Bitterfeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Fabrik Batteriezellen aus Bitterfeld

Der amerikanische Batteriezellenhersteller Farasis investiert in Sachsen-Anhalt 600 Millionen Euro. Er will bis zu 600 Arbeitsplätze schaffen – und spekuliert auf Fördergeld. Mehr

08.05.2019, 17:56 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Bitterfeld

1 2 3  
   
Sortieren nach

Knapp 2,5 Promille Lokführer rauscht an Wittenberg vorbei

Ein betrunkener ICE-Lokführer ist am Dienstagabend von der Bundespolizei aus dem Zug geholt worden, der auf dem Weg von Hamburg nach Leipzig war. Der Zugchef hatte vorher die Polizisten angesprochen. Mehr

10.01.2019, 09:02 Uhr | Gesellschaft

Sachsen-Anhalt Vergifteter Joghurt in Supermärkten gefunden

Nach einem Hinweis wurden in einem Supermarkt in Sachsen-Anhalt vergiftete Joghurts gefunden. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. Mehr

06.10.2017, 23:13 Uhr | Gesellschaft

AfD-Hochburg Bitterfeld Wieso sind die so wütend?

Wenn die AfD es in die Nachrichten schafft, dann meistens mit schrillen Parolen über Flüchtlinge. Ist das alles? FAZ.NET hat die Rechtspopulisten in ihrer ostdeutschen Hochburg Bitterfeld-Wolfen besucht und nachgefragt. Mehr Von Yves Bellinghausen

12.09.2017, 19:09 Uhr | Politik

AfD-Hochburg Merkel wird in Bitterfeld ausgepfiffen

In Ostdeutschland hat es die Bundeskanzlerin nicht leicht: Bei Auftritten wird sie oft mit Buh-Rufen und Pfiffen empfangen. In Bitterfeld wollte der AfD-Kreisverband Merkel „die rote Karte zeigen“. Mehr

29.08.2017, 20:42 Uhr | Politik

Fotoausstellung Unwiderstehliche Anarchie der Plisseefalte

Mode als Kultur: Die Ausstellung „Sibylle – Die Fotografen“ in den Opelvillen Rüsselsheim zeigt ein faszinierendes Kapitel deutscher Fotografiegeschichte. Mehr Von Eva-Maria Magel, Rüsselsheim

27.08.2017, 21:30 Uhr | Rhein-Main

Vor 50 Jahren Kunst für alle

Der Rückblick auf das „Schwellenjahr“ 1966. Mehr Von Klaus Staeck

08.01.2016, 15:58 Uhr | Politik

Irdische Marsmission Für ein Jahr in die Isolation

Auf Hawaii begeben sich sechs junge Menschen 12 Monate lang auf eine simulierte Reise zum Roten Planeten – im Dienste der Wissenschaft. Mehr

02.09.2015, 10:00 Uhr | Wissen

Angewandte Sportpolitik Laufen gegen den Hass

Sie nennen ihn Papa: Peter Junge trainiert in Bitterfeld Flüchtlinge im Laufen, im Fußball, im Alltag. Kein leichtes Unterfangen in der mitteldeutschen Provinz. Dies ist unsere Antwort auf Pegida, sagt er. Mehr Von Michael Reinsch, Bitterfeld

14.05.2015, 16:23 Uhr | Sport

Steinbrück und das Hochwasser Mit Würde und Stil der Flut fernbleiben

Hochwasser hat schon eine Wahl entschieden. 2002 agierte Gerhard Schröder geschickt und gewann später die Bundestagswahl. Doch Peer Steinbrück hält nichts vom „Gummistiefel-Wettrennen“. Ob das klug ist, daran zweifeln auch Genossen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

09.06.2013, 14:38 Uhr | Politik

Gesunkene Nachfrage von Solarfirmen Ausbau des schnellen Internets hilft Heraeus

Der Hanauer Familienkonzern Heraeus spürt die gesunkene Nachfrage von Solarfirmen. Dafür laufen Produkte für den Breitbandausbau gut. Zudem dürften in Rhein-Main nicht so viele Stellen wegfallen wie zunächst angekündigt. Mehr Von Thorsten Winter, Hanau

07.05.2013, 21:33 Uhr | Rhein-Main

Dokumentarfilm Sportsfreunde Zerfetzter Laufschuh

Paul, ein Kikuyu, und Isaak, ein Kalendjin, sind zwei Läufer, die für Resignation und für Hoffnung stehen. In Sportsfreunde träumen sie vom Ende der Gewalt in Kenia und bekommen Hilfe aus Bitterfeld. Mehr Von Michael Reinsch

14.02.2013, 18:30 Uhr | Sport

Claus Bury: Bauernarchitekturen Maya-Tempel aus Stroh gebaut

Claus Bury ist Bildhauer. Seinen Plastiken begegnet man in Deutschland überall im öffentlichen Raum. Seinen Fotografien von Skulpturen, die eher zufällig auf Feldern entstehen, hat er nun ein Buch gewidmet. Mehr Von Freddy Langer

14.12.2012, 14:56 Uhr | Feuilleton

Solarindustrie Südkoreanische Hanwha übernimmt Q-Cells

Nach der Übernahme des deutschen Solarzellenherstellers Sunways und der Q-Cells-Tochter Solibro setzen asiatische Unternehmen ihre Einkaufstour in der schwächelnden deutschen Solarindustrie fort. Der südkoreanische Mischkonzern Hanwha will die insolvente Q-Cells übernehmen. Mehr

27.08.2012, 10:43 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsstandort Ostdeutschland Der Osten ist mehr als die Solarindustrie

Den Solarunternehmen in Ostdeutschland geht es nicht gut. Nach Ansicht von Forschern stellt dies jedoch keine übermäßige Bedrohung für diesen Teil Deutschlands dar. Mehr Von Michael Kunze

04.06.2012, 10:47 Uhr | Wirtschaft

Spionage-Museum in Oberhausen Sie sind unter uns

Wie der Kalte Krieg zur Shopping-Mall kam - in Oberhausen gibt es jetzt ein Spionage-Museum. Eines ist bei dieser Revue öffentlicher Geheimnisse garantiert: die Familientauglichkeit. Mehr Von Tobias Rüther

03.05.2012, 18:35 Uhr | Feuilleton

Monika Maron und der Fall Q-Cells Glückhafte Arbeit ist nicht von Dauer

Die Bitterfelder Solarfirma Q-Cells hat am Dienstag Insolvenz angemeldet. Als einen Glücksfall der Wiedervereinigung hatte die Schriftstellerin Monika Maron im Jahr 2009 dieses Werk geschildert. Und nun? Ein Gespräch. Mehr

04.04.2012, 13:10 Uhr | Feuilleton

20 Jahre Umweltunion Milliarden für die Umweltsanierung im Osten

Modellregion und Erfolgsgeschichte: Vor 20 Jahren wurde die deutsch-deutsche Umweltunion ins Leben gerufen. Nun zieht Umweltminister Röttgen ein positives Fazit. Von den Umweltsünden in der dreckigsten Stadt Europas ist kaum mehr etwas zu sehen. Mehr Von Thiemo Heeg, Bitterfeld

22.10.2010, 23:18 Uhr | Wirtschaft

Das Phoenix-Stahlwerk in Hörde Aufbruch zu neuen Ufern

Wo bis vor kurzem mitten in Dortmund das Phoenix-Stahlwerk stand, wird nun ein See geflutet. Der See im Osten, den manche mit der Hamburger Binnenalster vergleichen, soll Investoren und Häuselbauer anlocken. Mehr Von Reiner Burger, Dortmund

30.09.2010, 18:01 Uhr | Gesellschaft

Sigmar Gabriel Sommerreise mit blindem Passagier

Der SPD-Vorsitzende macht Station in Sachsen-Anhalt, und Parteimitglied Sarrazin reist gleichsam als blinder Passagier mit. Gabriel fürchtet, dessen Thesen könnten den Eindruck erwecken, die SPD leugne das Integrationsproblem. Mehr Von Majid Sattar, Halle/Dessau

02.09.2010, 00:20 Uhr | Politik

Arbeitsmarkt in Ostdeutschland Im Zentrum des Notstands

In den neuen Bundesländern schnappt die demographische Falle früher zu als anderswo. Wegen des Geburtenausfalls nach der Wende und der hohen Abwanderung fehlen der Wirtschaft Arbeitskräfte. Die betroffenen Länder reagieren mit unterschiedlichen Strategien. Mehr Von Sven Astheimer

05.08.2010, 12:33 Uhr | Wirtschaft

Solarbranche Die Angst vor dem Dunkel im Osten

Das Geschäft mit der Kraft der Sonne boomt in den neuen Bundesländern - mehr als drei Viertel der in Deutschland produzierten Solarzellen kommen aus dem Osten der Republik. Jetzt wächst die Sorge, dass es damit bald vorbei sein könnte. Mehr Von Thiemo Heeg

23.01.2010, 09:56 Uhr | Wirtschaft

20 Jahre Mauerfall Merkel: Einheit „noch nicht vollendet“

Am 20. Jahrestag des Mauerfalls hat Kanzlerin Merkel zu weiteren Bemühungen um die Angleichung der Lebensverhältnisse aufgerufen. Es gebe im Osten „viele blühende Landschaften“, aber auch eine doppelt so hohe Arbeitslosigkeit. Mehr

09.11.2009, 13:56 Uhr | Politik

Monika Maron: Bitterfelder Bogen Von der Wuseltronik zur Weltfirma

1959 verordnete die DDR der Literatur den Bitterfelder Weg. Fünfzig Jahre danach veröffentlicht Monika Maron die Reportage Bitterfelder Bogen: eine originelle Rückkehr zu ihren Anfängen. Mehr Von Jochen Hieber

27.06.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Klaus Staeck Die Verteidigung der Idylle

Nicht nur seine Gegner, auch seine Einfälle haben Klaus Staeck groß gemacht. Berlin zeigt nun eine Werkschau des Grafikers, Plakatkünstlers und politischen Agitators, deren Entdeckung Staecks melancholische Fotos sind. Mehr Von Andreas Kilb

03.06.2009, 17:22 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z