Anke Engelke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FAS-Karikaturisten Hauck&Bauer „Manchmal sind die Figuren wir selbst“

Seit 15 Jahren liefern Elias Hauck und Dominik Bauer den Strip „Am Rande der Gesellschaft“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Im Interview erzählen sie, wer sie sind und wie sie arbeiten. Mehr

12.09.2018, 20:39 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Anke Engelke

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Wandel bei Brainpool Stefan Raab mischt hinter den Kulissen mit

„Pussyterror“, Luke oder ein Date im Bett? Der Fernsehproduzent Brainpool steht vor einem gewagten Einschnitt. Dazu hat auch Raab beigetragen. Mehr Von Jan Hauser

28.03.2018, 22:49 Uhr | Wirtschaft

„Südstadt“ im ZDF Wenn das Hase-Igel-Rennen zu früh endet

Mit der Überzeugungskraft einer an der eigenen Existenz entlang improvisierten Authentizität: In Matti Geschonnecks Film „Südstadt“ über Midlife-Paare geht es angenehm realistisch zu. Mehr Von Oliver Jungen

26.02.2018, 19:58 Uhr | Feuilleton

Berlinale Hunde-Fabel sorgt für gelungene Eröffnung

Die Berlinale ist dieses Jahr mit einem Animationsfilm gestartet. Der Eröffnungsabend wird von der MeToo-Debatte und Aufrufen zur Gleichberechtigung bestimmt. Mehr

16.02.2018, 01:28 Uhr | Feuilleton

Filmkritik zu „Happy Burnout“ Sind wir nicht alle ein bisschen Punk?

Eine Komödie, die gerne anarchisch wäre, aber dann fehlen halt doch die Abgründe: Wotan Wilke Möring fusselt sich als sympathischer Alt-Schnorrer in alle Herzen. Mehr Von Andrea Diener

26.04.2017, 08:32 Uhr | Feuilleton

Neue ARD-Comedy Kroymann Miss Maren schwingt den Rollator

Selbstreflexive Witze und Kükenschreddern: Das neue Comedy-Format Kroymann ist nicht frei von alten Gags. Trotzdem könnte es noch was werden mit dem Humor im Ersten. Mehr Von Oliver Jungen

09.03.2017, 17:57 Uhr | Feuilleton

Einmal Hallig und zurück Bloß nicht auf der Stelle treten

Klatschreporterin trifft Inselkauz, quasselt ihn fast besinnungslos und findet wattwandernd die Story ihres Lebens: In Einmal Hallig und zurück drehen Anke Engelke und Charlie Hübner auf. Mehr Von Heike Hupertz

25.05.2016, 18:52 Uhr | Feuilleton

Tagebuch aus Stockholm (3) Zehn Sekunden Stille sind auch gut fürs Finale

Die ersten Finalisten des Eurovision Song Contest stehen fest, daran konnte auch ein Skandälchen aus Russland im ersten Halbfinale nichts ändern. Viele Bands setzen weiter mehr auf Klimbim denn auf ihre musikalischen Fähigkeiten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Stockholm

11.05.2016, 08:33 Uhr | Gesellschaft

Hörbuch von Roger Willemsen Du bist kein Handwerker, tanzt aber gerne?

Dann melde dich: Im Duett mit Anke Engelke durchmisst Roger Willemsen alle Kreise der Sehnsuchtshölle. Habe Häuschen. Da würden wir leben ist ein kurzweiliger Versuch über die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen. Mehr Von Oliver Jungen

23.11.2015, 16:47 Uhr | Feuilleton

Seltene Krankheit Für manche Menschen klingen alle Stimmen gleich

Es gibt Menschen, die andere nicht an ihrer Stimme erkennen können. Vielen fällt es anfangs gar nicht auf. Für Wissenschaftler sind Phonagnosiker interessante Probanden – weil das Defizit kaum erforscht ist. Mehr Von Annemarie Diehr

05.08.2015, 13:38 Uhr | Stil

Wer wird Millionär? Anke Engelke duselt sich durch

Fast hätte sie die Million geholt: Erst bei der letzten Frage kapituliert Anke Engelke bei Wer wird Millionär? Zuvor hat sie Glück und die richtigen Joker. Sie hält sogar Günther Jauchs böse Witze aus. Mehr

02.06.2015, 13:36 Uhr | Feuilleton

Tagebuch aus Wien (4) Mit ein bisschen Frieden ins Finale

Das erste Halbfinale des Eurovision Song Contests enttäuscht: Die Moderatorinnen wirken wie Judith Rakers im Dreierpack. Zu hören gab es viele langweilige Nummern. Nur zwei der gewählten Finalisten haben das Weiterkommen wirklich verdient. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Wien

20.05.2015, 05:24 Uhr | Gesellschaft

„Gespensterjäger“ im Kino Schön grün, dieser schleimige Geist

Mit „Gespensterjäger“ ist ein frühes Erfolgsbuch von Cornelia Funke fürs Kino verfilmt worden. Eine Riege Stars veredelt das Projekt, doch wirklich gut ist allein die animierte Figur Hugo. Mehr Von Andreas Platthaus

04.04.2015, 15:15 Uhr | Feuilleton

Im Kino „Frau Müller muss weg“ Abgerechnet wird zum Schluss

Plakativ, aber aus gutem Grund: Sönke Wortmann adaptiert Lutz Hübners Schul-Drama-Komödie „Frau Müller muss weg“ fürs Kino und stutzt Helikoptereltern die Flügel. Mehr Von Jan Wiele

17.01.2015, 16:39 Uhr | Feuilleton

Anke Engelke im Interview „Elternsprecher? Um Gottes willen!“

Anke Engelke spielt in ihrem neuen Film „Frau Müller muss weg“ eine Übermutter. Im Interview spricht sie über entspannte Erziehung, egoistische Erwachsene und privaten Müll im Klassenraum. Mehr

15.01.2015, 17:40 Uhr | Gesellschaft

Horrorthema Elternabend Und einer schreibt das Protokoll

Elternabend – für viele ist das fast so schlimm wie Zahnwurzelbehandlung oder Steuererklärung. Die zäh verstreichende Zeit, die unbequemen Stühlchen und, am allerschlimmsten, die anderen Eltern. Aber nutzen diese Abende überhaupt den Kindern? Mehr Von Julia Schaaf und Jörg Thomann

14.01.2015, 19:07 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Allgemeine Magazin Das Magazin als PDF

Hier können Sie Heft Nummer 18 und ältere Ausgaben des Frankfurter Allgemeine Magazins als PDF herunterladen. Zur Ansicht benötigen Sie einen kostenlosen PDF-Reader. Mehr

15.10.2014, 15:28 Uhr | Stil

Stil-Fragebogen: Anke Engelke Urlaub? Am liebsten inmitten meiner Familie

Bis heute ist Anke Engelke ein Quotengarant, egal ob als Entertainerin und Komikerin, Moderatorin, Synchronsprecherin oder Schauspielerin. Antworten gibt sie im Stil-Fragebogen. Mehr

12.10.2014, 08:38 Uhr | Gesellschaft

Anke Engelke im Gespräch Das ist für euch!

Anke Engelke macht Fernsehen für Zuschauer, die selbst entscheiden können, wann sie klatschen wollen. Und lädt Gäste ein, die man nicht aus dem Fernsehen kennt. Geht das? Mehr

15.07.2014, 20:51 Uhr | Feuilleton

Programmvorstellung Sat.1 startet „das innovativste soziale Experiment aller Zeiten“

Pro Sieben Sat.1 stellt neue Programme vor. Viel gibt es nicht. Das verrückteste Projekt heißt „Utopia“: Menschen werden ein Jahr lang eingesperrt und rund um die Uhr gefilmt. Mehr Von Stefan Niggemeier

04.07.2014, 17:45 Uhr | Feuilleton

TV-Events Noch blödere Ideen für noch blödere Filme

Auch die allerlangweiligsten nationalen Ereignisse werden neuerdings zu TV-Events verarbeitet. Und weil hierzulande ja genug langweilige Dinge passieren: Anregungen für weitere 90-Minüter, mitsamt Besetzungsvorschlägen (spielen ja eh immer dieselben). Mehr

22.04.2014, 13:32 Uhr | Feuilleton

Millionärswahl bei Pro Sieben Talent optional, Bestechung erlaubt

Eine neue Fernsehshow lässt die Zuschauer entscheiden, wer eine Million Euro gewinnen soll - wie auch immer. 27.000 Interessenten haben sich beworben, 49 stellen sich zur Millionärswahl. Mehr Von Stefan Niggemeier

09.01.2014, 16:32 Uhr | Feuilleton

Pastewkas Weihnachtsgeschichte Ein Mann sucht einen Baum

Sat.1 zeigt Pastewkas Weihnachtsgeschichte, in der es kein bisschen besinnlich zugeht. So weit, so vorhersehbar. Eine Riege von Gaststars aber macht aus der Allerweltsgeschichte einen vergnüglichen Spätabend. Mehr Von Peer Schader

20.12.2013, 21:06 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Günther Jauch Glück ist eben doch nur ein Wort

Der Stoff, aus dem die Träume sind: Was Glück ist, weiß man nach dem Talk bei Günther Jauch noch immer nicht. Einig waren sich die Gäste darin, dass man es durch Ehrgeiz und Konkurrenzdenken nicht findet. Mehr Von Christina Hucklenbroich

18.11.2013, 07:50 Uhr | Feuilleton

Deutscher Fernsehpreis Kein Land in Sicht

Beim Deutschen Fernsehpreis war die Stimmung auf dem Gefrierpunkt. Das lag nicht nur an der Moderation von Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher. Zwar gab es Grund zu feiern, aber alles wirkte wenig souverän und deshalb lau. Mehr Von Michael Hanfeld

03.10.2013, 18:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z