Antike: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Antike

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Svenja Leiber: Schipino Die Wahrheit ist niemals fertig

Die Barbarei der Moderne lässt sich immer noch am besten mit den Mythen der Antike fassen: Der Franzose Mathias Énard hat ein Kriegsepos von größter Wucht geschrieben. Mehr Von Florian Balke

29.10.2010, 19:06 Uhr | Feuilleton

Antikenauktion in Basel Der kleine Adjutant

Jedes Jahr ein Mal: Jean-David Cahns Versteigerung mit Antiken zog ein auffallend internationales Publikum an, allein die Amerikaner zeigten sich zurückhaltend. Die Ergebnisse des Basler Auktionshauses können sich sehen lassen, trotz einiger überraschender Rückgänge. Mehr Von Martin Flashar

07.10.2010, 08:25 Uhr | Feuilleton

Antiken in Basel Das perfekte Mädchen

Vom rein geometrischen Körperbild kamen die antiken Griechen zu natürlichen Rundungen. Das zeigt jene kleine Bronze einer jungen Frau, die ein Medienunternehmer jetzt beim Auktionshaus Cahn eingeliefert hat. Mehr Von Martin Flashar

15.09.2010, 07:55 Uhr | Feuilleton

Michelangelos Vorbild Lorenzos Satyrn

Die Marmorgruppe „Drei Satyrn im Kampf mit einer Schlange“ ist das einzige Werk der Antike, das sich nachweislich in Lorenzo de' Medicis Sammlung befand. Jetzt wurde sie in New York versteigert. Der Zuschlag übertrifft alle Erwartungen. Mehr Von Lisa Zeitz

25.06.2010, 05:56 Uhr | Feuilleton

Münchner Opernsensation Medea mit Migrationshintergrund

Die erstaunlichste Entdeckung seit Jahrzehnten: Regisseur Hans Neuenfels vergegenwärtigt am Bayerischen Nationaltheater Johann Simon Mayrs Medea in Corinto - und Antike, Biedermeier und Gegenwart stürzen ineinander. Mehr Von Eleonore Büning

09.06.2010, 22:01 Uhr | Feuilleton

Staatsbankrott Wer kauft eine griechische Insel?

Weil Griechenland kein Geld hat, ruft es die EU zu Hilfe. Wenn das nicht reicht, wird das Vermögen verwertet. Die entscheidende Frage aber lautet: Gibt es einen Markt für weiße Ruinen aus der Antike? Mehr Von Winand von Petersdorff

25.04.2010, 12:37 Uhr | Wirtschaft

Robin Lane Fox: Die klassische Welt Aus der Perspektive des reisenden Monarchen

Mit dem Feuer einer durch Geschmack und Humor gezügelten Passion für die Antike: Robin Lane Fox erzählt eine hinreißende Geschichte der Klassischen Welt von Homer bis Hadrian. Mehr Von Uwe Walter

02.04.2010, 17:11 Uhr | Feuilleton

Richard Wilkinson und Kate Pickett: Gleichheit ist Glück Es schwankt das Fundament des Glücks

Warum rentiert sich gesellschaftliche Gleichheit? Richard Wilkinson und Kate Pickett antworten mit einleuchtenden Zahlen. Mehr Von Wolfgang Kersting

24.02.2010, 16:16 Uhr | Feuilleton

Armin Wolf: Homers Reise Seemannsgarn muss man aufzudröseln wissen

Lassen sich die Wege des Homerschen Odysseus auf einer Landkarte wiederfinden? Armin Wolf weiß einer alten Frage erhellende Einsichten in die frühgriechische Welt abzugewinnen. Mehr Von Uwe Walter

18.02.2010, 15:32 Uhr | Feuilleton

Michel Foucault: Die Regierung des Selbst und der anderen Der die Dinge zurechtrückt und im richtigen Moment interveniert

Die freie Rede als Haltung und Lebensform: Michel Foucaults letzte zwei Vorlesungen Die Regierung des Selbst und der anderen sowie Mut zur Wahrheit sind ein gut lesbarer Gang durch die überlieferte Textwelt der Antike. Mehr Von Petra Gehring

02.12.2009, 17:03 Uhr | Feuilleton

Antiken Selbstvergessener Hirtengott

Pan und eine hellenistische Königin trumpfen auf: Manche bemerkenswerte Steigerung und ein insgesamt vorzeigbares Ergebnis brachte die Auktion mit Antiken bei Cahn in Basel. Der Nachbericht. Mehr Von Martin Flashar

06.11.2009, 17:57 Uhr | Feuilleton

Bücher und Graphik Mit bloßem Auge

Ob Kolonialgeschichte oder Klassiker der Antike: Bei Hartung & Hartung in München kommen Bücher und Graphik zum Aufruf. Angeführt wird das Angebot von einer prächtigen Handschrift, Ciceros. Mehr Von Brita Sachs, München

03.11.2009, 07:15 Uhr | Feuilleton

None Von A nach B

Die Zeiten sind vorbei, in denen sich Geisteswissenschaftler ein schlechtes Gewissen von der Wissenschaftstheorie machen ließen. Heute bestimmen pragmatische Einstellungen die Szene. Ob man so forschen darf, wie man forscht, wird nicht durch Rückfrage beim Methodenspezialisten ermittelt, sondern indem man es einfach macht und abwartet, ob man damit durchkommt. Mehr

21.10.2009, 14:00 Uhr | Wissen

Mischa Meier: Anastasios I Ein alter Fuchs auf dem Cäsarenthron

Im fünften Jahrhundert lag das Römische Reich in den letzten Zügen. Wie ein Realpolitiker in Byzanz die Lage sah, schildert der Tübinger Althistoriker Mischa Meier in seiner klugen und vorsichtigen Biographie des oströmischen Kaisers Anastasios. Mehr Von Andreas Kilb

14.10.2009, 00:54 Uhr | Feuilleton

Michael Stahl: Botschaften des Schönen Winckelmann statt Frauen

Michael Stahls Kulturgeschichte der Antike wirbt für das Schöne, vergisst darüber aber einige Facetten, die eine allgemeine Kulturgeschichte einfach nicht ausblenden kann. Was bleibt, ist das Buch eines Enthusiasten für andere Enthusiasten - oder solche, die es werden wollen. Mehr Von Wolfgang Schuller

10.09.2009, 13:23 Uhr | Feuilleton

Museen Vom Surrealismus der Wirklichkeit

Monströsen Insekten neben scheinbar kostbaren Antiken, trancehaftes Objektschattentheater und eine Spielzeugstadt: Ein Blick ins Berliner Kunstmuseum Hamburger Bahnhof, dessen neuer Leiter die Sammlungen neu sortiert hat. Mehr Von Niklas Maak

04.09.2009, 17:05 Uhr | Feuilleton

Antiker Sensationsfund Gibt es Ross und Reiter zum goldenen Pferdekopf?

Es gibt nur ein einziges bestens erhaltenes Reiterstandbild aus der Antike: den Marc Aurel in Rom. Der bei Gießen gemachte Sensationsfund eines vergoldeten Pferdekopfs gibt jetzt Anlass zu großen Hoffnungen. Verbirgt sich in Waldgirmes ein einzigartiger antiker Schatz? Mehr Von Dieter Bartetzko

24.08.2009, 19:47 Uhr | Feuilleton

None Das Reich ging mit dem Handel unter

Durch die Motorisierung wurde der Straßenbau im zwanzigsten Jahrhundert erstmals zu einem Thema, das die Massen im doppelten Sinn bewegte. Althistoriker und Mediävisten empfinden das Thema "Straße" hingegen nicht als sehr aufregend, beklagt der emeritierte Historiker Thomas Szabó, der bis vor kurzem am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen arbeitete. Mehr

05.08.2009, 14:00 Uhr | Wissen

None Ganz Rom im Handgepäck

Nach Rom reisen ohne dieses Buch in der Tasche? Das ist nicht zu empfehlen. Der Autor, Professor für Geschichte der Neuzeit, vermittelt in achtzehn Kapiteln seinen Lesern ein kompaktes Basiswissen, auf das kein Rom-Reisender verzichten sollte; möchte er denn die Ewige Stadt mit ihrer komplexen Vergangenheit ... Mehr

09.04.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Weiter denken auf den Schultern fremder Riesen

Geschichte des Mittelalters in Zeiten der Globalisierung zu schreiben ist eine überaus reizvolle Aufgabe. Der Historiograph könnte sich zuständig erklären für die ganze bewohnte Welt in jenem Jahrtausend zwischen 500 und 1500 und das europäische Periodenschema mit Antike und Neuzeit verabschieden, das dem Medium Aevum das Schandmal der Barbarei und Finsternis aufgeprägt hat. Mehr

08.01.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

John Maddox Roberts im Interview Zeitgenosse Caesar

Eine Polizei gab es nicht, und Mord war nicht so verwerflich wie Brandstiftung: Der amerikanische Schriftsteller John Maddox Roberts über seine Krimis aus dem alten Rom und über die Parallelen zwischen Antike und Moderne. Mehr

01.01.2009, 14:25 Uhr | Feuilleton

London Warum hat der Marienkäfer Flecken?

Kinder sind neugierig und haben viele Fragen. Antworten finden sie in den Museen Londons, die sich vorbildlich um ihre jüngsten Besucher kümmern. Ein Streifzug von der Antike zu den Dinoisauriern und weiter zur Lasertechnologie. Mehr Von Ellen Alpsten

01.01.2009, 09:15 Uhr | Reise

None Was hat der Heilschlaf mit der Universitätsreform zu tun?

Die Übernahme eines universitären Leitungsamtes hat meist zur Folge, dass die wissenschaftliche Produktivität des damit betrauten Gelehrten erlahmt. Nicht so bei Christoph Markschies, dem Berliner evangelischen Kirchenhistoriker und Präsidenten der Humboldt-Universität, der aus dem Amte heraus erneut ein Buch vorgelegt hat. Mehr

28.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Ancillas goldener Schlangenreif

Im Herbst des Jahres 2000 machte die Vesuvstadt Pompeji wieder einmal Schlagzeilen. Der Grund waren Funde im heutigen Murecine, zweihundert Meter vor dem östlichen Stadttor der Ausgrabungsstätte. Dort, wo sich 79 nach Christus längs der Ufer des Sarno eine der Vorstädte Pompejis erstreckt hatte, erforderte die geplante Erweiterung einer Autobahn eine Notgrabung. Mehr

28.11.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Basel Ancient Art Fair Eine steinerne Schminkpalette

Spitzenstücke der Antike sind auf der Basel Ancient Art Fair zu sehen. Ein Rundgang über die fünfte Ausgabe der Messe im prächtigen Wenkenhof. Mehr Von Tilo Richter

10.11.2008, 16:57 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z