Bayreuther Festspiele 2017: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bayreuther Festspiele 2017

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Bayreuth Der Nimbus muss immer heller strahlen

Man soll hier das Außerordentliche erleben: Am kommenden Wochendende beginnen die Richard-Wagner Festspiele auf dem Grünen Hügel. Hier lesen Sie, worauf man sich in Bayreuth freuen können sollte. Mehr Von Holger Noltze

21.07.2010, 11:10 Uhr | Feuilleton

Probenbesuch in Bayreuth Diese Welt will nicht gerettet sein

Erstmals inszeniert Hans Neuenfels in Bayreuth. Mit Lohengrin eröffnen die Wagnerschwestern ihre erste eigene Saison. Zeit des Aufbruchs? Oder der Regression? Trotz der im Vorjahr ausgerufenen neuen Offenheit gehen die Türen wieder zu. Mehr Von Eleonore Büning

19.07.2010, 16:53 Uhr | Feuilleton

Bayreuth Familienstreit überschattet Wolfgang Wagners Trauerfeier

Weil sie sich bei der Sitzordnung zu Wolfgang Wagners Trauerfeier zurückgesetzt fühlten, sagten Nike Wagner und ihre Geschwister ihr Erscheinen im Bayreuther Festspielhaus ab. Die Kinder Wieland Wagners hatten zuvor bei der Festspielleitung vergeblich um eine bessere Platzierung gebeten. Mehr

09.04.2010, 23:34 Uhr | Feuilleton

Zum Tod Wolfgang Wagners Diplomatisches Geschick und künstlerische Toleranz

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat er die Bayreuther Festspiele geleitet. Wie kaum ein anderer Intendant einer altehrwürdigen Kultstätte hat er sich auf den Spagat zwischen Traditionspflege und Innovation verstanden. Zum Tod Wolfgang Wagners. Mehr Von Wolfgang Sandner

22.03.2010, 13:32 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Mit Hojotoho in den Helikopter

Manche warten zehn Jahre lang auf Eintrittskarten für Bayreuth, andere zahlen das Zehnfache des aufgedruckten Preises und suchen sich die Vorstellungen aus, die sie sehen wollen. Im Preis enthalten ist dann eine Art Rundum-sorglos-Paket. Ein Selbstversuch. Mehr Von Freddy Langer

08.08.2009, 10:27 Uhr | Reise

Bayreuther Festspiele Und erlöse uns vom Erlösen

Stefan Herheims Inszenierung des Parsifal erlebte bei den Bayreuther Festspielen ihre erste Wiederaufnahme in Originalbesetzung. Nach der fast einhelligen Zustimmung im Premierenjahr fiel die Reaktion diesmal deutlich kontroverser aus. Mehr Von Christian Wildhagen

05.08.2009, 12:27 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Luft von tieferen Planeten

Bei den Bayreuther Festspiele zeigt Christian Thielemann, welche Höhen der Wagner-Interpretation er erklommen hat. Im Ring fügen sich alle Temporückungen zu einer berückenden Einheit. Die Inszenierung bleibt dagegen farblos. Mehr Von Christian Wildhagen

03.08.2009, 16:31 Uhr | Feuilleton

Bayreuth Eine Brünnhilde mit lyrischer Schlagseite

Durchwachsene Sängerleistungen, doch ein energiegeladenes Dirigat, das den Schluss des ersten Aktes förmlich explodieren lässt: „Rheingold“ und „Walküre“ als Wiederaufnahmen bei den Bayreuther Festspielen. Mehr Von Christian Wildhagen

30.07.2009, 00:30 Uhr | Feuilleton

Wagner für Kinder Westwärts schweift der Teddybär

Die Nase voll von Teddybären: Den „Fliegenden Holländer“ als Kinderoper zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele finden die jungen Zuschauer nur wenig komisch. Mehr Von Julia Spinola, Bayreuth

27.07.2009, 10:38 Uhr | Feuilleton

Festspielmodenschau Bayreuths neue Kleider

Die 98. Richard-Wagner-Festspiele sind mit der Oper Tristan und Isolde in der Regie von Christoph Marthaler eröffnet worden. Eine Neuinszenierung sah man nur bei der Kleidung Dutzender Prominenter aus Politik, Show-Geschäft und Wirtschaft. Mehr

26.07.2009, 18:01 Uhr | Stil

PRO Lustige Tropen

Alle dachten, Klimawandel heißt: Bald wächst guter Rotwein in Deutschland. Aber wir sind in kürzester Zeit durchmarschiert bis in die Tropen. Aktuell haben wir nicht Sommer, sondern Regenzeit. Aber das Wetter passt zu uns Deutschen. Mehr Von Peter Richter

25.07.2009, 21:35 Uhr | Feuilleton

Wagner auf CD und DVD Jenseits vom Hügel

In diesem Jahr kommen die Richard-Wagner-Festspiele mit zwei neuen Leiterinnen, aber ohne Neuinszenierungen aus. Der Plattenmarkt indes bietet probate Morgengaben für Wagnerianer, die sonst schon alles haben - und einen veritablen Witz der Bayreuther Medien-GmbH. Mehr Von Eleonore Büning

25.07.2009, 21:02 Uhr | Feuilleton

Richard-Wagner-Festspiele Kein Premierenstreik auf dem Grünen Hügel

Die Gewerkschaft Verdi hatte zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele am Samstag mit Streiks der Bühnentechniker gedroht, um höhere Löhne durchzusetzen. Jetzt haben die Gesellschafter dem am Vortag ausgehandelten Tarifabschluss zugestimmt. Mehr

24.07.2009, 15:44 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Schwesterherz!

Dreißig Jahre sprachen sie kein Wort miteinander. Aber jetzt ist eine neue Ära angebrochen in Bayreuth und die neuen Leiterinnen Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier geben erstmals gemeinsam Auskunft über ihre Festspielpläne. Mehr

22.07.2009, 17:02 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Streik auf dem grünen Hügel?

Wenige Wochen vor Beginn der Bayreuther Festspiele droht die Gewerkschaft Verdi mit Streik. Die Gewerkschaft will dagegen kämpfen, dass die Beschäftigten auf dem Grünen Hügel bisher ohne Tarifvertrag und teils unter miserablen Bedingungen arbeiten müssten. Mehr

01.07.2009, 18:40 Uhr | Feuilleton

Wagner-Festspiele Die PR der Zukunft

In Berlin wollten die Wagner-Urenkelinnen Katharina und Eva Wagner-Pasquier jetzt erstmalig ihr Konzept Zukunft Bayreuth vorstellen. Heraus kam eine durchsichtige Werbe- und Wahlveranstaltung für kaum veränderte Festspiele. Mehr Von Julia Spinola

17.06.2009, 19:40 Uhr | Feuilleton

Oper Und es gibt doch ein Leben vor Wagner

So wird Bayreuth genießbar: Die Barockoper „Argenore“ der Markgräfin Wilhelmine als „Dîner-Spectacle“ zeigt, dass es in der Stadt ein kulturelles Leben jenseits der alljährlichen Richard-Wagner-Festspiele gibt. Mehr Von Jan Brachmann

12.05.2009, 19:08 Uhr | Feuilleton

Joachim Sauer wird 60 Vom „Phantom der Oper“ zum Leiter des „Damenprogramms“

Anfangs scheute er die Öffentlichkeit: Joachim Sauer, Mann von Angela Merkel, wollte nicht nur Kanzlergatte sein. Inzwischen hat er sichtlich mehr Spaß an Auftritten mit First Ladies wie Michelle Obama oder Carla Bruni-Sarkozy. Heute feiert er seinen 60. Geburtstag. Mehr

19.04.2009, 15:19 Uhr | Gesellschaft

Ohne Schmidt und Pocher Pure Verachtung genügt nicht

Oliver Pocher ist exakt, was er scheint. Harald Schmidt ist eine Projektionsfläche, auf der immer noch die Erinnerung an die Zeiten durchschimmert, als er gut war. Wenn Stefan Niggemeier Schmidt und Pocher-Gucker wäre, würde er ab April Pocher vermissen. Mehr Von Stefan Niggemeier

12.01.2009, 15:24 Uhr | Feuilleton

Bayreuther Festspiele Katharina Wagner entgeht knapp einem Autounfall

Die neue Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, ist nur knapp einem Autounfall entgangen. Ihr Freund und Fahrer ist während einer Autofahrt von Berlin nach Bayreuth plötzlich an einem Herzstillstand gestorben. Mehr

14.11.2008, 11:34 Uhr | Gesellschaft

Nach der Entscheidung Schatten über Bayreuth

Ausgerechnet in dem Moment, da die Bayreuther Festspiele in das Eigentum der öffentlichen Hand übergehen, ist ein Leitungsteam aus dem Kreis der Nachkommen des Gründers eingesetzt worden, dem noch nicht einmal die Mehrheitsmeinung der Familie die Aufgabe zutraut. Mehr Von Patrick Bahners

02.09.2008, 11:29 Uhr | Feuilleton

Entscheidung in Bayreuth Katharina und Eva leiten die Festspiele

Die Überraschung blieb aus: Katharina Wagner und ihre Halbschwester Eva Wagner-Pasquier sollen die Nachfolge ihres Vaters Wolfgang Wagner in der Leitung der Bayreuther Festspiele antreten. Die ehrgeizigen Mitbewerber Nike Wagner und Gérard Mortier fanden beim Stiftungsrat kein Gehör. Mehr Von Julia Spinola, Bayreuth

01.09.2008, 20:39 Uhr | Feuilleton

Vor der Entscheidung Bayreuth bleibt nicht in der Familie

Die Diskussion über Bayreuth als Privatzwist abzutun, wäre verfehlt: Mit Wolfgang Wagners Rücktritt gehen die Festspiele ins Eigentum des Staates über. Er darf die Festspielidee jetzt nicht mehr der dynastischen Imagepflege überlassen. Mehr Von Julia Spinola

01.09.2008, 12:36 Uhr | Feuilleton

None Im mystischen Abgrund des verdeckten Grabens Arte beschwört die "Götterdämmerung" für Bayreuth

Am heutigen Samstag feiert Wolfgang Wagner, der Urenkel Richard Wagners und Alleinherrscher auf dem Grünen Hügel, seinen neunundachtzigsten Geburtstag. Für Sonntag hat er seinen Rücktritt angekündigt. Mehr

29.08.2008, 17:45 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Wagners Abschied Bayreuther Endspiel

Am Sonntag will Wolfgang Wagner sein Amt als Leiter der Bayreuther Festspiele niederlegen. Ob die neu eingereichte Bewerbung von Nike Wagner und Gérard Mortier tags darauf eine Chance auf ernsthafte Prüfung erhalten wird, scheint noch nicht ausgemacht. Mehr

29.08.2008, 17:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z