ARTE: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: ARTE

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Doppelausstrahlungen Warum kommen viele gute Filme zuerst bei Arte?

Es ist ein Geschäft zu beiderseitigem Nutzen: Doppelausstrahlungen bei den Sendern Arte, ARD und ZDF erstaunen nur auf den ersten Blick. Denn dahinter steckt System, auch bei Dieter Wedels „Gier“. Mehr Von Michael Hanfeld

22.01.2010, 10:39 Uhr | Feuilleton

Artes neues Programmschema Hier kommt kein Held mehr

Arte hat ein neues Programm, das sich an deutschen Sehgewohnheiten orientiert. Deshalb gibt es dort Filme zu sehen, die man bei einem Kultursendler nicht unbedingt erwartet hätte - und die besser woanders liefen. Mehr Von Michael Hanfeld

12.01.2010, 20:10 Uhr | Feuilleton

Silvesterkonzerte bei ARD und ZDF Ein Prost von der Orgel

Schauen die Freunde klassischer Musik das Jahr über bei ARD und ZDF normalerweise in die Röhre, durften sie zu Silvester eine Überraschung erleben: Nahezu zeitgleich zeigten beide Sender die Berliner Philharmoniker. Diese Dublette war kein Zufall. Und Harald Schmidt als Conférencier leider auch nicht. Mehr Von Christian Wildhagen

01.01.2010, 12:02 Uhr | Feuilleton

Drei Bücher zur Kultur der medialen Verdummung Wer nur zuschaut, will nicht schimpfen

Von Blödmachern und gläubigen Digitalisten: Susanne Gaschke, Michael Jürgs und Alexander Kissler erblicken ein verdummendes Volk und machen als Schuldige die Massenmedien aus. Ihre Bestandsaufnahmen sind scharfzüngig, im Urteil allerdings unausgewogen. Mehr Von Jörg Thomann

03.09.2009, 12:11 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Die vielen Farben von Schwarz und Grau

Mit reduzierten Mitteln zu wirken, auch das ist Kunst: Das Museum Wiesbaden zeigt die Ausstellung Arte povera bis Minimal – Einblicke in die Sammlung Lafrenz. Lafrenz' Exponate fügen sich so wunderbar in die Sammlung des Hauses ein, als seien sie schon immer hier gewesen. Das gilt in besonderem Maße für Donald Judd, dessen Werke in einem eigenen Saal präsentiert werden. Mehr Von Katharina Deschka-Hoeck

09.06.2009, 07:00 Uhr | Rhein-Main

Deutscher Oscargewinner Der doppelte Heinrich

Alle Ingredienzen sind versammelt, die das Rezept für einen Oscargewinner verlangt: Der Kurzfilm „Spielzeugland“ zeigt Jochen Alexander Freydank als geschickten Handwerker. Zum großen Kinoerzähler aber fehlt doch noch etwas. Mehr Von Andreas Platthaus

24.02.2009, 17:56 Uhr | Feuilleton

Ganz auf Köpfe eingestellt Von Scheiteln und Schöpfen

Hauptsache Köpfe: Eine Gruppenschau in der Kölner Galerie Reckermann huldigt den Häuptern in der Kunst. Mehr Von Thomas W. Kuhn

07.02.2009, 06:55 Uhr | Feuilleton

Hörfunk Willi Steul wird Intendant des Deutschlandradios

Der neue Intendant des Deutschlandradios heißt Willi Steul und ist derzeit Senderchef beim SWR. Neben ihm waren der Programmdirektor des Kultursenders Arte, Christoph Hauser, und der Hörfunkdirektor des MDR, Johann Michael Möller, in der engeren Auswahl. Mehr

04.12.2008, 19:12 Uhr | Feuilleton

Claude Lévi-Strauss auf Arte Der undurchschaubare Ort des Ethnologen

Am Vortag seines hundertsten Geburtstags widmet Arte dem großen Anthropologen Claude Lévi-Strauss einen Themenabend, der zeigt, was Kulturfernsehen leisten kann. Er zeigt Lévi-Strauss als einen Erneuerer, den das Bewusstsein seiner unsicheren Identität auf neue Forschungspfade trieb. Mehr Von Hubert Spiegel

27.11.2008, 18:01 Uhr | Feuilleton

Ypsilantis Scheitern Denn sie wissen jetzt, was sie nicht tun

Spiel mit dem Untergang: Wer zu früh aussteigt, der hat verloren. Doch wer es zu spät tut, zahlt womöglich mit dem Leben. Was Andrea Ypsilantis Scheitern mit James Deans Film Denn sie wissen nicht, was sie tun verbindet. Mehr Von Jochen Hieber

04.11.2008, 12:20 Uhr | Feuilleton

Sternstunden des Musikfernsehens Den Startschuss gaben die Stones

Auf Arte sind Kostbarkeiten der Popmusik zu bestaunen: Szenen aus der legendären Sendung „Top of the Pops“, die 1964 mit den Rolling Stones in einer säkularisierten Kirche begann. Lediglich ein Redakteur aus der Gegenwart stört das Vergnügen. Mehr Von Harald Keller

15.07.2008, 14:19 Uhr | Feuilleton

Kriegsbilder Kinder zeichnen Ströme von Blut und Feuer

Es gibt einen Krieg, der seit Jahren währt und wenig Aufmerksamkeit erfährt. Denn es mangelt an Fotos und an Medienbegleitung. Die wohl authentischsten Bilder aus diesem Krieg haben Kinder gezeichnet. Mehr Von Karen Krüger

03.01.2008, 16:47 Uhr | Feuilleton

TV Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

02.09.2007, 00:43 Uhr | Feuilleton

Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

02.09.2007, 00:43 Uhr | Feuilleton

None Frühe Neuzeit geht auf Sendung

Nicht jeder glaubt noch an Atlantis, und doch erleben wir dank der Digitalisierung immer häufiger das Wiederauftauchen großer Kontinente. Der archäologische Effekt der Rechner nimmt fast unheimliche Züge an, wenn plötzlich auf einer kleinen Scheibe Hunderte von Bänden, die in irgendwelchen Bibliotheken in Alt- und Starckdeutsch vor sich hin schlummern, wieder zum Leben erweckt werden. Mehr

06.07.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 10. bis 16. Juni Männerherzen, eiserne Ladies und alte Jungs

Der Ball rollt - und die Fernsehsender, die keine Spiele zeigen dürfen, setzen aufs Kontrastprogramm. In dieser Fernsehwoche unter anderem: Das Musical Chicago mit Catherine Zeta-Jones und Renee Zellweger. Mehr

09.06.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

John Cleese im Interview „Was für ein großartiger Bursche!“

John Cleese ist der bedeutendste englische Komiker. Nun drehte er einen Film über die „Kunst des Fußballs“. Im Interview spricht er über seltsame Sportarten, den Ersten Weltkrieg, seine Liebe zu Deutschland und Jürgen Klinsmann. Mehr

26.05.2006, 12:01 Uhr | Sport

Fernsehwoche Hochbegabte Loser

Der eine gibt die Abrißbirne und hat doch das Zeug, die Welt zu retten, der andere lebt im Erdloch und studiert Staatsrecht, ein dritter ist Putzmann mit mathematischem Genie. Es ist die Fernsehwoche der hochbegabten Loser. Mehr

10.03.2006, 13:51 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 4. bis 10. März Arte auf Quotenjagd

Sechs Millionen sahen „Good Bye, Lenin!“ im Kino - darf sich nun Arte, das den Film als Fernsehpremiere zeigt, über eine ähnliche Quote freuen? Außerdem in der Fernsehwoche: die Musikdoku „Rhythm Is It“. Mehr

03.03.2006, 11:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 11. bis 17. Februar Peepshow mit Engeln

Hübsche Frauen im Bikini, die von Hochhäusern springen: Pro Sieben zeigt „3 Engel für Charlie“, Teil 2. Außerdem in der Fernsehwoche: der Berlinale-Sieger „Bloody Sunday“. Mehr

10.02.2006, 12:28 Uhr | Feuilleton

Moderne Kunst Plasticitá: Ergebnisse der Auktion bei Jeschke, Hauff, van Vliet in Berlin

Engagement für Landsleute: Der Moskauer Handel erstand für 30 000 Euro (Taxe 38 000) das collagehaft aufgebaute Aquarell Fantasie espagnole von Natalia Gontscharova; der italienische Handel bewilligte 81 000 Euro (Taxe 50 000) für eine Tapisserie von Alighiero e Boetti. Mehr Von Camilla Blechen

11.01.2006, 01:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 3. bis 9. Dezember Tod eines Gletschermanns

Pro Sieben klärt einen Fall, der nach 5200 Jahren wohl verjährt ist: den Mord an „Ötzi“. Außerdem in der Fernsehwoche: Der Bond-Film „Stirb an einem anderen Tag“ mit Halle Berry. Mehr

02.12.2005, 11:00 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 17. bis 23. September Alles auf Arte

Eben noch höchst erfolgreich auf der Kinoleinwand und schon jetzt im Fernsehen: Arte zeigt Dani Levys Erfolgskomödie „Alles auf Zucker“. Außerdem in der Fernsehwoche: Stefan Raab läßt wählen. Mehr

16.09.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Familiengeschichten Gila Lustiger in der Romanfabrik

Für sie ist er ein Lebender. Gila Lustiger findet es zum Kotzen, wenn ihr Vater Arno Lustiger auf die Rolle des Überlebenden reduziert wird. Das wiederholte sie es nach der kurzen Filmvorführung in der Romanfabrik. Mehr

10.05.2005, 22:14 Uhr | Rhein-Main

Fernsehwoche, 5. - 11. Februar Dresden, Echtzeit

Eine neuartige Dokumentationsform nennt das ZDF seinen Film Das Drama von Dresden über die Bombenangriffe 1945. Auch die ARD blickt in dieser Fernsehwoche zurück - mit einem Film über Kriegskinder. Mehr

04.02.2005, 11:49 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z