Christoph Stölzl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kritik an Ramelows Vorschlag „Hände weg von unserer Nationalhymne“

Eine neue Nationalhymne? Mit dieser Forderung stößt Thüringens Ministerpräsident bei Politikern von Union und AfD auf wenig Gegenliebe. Er wolle nur Akzente im Wahlkampf setzen, heißt es. Doch Bodo Ramelow verteidigt seine Idee. Mehr

09.05.2019, 16:04 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Christoph Stölzl

1 2 3  
   
Sortieren nach

Deutsches Historisches Museum Ende eines Dramas: Raphael Gross wird Leiter des DHM

Raphael Gross wird Präsident des Deutschen Historischen Museums. Wenn es gut läuft, ist der Leiter des DHM der bedeutendste Museumsmann des Landes; läuft es schlecht, ist er ein Spielball der jeweils regierenden Kräfte. Mehr Von Andreas Kilb

26.11.2016, 13:05 Uhr | Feuilleton

Kein neuer Wind im DHM Ein Fall von Geschichtsvergessenheit

Das Deutsche Historische Museum in Berlin steckt in einer Krise. Der neue Direktor des Hauses hat die großen Erwartungen, die seine plötzliche Berufung vor zwei Jahren begleitet haben, enttäuscht. Mehr Von Andreas Kilb

23.08.2013, 10:45 Uhr | Feuilleton

25 Jahre Deutsches Historisches Museum Geschichtsstunde mit europäischem Akzent

Das Deutsche Historische Museum in Berlin wird fünfundzwanzig Jahre alt. Mit Festreden, Podiumsdiskussionen und zwei neuen Kunstausstellungen feiert das Museum im Zeughaus seinen Geburtstag. Mehr Von Andreas Kilb

24.10.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Wahlkampf in Berlin Sie nennen es bürgerlich

Zehn Jahre hatten FDP und CDU in Berlin Zeit, auf den Oppositionsbänken die Zusammenarbeit zu erproben. Stattdessen haben sie sich zerstritten. Die FDP verharrt in den Umfragen weit unter fünf Prozent, die CDU klettert dagegen stetig nach oben. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

08.09.2011, 11:28 Uhr | Politik

Hitler-Musical „The Producers“ in Berlin Angekommen, wo es hingehört

Tolles Tempo, eine Handvoll erstklassiger Tänzer, brillante Dialoge, gute Schauspielersänger - aber null musikalische Substanz: Das Musical „The Producers“ von Mel Brooks wird nun endlich auch in Berlin gespielt. Mehr Von Eleonore Büning

17.05.2009, 00:02 Uhr | Feuilleton

Vorschau Eine Demonstration der Stärke

Mit einer Gesamtschätzung von 16,5 Millionen Euro dominiert die Villa Grisebach in Berlin die Herbstauktionen in Deutschland. Ein ausgewogenes spätes Gemälde August Mackes führt das hochklassige Feld an. Mehr Von Rose-Maria Gropp

23.11.2007, 17:55 Uhr | Feuilleton

Kulturpolitik Was hinter dem Krach in der Preußen-Stiftung steckt

Der Streit im Hamburger Bahnhof ist nur das erste Vorbeben immenser Umwälzungen in der Berliner Kunstwelt: Im kommenden Jahr sind zwei der höchsten Feldherrnhügel neu zu besetzen, die es in der deutschen Kulturlandschaft zu erklimmen gibt. Mehr Von Heinrich Wefing

27.03.2007, 19:51 Uhr | Feuilleton

CDU in Berlin Verklärte Vergangenheit

Fünf Jahre in der Opposition sind der Berliner CDU nicht gut bekommen. Weder programmatisch noch personell hat die Union seitdem Fuß gefaßt . Die Kassen sind leer, im Wahlkampf fehlt Geld. Wie die Partei die Talfahrt stoppen will, bleibt ihr Geheimnis. Mehr Von Mechthild Küpper

24.08.2006, 17:13 Uhr | Politik

Debatte um Grass' Geständnis Vermarkter seines neuen Buches - Scheinmoralist - kampfbereiter Haudegen

Die Debatte um Günter Grass weitet sich aus: Während Wolfgang Thierse (SPD) seiner Partei rät, den Autor nun nicht als Aussätzigen zu behandeln, vermutet die Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, PR-Kalkül. Mehr

15.08.2006, 13:31 Uhr | Feuilleton

Autoindustrie Ein Vorbild für Museen von Manchester bis Paris

Dem Rüsselsheimer Museum wird von Fachleuten internationaler Rang bescheinigt. Denn es war das erste, daß die Industrie- und Sozialgeschichte als Schwerpunkt wählte. Mehr Von Kathrin Lins

10.07.2006, 23:17 Uhr | Rhein-Main

Heine-Preis Kritik an der Jury wächst

Viel kann in dem halben Jahr bis zur Verleihung des Heine-Preises an Peter Handke noch geschehen: So könnte sich der Rat der Stadt weigern, das Votum der Jury zu bestätigen. Dafür gibt es erste Anzeichen. Mehr Von Andreas Rossmann

29.05.2006, 15:32 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Was ist deutsch?

Nach langem Streit wird jetzt die große Deutschland-Schau im Historischen Museum Berlin eröffnet. In einigen Stunden wandelt der Besucher von den Römern zu Christo. Der erste Eindruck - ganz undeutsch: wenig Ambition, viel Charme. Mehr Von Nils Minkmar

29.05.2006, 15:18 Uhr | Feuilleton

Literatur Heine-Preis an Peter Handke

Der österreichische Schriftsteller erhält in diesem Jahr den Heine-Preis der Stadt Düsseldorf. Die Jury lobte Handkes poetischen Blick auf die Welt, den er rücksichtslos gegen die veröffentlichte Meinung einsetze. Mehr

23.05.2006, 19:05 Uhr | Feuilleton

Deutsche Geschichte Stilbruch und Schublade

Seit sechs Jahren ist die neue Dauerausstellung im Deutschen Historischen Museum in Berlin angekündigt. Nun soll sie endlich fertig werden. Der Druck ist enorm. Ein erster Rundgang durch die Schau, die unser Geschichtsbild prägen will. Mehr Von Andreas Kilb

23.03.2006, 17:05 Uhr | Feuilleton

Kabinett Wer wird neuer Kulturstaatsminister?

Wer denn neuer Kulturstaatsminister unter einer Bundeskanzlerin Merkel werde, darauf gibt es noch keine Antwort in Berlin. Nur soviel steht fest: Amtsinhaberin Christina Weiss (parteilos) hört auf. Mehr

11.10.2005, 13:52 Uhr | Feuilleton

Kultur Ministerpräsident Koch droht Rhein-Main-Kommunen Pflichtverband an

Die Frankfurter Umlandkommunen und das Land Hessen werden sich künftig stärker an den Kosten der Kultureinrichtungen mit überörtlicher Bedeutung, die sich vorrangig in Frankfurt befinden, beteiligen müssen. Mehr

17.05.2005, 22:29 Uhr | Rhein-Main

Kulturfinanzierung Gutachten stützt Forderung des Ballungsraumgesetzes

Für den Luzerner Wirtschaftsprofessor Stefan Pfäffli ist das Verhältnis zwischen Finanzierung und Nutzung des Frankfurter Kulturangebots innerhalb des Ballungsraums Rhein-Main nicht gerecht geregelt. Er schlägt deshalb die Finanzierung über einen Pool vor. Mehr

16.05.2005, 19:38 Uhr | Rhein-Main

Kultur Die schwierige Region

Stadt, Land, Umland: Eine klare Sache, möchte man annehmen, aber, ach Rhein-Main-Region, schon geht es los mit den Schwierigkeiten. Wenn nämlich Frankfurt die Stadt ist, werden Darmstadt und Wiesbaden zum Umland. Mehr

07.04.2005, 23:07 Uhr | Rhein-Main

Kultur SPD findet Kochs Kooperationspläne "unausgegoren"

Die Verpflichtung des früheren Berliner Kultursenators Christoph Stölzl und des Luzerner Wirtschaftsprofessors Stefan Pfäffli als Kultur-Gutachter für die Landesregierung ist bei der Opposition auf unterschiedliche Reaktionen gestoßen. Mehr

07.04.2005, 21:07 Uhr | Rhein-Main

Karin von Welck Kultursenatorin

Für Hamburg ist die neue Kultursenatorin Karin von Welck ein Gewinn. Unter ihrer Vorgängerin drohte die Kulturszene der Hansestadt an überregionalem Profil zu verlieren. Mehr Von Ilona Lehnart

16.03.2004, 18:03 Uhr | Feuilleton

Wellenreiter Schau an, die machen was

Wieso Marcel Reich-Ranicki Anrüchiges zur Lektüre empfiehlt, weshalb Politiker nicht allzu viel wissen sollten und warum eine junge Band mit Sicherheit Karriere machen wird: Diese Fragen klären die Zeitungen an diesem Mittwoch. Mehr

08.10.2003, 14:34 Uhr | Feuilleton

Prozesse Die Keule

Mit Musik hat das nichts mehr zu tun: Seit mehr als zwei Jahren wird darüber gestritten, ob der hemdsärmelig-geniale Dirigent Christian Thielemann in einem Biergarten eine antisemitische Bemerkung getätigt hat. Mehr Von Eleonore Büning

05.09.2003, 18:27 Uhr | Feuilleton

Berlin Geschlossene Kiezwärmestube

Wer die Augen schloß, als der Wahlsieg Joachim Zellers, des neuen Berliner CDU-Vorsitzenden am Samstag bekanntgemacht wurde, der konnte einen Augenblick lang glauben, sich auf einem ganz normalen Parteitag zu befinden. Offenen Auges sah es jedoch anders aus. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

25.05.2003, 17:20 Uhr | Politik

Berlin Steffel gibt auf

Der Fraktionsvorsitzende der Berliner CDU, Frank Steffel, will sein Amt niederlegen. Steffel werde zurücktreten, sobald ein Nachfolger gewählt sei, sagte ein Sprecher der Fraktion. Bis zum Parteitag am 24. Mai steht Steffel der Öffentlichkeit nicht für Nachfragen zur Verfügung. Er will Abgeordneter und Kreisvorsitzender bleiben. Er war zwei Jahre im Amt. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

12.05.2003, 19:02 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z