Claude Monet: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Claude Monet

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Zeitgenossen-Auktionen Von den zeitgenössischen Markthelden hängt (fast) alles ab

Es geht Schlag auf Schlag im engen Gefecht der New Yorker Auktionswoche mit Impressionismus, Moderne und Gegenwartskunst. Werke von Gerhard Richter stehen dabei im Zentrum des Geschehens. Mehr Von Rose-Maria Gropp

12.11.2016, 10:10 Uhr | Feuilleton

Impressionisten New York In den satten Farben des Frühlings

Vorschau auf die New Yorker Auktionen mit Impressionismus und Moderne: Christie’s, Sotheby’s und Bonhams bieten mit ihren Offerten einen bunten Strauß an. Mehr Von Felicitas Rhan

03.05.2016, 11:09 Uhr | Feuilleton

„Staude des Jahres“ Königinnen unter sich

Die Schwertlilie ist „Staude des Jahres 2016“. Gärtnerin Anja Maubach über den Charme der Iris, Duftnoten und blühfaule Exemplare. Mehr Von Florian Siebeck

12.04.2016, 12:31 Uhr | Stil

Art Investment Picasso und Monet kaufen – mit Private Equity

Der Markt für Kunstkredite ist lukrativ. Die Gesellschaft Athena Art Finance will genau das nutzen. Mehr Von Klaus Max Smolka

09.10.2015, 08:20 Uhr | Finanzen

Kunstversicherungen in Museen Wie finanziere ich die Ausleihe weltberühmter Werke?

Ausstellungen werden für die Museen immer teurer – daran ist nicht nur der Kunstmarkt schuld. Die öffentlichen Häuser können sich von Mäzenen helfen lassen, das hat jedoch Folgen für den Ausstellungbetrieb. Mehr Von Paula Schwerdtfeger

02.07.2015, 18:06 Uhr | Feuilleton

Porträt von Monet entdeckt Unverhofft kommt manchmal

In einem Auktionskatalog fand der Antiquar Gordon Friese mehrere Porträtskizzen. Sie werfen ein Schlaglicht auf die Pariser Kunstszene um 1900: Der Katalog stammt von einer Auktion Durand-Ruels. Mehr Von Paula Schwerdtfeger

06.04.2015, 10:00 Uhr | Feuilleton

Monet-Ausstellung im Städel Der Sommer, der niemals endet

Glanzlicht zum Jubiläum des Frankfurter Städels: Für die Schau „Monet und die Geburt des Impressionismus“ kommen Meisterwerke aus aller Welt. Viele Besucher werden diese Bilder sehen wollen. Mehr Von Julia Voss

11.03.2015, 23:35 Uhr | Feuilleton

Gemälde auf großer Reise Von der Kunst, Kunst zu transportieren

Noch nie gingen so viele Kunstwerke auf Reisen wie derzeit. Dahinter steckt eine teure Logistik. Die genauen Reisepläne der Gemälde sind geheim. Mehr Von Dennis Kremer

10.03.2015, 15:24 Uhr | Finanzen

Kunstmuseum Städels Erben

Das Frankfurter Städel-Museum wird 200 Jahre alt. Nicht der Staat, sondern die Bürger prägen das Haus. Dabei hatte am Anfang alles auf der Kippe gestanden. Mehr Von Stephan Finsterbusch

07.03.2015, 10:26 Uhr | Wirtschaft

MoMA verkauft Spitzenwerk Da zittern nicht nur die Blätter der Bäume

Das Museum of Modern Art versteigert am 3. Februar Claude Monets Pappeln in Giverny. Für amerikanische Museen herrschen strenge Regeln. Wie wird der Verkauf gerechtfertigt? Mehr Von Patrick Bahners aus New York

03.02.2015, 12:59 Uhr | Feuilleton

Auktionen in London Die Prinzessin von der Straße

Mehrere Londoner Auktionen mit Impressionismus, Moderne und Surrealismus versprechen einen ereignisreichen Februar. Eine Vorschau auf das Angebot der großen Auktionshäuser. Mehr Von Rose-Maria Gropp

02.02.2015, 22:50 Uhr | Feuilleton

Wahl in Tunesien Einfach weiter geradeaus

Tunesien steht am Sonntag vor einer entscheidenden Wahl. Das Land, indem die Arabellion begann, ist gezeichnet von Unruhe, Gewalt und wirtschaftlicher Not. Der nächste Präsident muss vor allem für Stabilität sorgen. Mehr Von Christoph Ehrhardt

22.11.2014, 14:09 Uhr | Politik

Auktionsmarkt Künstlerinnen und das kleine Geld

Eine Auktion-Statistik ermittelt jetzt die erzielten Gebote von Kunst nach Geschlechtern. Die Kunst von Frauen erlangt weitaus weniger Gewinn. Deshalb der Aufruf: Frauen, kauft Frauen! Mehr Von Rose-Maria Gropp

23.07.2014, 19:03 Uhr | Feuilleton

Auktionen in London Millionen? Aber garantiert!

Ein Blick auf die Londoner Auktionen mit Impressionismus und Moderne zeigt: Kunst aus angesehenen Sammlungen verspricht gute Erlöse. Denn sie ist marktfrisch. Mehr Von Anne Reimers, London

14.06.2013, 18:48 Uhr | Feuilleton

Letzte Bilder Der Mut der späten Momente

Monumental, bescheiden oder auch komisch: Eine Frankfurter Ausstellung widmet sich den „letzten Bildern“ wichtiger Künstler, die manchmal unterschiedlicher kaum sein könnten. Mehr Von Julia Voss

02.03.2013, 16:23 Uhr | Feuilleton

Rotterdamer Kunsthalle Mutmaßliche Gemälde-Diebe in Bukarest verhaftet

In Bukarest sind drei Männer wegen des spektakulären Einbruchs in die Rotterdamer Kunsthalle verhaftet worden. Im Oktober des vergangenen Jahres waren dort sieben Gemälde im Wert von bis zu 100 Millionen Euro gestohlen worden. Mehr

23.01.2013, 12:12 Uhr | Gesellschaft

Caillebotte-Ausstellung in Frankfurt Wer dem Impressionismus in die Arme läuft

Was die Fotografie vermag, kann die Malerei schon lange: Eine Ausstellung in der Frankfurter Schirn zeigt Gustave Caillebotte als großartigen Künstler und Ahnherrn des visionären Sehens. Mehr Von Rose-Maria Gropp

19.12.2012, 08:58 Uhr | Feuilleton

Liebermanns Sammlung Ohne eine Niete

Max Liebermann war ein bedeutender deutscher Impressionist. Gerühmt wurde er aber auch für seine Kunstsammlung. Bis heute ist ihr Verbleib nicht geklärt. Mehr Von Bärbel Hedinger

07.11.2012, 13:50 Uhr | Feuilleton

Impressionismus und Moderne Was wären wir ohne Picasso?

Die Prestige-Auktionen mit Impressionismus und Moderne in New York setzen auf moderate Schätzungen und Marktfrische für konservative Werke. Mehr Von Rose-Maria Gropp

04.11.2012, 07:13 Uhr | Feuilleton

Rotterdam Werke von Picasso, Matisse, Monet und Gauguin gestohlen

Bei einem nächtlichen Einbruch in der Rotterdamer Kunsthalle sind sieben Meisterwerke gestohlen worden. Darunter sind Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Claude Monet und Paul Guiguin. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

16.10.2012, 16:08 Uhr | Gesellschaft

Normandie Liebliche Landschaft, menschliche Abgründe

Die Normandie inspirierte nicht nur die Impressionisten. Gustave Flaubert machte Rouen und Umgebung zum Schauplatz seiner Madame Bovary. Mehr Von Stefanie Bisping

28.03.2012, 16:16 Uhr | Reise

Museen und der Kunstmarkt Ein gefährlicher Flirt

Der kleinste Zweifel an der Unersetzlichkeit der Kunst in Museen ist gefährlich. Die Stadt Hagen hat mit Gerüchten für Unruhe gesorgt. Das ist fatal, denn der Markt will Spitzenwerke. Mehr Von Rainer Stamm

20.12.2011, 17:00 Uhr | Feuilleton

Impressionismus und Moderne Im Augenblick der Erkenntnis

Bei den Londoner Auktionen setzt man auf prominente Provenienzen: Christie's sicherte sich die Werke aus dem Bestand der Galerie Beyeler, und Sotheby's darf ein ganz besonderes Werk von Egon Schiele aus der Sammlung Leopold aufrufen. Mehr Von Anne Reimers, London

19.06.2011, 06:25 Uhr | Feuilleton

Tefaf Maastricht ist Maastricht ist Maastricht

Es bleibt dabei: Die „European Fine Art Fair“ lebt von Hochkarätigem aus allen Epochen - unangefochten. Das beweist ein erster Rundgang durchs Museum auf zehn Tage. Mehr Von Brita Sachs, Maastricht

20.03.2011, 05:45 Uhr | Feuilleton

Kunstgegenstände der Stadt Frankfurt Kostbarer Matisse, wertvoller Monet

Die Stadt Frankfurt hat ihre Kunstgegenstände taxieren lassen. Der Matisse ist das teuerste Stück unter den etwa 1,8 Millionen Exponaten. Sie haben einen Gesamtwert von rund 730 Millionen Euro. Mehr Von Tobias Rösmann, Frankfurt

21.01.2011, 08:12 Uhr | Rhein-Main
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z