Carl Spitzweg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Carl Spitzweg

  1 2
   
Sortieren nach

Restitution Auf der Spur der Bilder

Von den Nationalsozialisten enteignet, von uns vergessen: Ein Buch erzählt von den Schicksalen jüdischer Kunstsammler - und davon, wie man nach 1945 mit ihnen umging. Mehr Von Lisa Zeitz

27.01.2009, 15:27 Uhr | Feuilleton

Mannheim Unkündbarer Kunstkenner

Der frühere Direktor der Mannheimer Kunsthalle beherrscht er auch nach seiner Versetzung die Schlagzeilen. Er war auch Geschäftsführer der Kunsthallen-Ausstellungs-GmbH; diese weist ein Defizit von 414.000 Euro auf, wobei unter Lauters Amtszeit ein Verlust von 76.000 Euro hinzugekommen sein soll. Mehr Von Rüdiger Soldt

22.07.2008, 16:20 Uhr | Politik

Nachbericht: Kunst bei Ketterer Augenzwinkern

Ein Gnom blickt sinnend aus seiner Grotte auf eine ferne Eisenbahn. Carl Spitzwegs Bild war ein Highlight der Kunstauktion bei Ketterer in Hamburg - hier der Nachbericht. Mehr Von Vita von Wedel

12.05.2008, 07:55 Uhr | Feuilleton

None Was ist die Moral von der Geschichte?

Eine Anleitung zur Kunstkennerschaft ist das neue Buch von Mario Giordano geworden. Exotisch ist aber die Perspektive: Der Zugang erfolgt über die Abgründe der menschlichen Psyche, die Gier nach Geld. Der Autor hat die spektakulärsten Kunstdiebstähle zwischen roten Buchdeckeln versammelt. Mit seinen ... Mehr

30.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Was ist die Moral von der Geschichte?

Eine Anleitung zur Kunstkennerschaft ist das neue Buch von Mario Giordano geworden. Exotisch ist aber die Perspektive: Der Zugang erfolgt über die Abgründe der menschlichen Psyche, die Gier nach Geld. Der Autor hat die spektakulärsten Kunstdiebstähle zwischen roten Buchdeckeln versammelt. Mit seinen ... Mehr

30.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Was ist die Moral von der Geschichte?

Eine Anleitung zur Kunstkennerschaft ist das neue Buch von Mario Giordano geworden. Exotisch ist aber die Perspektive: Der Zugang erfolgt über die Abgründe der menschlichen Psyche, die Gier nach Geld. Der Autor hat die spektakulärsten Kunstdiebstähle zwischen roten Buchdeckeln versammelt. Mit seinen ... Mehr

30.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Ergebnisse Wiese mit Weitblick

Neumeister in München blickt auf Auktionen mit guten Ergebnisse zurück. Dabei war besonders auf Carl Spitzweg Verlass. Aber auch Johann Sperls Gemälde „Blumenwiese“ hatte Erfolg. Mehr Von Brita Sachs, München

30.10.2007, 15:15 Uhr | Feuilleton

None Erzählungen aus einer versunkenen Welt

Das wohl verwirrendste Bild in dem Band der Fotografien von Roger Melis zeigt einen Müller in Dabel bei Parchim. Es ist ein Stehpult zu sehen mit einem aufgeschlagenen Buch, daneben ein schwarzes Telefon, das noch aus der Vorkriegszeit zu stammen scheint. Über dem Pult hängen Urkunden, Zeitungsausschnitte, Bilder. Mehr

11.08.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Erzählungen aus einer versunkenen Welt

Das wohl verwirrendste Bild in dem Band der Fotografien von Roger Melis zeigt einen Müller in Dabel bei Parchim. Es ist ein Stehpult zu sehen mit einem aufgeschlagenen Buch, daneben ein schwarzes Telefon, das noch aus der Vorkriegszeit zu stammen scheint. Über dem Pult hängen Urkunden, Zeitungsausschnitte, Bilder. Mehr

11.08.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Alte Kunst und Kunstgewerbe Die Andacht im Walde

Sie gilt als besonders charakteristisch für die Darstellung religiöser Ergriffenheit im Werk des Künstlers: Carl Spitzwegs Waldandacht ist das Spitzenlos bei der Auktion Alte Kunst und Kunstgewerbe des Kölner Auktionshauses Lempertz am 19. Mai in Köln. Mehr Von Catrin Lorch

14.05.2007, 16:49 Uhr | Feuilleton

Kunstraub Spitzwegs Friedenszeit wieder da

Der im März aus der Mannheimer Kunsthalle gestohlene Spitzweg ist wieder aufgetaucht. Das Gemälde Friedenszeit wurde sichergestellt, es hat einen Wert von rund 500.000 Euro. Mehr

14.12.2006, 11:58 Uhr | Feuilleton

Mannheim Wertvolles Spitzweg-Bild aus Kunsthalle gestohlen

Dreiste Diebe haben ein Gemälde des Biedermeier-Malers Carl Spitzweg aus der Mannheimer Kunsthalle gestohlen. Das Bild Friedenszeit hat einen Wert von rund 500.000 Euro. Mehr

22.03.2006, 10:54 Uhr | Feuilleton

Jahresrückblick Die Lieblinge der Auktionatoren

Die Chefs deutscher Auktionshäuser verraten ihre Lieblingsstücke im Auktionsjahr 2005. Mehr Von Rose-Maria Gropp und Sandra Kegel

29.12.2005, 01:00 Uhr | Feuilleton

Porträt Der Senior schätzt den Spitzweg sehr: Rudolf Neumeister zum achtzigsten Geburtstag

Er blickt auf mehr als fünfeinhalb Jahrzehnte Handel mit Kunst zurück und auf noch längere Freude an diesem Gut, die, auf Zigarettenschachteln gefundene Sammelbildchen weckten, mit denen Rudi, der kleine Schwabinger, dicke Alben füllte. Mehr Von Brita Sachs

15.10.2005, 02:00 Uhr | Feuilleton

Kunst & Markt Das Comeback der Expressionisten

Die Expressionisten haben den deutschen Kunstmarkt in diesem Jahr fest im Griff. Eine Zwischenbilanz. Mehr Von Ulrich Raphael Firsching

26.08.2002, 19:28 Uhr | Feuilleton

Kriminalität Wer hinter dem "Brücke"-Diebstahl stecken könnte

Wer steckt hinter dem Kunstdiebstahl im Brücke-Museum? Ulli Seegers vom Art Loss Register tippt auf professionelle Kriminelle ohne Kunstverstand. Mehr Von Swantje-Britt Koerner

22.04.2002, 19:49 Uhr | Feuilleton
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z