Christian Petzold: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Lolas Die Lady war ein Tramp

Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises gewinnt der erwartete Favorit, einer der wichtigsten Spielfilme des letzten Jahres geht leer aus, und Experimente stehen gar nicht erst zur Wahl. Mehr

04.05.2019, 03:11 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Christian Petzold

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

„Polizeiruf 110“ aus München Der Rest ist Schweigen

Matthias Brandt tritt zum letzten Mal als Kommissar Hanns von Meuffels auf. Er sprach schon vor zwei Jahren davon, die Rolle zu beenden. Sein Abgang ist einer mit Würde und Melancholie. Mehr Von Ursula Scheer

16.12.2018, 14:48 Uhr | Feuilleton

Fluchtdrama „Transit“ im Kino Es war einmal in Marseille

Vor fast achtzig Jahren schilderte Anna Seghers in „Transit“ die Not der deutschen Emigranten. Christian Petzolds Film übersetzt den Roman in unsere Gegenwart. Mehr Von Andreas Kilb

06.04.2018, 21:20 Uhr | Feuilleton

Trailer „Transit“

Das Melodrama „Transit“ von Christian Petzold läuft ab dem 5. April 2018 im Kino. Mehr

06.04.2018, 14:24 Uhr | Feuilleton

Serie „Bad Banks“ Hauptsache siegen, wofür spielt keine Rolle

Wer eine deutsche Serie vom Feinsten sehen will, muss Arte oder das ZDF einschalten: „Bad Banks“ ist ein Thriller aus der Welt des Investmentbankings, in der es immer um alles oder nichts geht. Mehr Von Ursula Scheer

01.03.2018, 18:03 Uhr | Feuilleton

Schauspiel-Star Franz Rogowski Der mit dem Körper spielt

Franz Rogowski hat als Straßenclown angefangen, dann tanzte er. Auf der Berlinale wurde er nun als neuer europäischer Shootingstar eingeführt. Er ist in aller Munde. Mehr Von Maria Wiesner, Berlin

26.02.2018, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Berlinale Goldener Bär für rumänischen Sexfilm

Der rumänische Experimentalfilm „Touch Me Not“ von Adina Pintilie hat bei der 68. Berlinale den Goldenen Bären gewonnen. Keiner der vielen Preise ging an einen Film aus Deutschland. Mehr

24.02.2018, 21:05 Uhr | Feuilleton

Berlinale-Wettbewerb Eine Ohrfeige von Hanna Schygulla

In Christian Petzolds „Transit“ ist der Faden zwischen Einst und Jetzt zum Zerreißen gespannt. Für „Eva“ hat Benoît Jacquot eine interessante und eine fatale Idee. Cédric Kahns „La prière“ führt zu einem unverhofften Wiedersehen. Mehr Von Andreas Kilb

19.02.2018, 09:00 Uhr | Feuilleton

Fluchtdrama „Transit“ Christian Petzold hofft auf den Goldenen Bären

„Transit“, die Adaption des gleichnamigen Romans von Anna Seghers, hat Premiere bei der Berlinale gefeiert. Der Regisseur Christian Petzold äußerte sich mit einem politischen Kommentar zu seinem aktuellen Film. Mehr

18.02.2018, 20:36 Uhr | Feuilleton

Berlinale-Regisseure im Gespräch Lampenfieber? Das geht nicht weg

Vier deutsche Filme im Berlinale-Wettbewerb: Das ist ein Rekord. Drei der Regisseure trafen wir zum Gespräch darüber, was das Festival für den Film und das Kino leisten kann und wie es weitergehen soll. Mehr Von Verena Lueken und Peter Körte

15.02.2018, 13:36 Uhr | Feuilleton

Festival-Programm komplett Vier deutsche Filme im Berlinale-Wettbewerb

Neunzehn Produktionen konkurrieren im Wettbewerb der Berlinale, darunter vier deutsche Filme. Als letzten Wettbewerbsbeitrag nominierte die Berlinale einen Spielfilm über das Attentat von Utøya. Mehr

06.02.2018, 23:02 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Auschwitz und die Frau im roten Kleid

Wer bin ich, und warum erkennt mich keiner? Christian Petzolds Film „Phoenix“. Mehr

02.01.2018, 14:14 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Freiheit ist mehr als ein Wort: „Barbara“

Großes Kino braucht den offenen Blick: Christian Petzold erzählt in seinem meisterhaften Film „Barbara“ von einer Frau in der DDR, die frei sein will. Mehr Von Verena Lueken

29.12.2017, 21:58 Uhr | Feuilleton

„Barbara“ Die Kunst des Tons

Mark Steyer hat gleich bei zwei Filmen im diesjährigen Berliner Wettbewerb die Klangmischung perfektioniert. Hier der Film von Christian Petzold: „Barbara“ Mehr

29.12.2017, 19:53 Uhr | Feuilleton

Kino Die Glut der Verzweiflung: Christian Petzolds „Gespenster“

Durch die Beschränkung auf das Nötigste entsteht der Reichtum von Christian Petzolds Filmen. In „Gespenster“ erzählt er von zwei jungen Mädchen und einem Paar, das seine verlorene Tochter sucht. Mehr

29.12.2017, 07:24 Uhr | Feuilleton

Berlinale Premiere für „Yella“

„Yella“ von Regisseur Christian Petzold ist einer der zwei deutschen Wettbewerbsbeiträge bei der Berlinale. Am Mittwochabend feierte der Film mit Nina Hoss in der Titelrolle Premiere. Mehr

29.12.2017, 05:36 Uhr | Videoarchiv

Video-Filmkritik Zwischen Himmel und Hölle: „Yella“

Die Liebe in den Zeiten des Private-Equity-Kapitalismus: Christian Petzolds großartiger Film „Yella“ mit der preisgekrönten Nina Hoss in der Titelrolle ist der beeindruckende Beweis dafür, dass der Autorenfilm blüht. Mehr

29.12.2017, 05:16 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Geld oder Liebe: „Jerichow“

Zwei Männer und eine Frau in einer Landschaft, wie man sie nur am Rande Deutschlands findet: Christian Petzolds „Jerichow“ mit Nina Hoss, Benno Fürmann und Hilmi Sözer ist ein präzises, todtrauriges Kammerspiel. Mehr

29.12.2017, 04:50 Uhr | Feuilleton

„Helle Nächte“ im Kino Leere Landschaft, leere Gesichter

Ein Regisseur kehrt zu seinen Wurzeln zurück: Thomas Arslans neuer Film „Helle Nächte“ erzählt von einer Vater-Sohn-Beziehung, die endlich einmal nicht zur angestrengten Familientherapie wird. Mehr Von Bert Rebhandl

12.08.2017, 10:17 Uhr | Feuilleton

Jasna Fritzi Bauer Die Temperatur muss stimmen

Jasna Fritzi Bauer spielt die Hauptrolle in „Axolotl Overkill“, der Verfilmung des Skandalbuchs von Helene Hegemann. Darauf war sie gut vorbereitet. Denn ihre Spezialität sind Figuren, die zwischen zwei Zuständen stecken. Mehr Von Irene Bazinger

27.06.2017, 15:34 Uhr | Gesellschaft

Leben als Vater von Zwillingen Eins kann jeder!

Was hat der Doppelkinderwagen mit dem Motorrad gemeinsam? Wie war das erste Mal im Park? In einem Vorabdruck aus seinem Buch berichtet unser Autor über das Leben als Vater von Zwillingen. Mehr Von Jo Berlien

07.04.2017, 22:53 Uhr | Gesellschaft

Der neue „Polizeiruf 110“ Rotkäppchen und der böse Wolf

Dieser „Polizeiruf 110“ mit Barbara Auer und Matthias Brandt ist ein einziges Rätsel. Steckt hinter der brillant gefilmten Wolfshatz mehr als kriminalistische Fortbildung für Kulturinteressierte? Mehr Von Heike Huppertz

11.09.2016, 16:40 Uhr | Feuilleton

Matthias Brandt im Porträt Du kannst dich auch selbst einwechseln

Der Schauspieler Matthias Brandt hat ein Buch über seine Bonner Kindheit geschrieben. Ein Gespräch über Lektüren im Kleiderschrank, Kanzlerväter auf dem Fahrrad und ein Urerlebnis mit Günter Netzer. Mehr Von Sandra Kegel

10.09.2016, 11:32 Uhr | Feuilleton

„Tatort“-Saison 2014/2015 Plötzlich diskutieren alle über Fernsehkrimis

Beim „Tatort“ beginnt am Sonntag die Sommerpause. Es gab hohe Zuschauerzahlen, Ermittlerwechsel zuhauf und bemerkenswert viele politische Reizthemen. Ein Rückblick mit dem Ergebnis der FAZ.NET-Zuschauerumfragen. Mehr

04.07.2015, 17:05 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wurden da Hexen verbrannt?

Wie realistisch muss ein Sonntagabendkrimi sein? Christian Petzold sagt: so glaubhaft wie ein guter Zeuge. Ein Interview mit dem Autor und Filmregisseur anlässlich seines ersten „Polizeirufs 110“. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

28.06.2015, 21:45 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z