltungsrat. Die Wiederwahl des Chefredakteurs Brender steht nicht auf der Tagesordnung. Ein Komplott steht dagegen. Da hilft nur der Gang nach Karlsruhe, meint der frühere ARD-Chef Hartmann von der Tann. Mehr Von Hartmann von der Tann

08.07.2009, 18:28 Uhr | Feuilleton

ZDF-Casting: Ich kann Kanzler! Der fleißige Jacob gewinnt

Im ZDF wurde gestern ein neuer Kanzler gewählt. Jacob Schrot ist erst achtzehn Jahre alt und geht noch zur Schule. Mit ihm bekäme man bei der Bundestagswahl eine Zweidrittelmehrheit. Doch erst einmal muss er ein Praktikum in Berlin machen. Mehr Von Michael Hanfeld

20.06.2009, 16:52 Uhr | Feuilleton

Nominierungen zum Grimme-Preis Glänzende Spielfilme, matte Unterhaltung

Die öffentlich-rechtlichen Sender dominieren wieder bei den Nominierungen zum diesjährigen Grimme-Preis. Unter den sechzig Nominierten finden sich nur sieben von Privatsendern. Eine besondere Ehrung wird Claus Kleber und Marietta Slomka zuteil. Mehr

28.01.2009, 15:57 Uhr | Feuilleton

Medien Kleber wird Erster Moderator im ZDF

Er bekommt einen neuen Titel, ein üppiges Gehalt, enorme Freiheiten und wird auch sonst wie ein Medienstar behandelt. Um Claus Kleber, den Moderator des heute journals, bemüht sich das ZDF wie ein Fußballverein um einen Weltklasse-Stürmer. Mehr Von Michael Hanfeld

06.12.2008, 10:22 Uhr | Feuilleton

Die Fernsehwahlnacht Do you have any Zweifel?

Nuschelnde Haudegen, eingeklemmte Blogger und ein wildes Sprachgemisch auch ohne Bill Ramsey und Ron Williams: Die amerikanische Wahlnacht erschien im deutschen Fernsehen als Kindergeburtstag. Mehr Von Tobias Rüther

05.11.2008, 19:11 Uhr | Politik

Helmut Schmidt Die Ein-Mann-Volkspartei

Helmut Schmidt kam nach Berlin, um sein neues Buch vorzustellen. Nachdem die ewige Zigarettenfrage zu seiner Zufriedenheit geklärt worden war, setzte er in gewohnter Übersicht zu einem Blick auf die Welt an, pragmatisch und prinzipienfest zugleich. Mehr Von Alexander Cammann

19.09.2008, 12:13 Uhr | Feuilleton

Das ZDF und das Internet Mit dem Zweiten sieht man Propaganda

Wo steht es? Natürlich im Web. „BBC-Chef für starkes ZDF im Internet“, meldet das Zweite. Und wo läuft es? In den Fernsehnachrichten. Zum Hintergrund eines eigenartigen Beitrags des ZDF in einer schwelenden Debatte. Mehr Von Michael Hanfeld

03.09.2008, 16:51 Uhr | Feuilleton

Obama und das deutsche Fernsehen Der Pfeifton, der muss weg!

Bei der Berichterstattung zu Obamas Berlin-Besuch überbieten sich die deutschen Fernsehsender an Hilflosigkeit. Harmlose Details werden zu Ereignissen aufgeblasen, Experten reden dummes Zeug, und Reporter blamieren sich mit haltlosen Spekulationen. Mit Nachrichten hat das nichts zu tun. Mehr

27.07.2008, 14:43 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Fernsehkritik „Unsere Besten“ Unser Konsensfähigster

Der Mauerfall ist für die ZDF-Zuschauer also der bewegendste Moment der Fernsehgeschichte. Fragt sich nur: Sind historische Ereignisse auch gleich TV-Historie? Etwas mehr Selbstverliebtheit hätte dem Fernsehen diesmal gut getan. Mehr Von Heike Hupertz

26.04.2008, 08:55 Uhr | Feuilleton

Claus Kleber Mann im Spiegel

Jetzt ist Claus Kleber doch noch beim Spiegel gelandet - als Werbefigur für ein Internet-Portal. Doch wiederum erwies sich die Paarung als unglücklich: Denn das Magazin hatte für die Werbung keine Genehmigung eingeholt. Mehr Von Michael Hanfeld

18.03.2008, 19:05 Uhr | Feuilleton

Medien Stefan Aust beim „Spiegel“ freigestellt

Der Chefredakteur des „Spiegel“, Stefan Aust, ist am Montag von seiner Aufgabe freigestellt worden. Das teilte ihm Geschäftsführer Mario Frank mit. Aust soll danach noch nicht einmal in sein Büro zurückgekehrt sein. Zugleich ist die neue Doppelspitze bestellt worden. Mehr Von Michael Hanfeld

05.02.2008, 19:32 Uhr | Feuilleton

Mascolo und Müller von Blumencron Der „Spiegel“ bekommt zwei neue Chefs

Die Entscheidung scheint gefallen: Der „Spiegel“ erhält zwei neue Chefredakteure. Nach Informationen aus Verlagskreisen sollen Mathias Müller von Blumencron, der Chef von „Spiegel Online“, und Georg Mascolo, der Leiter des Hauptstadtbüros, die Nachfolge von Stefan Aust antreten. Mehr Von Michael Hanfeld

17.01.2008, 12:35 Uhr | Feuilleton

Cirque du Soleil Einmal etwas anderes als deutsche Theatersuppe

Der Theaterkanal macht es möglich: Arte und ZDF zeigen „Kà“, die Show des Cirque du Soleil in Las Vegas. Zu verdanken haben sie es Thomas Bergmann, Chef des Spartenkanals. Mehr Von Nina Rehfeld

28.12.2007, 11:50 Uhr | Feuilleton

Nach der Kleber-Absage Der Spiegel braucht jemanden, der sich traut

ZDF-Moderator Claus Kleber will doch nicht Chefredakteur des Spiegel werden. Die Mitarbeiter tragen Trauer, der nächste Kandidat dürfte wohl aus dem eigenen Haus kommen: Spiegel Online-Chef Matthias Müller von Blumencron hat gute Karten. Mehr Von Michael Hanfeld

14.12.2007, 09:29 Uhr | Feuilleton

Kein Wechsel an Spiegel-Spitze Claus Kleber bleibt beim ZDF

Claus Kleber bleibt beim ZDF. Er hat das Angebot, Chefredakteur des Spiegels zu werden, abgelehnt. Das Fernsehen ist mein Medium, zitierte das ZDF den Moderator des heute-journals in einer Mitteilung. Ein Spiegel-Sprecher sagte zu Klebers Entscheidung: Wir bedauern die Absage sehr. Mehr Von Michael Hanfeld

13.12.2007, 09:12 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z