Claude Monet: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Claude Monet

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Raubkunst Monet, Renoir, Pissarro in Zürcher Banksafe entdeckt

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat in einem Banksafe mehrere von den Nazis geraubte Kunstwerke entdeckt. Darunter sollen Werke der französischen Impressionisten Claude Monet, Auguste Renoir und Camille Pissarro sein. Mehr

05.06.2007, 18:36 Uhr | Feuilleton

Claude Monet Der Händler zählt auf Meisterwerke

Rund 250 Briefe des Händlers Durand-Ruel an Claude Monet werfen ein intimes Licht auf seine Vermittlertätigkeit. Jetzt werden sie am 13. Dezember bei Artcurial-Briest-Le Fur-Poulain-F. Tajan in Paris versteigert. Mehr Von Angelika Heinick

12.12.2006, 10:00 Uhr | Feuilleton

Lieblingsbilder Die Familie des Künstlers im Licht

Ein Bild aus der Zeit, bevor Claude Monet mit dem Gemälde Impression, soleil levant - er schuf es 1872 - zum Namensgeber einer epochalen Stilrichtung wurde: Das Frühstück entstand 1868 und verwies auf Künftiges. Mehr Von Michael Hierholzer

06.12.2006, 18:07 Uhr | Rhein-Main

Kunst Monets Nebel war der Smog über London

Die nebligen London-Bilder des impressionistischen Malers Claude Monet haben ihren Grund vermutlich in der Umweltverschmutzung der damaligen Zeit. Dies ergab eine Studie der Universität Birmingham. Mehr

09.08.2006, 15:59 Uhr | Feuilleton

Kunst Den Asphalt abkochen

Potentielle Schlachtfelder, Aufmarschplätze und Schluchten, durch die sich ein Brei aus Blut, Sperma und Tränen wälzt: Eine Ausstellung in der Frankfurter Schirn erzählt, wie die großen Straßen die Städte veränderten. Mehr Von Dieter Bartetzko

21.06.2006, 18:23 Uhr | Feuilleton

Brasilien Kunstraub im Karneval

Kunsträuber in Brasilien haben schwerbewaffnet Werke von Picasso, Matisse, Dali und Monet aus einem Museum in Rio de Janeiro gestohlen. Anschließend tauchten die Räuber unerkannt in einer großen Samba-Parade unter. Mehr

26.02.2006, 15:02 Uhr | Gesellschaft

Frühe Farbfotografie Prousts Welt und das Wunder der Brüder Lumière

„L'Illustration“, die erste französische Illustrierte, erschien von 1843 bis 1944. Das Auktionshaus Artcurial versteigert nun in Paris eine Auswahl von 250 Fotografien und Zeichnungen aus dem Archiv der Revue, darunter rund einhundert Autochromplatten, erste Zeugnisse der Farbfotografie aus der Belle Epoque, der Glanzzeit von „L'Illustration“. Mehr Von Angelika Heinick

14.11.2005, 00:00 Uhr | Feuilleton

None Und eine Rose ist eine Rose ist eine Rose

Zwei Autorinnen hatten die gleiche gute Idee: die berühmtesten klassischen Parks und Gärten darzustellen - ihre Schöpfer, ihre Erscheinung im Spiegel der Geschichte, ihre Einbindung in die verwandten Künste der Malerei und Architektur und ihre Rolle als Ruhmesblatt, Refugium, Sinnbild, Gegenwelt oder Bildungsanstalt. Mehr

25.08.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Und eine Rose ist eine Rose ist eine Rose

Zwei Autorinnen hatten die gleiche gute Idee: die berühmtesten klassischen Parks und Gärten darzustellen - ihre Schöpfer, ihre Erscheinung im Spiegel der Geschichte, ihre Einbindung in die verwandten Künste der Malerei und Architektur und ihre Rolle als Ruhmesblatt, Refugium, Sinnbild, Gegenwelt oder Bildungsanstalt. Mehr

25.08.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Art Basel Am harten Rand der etablierten Kunst

Die Auswahlkommission der Art Basel favorisiert vor allem solche Galerien, die schwer vermittelbare Projektvorschläge einreichen und vergibt in jedem Jahr den mit insgesamt 50 000 Franken dotierten Baloise-Kunstpreis an je zwei Nachwuchskünstler: In diesem Jahr sind es Ryan Gander, der die Koje seiner Galeristin Annet Gelink aus Amsterdam gestaltete, und Jim Drain, vertreten bei der New Yorker Galerie Greene Naftali. Mehr Von Catrin Lorch

14.06.2005, 18:48 Uhr | Feuilleton

Der Schirm Ein portables Dach gegen alle Widrigkeiten des Wetters

Heute dient der Schirm meist einem einfachen Zweck: dem Schutz vor Regen. Im Fernen Osten war er einst ein Herrschaftszeichen. Und in Europa schützten sich mit ihm Adel und Bürgertum nicht nur vor dem kühlen Nass von oben. Auch gegen die Sonne war er ein wirksames Mittel. Mehr Von Gerd Gregor Feth

28.04.2005, 17:00 Uhr | Technik-Motor

None Neutron in Stalins Aschenbecher

Das Wodka-Trinken als russische Lebensform erblickte etwa um die gleiche Zeit wie die Leibeigenschaft das Licht der Welt. Das die russischen Lande sammelnde Moskauer Großfürstentum hatte um die Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts seine Untertanen so erfolgreich an die Leine gelegt, daß der Alkoholgenuß im Volk immer weniger mit Heiterkeit und immer mehr mit Auflehnung und Frust zu tun hatte. Mehr

21.10.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Kunstraub Sind die gestohlenen Munch-Bilder noch in Oslo?

Die Polizei Norwegens und Schwedens sucht fieberhaft nach den dreisten Dieben, die zwei Gemälde aus dem Munch-Museum gestohlen haben. Die Sicherheitsvorkehrungen waren offenbar zu lax. Mehr

24.08.2004, 11:00 Uhr | Feuilleton

Frankreich Qualm in den Augen der Pariser Impressionisten

Alle Räder standen still am Bahnhof Saint-Lazare, denn die Pariser Transportarbeiter streikten einmal mehr. Ein Ärgernis für die Pendler, aber Urlaubern bot das vorübergehende Innehalten die ideale Gelegenheit für eine impressionistische Träumerei. Mehr Von Volker Mehnert

21.01.2004, 20:40 Uhr | Reise

Mit den Augen Monets

Es gehört Mut dazu, mit Mitte Vierzig ein Romandebüt vorzulegen und dieses etwas großspurig "Ein Vermächtnis" zu überschreiben - Mut, Selbstbewußtsein und jene sorglose Gelassenheit, die nur Erfahrung mit sich bringt. Die es wagte, verdient, zu den bedeutendsten europäischen Schriftstellerinnen des ... Mehr

09.08.2003, 12:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 1. - 7. Februar Plantschen im Ölgemälde

Kontrastprogramm in der ARD: Im Ersten gönnt sich eine erblondetete Natalia Wörner einen echten Monet. Im MDR suchen Thüringer Arbeitslose einen Job. Mehr

07.02.2003, 09:43 Uhr | Feuilleton

Herbstauktion Monet lieben und hassen: New Yorker Herbstauktionen

Impressionisten und klassische Moderne stehen derzeit im internationalen Bietgefecht. Monets Wasserlilien gerieten in Wechselbäder. Mehr

06.11.2002, 11:32 Uhr | Feuilleton

Kunst-Auktionen In Londoner Auktionssälen zählt Spitzenqualität

Für Bilder der klassischen Moderne ist auf dem internationalen Kunstparkett genug Geld vorhanden. Das zeigen Ergebnisse der Londoner Auktionen. Mehr Von Carina Villinger, London

26.06.2002, 20:55 Uhr | Feuilleton

Mischkonzerne Die Gier geht um

Der zurückgetretene Tyco-Chef Kozlowski wird angeklagt, eine Million Dollar Steuern auf den Kauf von Renoir- und Monet-Gemälden hinterzogen zu haben. Mehr

05.06.2002, 10:02 Uhr | Wirtschaft

Rezension: Sachbuch Europa

"Monet und sein Garten in Giverny" von Caroline Holmes. Erschienen in der Reihe: "Collection Rolf Heyne". Heyne Verlag, München 2002. 192 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Gebunden, 30 Euro. ISBN 3-89910-151-0.Der Künstler in der Nachfolge Prometheus' begreift sich mehr als Bildner denn als Abbildner, als Schöpfer parallel zur Schöpfung eher als deren Nachahmer. Mehr

29.05.2002, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kunst Vernissagen im April

Die Kunsthalle Wien zeigt indische Kunst zwischen „Kapital & Karma“. Ein Überblick über neue Ausstellungen im April. Mehr

02.04.2002, 11:30 Uhr | Feuilleton

Kunst Der Kunstsammler Gustav Rau ist tot

Der Sammler und Arzt Gustav Rau ist kurz vor seinem 80. Geburtstag gestorben. Im September 2001 hatte er der Unicef 600 Kunstwerke geschenkt. Mehr

04.01.2002, 15:38 Uhr | Feuilleton

Buchtipps Winterwellness und Alchemie der Küche

In der kalten und dunklen Jahreszeit lässt die körperliche Fitness bei manchem nach. In Ratgebern wie "Winterwellness" oder "Basic-Fitness" stehen wertvolle Tipps für Wohlbefinden und Gesundheit. Mehr

06.12.2001, 21:42 Uhr | Sport

Museen Die Alte Nationalgalerie - eine Walhalla der modernen Kunst

Am Wochenende eröffnet in Berlin die Alte Nationalgalerie. Anders als ihr Name nahelegt, ist sie ein Symbol der modernen Kunst. Mehr Von Holger Christmann

29.11.2001, 08:00 Uhr | Feuilleton

Rezension Von Heuhaufen und nackten Models

„Monets Vermächtnis“ führt die Serie als zentrales Thema der Kunst des 20. Jahrhunderts vor Mehr Von Ludwig Seyfarth

11.10.2001, 00:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z