Charlie Hebdo: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Charlie Hebdo

  2 3 4 5 6 ... 15  
   
Sortieren nach

Informationen über Flüchtlinge Daten, Daten, Daten

Der Asylsuchende aus Recklinghausen, der bei seinem Angriff auf das Polizeikommissariat in Paris starb, gibt weiterhin Rätsel auf. Das geplante Gesetz zur Verbesserung des Datenaustauschs könnte es in Zukunft leichter machen, potentielle Gefährder zu identifizieren. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

11.01.2016, 21:15 Uhr | Politik

Frankreich Angreifer von Paris saß in Deutschland im Gefängnis

Der bei einem Angriff auf Pariser Polizisten getötete Mann nicht nur in Deutschland gewohnt, sondern auch im Gefängnis gesessen. Zudem soll er ohne Zweifel Tunesier sein. Seine Eltern klagen derweil die französische Polizei an. Mehr

10.01.2016, 18:07 Uhr | Politik

Terror-Ermittlungen Angreifer von Paris wohnte in Asylunterkunft in Recklinghausen

Der Mann, der in Paris mit einem Beil auf Polizisten losging und daraufhin erschossen wurde, lebte in einer Flüchtlingsunterkunft in Recklinghausen. Er soll dort mit einer Fahne des Islamischen Staat posiert haben. Mehr

10.01.2016, 00:43 Uhr | Politik

„Je suis Charlie“ im Kino Die Mörder halten jeden freien Menschen für „Charlie“

Ohne Sockel: Daniel und Emmanuel Leconte dokumentieren mit ihrem Film „Je suis Charlie“ die Phase zwischen zwei verheerenden Attentaten in Paris und setzen den Opfern des Terrors ein Denkmal. Mehr Von Ursula Scheer

09.01.2016, 21:31 Uhr | Feuilleton

„Charlie Hebdo“ Sie pfeifen auf alle

„Charlie Hebdo“ war immer das Organ des Affronts und der Brüskierung. Ein Jahr nach den Anschlägen auf ihre Redaktion hat das Blatt nichts von seiner Provokationskraft verloren. Mehr Von Christian Schubert, Paris

07.01.2016, 17:57 Uhr | Feuilleton

Jahrestag von „Charlie Hebdo“ Ein toter Angreifer am Tag des Gedenkens

Genau ein Jahr nach dem Anschlag auf „Charlie Hebdo“ schreit ein Mann in Paris „Allahu Akbar“, will in ein Kommissariat eindringen und wird von der Polizei erschossen. Vieles ist unklar, doch eine Spur führt zum IS. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

07.01.2016, 16:37 Uhr | Politik

„Bildkorrektur“ Bilden Sie sich bloß keine Meinung!

Mit einem Blog gegen das Bedrohungsgefühl: Ein Jahr nach dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ suchen deutsche Zeichner nach einem Weg zur anschaulichen Aufklärung – sachlich und ohne zu moralisieren. Mehr Von Andreas Platthaus

07.01.2016, 14:33 Uhr | Feuilleton

„Charlie Hebdo“-Jahrestag Polizei erschießt Angreifer in Paris

Am Jahrestag des Anschlags auf „Charlie Hebdo“ hat die Polizei einen Mann erschossen, der in ein Pariser Kommissariat eindringen wollte. Er war mit einem Messer oder Beil bewaffnet und trug eine Sprengstoffgürtel-Attrappe. Mehr

07.01.2016, 12:57 Uhr | Politik

Chefredakteur von „Charlie Hebdo“ „Wir scheißen auf euch“

Vor genau einem Jahr stürmten zwei Islamisten die Redaktion der Satirezeitung und ermordeten zwölf Menschen. Wie konnte „Charlie Hebdo“ danach überhaupt noch erscheinen? Ein Gespräch mit dem Chefredakteur Gerard Biard. Mehr Von Bertrand Pecquerie

07.01.2016, 09:15 Uhr | Feuilleton

Islamischer Staat Krieg gegen Journalisten

Der Islamische Staat betrachtet Journalisten als militärische Ziele und feindliche Kämpfer. Ein Bericht von Reporter ohne Grenzen zeigt, wie die Islamisten gegen Berichterstatter vorgehen. Mehr Von Mona Jaeger

06.01.2016, 20:40 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr nach dem Anschlag Peinlicher Fehler auf „Charlie Hebdo“-Gedenktafel

Vor einem Jahr töteten Islamisten beim Anschlag auf die Zeitung „Charlie Hebdo“ zwölf Menschen. Nun hat der Präsident eine Gedenktafel enthüllt - sie wurde gleich wieder zugedeckt. Mehr

05.01.2016, 13:07 Uhr | Politik

Charlie Hebdo Sie fürchten keinen Gott

Ein Jahr nach dem Attentat erscheint die französische Satirezeitung Charlie Hebdo mit einer Gedenkausgabe. Auf dem Titel sehen wir den blutbefleckten Gott der Christen. Geht es nicht um die Islamisten? Mehr Von Ursula Scheer

05.01.2016, 12:14 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr nach dem Anschlag Ein mordender Gott auf der Jubiläumsausgabe von Charlie Hebdo

Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf Charlie Hebdo: Auf dem Titel der Jubiläumsausgabe der Satirezeitschrift ist ein bärtiger Gott mit Kalaschnikow zu sehen. Der Vorwurf: Die Killer sind nicht gefasst. Mehr

04.01.2016, 12:32 Uhr | Politik

Comic-Festival von Angoulême Der Prix Charlie Hebdo wird für Preisträger zu gefährlich

Als beste Reaktion auf die Pariser Anschläge vom Januar hatte das Comic-Festival von Angoulême einen Prix Charlie Hebdo für die Meinungsfreiheit ins Leben gerufen. Und nach den Anschlägen vom November die Auszeichnung fürs Erste wieder abgesagt. Mehr Von Jürg Altwegg

22.12.2015, 13:34 Uhr | Feuilleton

Satire in Frankreich Der Präsident frisst, sein Herausforderer schaut Fußball

Frankreichs beliebteste Fernseh-Satire ist eine Puppenshow: „Les Guignols de l’ info“ sollten abgeschafft werden. Jetzt sind wieder da, aber wo ist ihr Biss geblieben? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

17.12.2015, 10:57 Uhr | Feuilleton

Google Trends Sonnenfinsternis ist deutscher Suchbegriff des Jahres

Was waren die Google Trends in diesem Jahr? Die Sonnenfinsternis begeisterte im März Millionen Menschen in Europa und stieß auch im Internet auf viel Interesse. Und sonst? Mehr

16.12.2015, 12:22 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET Livestream Merkel will Flüchtlingszahlen verringern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich auf dem CDU-Parteitag zum Ziel einer Verringerung der Flüchtlingszahlen bekannt. Eine spürbare Reduzierung sei „im Interesse aller.“ Mehr

14.12.2015, 13:15 Uhr | Politik

Wort des Jahres Bin ich der Flüchtling nicht, der Unbehauste?

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat Flüchtlinge zum Wort des Jahres 2015 gewählt. Inhaltlich ist das gut so. Sprachlich originell ist es nicht. Mehr Von Alfons Kaiser

11.12.2015, 11:30 Uhr | Gesellschaft

Islamisten in Deutschland Bayerns Antwort auf den Salafismus

In Bayern bewegen sich rund 600 Personen in salafistischen Milieus, ein Fünftel von ihnen gilt als gewaltbereit. Nicht nur Vereinsverbote, auch verstärkte Prävention sollen der Bewegung den Nährboden entziehen. Mehr Von Albert Schäffer, München

01.12.2015, 15:35 Uhr | Politik

Islamismus in NRW Die Spur von Millatu Ibrahim

Nirgends sonst in Deutschland sind extremistische Salafisten so aktiv wie in Nordrhein-Westfalen. Das hat viel mit zwei Fanatikern zu tun. Mehr Von Reiner Burger

29.11.2015, 10:43 Uhr | Politik

Terrorangst in Brüssel Eine gelähmte Stadt

In Belgiens Hauptstadt Brüssel gilt weiterhin die höchste Terrorwarnstufe. Schulen und Universitäten bleiben geschlossen, die U-Bahn fährt nicht. Fieberhaft sucht die Polizei nach möglichen Attentätern. Gefahndet wird nicht nur nach Salah Abdeslam. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

22.11.2015, 19:51 Uhr | Politik

Interview mit den Klarsfelds Der Bluterguss war eher braun als blau, das passte

Beate Klarsfeld wurde berühmt, als sie 1968 den Bundeskanzler ohrfeigte. Zusammen mit ihrem Mann Serge spürte sie ein Leben lang Naziverbrecher auf. Jetzt haben beide ihre Erinnerungen aufgeschrieben. Ein Gespräch. Mehr Von Anne Ameri-Siemens

22.11.2015, 13:10 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen Terrorismus Die Entdeckung der Schnelligkeit in der EU

Der Anschlag in Mali überschattet die Beratungen der Innen- und Justizminister in Brüssel. Dort drängt Paris zur Eile im Kampf gegen den Terrorismus. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

20.11.2015, 16:26 Uhr | Politik

Integrationsprobleme Wenn der radikale Islam in die Firma kommt

In französischen Unternehmen sind Konflikte über Religion an der Tagesordnung. Manch männlicher Beschäftigte gibt weiblichen Kolleginnen noch nicht mal die Hand. Im Zeichen der Anschläge bekommen diese Konflikte nun ein neues Gewicht. Mehr Von Christian Schubert, Paris

19.11.2015, 08:21 Uhr | Wirtschaft

Hinweis auf Anschlagsplan Wie kam es zur Absage des Länderspiels?

Ständig gehen bei den Ermittlungsbehörden Informationen zu möglichen Anschlägen ein. Meist steckt wenig dahinter, auch am Dienstag sah es zunächst danach aus. Im Laufe des Tages hatten sich die Hinweise jedoch verdichtet – bis es zur Absage des Länderspiels kam. Mehr Von Reinhard Bingener, Reiner Burger, Eckart Lohse und Julian Staib

18.11.2015, 23:17 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z