Charlotte Roche: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wohnungsnot in Frankfurt Verlasst die Städte? „So ein Quatsch!“

Normalverdiener können sich in Frankfurt kaum noch eine eigene Wohnung leisten. Manche kehren der Großstadt bereits den Rücken. Andere werden kreativ und gründen eine Baugruppe. Mehr

27.06.2018, 15:07 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Charlotte Roche

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Sexuelle Belästigung Sechs Frauen erheben Vorwürfe gegen WDR-Mann Henke

Noch am Mittwoch hatten sich 16 Frauen aus der Film- und Fernsehbranche für den freigestellten Programmbereichsleiter des WDR eingesetzt. Jetzt konkretisieren sechs Frauen die Vorwürfe sexueller Belästigung. Unter ihnen Charlotte Roche. Mehr

04.05.2018, 14:26 Uhr | Feuilleton

„Schulz & Böhmermann“ bei ZDFneo Kopfüber in den leeren Pool

Die Talk-Sendung „Schulz & Böhmermann“, der Nachfolger des Roche-Böhmermann-Formats, wirkt leider arg berufsjugendlich. Die erste Ausgabe kommt an die eigene Vorlage nicht heran. Mehr Von Oliver Jungen

10.01.2016, 10:50 Uhr | Feuilleton

Termine auf der Buchmesse Liebesszenen und ewiges Glück

Erschlagen von der Flut der Veranstaltungen? Unser kommentiertes Vorlesungsverzeichnis zur Buchmesse begleitet Sie durch die Hallen. Mehr Von Julia Bähr und Andrea Diener

17.10.2015, 23:50 Uhr | Feuilleton

Charlotte Roche im Gespräch Meine Heldin soll gar nicht nett sein

Charlotte Roche hat nach „Feuchtgebiete“ und „Schoßgebete“ einen neuen Roman geschrieben: „Mädchen für alles“. Es geht um TV-Serien, ein sexy Kindermädchen und um die Familienhölle. Mehr Von Julia Encke

06.10.2015, 01:06 Uhr | Feuilleton

Roman „Mädchen für alles“ Wie man Menschen Gewalt antut

Von der Familie überfordert, erotisch unbefriedigt: Charlotte Roches neuer Roman handelt von einer Frau voller Aggressionen und Komplexe. Mit ihrem alter Ego hat das nichts zu tun – eher mit kommerziellem Kalkül. Mehr Von Rose-Maria Gropp

05.10.2015, 07:36 Uhr | Feuilleton

Olli Schulz und Jan Böhmermann Es kann sie nur beide geben

Ein Musiker und ein Satiriker: Olli Schulz und Jan Böhmermann bekommen eine Talkshow im ZDF. Deren Konzept dürfte Charlotte Roche und treuen Zuschauern bekannt vorkommen. Mehr Von Kornelius Friz

21.08.2015, 16:54 Uhr | Feuilleton

Libidoforschung Die Lust der Frauen

Weibliche Sexualität soll und darf heute ausgelebt werden. Wenn es mal hapert, könnten bald Pillen helfen. Aber die alte Frage bleibt: Was will eine Frau wirklich? Mehr Von Sonja Kastilan

09.08.2015, 10:00 Uhr | Wissen

Video-Filmkritik Schau mal, man sieht ja gar nichts: „Schoßgebete“ im Kino

Wie lang können 93 Minuten im Kino werden? Ziemlich lang. Die Verfilmung von Charlotte Roches Bestseller „Schoßgebete“ erzählt von einer traumatisierten Frau. Doch ohne jegliches Gespür für ihr Trauma. Mehr Von Verena Lueken

17.09.2014, 12:31 Uhr | Feuilleton

Schoßgebete im Kino Oh Gott, das darf mein Mann nicht sehen

Die Schönheit von Lavinia Wilson, das Glück der Bonobos und das Mitleid mit den Männern: Charlotte Roche und der Produzent Oliver Berben sprechen über die Verfilmung von Schoßgebete. Mehr

16.09.2014, 15:43 Uhr | Feuilleton

Geburtsschmerz Wer Linderung verlangt, ist keine „Memmenmutter“

Aushalten - das wird Frauen in den Wehen bis heute gepredigt. Die Skepsis gegenüber Medikamenten gegen den Geburtsschmerz hat historische Wurzeln. Und sie ist unberechtigt. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

04.07.2014, 16:35 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-TV-Kritik: Böhmermanns „Neo Magazin“ Adieu, du alte Bumsbuchtante

Jan Böhmermanns neue Comedy-Show „Neo Magazin“ zeigt, wie Unterhaltung sein kann, die die Freiheiten des Nischenfernsehens auch nutzt - mit allen Höhen und Flachheiten. Mehr Von Stefan Niggemeier

01.11.2013, 06:53 Uhr | Feuilleton

„Feuchtgebiete“-Darstellerin Carla Juri Man muss da sein

In der Verfilmung von Charlotte Roches Skandalroman „Feuchtgebiete“ zeigt die junge Schauspielerin Carla Juri alles. Wer ist die Frau, die sich an diese Rolle herantraut? Mehr Von Julia Schaaf

21.08.2013, 15:40 Uhr | Gesellschaft

Feuchtgebiete im Kino Mozart zur Intimrasur

Man war ja vorgewarnt: Daniel Wnendts Verfilmung von Charlotte Roches Feuchtgebiete geht an die Grenzen des Ekelgefühls - und reicht doch über die Romanvorlage hinaus. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

12.08.2013, 09:08 Uhr | Feuilleton

Jo Lendle wird Hanser-Chef Ein hochangesehener Verleger der jüngeren Generation

Die wichtigste offene Frage im literarisch anspruchsvollen deutschen Verlagswesen ist beantwortet: Auf Michael Krüger folgt als Chef des Hanser-Verlags in München zum Jahresanfang 2014 der bisherige DuMont-Geschäftsführer Jo Lendle. Mehr Von Andreas Platthaus

13.12.2012, 19:35 Uhr | Feuilleton

Piraten & Urheberrecht Denn sie wissen nicht, wie Werke entstehen

Der „Aufruf gegen den Diebstahl geistigen Eigentums“, den schon fast 4000 Künstler und Intellektuelle unterschrieben haben, zeigt, welcher Kulturkampf entbrannt ist: Es geht um die gesellschaftliche Bedeutung von Kunst. Mehr Von Jürgen Kaube

10.05.2012, 19:10 Uhr | Feuilleton

Urheberrechtsdebatte Wir müssen über Geld reden

Bei Kunst denken wir immer noch an Spitzwegs „Armen Poeten“ und nicht an Lady Gaga. Was alles falsch läuft in der Urheberrechtsdebatte - ein Erfahrungsbericht. Mehr Von Malte Welding

17.04.2012, 10:44 Uhr | Feuilleton

Roche und Böhmermann Wer hat an der Uhr gedreht?

Ist es eine gute Idee, Charlotte Roche und Jan Böhmermann eine Talkshow zu geben? Der Auftakt wirft die Frage auf, ob das Unterfangen ernst gemeint ist. Mehr Von Tobias Rüther

05.03.2012, 18:00 Uhr | Feuilleton

Die Bestsellerliste ändert sich Gebunden ist gebunden

Bald sollen auf der Spiegel-Bestsellerliste keine Broschur-Bücher mehr zu finden sein. Was sich dadurch ändert, zeigt ein Blick auf die Listen des vergangenen Jahrs. Mehr Von Lena Bopp

11.01.2012, 18:50 Uhr | Feuilleton

Literaturkritik im Videoblog Ein zarter Flirt mit dem Warenfetisch

Die Literaturkritik boomt - im Vlog. Der Berliner Literatur- und Medienwissenschaftler Harun Maye hat sich am lieblich-tabulosen Angebot für alle Marzipanherzenmädchen dieser Welt sattgesehen. Mehr

14.10.2011, 19:05 Uhr | Feuilleton

Charlotte Roche liest Gemischte Gefühle durch Schoßgebete

Auf der Bühne hat Charlotte Roche ungeheuer viel Ausstrahlung, noch mehr als im Fernsehen. Sie hat den Abend völlig in der Hand. Der Auftritt ist besser als ihr Buch Schoßgebete. Mehr Von Florian Balke

30.09.2011, 12:24 Uhr | Rhein-Main

Philipp Lahms Buch Sorry, war doch genauso gemeint!

Philipp Lahm hat ein Buch geschrieben, das bisher kaum einer gelesen hat. Aber alle regen sich auf. Das war schon so Sarrazin. Was steht eigentlich in Lahms Buch? Mehr Von Peter Körte

29.08.2011, 15:04 Uhr | Sport

Ein Gespräch mit Charlotte Roche Ich bin keine Frau, die andere Frauen verrät

Wer schon jetzt vom Rummel um Charlotte Roches neuen Roman Schoßgebete genug hat, dem entgehen harte Wahrheiten über Paare, Sexualität und Familienleben. Roche steht mit ihrer eigenen Biographie für ihr Buch ein. So radikal wie in ihrer Literatur zeigt sie sich auch im Gespräch. Mehr

10.08.2011, 17:10 Uhr | Feuilleton

Charlotte Roches neuer Roman Kommt alle zu mir auf die Couch

In dieser Woche erscheint Schoßgebete, der neue Roman von Charlotte Roche. Wer geglaubt hat, sie könne nur provozieren, aber nicht schreiben, wird staunen. Ihre Heldin liefert sich beim Leser zur Therapie ein. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

08.08.2011, 18:29 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Romane der Woche Kommt alle zu mir auf die Couch

Charlotte Roche kann nicht nur provozieren, sondern auch schreiben, Jan Costin Wagners neuer Roman ist mehr als ein Krimi und Michaela Karl porträtiert die New Yorker Boheme-Königin Dorothy Parker. Mehr

08.08.2011, 18:29 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z