Bob Geldof: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Benefizkonzert für Venezuela Entzweit durch die Musik

Mit einem Benefizkonzert will der britische Unternehmer Richard Branson die Not der Venezolaner lindern. Pink-Floyd-Mitgründer Roger Waters kritisiert das Projekt – und wirft Branson vor, an einem Regimewechsel zu arbeiten. Mehr

22.02.2019, 11:29 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bob Geldof

1 2 3  
   
Sortieren nach

Das Paradox der Brexit-Gegner Auch Blair will Zuwanderung begrenzen

Die Labour Party sucht weiter nach einer gemeinsamen Linie in der Brexit-Frage. Da sind die Vorschläge des ehemaligen Premierministers Blair zumindest paradox. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

11.09.2017, 00:01 Uhr | Politik

Proteste in London Zehntausende demonstrieren gegen den Brexit

Kurz vor der ersten Abstimmung über das EU-Austrittsgesetz im britischen Unterhaus wächst der Widerstand gegen den Brexit. Zehntausende protestieren in London gegen den Austritt aus der EU. Mehr

09.09.2017, 17:43 Uhr | Politik

Band Aid Deutschland „Es geht um die Geste“

Bei einem Projekt wie Band Aid steht der Hilfsgedanke im Vordergrund. Wenn die musikalische Darbietung nicht überzeugt, kann das für die Künstler trotzdem peinlich werden. Sänger Campino dämpft jedenfalls schonmal die Erwartungen. Mehr

21.11.2014, 09:45 Uhr | Gesellschaft

Peaches Geldof vor ihrem Tod Heroin ist so eine trostlose Droge

Peaches Geldof soll kurz vor ihrem Tod noch ein Interview gegeben haben. Darin sprach die Tochter des Rockmusikers Bob Geldof offenbar auch über die Droge, die sie möglicherweise das Leben kostete. Mehr

20.06.2014, 22:38 Uhr | Gesellschaft

Neue Untersuchungen Polizei: Peaches Geldof starb wohl an Überdosis

Die Tochter von Sänger Bob Geldof ist wahrscheinlich an einer Überdosis Heroin gestorben. Das bestätigen nach Polizeiangaben toxikologische Untersuchungen. Ihre Mutter hatte sich ebenfalls mit Drogen umgebracht. Mehr Von Gina Thomas, London

01.05.2014, 20:02 Uhr | Gesellschaft

Peaches Geldof Die Zeit der Eskapaden war vorbei

Am Tag nach dem Tod von Peaches Geldof rätselt die Öffentlichkeit über die Todesursache. Gerüchte über Drogen gab es schon lange - doch zuletzt führte Peaches ein unauffälliges Leben. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

08.04.2014, 14:24 Uhr | Gesellschaft

Tochter des Rockmusikers Peaches Geldof tot aufgefunden

Die TV-Moderatorin Peaches Geldof ist im Alter von 25 Jahren in Südengland gestorben - laut Polizei ein „ungeklärter und plötzlicher“ Tod. Die Tochter des Rocksängers Bob Geldof gehörte als „It-Girl“ zur Londoner Society. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

07.04.2014, 19:38 Uhr | Gesellschaft

Akira Iriye und Jürgen Osterhammel: Geschichte der Welt 1945 bis heute Verdient Bob Geldof wirklich mehr Aufmerksamkeit als Alan Greenspan?

Akira Iriye und Jürgen Osterhammel beschließen ihre Globalgeschichte mit einem Band über die Welt seit 1945. Ein größerer Zusammenhang zwischen den einzelnen Teilen fehlt. Aber vielleicht ist das auch die Botschaft. Mehr Von Martin Albers

02.12.2013, 18:08 Uhr | Feuilleton

Menschenrechts- statt Sicherheitsrat Lieber in die Kuschelecke

Nach zwei turbulenten Jahren im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen strebt Berlin nun einen Sitz im Menschenrechtsrat an. Westerwelle muss darauf setzen, Deutschland als besonders sanfte Macht darzustellen. Mehr Von Majid Sattar, New York

14.04.2012, 15:12 Uhr | Politik

Beteiligungsfonds 8 Miles Bob Geldof entdeckt den Finanzkapitalismus

Der irische Rockstar Bob Geldof bricht zu einer neuen Karriere auf: Durch Unternehmensbeteiligungen will er Afrika wirtschaftlich voranbringen. Dazu gründete er den Beteiligungsfonds 8 Miles. Mehr Von Christian Hiller von Gaertringen

24.06.2011, 08:22 Uhr | Finanzen

Bob Geldof Rocker mit Heiligenschein

Bob Geldof ist ein Meister des Marketing. Seine Musik vermarktet er ebenso wie die Armut in Afrika: mit Ausdauer und mit vielen Kraftausdrücken. Mehr Von Julia Löhr

21.02.2011, 01:33 Uhr | Beruf-Chance

Mein Weg Ich über mich: Bob Geldof

Timing, Talent, Glück und Jugend - all das hält Bob Geldof für die üblichen Dinge, um in seinem Geschäft erfolgreich zu sein. Falls er selbst sich einmal erfolgreich fühlt - was nicht allzu oft vorkommt - feiert er gern mit exzellentem Bordeaux. Mehr

18.02.2011, 15:25 Uhr | Beruf-Chance

Herzblatt-Geschichten Klein und erbärmlich

Tiger Woods will dieser Tage bewusst unbedeutend wirken. Besonders wenn er öffentlich Buße tut. Andere hingegen hoffen seit Jahren, dass ihre wahre Größe erkannt wird. Leider vergeblich. Mehr Von Jörg Thomann

27.02.2010, 20:34 Uhr | Gesellschaft

IG-Metall Großkundgebung Mit Bob Geldof gegen Schwarz-Gelb

Zum großen Aktionstag der IG Metall kamen Zehntausende ins Frankfurter Fußballstadion. Dort trommelten die Gewerkschafts-Chefs gegen eine schwarz-gelbe Koalition nach der Bundestagswahl. Die Linke sprang auf den Zug auf. Die SPD schaute in die Röhre. Mehr Von Melanie Amann und Kristina Staab

05.09.2009, 22:59 Uhr | Wirtschaft

G-8-Gipfel Verdoppelte Ankündigungen für Afrika

Am Freitagvormittag berät die G 8 mit den acht geladenen afrikanischen Staatsführern. Hilfe für Entwicklungsländer ist auf den Gipfeln ein Dauerthema. Jedes Jahr machen die Staats- und Regierungschefs neue Zusagen über Milliarden für die Armen. Sind das tatsächlich Mogelpackungen? Mehr Von Andreas Mihm, L'Aquila

10.07.2009, 09:28 Uhr | Politik

Im Gespräch: Bob Geldof „Angela Merkel gehört zu meiner Gang“

Europäer sind so negativ, klagt Bob Geldof. Im Interview mit der Frankfurter Allgmeinen Sonntagszeitung spricht er über den Nutzen der Entwicklungshilfe in Afrika, die geizigen Geberländer und den Einfluss von Popstars auf die Politik. Mehr

14.06.2009, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Dambisa Moyo „Wir Afrikaner sind keine Kinder“

In den vergangenen 50 Jahren sind mehr als zwei Billionen Dollar Hilfe von den reichen an die armen Länder geflossen. Aber dieses Modell hat nirgendwo auf der Welt wirtschaftlichen Aufschwung gebracht. Die Ökonomin Dambisa Moyo fordert ein Ende der westlichen Entwicklungshilfe. Mehr

13.04.2009, 14:19 Uhr | Wirtschaft

Prominente in Afrika Die Ausbeutung des Hungerkontinents

Zuhauf streicheln Prominente wie George Clooney oder Bono in Afrika die Köpfe von schwarzen Kindern. Und denken dabei vor allem ans eigene Marketing. Sie wissen nicht, was sie anrichten. Mehr Von Thomas Scheen

02.03.2009, 18:20 Uhr | Gesellschaft

Londoner Debatten Red du nur!

Man nennt sie in London schon the hottes thing in town: Die Debatten von Intelligence Squared liefern einen intellektuellen Kampf der Worte, der seinesgleichen in der britischen Hauptstadt sucht. Sie sind ein Schlagabtausch aus Rede und Gegenrede, der polarisiert und amüsiert. Mehr Von Jutta Falke-Ischinger, London

02.08.2008, 11:22 Uhr | Gesellschaft

Pro7-Programm Der Bob Geldof des Fernsehens

Der private Fernsehsender möchte Boris Becker eine neue Gesprächsreihe geben und dem Zuschauer eine zweite Chance. Nur den eigenen Hofnarr Christoph Maria Herbst hat man noch nicht unter Kontrolle. Mehr Von Michael Seewald

25.07.2008, 12:53 Uhr | Feuilleton

Mit Seiner Heiligkeit auf Tournee Dalai sein ist alles

Wie der 14. Dalai Lama mit Dämonen, Denunzianten und deutschen Fans zurechtzukommen versucht, die ihn für einen Fitnesstrainer fürs Bewusstsein halten. Und warum er trotz der aussichtslosen Lage tapfer weiterlächelt. Mehr Von Nils Minkmar

18.05.2008, 17:20 Uhr | Politik

Opernball 2008 Bob Geldof als Schirmherr einer amazing night

Nicht nur Udo Jürgens gibt sich die Ehre. Der Rocksänger Bob Geldof ist Schirmherr des Deutschen Opernballs 2008 in Frankfurt. Anders als Jürgens wird Geldof bei dem Ereignis aber nicht singen. Das günstigste Ticket soll 130 Euro kosten. Mehr

13.12.2007, 17:22 Uhr | Rhein-Main

None Ungereimtheiten ohne Besserwisserei

Dass die Namen äthiopischer Städte oft aus zwei Silben bestehen, die ein Spannungsverhältnis verbindet, hoch und tief, kurz und lang, ist nicht der schlechteste Antrieb für eine Reise nach Äthiopien. Der Autor wünschte nur, ihm wäre diese Begründung eingefallen, als ihn die Dame im Zug zum Flughafen ... Mehr

28.06.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Netzanbieter (2) T-Com: Zeit, dass sich was dreht

Es ist leichter, hinter den Zaun eines G-8-Gipfels zu gelangen, als von der T-Com nach einem Umzug zügig fürs Internet freigeschaltet zu werden. Uwe E. wartete zehn Wochen darauf - schuldlos. Nur Bono Vox konnte da noch helfen. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

13.06.2007, 22:20 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z