Broadway: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Broadway

  3 4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Oscar-Gewinnerin Luise Rainer Deutschland hat den Superstar

Die Schauspielerin Luise Rainer hat in den 30er Jahren zwei Oscars als beste Hauptdarstellerin gewonnen - unter anderem gegen Konkurrentinnen wie Greta Garbo und Barbara Stanwyck. Doch der Stern der Rainer ging so schnell unter, wie er aufgegangen war. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, London

23.02.2008, 16:09 Uhr | Gesellschaft

Klitschko gegen Ibragimow Die „größten Boxer aller Zeiten“ suchen ein Profil

Klitschko? Nun ja. Aber Ibragimow? Die Veranstalter versprechen einen Boxkampf der Superlative. Im Schlussspurt zum New Yorker WM-Duell der Schwergewichtler versuchen sie nun verzweifelt, den beiden Boxern Profil zu geben. Mehr Von Hans-Joachim Leyenberg, New York

23.02.2008, 16:09 Uhr | Sport

None Du hast dein Leben, ich habe meins

Verloren zwischen Berlin und New York" lautet der deutsche Untertitel von Marianne Gilberts Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend. Doch verloren war die Autorin nie. "Becoming an American" heißt die treffendere Unterzeile im Original. Gleich 1939, nach der Landung der Aquitania in der Neuen Welt, beschließt ... Mehr

22.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Du hast dein Leben, ich habe meins

Verloren zwischen Berlin und New York" lautet der deutsche Untertitel von Marianne Gilberts Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend. Doch verloren war die Autorin nie. "Becoming an American" heißt die treffendere Unterzeile im Original. Gleich 1939, nach der Landung der Aquitania in der Neuen Welt, beschließt ... Mehr

22.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Du hast dein Leben, ich habe meins

Verloren zwischen Berlin und New York" lautet der deutsche Untertitel von Marianne Gilberts Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend. Doch verloren war die Autorin nie. "Becoming an American" heißt die treffendere Unterzeile im Original. Gleich 1939, nach der Landung der Aquitania in der Neuen Welt, beschließt ... Mehr

22.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Hell's Kitchen Heute ist es renoviert, so auf dezent

Nur weil das New Yorker Viertel mit seinen modernen Legenden einmal einen abenteuerlich-schlechten Ruf hatte, heißt es heute noch „Hell's Kitchen“. Tatsächlich lebt in dieser Gegend eine muntere Bohème - mit Mieterschutz. Mehr Von Jordan Mejias, New York

20.02.2008, 15:29 Uhr | Feuilleton

Vorwahlen in Amerika Latinos für Clinton, Schwarze für Obama

Alles offen bei den Demokraten: Die am schnellsten wachsende Minderheit ist klar auf der Seite von Hillary Clinton, aber Barack Obama begeistert die Jugend. Der Republikaner McCain dagegen verabschiedet sich für immer vom Underdog-Dasein. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

06.02.2008, 19:39 Uhr | Politik

Einigung am Broadway Streik der Bühnenarbeiter beendet

Nach einem knapp dreiwöchigem Streik gehen die Lichter am New Yorker Broadway wieder an. Bühnenarbeiter und Theaterproduzenten einigten sich nach zweitägigen Marathonverhandlungen. Im Arbeitskampf von Hollywoods Drehbuchautoren ist dagegen keine Ende in Sicht. Mehr

29.11.2007, 09:16 Uhr | Wirtschaft

Streik am Broadway Vier Überstunden mit dem Wischmopp

Der Ausstand der Bühnenarbeiter am Broadway ist eine altmodische Sache. Von Theaterleuten wäre eigentlich mehr Dramatik zu erwarten. Bald könnten hier die Lichter wieder angehen. Denn anders als Hollywoods Autoren fühlen sich die Streikenden hier von keiner digitalen Zukunft bedroht. Mehr Von Jordan Mejias

25.11.2007, 18:42 Uhr | Feuilleton

Streiks in der Unterhaltungsindustrie Aufruhr in Hollywood und am Broadway

Die Streiks der Drehbuchautoren in Hollywood und die der Bühnenarbeiter am Broadway kosten pro Tag mehrere Millionen Euro. Die Fronten in der Filmindustrie und am Broadway stehen sich bislang unversöhnlich gegenüber. Ein Streikende ist völlig offen. Mehr Von Roland Lindner

22.11.2007, 21:19 Uhr | Wirtschaft

Berlin zu Gast in New York Yes, that's Berliner Luft

Nostalgie mit kleiner und großer Nachtmusik: Gestern ging in New York das Riesenfest Berlin in Lights zu Ende - mit Botschaftern von Daniel Kehlmann bis Max Raabe. Was wissen die New Yorker jetzt von Berlin? Von Jordan Mejias, New York. Mehr Von Jordan Mejias, New York

19.11.2007, 10:00 Uhr | Feuilleton

Nachruf Großmütterliche Avantgardistin

Lange Zeit lebte und arbeitete sie mit Leo Castelli. Bei ihr debutierten Immendorf, Penck und Baselitz in den Vereinigten Staaten. Jetzt ist die große Galeristin Illeana Sonnabend in New York gestorben. Mehr Von Jordan Mejias, New York

28.10.2007, 10:15 Uhr | Feuilleton

Premiere in New York Hilfe, die Deutschen kommen im Bus!

Roland Schimmelpfennigs neues Stück stellt sich eine germanische Kulturinvasion in Amerika vor. Die Amerikaner finden's lustig: Die Uraufführung von Start Up tourt durchs halbe Land. Mehr Von Jordan Mejias, New York

11.10.2007, 14:03 Uhr | Feuilleton

Ahmadineschad in New York Immer nur lächeln

Einen solchen Auftritt hat die Columbia University noch nicht erlebt: Der Gast, vom Universitätspräsidenten als engstirniger Diktator begrüßt, erklärt, dass es in seinem Land keine Homosexualität gibt. Jordan Mejias hat Mahmud Ahmadineschads Besuch in New York erlebt. Mehr Von Jordan Mejias, New York

25.09.2007, 19:05 Uhr | Feuilleton

None Das geht alles von Ihrer Zeit ab

Er ist wieder da und ganz der Alte. Woody Allen legt seine vierte Sammlung von Kurzprosa vor. Der Geschichtenerzähler Allen hat ein Talent, wie es der Künstleragent hätte entdecken können, den Allen in "Broadway Danny Rose" spielt. Er ist ein Jongleur. Unter den vermischten Nachrichten der "New York Times" entdeckt er eine beliebige Kuriosität. Mehr

22.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Museumsbesucher Mensch, was suchst du bei der Kunst?

Die Zahlen sind beeindruckend: Besucherströme wälzen sich in ganz Europa durch Ausstellungen. Was aber suchen all die Menschen bei der Kunst? Julia Voss über das Massenphänomen des Museumsbesuchs und ein neues Kunstverständnis. Mehr Von Julia Voss

20.09.2007, 13:44 Uhr | Feuilleton

Musik Auf die Seele, fertig, los!

Ein Neuling im Berliner Dirigenten-Haifischbecken setzt auf die provokative Belastung des Musikhörens und -machens: Ingo Metzmacher eröffnet seine erste Berliner Saison als Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters. Mehr Von Martin Wilkening

10.09.2007, 16:35 Uhr | Feuilleton

Kino Der Unnahbare: Robert Redford wird siebzig

Generationen von Frauen lagen ihm zu Füßen: Robert Redford ist ein Star, wie ihn das Kino heute nicht mehr hervorbringt, mehr Cary Grant als Tom Cruise. An diesem Samstag feiert er seinen siebzigsten Geburtstag. Mehr Von Verena Lueken

18.08.2007, 16:19 Uhr | Feuilleton

Barbra Streisand in Berlin Die großen kleinen Illusionen

Sie trat das erste Mal auf einer deutschen Bühne auf - und triumphierte auf der Waldbühne in Berlin. Barbra Streisand ist kein Tramp, sie hat sich gewandelt. Ich werde diesen Abend nie vergessen, lautet ein letzter gerührter Dank der Diva. Mehr Von Dieter Bartetzko

01.07.2007, 22:23 Uhr | Feuilleton

Theater Am Broadway klingelt die Kasse

An der berühmtesten Theatermeile der Welt herrscht derzeit gute Stimmung. Der Broadway in New York hat eine glänzende Saison hinter sich. Wenn die Umsätze weiter steigen wie bisher, dann könnte in der neuen Saison die Marke von einer Milliarde Dollar übersprungen werden. Mehr Von Roland Lindner

13.06.2007, 09:53 Uhr | Wirtschaft

Theater Wo Wedekind rockt

Der große Gewinner bei der Verleihung der New Yorker Theaterpreise ist in diesem Jahr ein Pubertätsdrama aus Deutschland: Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“, geschrieben 1890, wurde 2007 zum Rockmusical. Mehr Von Jordan Mejias, New York

11.06.2007, 19:36 Uhr | Feuilleton

„Spider-Man 3“ Das reine Staunen

Im Central Park macht es „Rrumms!“. Ein Meteorit hat eingeschlagen und der austretende Schleim infiziert die Menschheit mit der dunklen Seite der Macht. Befallen wird auch Spider-Man, der im dritten Teil von Hollywoods erfolgreichster Filmserie richtig bösartig wird. Von Bert Rebhandl. Mehr Von Bert Rebhandl

03.05.2007, 00:35 Uhr | Feuilleton

Theater Leidenssolo auf Stuhlkante

In Das Jahr magischen Denkens, einem der erstaunlichsten Bücher der vergangenen Jahre, verarbeitet Joan Didion den Tod ihres Mannes. Als Didions Doppelgängerin tritt am Broadway nun Vanessa Redgrave auf, Englands unvergleichlicher Bühnenstar. Mehr Von Jordan Mejias, New York

02.04.2007, 12:45 Uhr | Feuilleton

Studium in New York Anstrengend, zeitraubend, schön

Studieren in New York, das klingt glamouröser, als es ist. Statt in die Kulturszene abzutauchen, stehen lange Bibliotheksabende auf dem Programm. Trotzdem hat die Stadt eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Mehr Von Roland Lindner

25.02.2007, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Filmkritik „Dreamgirls“ mit bleischweren Beinen

„Dreamgirls“ will die Schlüsselgeschichte der schwarzen Motown-Musik erzählen. Doch dem Film mit Beyoncé Knowles, Jamie Foxx und Eddie Murphy fehlt, woran es den klassischen Musicals nie gemangelt hat: Leichtigkeit. Mehr

03.02.2007, 20:13 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z