Babylon Berlin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Iffland-Ring für Jens Harzer Nun ist er der „Würdigste“ unter allen Schauspielern

In Wien wird Jens Harzer der Iffland-Ring übergeben. Er gilt als höchste Auszeichnung der Schauspielerei. Der verstorbene Bruno Ganz hatte Harzer als Ring-Träger ausgewählt. Die Zeremonie in Wien war bewegend. Mehr

16.06.2019, 14:19 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Babylon Berlin

1 2 3  
   
Sortieren nach

Fernsehserie „Undercover“ Belgische Verhältnisse

In der Provinz blüht das Verbrechen: In „Undercover“ nutzen Ecstasy-Dealer die Idylle als Tarnung. Ebenso spannend wie der Plot ist das Produktionsmodell: ZDF und Netflix machen gemeinsame Sache. Mehr Von Heike Hupertz

08.05.2019, 19:25 Uhr | Feuilleton

Netflix und Co. Genug mit all den Serien! Ich kann nicht mehr!

Netflix, Amazon Prime und, und, und. Das moderne Fernsehen steht heutzutage beinah automatisch mit Bezahl- oder Streamingdiensten in Verbindung. Wie ich bei der Revolution unseres Fernsehverhaltens mitmachte – und wie sie mich beinahe auffraß. Mehr Von Bertram Eisenhauer

16.04.2019, 14:33 Uhr | Gesellschaft

Medienkooperation ARD will mehr Live-Fußball zeigen

Die ARD überträgt Ende April das Bundesligaspiel Dortmund gegen Schalke. Das wird nicht die letzte Kooperation gewesen sein, kündigt die ARD gegenüber der F.A.Z. an. Der Wettbewerb in der Branche wird härter. Mehr Von Michael Ashelm

12.04.2019, 18:21 Uhr | Wirtschaft

„Weimar“-Ausstellung in Berlin Sie ist wieder da

Das Deutsche Historische Museum lobt die Verdienste der Weimarer Republik mit einer Ausstellung. Zur Eröffnung erscheint der Bundespräsident. Was erwartet die Besucher? Mehr Von Andreas Kilb

08.04.2019, 23:14 Uhr | Feuilleton

Schauspieler Jens Harzer Ein Traumtyp eigener Art

Jens Harzer ist der neue Träger des Iffland-Rings. Die vererbbare Ehrung wird als unzeitgemäß kritisiert. Wer ist der „würdigste Schauspieler unserer Zeit“? Mehr Von Simon Strauß

30.03.2019, 20:27 Uhr | Feuilleton

Schauspieler-Auszeichnung Jens Harzer bekommt den Iffland-Ring

Der Iffland-Ring gebürt dem „Würdigsten“ unter den deutschsprachigen Schauspielern. Bruno Ganz trug ihn 20 Jahre lang. Dass er Jens Harzer testamentarisch zu seinem Nachfolger bestimmt hat, ist verständlich. Mehr Von Simon Strauß

22.03.2019, 11:50 Uhr | Feuilleton

Neuanfang beim DFB-Team Kumpel Reus weiß, wo es langgeht

Beschleunigter Reifeprozess in Löws Jugendclub: Erst Marco Reus macht den deutschen Diskogängern den Weg zwischen den serbischen Türstehern frei. Doch für das nächste, viel wichtigere Spiel hat er eine klare Forderung. Mehr Von Christian Kamp, Wolfsburg

21.03.2019, 16:23 Uhr | Sport

Moka Efti Orchestra Babylon Darmstadt

Auf den Spuren von Tom Tykwers Erfolgsserie: Das Moka Efti Orchestra bringt den Klang der Zwanziger-Jahre in die Darmstädter Centralstation. Mehr Von Michael Hierholzer

20.03.2019, 18:00 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Verpasste Musik, verpasste Reden, verpasste Flüge

Was ist von Thorsten Schäfer-Gümbels Rücktritt zu halten? Und was unternimmt der Frankfurter Flughafen, damit weniger Passagiere ihren Flug verpassen? Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Manfred Köhler

20.03.2019, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Oper „Babylon“ in Berlin Dröhnender Bedeutungssound

Für die Staatsoper Unter den Linden in Berlin hat Jörg Widmann seine Oper „Babylon“ nach Peter Sloterdijk zwar nochmals bearbeitet, aber kaum verbessert. Bühne und Regie jedoch helfen dem Stück. Mehr Von Gerald Felber

14.03.2019, 14:09 Uhr | Feuilleton

Chanel-Modenschau Ein letzter Gruß von Karl Lagerfeld

Chanel zeigte am Dienstag Karl Lagerfelds letzte Kollektion. Neben Claudia Schiffer und Naomi Campbell nahm auch Lars Eidinger im Grand Palais Platz – und fand berührende Worte für den Modezaren. Ein Bericht aus Paris. Mehr Von Alfons Kaiser, Paris

05.03.2019, 17:54 Uhr | Stil

„Ein Tag in Köln“ bei Arte Bei schweren Geburten helfen Schluckbilder

Vom Rhein über die Seine an die Spree: Die liebevoll gemachte Doku-Reihe „Ein Tag in ...“ erzählt unter anderem vom Alltag einer Hebamme im Jahr 1629 in Köln, einem Friseur im Jahr 1775 in Paris und einem Ermittler im Berlin des Jahres 1926. Mehr Von Matthias Hannemann

23.02.2019, 17:23 Uhr | Feuilleton

Remake als Miniserie Im Schatten des Verbrechens

Fritz Langs Film „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ ist ein Monument des Kinos. David Schalko hat daraus eine Fernsehserie gemacht. Sie deutet unsere Gegenwart. Reicht sie an ihr Vorbild heran? Mehr Von Ursula Scheer

23.02.2019, 09:41 Uhr | Feuilleton

Paris Fashion Week Wo ist Karl Lagerfeld?

Zum ersten Mal in seiner Zeit bei Chanel tritt Karl Lagerfeld nach einer Modenschau nicht vor das Publikum. Die Zuschauer im Grand Palais reagieren enttäuscht. Mehr Von Alfons Kaiser, Paris

22.01.2019, 14:00 Uhr | Stil

„Auch Einarmige gesucht“ Riesenandrang bei „Babylon Berlin“-Casting

Man hatte mit einigen Bewerbern gerechnet, aber nicht mit einem solchen Interesse: Mehrere tausend Menschen bewarben sich am Samstag um eine kleine Rolle bei „Babylon Berlin“. Einige konnten sogar sehr spezielle Anforderungen erfüllen. Mehr

20.01.2019, 12:17 Uhr | Gesellschaft

Intendantenwechsel beim SWR Aufbruch in die Netflix-Zeit

Der SWR-Intendant Peter Boudgoust gibt sein Amt Mitte 2019 vorzeitig auf. Sein Nachfolger – oder seine Nachfolgerin – wird den Rundfunksender mit Blick auf die große Konkurenz von Streamingdiensten modernisieren müssen. Mehr Von Rüdiger Soldt

16.01.2019, 06:22 Uhr | Politik

„Stella“ von Takis Würger Sag mal, weinst du, oder ist das der Regen?

Relotius reloaded: Hanser blamiert sich mit einem kitschigen Roman über die jüdische Nazi-Kollaborateurin Stella Goldschlag. Der Verlag hat dafür sehr viel Geld ausgegeben, doch wer braucht diesen Schund, der nicht mal als Parodie durchginge? Mehr Von Jan Wiele

11.01.2019, 06:45 Uhr | Feuilleton

Altmodische Hotels Zu Gast im Gestern

In Großstädten boomen die Hotelketten. Pensionen aber setzen unverdrossen auf den Charme von Ornamenttapete und Etagentoilette. Wen zieht das an? Und wie wohnt es sich da? Mehr Von Katharina Dippold

04.01.2019, 07:27 Uhr | Stil

Bewegtbild im 21. Jahrhundert Es gibt einfach viel zu viel Fernsehen

Öffentlich-rechtliche und private Sender, Abofernsehen und Streamingdienste produzieren heute mehr Programm denn je. Doch steigt auch die Qualität? Und könnte die Blase 2019 platzen? Mehr Von Nina Rehfeld und Michael Hanfeld

29.12.2018, 12:41 Uhr | Feuilleton

Ringen um Rundfunkbeitrag ARD schließt Gang nach Karlsruhe nicht aus

Die Bundesländer entscheiden, ob und um wie viel der Rundfunkbeitrag ab 2020 steigt. Die ARD sieht ihre „ordnungsgemäße Arbeit“ gefährdet und bringt das Bundesverfassungsgericht ins Spiel. Mehr

28.12.2018, 10:27 Uhr | Feuilleton

Google-Suchtrends Was hilft gegen Wespen und wo ist eigentlich der Mond?

Was trieb die Deutschen in diesem Jahr um? Am häufigsten suchten sie auf Google nach Daniel Küblböck. Doch auch die Wo-Fragen sind sehr aufschlussreich. Mehr Von Maria Wiesner

12.12.2018, 11:04 Uhr | Gesellschaft

Bezahlsender für Fußball Wenn Livesport zur Kampfzone wird

Der Streamingdienst Dazn ist zu einem großen Konkurrenten für konventionelle Anbieter von Sport-Übertragungen geworden. Vor allem der Bezahlsender Sky gerät unter Zugzwang – und hat Ärger mit den Fußballklubs. Mehr Von Michael Ashelm und Henning Peitsmeier

11.12.2018, 14:50 Uhr | Wirtschaft

„Dogs of Berlin“ Clans, Nazis und soziale Spannungen

Nach Serienerfolgen wie '4Blocks', 'Babylon Berlin', 'Berlin Station', 'Beat' oder 'Homeland' setzt nun auch Netflix mit seiner zweiten deutschen Serienproduktion die Hauptstadt in Szene. Mehr

07.12.2018, 16:21 Uhr | Feuilleton

„Herr und Frau Bulle“ im ZDF Da knistert nichts mehr

Hart und zart ermitteln in Berlin: In der ZDF-Krimiserie „Herr und Frau Bulle“ räumt ein ungleiches Ermittler-Paar in einer eindimensionalen Hauptstadt und einer ebensolchen Ehe auf. Doch der Reiz hält sich in Grenzen. Mehr Von Heike Hupertz

17.11.2018, 17:11 Uhr | Feuilleton

Gottschalk beim Bambi „Letzte Woche war ich noch herbstblond, jetzt bin ich aschblond“

Bei der Bambi-Verleihung in Berlin übt sich Thomas Gottschalk in Galgenhumor. Ausgezeichnet werden unter anderem Paula Beer, Mark Forster und Sebastian Koch. Und ein neuer Preisträger für den Sport-Bambi wurde auch gefunden. Mehr

17.11.2018, 09:24 Uhr | Gesellschaft

Neuer Volker-Kutscher-Roman Jetzt mit Gleitsichtbrille

Es gibt ein Leben nach „Babylon Berlin“: Volker Kutscher lässt Gereon Rath in „Marlow“, dem siebten Teil seiner Roman-Reihe, unbeirrt seinen Weg weitergehen. Am Schluss steht ein grandioser Plot-Twist. Mehr Von Peter Körte

04.11.2018, 12:54 Uhr | Feuilleton

Kunst zwischen den Weltkriegen Der Schick der Weimarer Republik

Film, Fernsehen und Museen entdecken die Kunst der zwanziger und frühen dreißiger Jahre wieder. Der schaudernde Blick zurück auf den Vorabend des Faschismus und der NS-Herrschaft stellt Fragen an die Gegenwart. Mehr Von Ursula Scheer

03.11.2018, 14:25 Uhr | Feuilleton

Was sich im November ändert Vornamen tauschen und neue Verbraucherklage

Zwei Vornamen und man wird immer beim falschen genannt? Dieses Problem lässt sich dank einer Gesetzesänderung von November lösen. Auch Zehntausende Dieselfahrer und Inhaber von Girokonten könnten von den Neuerungen profitieren. Mehr

31.10.2018, 13:02 Uhr | Finanzen

Amazon-Serie „Deutschland 86“ Die DDR im Dollarregen

Mein Gott, Walter! „Deutschland 86“ bewältigt Vergangenes noch weniger als Staffel eins der Serie, ist aber ein frischer Zugriff auf ein Land, das sich locker macht. Das sieht ziemlich gut aus. Mehr Von Oliver Jungen

19.10.2018, 21:35 Uhr | Feuilleton

Neue deutsche TV-Serien Es ist nicht alles Gold, was in Serie geht

Das Film Festival Cologne brummt wieder. Der neuerdings streamende Hauptsponsor Telekom erlebt mit seiner ersten Eigenproduktion „Deutsch-les-Landes“ freilich ein einziges Fiasko. So etwas Peinliches läuft selten. Mehr Von Oliver Jungen

10.10.2018, 22:31 Uhr | Feuilleton

Liv Lisa Fries Und immer eine Spur von Ungewissheit

In der spektakulären Serie „Babylon Berlin“ glänzt sie als frühe Feministin, die man trotz aller Perfektion sympathisch findet. Ein Treffen mit Liv Lisa Fries. Mehr Von Julia Schaaf

30.09.2018, 20:53 Uhr | Gesellschaft

Gespräch über „Babylon Berlin“ Im Rausch, vor dem Untergang

„Babylon Berlin“ ist die teuerste deutsche Serie aller Zeiten. Sie startete bei Sky, hat international Erfolg und nun Premiere im Ersten. Was ist so faszinierend an Berlin im Jahr 1929? Ist es der Tanz auf dem Vulkan? Die Regisseure geben Auskunft. Mehr Von Bert Rebhandl

30.09.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Roman „Schwere Knochen“ Im Wiener Schmugglereldorado

Merksätze fürs Leben: David Schalkos Ganovenstück „Schwere Knochen“ erzählt fabelhaft pointenprall die Geschichte eines Verbrecher-Quartetts. Mehr Von Tobias Döring

26.09.2018, 21:42 Uhr | Feuilleton

„Brechts Dreigroschenfilm“ Fast wär’s Kino geworden

„Brechts Dreigroschenfilm“ hat es nie gegeben, aber jetzt gibt es einen Film, der so heißt. Doch der Regisseur Joachim A. Lang weiß zu viel und überfrachtet sein Werk damit bis zur Ermüdung. Mehr Von Ursula Scheer

15.09.2018, 11:37 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z