Calle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schlemmen in Nordspanien Kurze Wege bis zum Tisch

Im nordspanischen Navarra gedeihen Wein, Artischocken und Trüffeln vorzüglich. Auch der Stier wird aufgegessen, nachdem er in der Arena den Tod gefunden hat. Ein Ausflug in drei Gängen. Mehr

26.04.2018, 06:32 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: Calle

1 2 3  
   
Sortieren nach

Pariser Jagdmuseum Brillianter Fisch sucht Fischerin

Die Künstlerin Sophie Calle geht im Pariser Jagdmuseum auf die Pirsch und zeigt in ihrer schrägen Schau: Im Angesicht des Todes sind sich Mensch und Tier sehr nah. Mehr Von Marc Zitzmann

22.01.2018, 22:14 Uhr | Feuilleton

Kuba Die Schweizer Flagge wird eingeholt

Jahrzehntelang lieferten sich Kuba und die Vereinigten Staaten Propagandaschlachten rund um die Interessenvertretung Washingtons in Havanna. Damit soll nun Schluss sein. Mehr Von Matthias Rüb

01.07.2015, 17:36 Uhr | Politik

Zum 200. Geburtstag Mit Bismarck lässt sich sogar ein Bahnhof retten

Mitten in einem schleswig-holsteinischen Waldgebiet liegt das Anwesen der Familie Bismarck. Die Nachkommen des einstigen Kanzlers haben dort eine Ausstellung und Erinnerungsorte errichtet. Ein Spaziergang durch Friedrichsruh - auf den Spuren Otto von Bismarcks. Mehr Von Frank Pergande, Friedrichsruh

01.04.2015, 19:32 Uhr | Gesellschaft

Nordische Ski-WM Northug führt Norwegens Staffel zum Sieg

Schlussläufer Petter Northug bringt für die norwegische Langlaufstaffel die Goldmedaille ins Ziel. Im Schlussspurt lässt er dem Schweden Calle Halvarsson keine Chance. Deutschland wird Siebter. Mehr

27.02.2015, 17:14 Uhr | Sport

Nach Tod des Sonderermittlers Ruf nach Gerechtigkeit

Für viele Argentinier war der Sonderermittler Alberto Nisman ein Held. Sie wollen die These, er habe Selbstmord begangen, nicht glauben – und halten es für möglich, dass die Staatspräsidentin den Hintermännern des Amia-Anschlags Straffreiheit zusicherte. Mehr Von Matthias Rüb, Buenos Aires

29.01.2015, 22:14 Uhr | Politik

Zeitenwende für Kuba Götterdämmerung im Tropensozialismus

Vor wenigen Tagen hat Präsident Obama einen radikalen Kurswechsel der amerikanischen Kuba-Politik verkündet. In Havanna brach Jubel aus. Doch für Triumphgeheul gibt es keinen Anlass in einer Stadt, die zwischen nervöser Wartestellung und zaghaften Experimenten schwankt. Mehr Von Volker Mehnert

26.12.2014, 19:56 Uhr | Reise

Afrika Namibia schickt sich zum Aufstieg an

Das Wüstenland lockt ausländische Investoren und investiert hohe Summen in die Infrastruktur. Doch es ist noch abhängig von Südafrika. Mehr Von Thomas Scheen, Windhoek

14.06.2014, 21:27 Uhr | Wirtschaft

Madrid ohne Männer Die Stadt der starken Frauen

Sie schreiben, regieren, managen und machen Mode auf Spitzenniveau: Eine Reise durch das weibliche Madrid, in dem es von starken Persönlichkeiten nur so wimmelt. Mehr Von Franziska Horn

22.05.2014, 16:59 Uhr | Reise

Kolumbien Große Fortschritte bei Gesprächen zwischen Regierung und Rebellen

Die Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla-Gruppe Farc kommen voran. Die Außenministerin Hoguín hofft auf einen Schub für das Wirtschaftswachstum sobald dauerhaft Frieden herrscht. Mehr

07.11.2013, 10:04 Uhr | Politik

Nachhaltigkeit in Südamerika Aufstieg aus dem Schatten

Wie das Abfallproblem bewältigen und zugleich Arbeitsplätze schaffen? In Peru werden Müllsammler zu städtisch beschäftigten Recyclern. Mehr Von Christine Ax

01.11.2013, 13:25 Uhr | Feuilleton

Verhandlungen mit Farc Land in Sicht

Kolumbiens Regierung redet seit vorigem Jahr in Havanna mit den Farc über Frieden. Ein Abkommen über eine Agrarreform feiern beide nun als Erfolg. Doch sie steht unter Vorbehalt und markiert nur eine erste Etappe. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

27.05.2013, 16:28 Uhr | Politik

Ausstellung „Privat“ Wer so viel Ich ist, weiß nicht, wer er ist

Was auf uns zukommt: Die Frankfurter Schirn zeigt in der Ausstellung „Privat“ den Terror der Offenheit in grellen Bildern. Mehr Von Melanie Mühl

01.11.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Gespielte Dokumentation Beziehungsweisen Wie erhält man die Liebe?

Mit viel Gefühl und Experimentierfreude inszeniert Calle Overweg die Beziehungsweisen dreier Paare, die versuchen, durch therapeutische Beratung ihre Liebe zu retten. Mehr Von Katharina Laszlo

19.08.2012, 21:07 Uhr | Feuilleton

Ab nach Deutschland ¡Adiós, ingenieros!

Spanien ist vom „efecto Merkel“ infiziert: Junge Leute fliehen vor der hohen Arbeitslosigkeit in ihrer Heimat und folgen der Einladung der Kanzlerin nach Deutschland. Mehr Von Sven Astheimer

11.11.2011, 14:14 Uhr | Wirtschaft

Gegenwartskunst Drei Abende für Millionen Dollar

Die Erwartungen für die New Yorker Auktionen mit Nachkriegs- und Gegenwartskunst sind enorm hoch gespannt. Dabei sind bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips de Pury nicht wenige der Spitzenlose mit Garantien versehen: Viel Geld ist schon im Spiel. Mehr Von Lisa Zeitz

05.11.2011, 17:00 Uhr | Feuilleton

Gegenwartskunst Kunst ist doch die schönste Währung

Trotz schmerzhafter Rückgänge spielten die Auktionen mit zeitgenössischer Kunst bei Sotheby’s, Christie’s und Phillips de Pury in New York stolze sechshundert Millionen Dollar ein. Mehr Von Lisa Zeitz

05.11.2011, 05:00 Uhr | Feuilleton

Französische Gegenwartskunst Vom Nutzen und Nachteil der Schwarzmalerei

Der Tod der französischen Kultur ist offenbar ein amerikanisches Medienphänomen. Die französische Kunst lebt jedenfalls. Davon zeugt eine Schau mit überwiegend schwarzen Werken in Karlsruhe. Mehr Von Annabelle Hirsch

31.08.2011, 10:15 Uhr | Feuilleton

„Bibliothek des Widerstands“ Augen ohne Gedächtnis sehen nichts

Wie parteilich ist das politische Kino? Was ist überhaupt politisches Kino? Antworten sucht die Bibliothek des Widerstands in hundert Filmen über soziale Kämpfe seit den sechziger Jahren. Mehr Von Dietmar Dath

18.08.2011, 09:44 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Das kommt schon mal vor

Rainer Langhans sucht die Konfrontation, Caroline Beil die Liebe. Die haben Prinz William und seine Kate schon gefunden. Doch dass sie vergänglich ist, zeigt Eva Longoria, die sich nun auch noch mit lästigem Körperschmuck rumplagen muss. Mehr Von Jörg Thomann

28.11.2010, 18:00 Uhr | Gesellschaft

Türkische Gegenwartskunst Die Arterie der Zeitgenossen

In Istanbul hat ein Kunsthaus eröffnet, das türkischen Gegenwartskünstlern endlich den internationalen Rahmen gibt, der ihnen bisher fehlte. Die Auftaktausstellung „Starter“ ist eine Sensation. Mehr Von Karen Krüger

07.08.2010, 14:56 Uhr | Feuilleton

Ausstellung: David Lynch Wo Schneemänner über ihre Zukunft rätseln

Hier ist der große Surrealist des Kinos am rechten Platz angekommen: Im Max Ernst Museum in Brühl kann man Regisseur David Lynch als bildenden Künstler entdecken. Er übt eine Macht über uns aus, die aus seinen Filmen kommt. Mehr Von Verena Lueken

05.12.2009, 21:11 Uhr | Feuilleton

Dominikanische Republik Die Sehnsucht nach dem ewigen Kuss

Eines der schönsten, aber auch rätselhaftesten Länder der Karibik ist die Dominikanische Republik. Sie löst jedes Glücksversprechen ein, gleich ob teuer oder billig. Nur fragt man sich am Ende: Wo ist man eigentlich gewesen? Mehr Von Jakob Strobel y Serra

09.10.2009, 11:07 Uhr | Reise

Expat Madrider Mondlandungen

Mondlandung nennen die Madrilenen eine spezielle Art von Bandeneinbrüchen in Juwelierläden: Die Scheiben werden mit dem Auto kaputtgefahren. Dagegen gibt es in Madrid nun allerlei Barrikaden - absichtlich aufgestellte und zufällig entstandene. Mehr Von Leo Wieland

19.08.2009, 17:05 Uhr | Beruf-Chance

In Venedigs Galerien Bevor die große Kunst kommt

Was Venedig immer hat: Kurz vor Beginn der Biennale zeigen die lokalen Galerien ihre etablierten Künstler - ein Rundgang durch die Stadt Mehr Von Konstanze Crüwell

06.06.2009, 17:55 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z