Carnegie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Carnegie

  1 2 3
   
Sortieren nach

Gliese 581g Ein Planet in lebensfreundlicher Bahn entdeckt

Eine zweite Erde - das hoffen amerikanische Wissenschaftler gefunden zu haben. Ob Leben auf dem neuen Planeten existieren kann, ist allerdings ungeklärt. Es gibt dort wohl mehr Erdbeben, Vulkanausbrüche und eine Seite, auf der ewige Nacht herrscht. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

01.10.2010, 11:24 Uhr | Gesellschaft

Gastgeber Vancouver Mehr Kanada wagen

Der Olympia-Gastgeber will Vielfachvorbild sein: Man preist sich als Supermacht der sauberen Energie, die Spiele werden selbstredend als die grünsten aller Zeiten vermarktet . Und anders als bei vergangenen Spielen will Kanada diesmal nicht nur die Welt willkommen heißen; es soll auch gesiegt werden. Mehr Von Matthias Rüb, Vancouver

12.02.2010, 11:34 Uhr | Sport

Internet Datenklau leichtgemacht

Mehr als eine Million Datensätze hat ein Datenroboter aus dem sozialen Netzwerk SchülerVZ vor wenigen Wochen ausgelesen. Der Fall fand Aufmerksamkeit in aller Welt. Doch ist SchülerVZ nur die Spitze eines Eisbergs. Mehr Von Peter Welchering

12.11.2009, 12:00 Uhr | Technik-Motor

New Yorks Opernhäuser Die Diva zwischen Backsteinmauern

Musikalische Aufbruchstimmung in New York: Alan Gilbert will als neuer Chef die Philharmoniker aus ihrer Versteinerung lösen. Seine Programme sind im Vergleich mit denen der letzten Jahre revolutionär. An der Metropolitan Opera inszeniert schräg gegenüber Luc Bondy Puccinis Tosca. Mehr Von Jordan Mejias, New York

24.09.2009, 15:41 Uhr | Feuilleton

Mahler-Zyklus in New York Noch ein letztes Mal fortissimo!

Die Berliner Staatskapelle, Daniel Barenboim und Pierre Boulez begeistern mit ihrem Zyklus aller Mahler-Symphonien in der Carnegie Hall das musikverwöhnte New Yorker Publikum. Mehr Von Julia Spinola, New York

24.05.2009, 18:55 Uhr | Feuilleton

Internetfamilienfeier Debüt des YouTube-Orchesters

In der New Yorker Carnegie Hall erklang die „Internet Symphony Nr.1“. Es spielte das Youtube Symphony Orchestra, gar nicht virtuell, recht passabel und in einem von Videos durchfluteten „Environment“. Mehr Von Jordan Mejias, New York

16.04.2009, 14:57 Uhr | Feuilleton

Glücklich trotz Krankheit Krebskranker Professor Randy Pausch gestorben

Randy Pausch ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Der krebskranke amerikanische Professor hatte mit seinem Bestseller Last Lecture - die Lehren meines Lebens vielen Menschen Mut im Umgang mit der Krankheit gemacht. Legendär ist seine Abschiedsvorlesung im November 2007. Mehr

28.07.2008, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Hirnforschung Grenzen der Deutungsmacht

Bildgebende Verfahren, insbesondere die funktionelle Kernspintomographie, haben die Konjunktur der Hirnforschung angetrieben. Doch Interpretationen der Bilder mit Blick auf die Gehirnfunktionen lassen oft die notwendige Vorsicht vermissen und verkennen die Grenzen der Messverfahren. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.06.2008, 16:14 Uhr | Wissen

Stargeigerin Julia Fischer Ich muss nicht sterben, um das zu spielen

Unter den jungen Geigerinnen, die heute in den Konzertsälen brillieren, ist sie die glamouröseste: Julia Fischer im Gespräch mit André Müller über Kunst als Religion, Tokio Hotel und ein Angebot des Playboys. Mehr

29.02.2008, 13:54 Uhr | Feuilleton

Planetenforschung Nasa wartet gespannt auf Bilder vom Merkur

Hochspannung bei den Planetenforschern der Nasa. Die Sonde „Messenger“ hat in der vergangenen Nacht nach einer sieben Milliarden Kilometer währenden Reise den Planeten Merkur erreicht. Nun wird eine wahre Bilderflut erwartet. Mehr

15.01.2008, 14:38 Uhr | Wissen

Nachruf auf Oscar Peterson Herr über ein Meer von Tasten

Er hat den Jazz hoffähig gemacht und gilt als einer der größten Künstler seines Genres. Ein überquellendes Improvisationstalent, begehrt von Musikern und Musikliebhabern gleichermaßen: Zum Tod des kanadischen Pianisten Oscar Peterson. Mehr Von Wolfgang Sandner

26.12.2007, 20:56 Uhr | Feuilleton

Berlin zu Gast in New York Yes, that's Berliner Luft

Nostalgie mit kleiner und großer Nachtmusik: Gestern ging in New York das Riesenfest Berlin in Lights zu Ende - mit Botschaftern von Daniel Kehlmann bis Max Raabe. Was wissen die New Yorker jetzt von Berlin? Von Jordan Mejias, New York. Mehr Von Jordan Mejias, New York

19.11.2007, 10:00 Uhr | Feuilleton

Gefahr durch Islamisten (7) Keine Zugeständnisse

Russland setzt gegen Terroristen auf Harmonie und HärteKerstin Holm, MoskauPräsident Putins Amtsantrittversprechen, er werde in Russland Ordnung schaffen, scheint an der Front des islamischen Terrorismus beinahe erfüllt. Im vergangenen Sommer gelang es russischen Geheimdienstlern, den Kopf des muslimischen ... Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

26.07.2007, 18:45 Uhr | Feuilleton

Keith Jarrett Der Steinway wird zur Stradivari

Keith Jarrett ist wohl der gebildetste, virtuoseste, kreativste, vor allem aber rückhaltloseste Pianist der Gegenwart. In einem seiner raren Konzerte mit Soloimprovisationen zeigt er in Paris, wie man ein Klavier überwältigt. Mehr Von Wolfgang Sandner, Paris

06.11.2006, 14:33 Uhr | Feuilleton

Neue Elite-Unis Kalamazoo statt Yale

Harvard und Yale kennt jeder. Aber Macalester und Emory? Nie gehört. Die Hochschulen in Minnesota und Georgia werden in Anlehnung an die großen Namen als New Ivies gepriesen. Ein näherer Blick lohnt sich auch für deutsche Studenten. Mehr Von Katja Gelinsky

10.10.2006, 12:30 Uhr | Beruf-Chance

Robert Levin Musikdetektiv auf Mozarts Spuren

Mit seinen Ergänzungen von Mozarts Requiem und der c-Moll-Messe hat Robert Levin auf der ganzen Welt Furore gemacht. Nun ist er beim Bachfest Aschaffenburg zu Gast. Mehr Von Guido Holze

02.08.2006, 23:51 Uhr | Rhein-Main

Paläontologie Drei Saurierskelette in Thüringen entdeckt

Nirgendwo auf der Welt kann man so viele und so gut erhaltene Dinosaurier-Fossilien finden wie im „Bromacker“ in Thüringen. Nun bargen Forscher ein Fundstück, aus dem sich ein komplettes Skelett selten gefundener Segelechsen rekonstruieren läßt. Mehr

28.07.2006, 15:29 Uhr | Wissen

Heiße Quellen Kleine Multitalente in heißen Quellen

m Bodenschlamm heißer Quellen des Yellowstone-Nationalparks gibt es unter den hitzeliebenden Bakterien erstaunliche Doppeltalente. Cyanobakterien der Gattung Synechococcus bilden am Tag mit Hilfe des Sonnenlichts Sauerstoff, in der Nacht aber wandeln sie Luftstickstoff in lebensnotwendige Stickstoffverbindungen um. Mehr Von Babara Hobom

15.02.2006, 01:00 Uhr | Wissen

None Moskau als Nato-Mitglied?

Wer das Ende der Sowjetunion nicht bedauert, hat kein Herz, wer sie wiederherstellen will, hat keinen Verstand. Was in Moskau bereits zur Redewendung geworden war, bevor Wladimir Putin sich diese nach seiner ersten Wahl zum Präsidenten im Frühjahr 2000 ausdrücklich zu eigen machte, zieht sich wie ein roter, analytisch gesponnener Faden durch dieses Buch. Mehr

12.01.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Anlegerverhalten Gefühlskalte Menschen sind die besseren Investoren

Sind gute Investoren Psychopathen? Denn um bessere Anlageentscheidungen zu treffen, bedarf es womöglich einer bestimmten Art von Gehirnschaden, wollen amerikanische Forscher herausgefunden haben. Mehr

04.08.2005, 12:05 Uhr | Finanzen

Phoebe & Co. Saturn - Herrscher über fremde Monde

Stattlich gewachsen ist durch die Cassini-Mission die Anzahl der Monde um den Ringplaneten Saturn. Zahlreiche der Trabanten sind durch die Schwerkraft des Planeten eingefangene Himmelskörper. Mehr Von Günter Paul

10.05.2005, 17:44 Uhr | Wissen

None "Die Weltbank braucht ein Kontrollgremium"

Allan Meltzer zählt zu den renommiertesten Wissenschaftlern auf den Fachgebieten der monetären und der internationalen Ökonomie. Er lehrt und forscht an der Carnegie Mellon Universität in Pittsburgh und hat vor einigen Jahren als ... Mehr

13.04.2005, 19:22 Uhr | Aktuell

None Apoll unter Palmen

WEST PALM BEACH, 4. FebruarGegen die Gepflogenheit kommt auch ein Hurrikan, wie er unlängst gleich zweimal über den Landstrich fegte, nicht an: Für die Saison zwischen Januar und März flüchtet der amerikanische Geldadel vor dem ... Mehr

04.02.2005, 17:02 Uhr | Aktuell

Internationale Institutionen James Wolfensohn verläßt die Weltbank

Weltbank-Chef Wolfensohn will in den Ruhestand. Er könne sich zwar eine dritte Mandatszeit vorstellen. Doch das gilt als unwahrscheinlich: Sein Verhältnis zu Präsident Bush gilt als gespannt. Mehr

03.01.2005, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Expansionen in Island Die Wikinger werden wild

Deregulierung, Börsenaufschwung und niedrige Steuern lassen in Island wirtschaftliche Abenteuerlust aufleben. Doch die Unternehmen sorgen durch ihre Aufkäufe im Ausland für Beunruhigung. Mehr Von Robert von Lucius, Stockholm

28.12.2004, 18:00 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z