Antonio Banderas: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Film: „Leid und Herrlichkeit“ Die Kunst ist das formende Prinzip der Welt

Ein großartiger Antonio Banderas als alternder Regisseur: Mit seinem neuen Film „Leid und Herrlichkeit“ hat sich spanische Regisseur Pedro Almodóvar, der immer ein Meister war, selbst übertroffen. Mehr

24.07.2019, 13:07 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Antonio Banderas

1 2
   
Sortieren nach

Interview mit Antonio Banderas „Ich fühlte mich Picasso verbunden“

Der spanische Schauspieler Antonio Banderas im Interview über seine Rolle als berühmter Maler, die gemeinsame Geburtsstadt Málaga, schwierige Charaktere und die Frage, was ein Genie ausmacht. Mehr Von Elena Witzeck

23.04.2018, 12:24 Uhr | Gesellschaft

Am Set der Serie „Genius“ Ein Genie ist eben ein Mensch

In Budapest dreht National Geographic die Serie „Genius“. Antonio Banderas spielt darin Picasso, ohne ihn zu glorifizieren. Und alle reden über die Rolle der Frauen. Mehr Von Elena Witzeck

04.04.2018, 10:43 Uhr | Feuilleton

Pressekonferenz in Donezk Kurioses Outfit nach Sieg in Champions League

Der Einzug ins Achtelfinale der Champions League ist für die Ukrainer von Schachtjor Donezk ein großer Erfolg. Entsprechend ausgelassen ist die Stimmung. Und der Trainer verkleidet sich sogar. Mehr

07.12.2017, 11:40 Uhr | Sport

Skifahren mit den Superreichen Vom siebten Himmel in den neunten Kreis der Hölle

Aspen ist Amerikas mondänster Skiort - und doch viel mehr als nur ein Tummelplatz der Schönen, Berühmten und Superreichen. Es könnte sogar sein, dass er der außergewöhnlichste Wintersportort der ganzen Welt ist. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

18.12.2015, 06:52 Uhr | Reise

Im Gespräch: Antonio Banderas Wie trickst man sich nach Hollywood, Señor Banderas?

Ein Gespräch mit dem Schauspieler Antonio Banderas über seinen spanischen Akzent, die Grenze der Schauspielerei und seine Fähigkeiten als Kuppler. Mehr

05.12.2011, 22:41 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Der transidentische Schmetterling blinzelt

Pedro Almodóvars Film „Die Haut, in der ich wohne“ erzählt in Märchenfarben eine abseitige Geschichte. Antonia Banderas spielt einen Chirurgen, der für die Wiederherstellung seiner verstorbenen Frau vor nichts zurückschreckt. Mehr Von Dietmar Dath

18.10.2011, 18:00 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Pedro Almodóvar operiert in Cannes

Antonio Banderas scheut als Chirurg auch extreme Mittel nicht, um das Leben seiner Frau zu retten. Doch die Frau ist schon lange tot. In Pedro Almodóvars Film Die Haut, in der ich wohne fragt man sich: Wer spielt hier eigentlich mit wem? Mehr Von Verena Lueken, Cannes

20.05.2011, 15:53 Uhr | Feuilleton

Neu im Kino: Senna Die Wahrheit liegt auf der Strecke

Er war der vielleicht beste Fahrer der Rennsportgeschichte. Die Gründe für seinen tödlichen Unfall im Jahr 1994 sind bis heute nicht geklärt. Jetzt widmet sich ein puristischer Dokumentarfilm dem Leben der Formel-1-Legende Ayrton Senna. Mehr Von Peter Körte

12.05.2011, 01:00 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Trumpf und Fluch: Der neue Woody Allen

Woody Allen wurde 75 Jahre alt und bleibt im Rhythmus: Der Regisseur setzt in „Ich sehe den Mann deiner Träume“ ein einzigartiges Staraufgebot in Szene. Mehr Von Andreas Kilb

01.12.2010, 14:31 Uhr | Feuilleton

Wer hat Angst vor starken Frauen?

Das Filmfestival von Taormina, das in diesem Jahr sein fünfundfünfzigjähriges Jubiläum feierte, war einst neben den Festspielen von Cannes und Venedig das glamouröseste Filmfest der Welt. In den fünfziger und sechziger Jahren tummelten ... Mehr

22.07.2009, 16:55 Uhr | Feuilleton

Salvador Dalí Anleitung, ein Leben zu fälschen

Antonio Banderas und Al Pacino als Maler-Genie: Salvador Dalís skandalöses Leben soll verfilmt werden - gleich dreimal. Gegen ein Projekt aber, das sich auf die Fälschertätigkeiten des Künstlers konzentriert, läuft die Fundacio Gala-Salvador Dalí Sturm. Mehr Von Lisa Zeitz

27.03.2009, 22:03 Uhr | Feuilleton

None Der Mann, zu dem die Frauen zurückkommen

Natürlich braucht man keinen besonderen Grund, um sich die Filme von Almodóvar immer wieder anzusehen. Die vierzehnteilige DVD-Collection der Ufa ist trotzdem ein guter Anlass, weil sie fast eine Gesamtausgabe ist. Mehr

30.11.2008, 01:35 Uhr | Feuilleton

Schauspieler als Regisseure Der Star ist das Team

Nicht nur Clint Eastwood und Robert De Niro, auch ihre Schauspielerkollegen Julie Delpy, Antonio Banderas und Steve Buscemi präsentieren sich auf der Berlinale als Regisseure. Mit unterschiedlichem Erfolg. Mehr Von Verena Lueken

15.02.2007, 12:12 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Berlinale begrüßt Eastwood, Lopez und DeNiro

Namen und Zahlen zu den Berliner Filmfestspielen, die am 8. Februar beginnen: Gezeigt werden 400 Filme, darunter 19 Weltpremieren. Eröffnet wird das Festival mit einem Film über das Leben Edith Piafs. Mehr

30.01.2007, 15:41 Uhr | Feuilleton

Filmfestspiele Zwei deutschsprachige Filme im Berlinale-Wettbewerb

Der Berlinale-Wettbewerb ist komplett: 22 Filme gehen ab 8. Februar ins Rennen um den Goldenen Bären. Darunter nur zwei deutschsprachige Produktionen: Christian Petzolds „Yella“ und „Die Fälscher“ des Österreichers Stefan Ruzowitzky. Mehr

22.01.2007, 18:29 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 6. Januar bis 12. Januar Sam Spade lebt gefährlich

Jagd nach der Beute: Humphrey Bogart sucht nach einer Statue, und eine Femme Fatale, die gerne Schmuck klaut, flüchtet vor ehemaligen Komplizen. Außerdem in der Fernsehwoche: Krieg in der Gottesstadt, ein komischer Hitler und ein stiller Amerikaner. Mehr

05.01.2007, 13:44 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Jenseits aller Vernunft

Von Donnerstag an im Kino: Ein Porträt des stets von nackten Modellen umgebenen Jugendstilmalers Klimt, ein langbeiniger Engel in Paris und eine Braut auf Abwegen. Außerdem: Antonio Banderas als Tanzlehrer. Mehr

24.05.2006, 11:42 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Ehekrach bei den Zorros

Antonio Banderas ist zurück als Zorro - und bringt Catherine Zeta-Jones als Gattin mit. Außerdem vom Donnerstag an im Kino: Ein Film-Musik-Experiment mit Jürgen Vogel und Heike Makatsch. Mehr

25.10.2005, 10:00 Uhr | Feuilleton

None Der Körper ist mein Feind

An den Himmel hat Jean Améry nie geglaubt, und die Hölle, das war für ihn, den Existentialisten und Sartre-Schüler, ein Ort, den man zu Fuß erreichen konnte - jeden Gedanken an ein Jenseits hat er immer als tröstliche Lüge zurückgewiesen. Das ist schon deshalb schade, weil es sonst gar zu reizvoll wäre, ... Mehr

05.06.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Sorgenraum Europa: Spanien Von der seelischen Stabilität eines Volkes

Deutschland hat seit 1990 sein Gesicht verändert. Wie erlebten unsere Nachbarn diese Periode? In Folge zwei der Serie geht der Blick nach Spanien. Das Land hat kein Talent zur Muffeligkeit in prekärer Lage. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

09.12.2004, 13:02 Uhr | Feuilleton

Weltstars Die kopflose Republik

England hat Robbie Williams, Australien Kylie Minogue und Spanien Antonio Banderas. Früher gab es auch Weltstars aus Deutschland: Marlene Dietrich, Fassbinder oder Beuys. Heute nicht mehr. Warum eigentlich? Mehr Von Klaus Biesenbach

12.10.2004, 15:52 Uhr | Feuilleton

Kino Die grüne Form wahren: "Shrek2"

Der Dreiklang des Fortsetzungskinos geht so: Original, Eskalation, Reflexion. Auch der Animationsfilm, wie „Shrek 2“ zeigt, folgt diesem bewährten Muster, bisher jedenfalls. Mehr Von Michael Althen

02.07.2004, 18:09 Uhr | Feuilleton

Kino Hollywood ganz selbstironisch: „Shrek 2“

Der Animationsfilm „Shrek 2“ erzählt lustiger als jeder Realfilm vom Kino, von seinen Formen, Formeln und Formaten. In der Story um den grünen Oger steckt das Maximum an Selbstironie, das Hollywood sich erlaubt. Mehr Von Peter Körte

30.06.2004, 18:41 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 11. bis 17. Oktober Hugh Hefner und der Papst

Neben Wiederholungen alter Schimanski-Folgen wartet das deutsche Fernsehen diese Woche mit einer Reihe von Eigenproduktionen auf - von „Rette deine Haut“ über „Berlin - eine Stadt sucht den Mörder“. Mehr

10.10.2003, 15:42 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z