Che Guevara: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schriftsteller Boualem Sansal Kein Frühling in Algerien

„Die Mumie“ Bouteflikas und ihr literarischer Chronist: Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal fürchtet in seiner Heimat eine neue Eiszeit und die Allianz von Armee und Islam. Und warum eigentlich schweigen Frankreichs Intellektuelle? Mehr

11.03.2019, 06:10 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Che Guevara

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Ausstellung zur Protestkultur Mutiges Aufbegehren über alle Grenzen

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe dokumentiert den Protest von ’68. Der enorme Publikumserfolg beweist: Die Ausstellung ist vor allem für die Nachgeborenen eine aufrüttelnde Erfahrung. Mehr Von Rose-Maria Gropp

02.01.2019, 13:32 Uhr | Feuilleton

Gewalt in Kolumbien Theater im Unterwegs

Das Mapa Teatro aus Kolumbien ist zum ersten Mal in Frankfurt zu Gast. Die Geschwister Abderhalden über ihre Kunst der Immersion. Mehr Von Eva-Maria Magel

29.11.2018, 19:13 Uhr | Rhein-Main

Film zu DDR-Sänger Gundermann Wegen prinzipieller Eigenwilligkeit

Andreas Dresens schöner, bitterer thüringischer Heimatfilm „Gundermann“ erinnert an einen DDR-Liedermacher und ehrlichen Sozialisten, der für sein Ziel auch Unehrlichkeit in Kauf nahm. Mehr Von Günter Platzdasch

28.08.2018, 15:40 Uhr | Feuilleton

Arte-Doku „Mekka 1979“ Das war nicht die Tat eines einzelnen Irren

1979 besetzten fünfhundert Dschihadisten die Große Moschee in Mekka. Sie nahmen unzählige Geiseln, der Anschlag mündete in ein Massaker. Arte geht zurück zum „Urknall des Terrors“. Mehr Von Heike Hupertz

21.08.2018, 19:25 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Koalitionsstreit Söder wird Geschichte geschrieben haben

Wortwörtlichkeit als Fluch: Markus Söder hat sich auf ein Duell mit der Kanzlerin eingelassen. Seine historische Bedeutung kann man gar nicht überschätzen: Er versteht die Bayern nicht mehr. Mehr Von Claudius Seidl

01.07.2018, 13:01 Uhr | Feuilleton

Das Wagnis von Schmalkalden Der dreidimensionale Zebrastreifen muss bleiben!

Dem thüringischen Schmalkalden ist mit dem 3D-Zebrastreifen eine Innovation gelungen. Nun soll die Installation wieder entfernt werden. Dabei hätte sie das Zeug, eine wegweisende verkehrstechnische Neuerung zu werden. Mehr Von Christian Geyer

18.05.2018, 11:23 Uhr | Feuilleton

Marx und die Gerechtigkeit Che Guevaras Fabriken

Kapitalismuskritik gut und schön, aber: Was war Sozialismus auf Kuba und in Russland, was ist er heute – und was wird aus der Gerechtigkeit? Mehr Von Dietmar Dath

09.05.2018, 06:22 Uhr | Feuilleton

KD Wolff im Porträt Der sanfte Revolutionär

1968 und kein Ende: Der Verleger und frühere SDS-Vorsitzende KD Wolff verspürt auch heute noch Lust gegen die Pressekonzentration oder die durchgeknallten Banken auf die Barrikaden zu gehen. Mehr Von Kurt Reumann

07.05.2018, 17:18 Uhr | Politik

Autor Marcelo Figueras Das geplante Elend ist wieder da

Der argentinische Autor Marcelo Figueras erinnert an die politischen Texte des während der Militärdiktatur ermordeten Schriftstellers Rodolfo Walsh. Und erkennt in ihnen viele Parallelen zur aktuellen Situation seines Landes. Mehr Von Sandra Schmidt

29.03.2018, 12:13 Uhr | Feuilleton

Hosea-Che Dutschke Wie lebt es sich als Sohn von Rudi Dutschke?

Hosea-Che Dutschke ist der Sohn des Studentenführers Rudi Dutschke. Ein Gespräch über eine Kindheit in der Kommune, eine Karriere als Beamter in Dänemark und das Erbe der Achtundsechziger. Mehr Von Sebastian Balzter

24.12.2017, 12:34 Uhr | Wirtschaft

Sri Lanka Griff in den Zimt

Arbeiten, um reisen zu können – klingt wunderbar! Aber was passiert, wenn Work & Travel danebengeht? Mehr Von Markus Huth

10.10.2017, 18:13 Uhr | Reise

Fraktur Das zentrale Thema

Mut ist immer das, was den anderen fehlt. Mehr Von Timo Frasch

15.09.2017, 18:42 Uhr | Politik

Südafrika Tafelbergfreuden im Getto des Glücks

Blendend schön sind Kapstadt und das Weinland am Kap der Guten Hoffnung schon immer gewesen. Doch jetzt kommen hier nicht mehr nur Ästheten, sondern auch Genießer auf ihre Kosten – sofern sie ein robustes Gewissen haben. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

09.06.2017, 16:59 Uhr | Reise

Italienurlaub Abwechslung wird auch überbewertet

Drei Generationen machen Adria-Urlaub: Wie Lignano zur zweiten Heimat der Familie wurde, weil man hier alles kennt – und weshalb das sehr schön ist. Mehr Von Stefanie Bisping

20.04.2017, 14:11 Uhr | Reise

Castros letzter Wille Kuba verbietet Fidel-Statuen

Kubas Parlament verabschiedet ein Gesetz gegen Personenkult um Fidel Castro. Die Abgeordneten folgen damit einem Wunsch des verstorbenen Revolutionsführers. Mehr

28.12.2016, 07:31 Uhr | Politik

Als ich Fidel Castro traf... Oberkapitalist Henkel trifft Obermarxist Castro

Hans-Olaf Henkel hat Fidel Castro früher einmal sehr bewundert. Er traf ihn auf Kuba. Jetzt ist Castro tot. Der ehemalige BDI-Chef erinnert sich. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans-Olaf Henkel

26.11.2016, 18:16 Uhr | Wirtschaft

Künstler Christophe Chemin „Prada wollte unbedingt Kitsch“

Christophe Chemin ist Künstler in Berlin und arbeitete in den vergangenen Jahren mit Fotografien, Zeichentechniken, Collagen. Bis eine große Mailänder Modemarke auf ihn zukam. Mehr Von Ulf Lippitz, Berlin

05.05.2016, 08:26 Uhr | Stil

Panama Papers und die Schweiz Paten unter sich

Je eine Zweigstelle in Zürich und Genf unterhalten die Herren Mossack und Fonseca. Jede sechste ihrer Firmen wurde in Genf gegründet. Hat die Schweiz Panama Entwicklungshilfe geleistet? Mehr Von Jürg Altwegg

05.04.2016, 14:06 Uhr | Feuilleton

Fotos von Agnès Varda Wenn Standbilder tanzen

Agnès Varda dreht nicht nur Filme. Sie ist auch Installationskünstlerin und Fotografin, seit langem schon. Ihre Fotos aus dem Kuba der frühen Sechziger sind jetzt in Paris zu sehen. Mehr Von Vinzenz Hediger, Paris

17.12.2015, 23:59 Uhr | Feuilleton

Euklid Tsakalotos Der Mann mit Stofftasche und Che-Guevara-Plakat

Giannis Varoufakis geht und Euklid Tsakalotos kommt. Der neue griechische Finanzminister Tsakalotos gibt sich bescheidener als sein Vorgänger – doch die linke Agenda wird die selbe bleiben. Mehr Von Tobias Piller

06.07.2015, 21:27 Uhr | Wirtschaft

Fraktur Der Soli muss bleiben!

Wie sollten wir Deutsche sonst der Welt zeigen, was für ein zärtliches Volk wir sind? Mehr Von Berthold Kohler

06.03.2015, 11:37 Uhr | Politik

Zeitenwende für Kuba Götterdämmerung im Tropensozialismus

Vor wenigen Tagen hat Präsident Obama einen radikalen Kurswechsel der amerikanischen Kuba-Politik verkündet. In Havanna brach Jubel aus. Doch für Triumphgeheul gibt es keinen Anlass in einer Stadt, die zwischen nervöser Wartestellung und zaghaften Experimenten schwankt. Mehr Von Volker Mehnert

26.12.2014, 19:56 Uhr | Reise

Krieg in Syrien Der Stoßtrupp des Dschihad

Die Tschetschenen gelten in Syrien als knallharte Kämpfer. Tausend sind schon da. Auch aus Deutschland zieht es immer mehr zu ihnen. Ein blonder Hüne ist der Star. Er hat die Soldaten Syriens gegründet. Mehr Von Markus Wehner

08.12.2014, 21:11 Uhr | Politik

Fotograf René Burri gestorben Den Moment zur Dauer verführen

Der Magnum-Fotograf René Burri Schweizer bereiste alle Kontinente und hielt fest, was den Augen der Welt sonst entgangen wäre. Jetzt ist er im Alter von 81 Jahren gestorben. Mehr Von Swantje Karich

21.10.2014, 11:03 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z