Berliner Tatort: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Berlin-Tatort Das ist nicht unsere Stadt

Warum wird hier gelogen? Im Berliner „Tatort“ wird aus einem Einsatz wegen Ruhestörung am Kottbusser Tor eine Schießerei mit verheerenden Folgen. Mehr

05.05.2019, 17:35 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Berliner Tatort

1
   
Sortieren nach

Der „Tatort“ aus Berlin Wenn alte Kameraden feiern wollen

Schnitte, so markerschütternd wie gewitzt, die Verspieltheit, mit der „Meta“ die Ebenen wechselt, die Noir-Elemente: Der Berliner „Tatort“ hat Format. Und zwar Leinwandformat. Mehr Von Axel Weidemann

18.02.2018, 16:50 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie viel Phantasie steckt in der Fortpflanzungsmedizin?

In diesem Kriminalfall pflanzt eine Reproduktionsmedizinerin kinderlosen Paaren ungefragt ihre eigenen Eizellen ein. Klingt unglaubwürdig. Ist es das auch? Der „Tatort“ aus Berlin im Realitätstest. Mehr Von Eva Heidenfelder

10.12.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Der „Tatort“ aus Berlin Nachrichten aus der Unterwelt

Der Berliner „Tatort“ schlägt einen gezackten Bogen zwischen Retortenzeugung und Schizophrenie. Vor allem ästhetisch ist der Film überzeugend. Mehr Von Oliver Jungen

10.12.2017, 17:23 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie sicher sind deutsche Reisepässe?

Im neuen „Tatort“ aus Berlin tun sich die Kommissare schwer mit einer unkenntlich gemachten Leiche. Ist die Polizeitechnik nicht klüger als gezeigt - und wie realistisch ist der fixe Passfälscher? Mehr Von Dinah Riese

05.06.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Berlin Und fertig ist die Liebe

Im Berliner „Tatort. Amour Fou“ haben es die zänkischen Kommissare Robert Karow und Nina Rubin mit Zuneigung und Hass im Übermaß zu tun. Wo bleibt da die im Titel erwähnte Liebe? Mehr Von Axel Weidemann

05.06.2017, 17:48 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wo endet die Macht des Staatsanwalts?

Während der Fahrt zum Haftrichter wird im neuen „Tatort“ ein Kronzeuge erschossen. Die Sicherheitsvorkehrungen waren mangelhaft. Ein Strippenzieher hat sie ausgehöhlt. Wäre das in der Realität denbkar? Mehr Von Teresa Hassan

11.12.2016, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Berlin Er setzt alles auf eine Karte

Mit der Folge „Dunkelfeld“ schließt Berlins „Tatort“ eine Mordgeschichte in vier Teilen ab. Da kann man als Zuschauer schnell den Überblick verlieren. Mehr Von Simon Strauss

11.12.2016, 16:08 Uhr | Feuilleton

„Tatort. Wir - Ihr - Sie“ Könnte sein, dass sie diesen Fall nicht lösen

Der Berliner „Tatort“ mit Meret Becker und Mark Waschke macht sich. Er zeigt Berlin von seiner harten Seite und handelt von einem großen Komplott. In dem stecken die beiden Ermittler mittendrin. Mehr Von Heike Hupertz

05.06.2016, 18:53 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Säuren und Basen

Der zweite Fall des neuen Hauptstadt-Teams ist echt ätzend: in einem Fass liegt eine Leiche, von Säure halb aufgelöst. Der Fall erinnert an eine reale Mordserie aus Hamburg. Stimmen die Details? Mehr Von Eva Heidenfelder

15.11.2015, 22:00 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Tatort. Ätzend“ Berliner Schnauze ist auch nicht alles

Im „Tatort“ treten sich Meret Becker und Mark Waschke als Kommissare ausgiebig selbst auf die Füße. Soll das der neue Hit aus der Hauptstadt sein? Da haben wir Zweifel. Mehr Von Andrea Diener

15.11.2015, 17:03 Uhr | Feuilleton

Helmut Dietl Die Soßen- und Straßenphilosophie

Es gibt mehr regionale Serien denn je. Doch Helmut Dietls Kunst ist verloren gegangen: einen Ort so zu inszenieren, dass er leuchtet. Das Fernsehen von heute sollte sich dieses Erbes besinnen. Mehr Von Tobias Rüther

05.04.2015, 16:51 Uhr | Feuilleton

Neuer Tatort aus Berlin Das Team mit dem Koks ist da

Nichts da mit feiernden Spaniern und Kinderwagenrennen in Prenzlauer Berg: Im neuen „Tatort“ aus Berlin wird die Stadt von Wowereits Erbe gereinigt. Stattdessen glänzt der Schmutz der Großstadt. Mehr Von Oliver Jungen

22.03.2015, 16:51 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Irgendwas mit Medien

So parapyschologisch war noch kein „Tatort“: In der letzten Berliner Folge mit alter Besetzung werden Morde vorausgeahnt. Lassen sich Ermittler auch im echten Leben von Hellsehern helfen? Der „Tatort“ im Faktencheck. Mehr Von Oliver Georgi

16.11.2014, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“-Folge „Vielleicht“ Sie sieht etwas, was er nicht sieht

Eine norwegische Pythia macht aus dem Abschieds-„Tatort“ für den Kleinen aus Berlin ein Orakel-Spektakel. Wenn die Verbrechen vorhergesagt werden, kommt auch Felix Stark an seine Grenzen. Mehr Von Oliver Jungen

16.11.2014, 16:55 Uhr | Feuilleton

„Tatort: Gegen den Kopf“ im Ersten Attacke in der U-Bahn

Der neue „Tatort“ aus Berlin variiert den realen Fall Brunner, kann (und will) aber die totale Enthemmung der Gewalt nicht erklären. Im Mittelpunkt steht vielmehr die mühselige Arbeit der Polizei. Mehr Von Matthias Hannemann

08.09.2013, 17:12 Uhr | Feuilleton

„Tatort“-Folge „Kaltblütig“ Dickicht der Ambivalenzen

Die Geschwisterliebe eine Spur zu innig, ihre Erklärung eine Spur zu plakativ: Der Ludwigshafener „Tatort“ zelebriert ein Psychodrama. Mehr Von Lorenz Jäger

11.01.2013, 16:00 Uhr | Feuilleton

Matti Geschonneck zum Sechzigsten Genauigkeit und Seele

Die Leidenschaft, mit der der Fernsehregisseur Matti Geschonneck spannende Handlung und psychologische Präzision verbindet, wurde oft gelobt. Jetzt wird der bescheiden gebliebene Mann sechzig. Mehr Von Jochen Hieber

08.05.2012, 06:00 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: „Tatort“ aus Berlin Die Kasse zahlt nicht

Ein „Tatort“ mit Nachrichtenwert und bemerkenswert schlechter Flirtszene: In der neuen Berlin-Folge steht das Gesundheitssystem unter Verdacht. Zu Hysterie besteht aber kein Anlass, der beschriebene Einzelfall kam in der Realität bisher nicht vor. Mehr Von Hubert Spiegel

03.04.2011, 19:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 8. bis 14. Mai Der Tod spielt mit

Jede Folge der amerikanischen Serie „Six Feet Under“ beginnt mit einem Todesfall - und trotzdem ist sie witziger als alle deutschen Familienserien. Außerdem in der Fernsehwoche: eine neue Guido-Knopp-Reihe. Mehr

07.05.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 21. bis 27. Juni Die deutsche „Titanic“

Diese Fernsehwoche ist nichts für Ängstliche: Das größte Schiffsunglück aller Zeiten ist ebenso Thema wie Flugzeugkatastrophen. Pflichtprogramm ist die ZDF-Doku, die uns zeigt, wie wir „Mit Ideen aus der Krise“ kommen. Mehr

20.06.2003, 13:12 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 17.-23.8. RTL als Bildungskanal

Nicht nur das ZDF, auch RTL hat in dieser Woche die Zielgruppe der Jungwähler im Auge. Mit einer Kanzler-Doku will sich RTL als Info-Sender hervortun. Mehr

16.08.2002, 15:45 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z