Cannes: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Cannes

  1 2 3 4 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

Filmfestival von Cannes Zu alt, um jung zu sterben

Das Filmfestival von Cannes gilt seit mehr als siebzig Jahren als die Speerspitze des Kinos. Ist es dabei, im Zeitalter von Serien und Streamingdiensten zur Nachhut des Kinos zu werden? Mehr Von Verena Lueken

14.05.2019, 07:00 Uhr | Feuilleton

Der Zenit war einmal Filmfestival in Cannes ist eine Goldgrube

Cannes an der südfranzösischen Cote d'Azur ist Schauplatz des weltberühmten Filmfestivals. Etwa 40.000 Filmschaffende, Journalisten und natürlich zahlreiche Schaulustige strömen dann in die Stadt. Eine Goldmine für Hoteliers und Gastronomen. Mehr

13.05.2019, 10:21 Uhr | Feuilleton

Netflix und Co. Ist Streaming der Tod des Kinos – oder die Rettung?

Wild auf Content: Immer mehr Menschen schauen Netflix, immer weniger gehen ins Kino. Ist das traditionelle Format nicht mehr zeitgemäß? Antworten von den Schauspielern Anna Maria Mühe und August Diehl und den Regisseuren Baran bo Odar und Lars Kraume. Mehr Von Mariam Schaghaghi

13.05.2019, 06:41 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Das Plakat hängt!

Im südfranzösischen Cannes laufen die Vorbereitungen für das weltberühmte Filmfestival. Zahlreiche Helfer haben heute schon einmal das offizielle Plakat an der Fassade des Festivalpalastes angebracht. Mehr

12.05.2019, 15:29 Uhr | Feuilleton

Regionalkrimis Mord an der Croisette

Eine Kölner Buchhändlerin hat in Cannes ihr Glück gemacht: Als Krimiautorin schreibt sie unter dem Namen Christine Cazon Bestseller. Mehr Von Theresa Weiß, Cannes

05.05.2019, 22:24 Uhr | Feuilleton

Jarmusch, Loach, Almodóvar Große Namen im Wettbewerb um die Goldene Palme von Cannes

Die Filmfestspiele von Cannes haben Teilnehmer seines Hauptwettbewerbs benannt, darunter Xavier Dolan, die Dardenne-Brüder und Terrence Malick. Eine Zombie-Komödie soll das Festival eröffnen. Mehr

18.04.2019, 15:36 Uhr | Feuilleton

Netflix kauft ein Kino Das Genie steckt im System

Alles, was Netflix macht und kann, hat es den Glanzzeiten der großen Filmstudios abgeschaut. Jetzt will der Streamingdienst auch noch ein Kino kaufen, mitten in Hollywood. Was könnte es damit auf sich haben? Mehr Von Verena Lueken

12.04.2019, 20:52 Uhr | Feuilleton

Guillermo Arriaga Der mexikanische Herr der Finsternis

Guillermo Arriaga, preisgekrönter Drehbuchautor und Jäger, hat einen Roman über das Wilde geschrieben. Gemeint ist natürlich die menschliche Seele. Und ein privater Zwist. Mehr Von Airen

29.10.2018, 20:13 Uhr | Feuilleton

Regisseur Yilmaz Güney Wo soll der stolze Kurde Zuflucht finden?

Rücksichtslos rebellisch: Der Regisseur Yilmaz Güney war ein mutiger Gegner der türkischen Misere. Der Film „Die Legende vom hässlichen König“ erinnert an ihn. Mehr Von Bert Rebhandl

11.10.2018, 07:34 Uhr | Feuilleton

Penélope Cruz im Interview Sie berauscht sich lieber an der Arbeit

Penélope Cruz spielt die Hauptrolle in „Offenes Geheimnis“. Im Interview erzählt sie, wie sie mit einer Panikattacke am Set umging und was sie noch lieber drehen würde als Dramen. Mehr Von Bettina Aust

27.09.2018, 10:12 Uhr | Stil

Claudia Cardinale im Interview „Die Schlacht geht weiter“

Leinwandlegende Claudia Cardinale über ihren Einsatz für Frauen, eifersüchtige Männer, schneidend enge Korsette und ihre Filmpartner Belmondo, Delon und Kinski. Mehr Von Rüdiger Sturm

12.07.2018, 09:00 Uhr | Gesellschaft

Agnès Varda zum Neunzigsten Bilder, an die wir uns erinnern

Die französische Regisseurin Agnès Varda bringt ihren Zuschauern das Sehen bei, auch in ihrem neuen Film „Augenblicke – Gesichter einer Reise“. Heute wird sie neunzig Jahre alt. Mehr Von Verena Lueken

30.05.2018, 15:13 Uhr | Feuilleton

Tatort-Regisseur im Gespräch „Ich bewundere ihre Offenheit“

Nicht ohne meine Oma: Regisseur Axel Ranisch dreht seine Filme am liebsten mit seiner 96 Jahre alten Großmutter, der Schauspielerin Ruth Bickelhaupt. Im Interview sprechen sie über die gemeinsame Arbeit, Eitelkeit – und ihre Reise nach Cannes. Mehr Von Jörg Thomann

21.05.2018, 12:40 Uhr | Gesellschaft

Cannes-Kommentar Der Favorit bekommt gar nichts

In Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme von Cannes einen würdigen Preisträger gefunden. Auch mit dem Sonderpreis für Jean-Luc Godard zeigte die Jury das richtige Gespür. Nur eine Entscheidung bleibt schwer nachvollziehbar. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

19.05.2018, 23:23 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Goldene Palme für japanisches Familiendrama

Für sein Drama „Shoplifters“ erhält der Japaner Kore-Eda Hirokazu die Goldene Palme in Cannes. Erstmals in der Geschichte des Filmfestivals verleiht die Jury zudem einen Sonderpreis. Mehr

19.05.2018, 21:17 Uhr | Feuilleton

Bilanz des Filmfestivals Bisher hätte das in Cannes keine Chance gehabt

Gedrückte Stimmung, ausgefallene Partys, zwischendurch ein Gag und alles eine Nummer zu klein ohne die Amerikaner – aber der Protest der Frauen macht dieses Jahr in Cannes erinnerungswürdig. Mehr Von Verena Lueken

19.05.2018, 10:58 Uhr | Feuilleton

Influencer in Cannes Ein Traum von einer Anzeige

Der Teppich in Cannes ist Laufsteg für teure Mode und noch teureren Schmuck. Präsentiert wird der Luxus jetzt auch von Influencern – wie Caro Daur. Mehr Von Maria Wiesner, Cannes

18.05.2018, 16:40 Uhr | Stil

„Han Solo“ in Cannes Allein gegen jede Relevanz

Kommerzpremiere in Cannes: „Solo: A Star Wars Story“ kann die Kritik nicht ernsthaft nach Absichten der Regie untersuchen. Was soll das aber dann hier? Stars anlocken mit Sicherheit nicht. Mehr Von Harlan Jacobson, Cannes

17.05.2018, 12:44 Uhr | Feuilleton

Autorenkino in Cannes Was wahrhaftig ist, ist gut

Mitgefühl als politische Haltung: Das Autorenkino nutzt die gefährliche Stunde und bringt mit soziologischem Interesse Geschichten aus China, Japan und Iran nach Cannes. Und Spike Lee ist wieder da. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

16.05.2018, 14:03 Uhr | Feuilleton

Russlands Kulturpolitik Sterben vor Gericht

Mit einem beispiellos zynischen Gerichtsverfahren gegen Kirill Serebrennikows Gogol-Theater soll die russische Kulturszene in die Knie gezwungen werden. Mehr Von Kerstin Holm

14.05.2018, 22:31 Uhr | Feuilleton

Filme von Godard und Panahi Eine Hoffnung für Mädchen wie Marziyeh

Die Welt rückt wieder in den Blick: In Cannes sind Bilder vom Krieg und vom Verschwinden eines iranischen Mädchens zu sehen. Jean-Luc Godard und Jafar Panahi führen das Kino in die Gegenwart. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

14.05.2018, 14:00 Uhr | Feuilleton

Filmfestival in Cannes Schwarzweiß kann alles überstrahlen

Zwei Filmemacher, von denen einer nicht zum Festival nach Cannes fahren durfte, setzen einen ersten Tief- und einen frühen Höhepunkt: Kirill Serebrennikow und Asghar Farhadi. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

11.05.2018, 10:59 Uhr | Feuilleton

Marina Vlady wird achtzig Rom, Paris und Moskau

Sie spielte Hauptrollen bei Ferreri, Godard und Orson Welles. Sie wollte kein Filmstar sein. Doch sie war es, bevor sie begriff, was das bedeutete: Der französischen Schauspielerin Marina Vlady zum achtzigsten Geburtstag. Mehr Von Andreas Kilb

10.05.2018, 14:49 Uhr | Feuilleton

Selfie-Verbot in Cannes Toter Teppich

„Keine grotesken Fotos“, forderte Cannes’ Festivalleiter Thierry Fremaux vor der Eröffnung. Doch das Selfie-Verbot macht die großen Auftritte nur noch halb so spannend. Mehr Von Maria Wiesner, Cannes

09.05.2018, 14:00 Uhr | Stil

Filmfestspiele in Cannes Rückzugsgefecht oder Gegenoffensive?

Ohne Netflix, mit Cate Blanchett als Jurypräsidentin, ohne Selfies, aber mit Potential für Skandale: An diesem Dienstagabend beginnen die Filmfestspiele von Cannes. Mehr Von Verena Lueken

08.05.2018, 06:17 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z