Andy Warhol: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Lewitscharoffs Roman „Von oben“ Im Himmel über Berlin

In ihrem neuen Roman „Von oben“ erteilt Sibylle Lewitscharoff einem dampfplaudernden Geist das Wort. Dieser schwebt über Berlin, während er sich über Gott und die Welt auslässt – alles nur, um erlöst zu werden? Mehr

15.09.2019, 22:40 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Andy Warhol

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Klarinettenvirtuose Kontrollierte Verzückung

Ein stiller Weltstar zu Gast in Frankfurt: Klarinettist Rolf Kühn ist bei Jazz im Palmengarten Musiker und Zeitzeuge zugleich. Er ist einer der wenigen deutschen Musiker, die auch in Amerika erfolgreich waren und trotzdem zurückkehrten. Mehr Von Wolfgang Sandner

24.08.2019, 19:56 Uhr | Rhein-Main

Vorschau Dorotheum Den Avantgarden treu

Vorschau auf Moderne und Gegenwart im Dorotheum. Mehr Von Nicole Scheyerer

31.05.2019, 15:15 Uhr | Feuilleton

New Yorker Auktionen Groß denken, hoch taxieren

Schätzungen bis zu siebzig Millionen Dollar, ein berühmtes Werk von Rauschenberg und auch einmal wieder Mark Rothko: Spitzen der New Yorker Auktionen mit Gegenwartskunst bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips. Mehr Von Anne Reimers

10.05.2019, 16:24 Uhr | Feuilleton

Flohmarkt für Straßenschilder Sackgasse von Andy Warhol

Beim ersten Mainzer Straßenschilderflohmarkt geht es auch um die existentielle Frage: Besucher sind nicht nur auf der Suche nach ehemaligen Wohnorten, sondern haben auch ein Auge für Orte, an die sie keine Erinnerungen haben. Mehr Von Peter Eisenhuth

16.04.2019, 05:12 Uhr | Rhein-Main

Uraufführungen in Hamburg Ohne Furcht und ohne Hoffnung

Die Uraufführungen von Klaus Pohls „Lasst mich in Ruhe!“ im St. Pauli Theater und von René Polleschs „Probleme Probleme Probleme“ im Schauspielhaus liefern treffende Zeitgemälde. Mehr Von Irene Bazinger

08.04.2019, 14:46 Uhr | Feuilleton

Einfluss von Musik auf Kunst Gitarren zu Leinwänden!

Wie beeinflusst Pop- und Rockmusik bildende Künstler? Eine dissonante Ausstellung in den Hamburger Deichtorhallen zeigt die jüngsten Früchte einer alten Amour fou. Mehr Von Alexandra Wach

27.03.2019, 09:39 Uhr | Feuilleton

Künstlerin Yayoi Kusama Im Turm der roten Punkte

Sie ist bekannt für Punkte und Kürbisse in unendlich gespiegelten Räumen: Die japanische Künstlerin Yayoi Kusama, die mit ihren drastischen Aktionen „Occupy Wall Street“ vorwegnahm, steht auch mit 90 noch jeden Tag im Atelier. Mehr Von Stefan Trinks

22.03.2019, 21:01 Uhr | Feuilleton

Schwülstige neue Bücher Gegen das gewaltige Gewoge!

Was ist eigentlich schlimmer: der hohe Ton, die angestrengte Wortwahl, der prätentiöse Bildungsprotz so mancher Neuerscheinungen? Über einen Stil, der nur von Ehrgeiz und Eitelkeit zeugt. Mehr Von Julia Encke

05.03.2019, 09:51 Uhr | Feuilleton

„Warten auf Godot“ in Frankfurt Becketts Borsten beben

Gegen den Strich gebürstet: Robert Borgmanns „Warten auf Godot“ interessiert sich kein bisschen für die oft gestellten Frage, ob Wladimir und Estragon noch Hoffnung haben. Sie fragt nach etwas anderem. Mehr Von Hubert Spiegel

14.01.2019, 20:32 Uhr | Feuilleton

Anschalten zum Abschalten Was hinter „Slow Radio“ und „Slow TV“ steckt

„Slow Radio“ und „langsames Fernsehen“ finden weltweit Fans. Woher kommt der Trend? Was fasziniert Menschen daran, stundenlang Waldgeräuschen zu lauschen? Mehr Von Felix Simon

22.12.2018, 22:44 Uhr | Feuilleton

Beuys-Ausstellung in Rom Pass für den Eintritt in eine bessere Zukunft

Italienische Reisen: Die Casa di Goethe in Rom zeigt eine Ausstellung zur Wirkung von Joseph Beuys auf Italien. Dort galt er erstaunlicherweise als Romantiker. Mehr Von Simon Strauss, Rom

22.12.2018, 11:48 Uhr | Feuilleton

Heinos Abschied im ZDF Karamba, Karacho, vorbei!

Man hätte längst nicht mehr damit gerechnet, aber Heino geht, und selbst die Spötter trauern. Das ZDF verneigt sich vor dem wohl coolsten und erfolgreichsten deutschen Sänger des vergangenen Jahrhunderts. Mehr Von Oliver Jungen

11.12.2018, 16:46 Uhr | Feuilleton

Das Frankfurter „Dorian Gray“ Ein Jumbo-Club für den Jumbo-Flughafen

Vor 40 Jahren öffnete die erste Großraum-Diskothek Deutschlands. Vorbild für das „Dorian Gray“ war das „Studio 54“ in New York. In Frankfurt steht der Club für eine Ära. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

30.11.2018, 13:28 Uhr | Rhein-Main

Zum Tod von Mel Ramos Seine Frauen gibt es nicht

Er machte das Pin-up zu seinem Markenzeichen, in seinen teils großformatigen Gemälden, auch in Polyester-Plastiken: Zum Tod des amerikanischen Künstlers Mel Ramos Mehr Von Rose-Maria Gropp

16.10.2018, 18:38 Uhr | Feuilleton

Musiker Clueso im Porträt Alles so nah, alles so echt

Clueso bringt seit 17 Jahren Alben auf den Markt, bald ein weiteres. Manche halten ihn für zu angepasst, der große Unangepasste Udo Lindenberg holte ihn auf die Bühne. Was den Erfolg des Sängers ausmacht. Mehr Von Elena Witzeck

20.08.2018, 09:26 Uhr | Gesellschaft

Zukunftsvision von KPM Cup der guten Hoffnung

Hochwertiges Porzellan wirkt in schnellen Zeiten wie von gestern. Die Berliner Manufaktur KPM will das zerbrechliche Geschäft mit originellen Produkten in die Zukunft führen. Mehr Von Jennifer Wiebking

31.07.2018, 12:36 Uhr | Stil

„Nico, 1988“ im Kino Die Fremde mit dem leeren Herzen

Nico war Sängerin, Fotomodell und Rockstar mit Velvet Underground. Susanna Nicchiarellis Film zeigt ihre letzten Jahre. Und erzählt viel vom merkwürdigen Alltag einer Band auf Tour durch mitteleuropäische Subkulturen. Mehr Von Bert Rebhandl

20.07.2018, 15:47 Uhr | Feuilleton

Ausstellung zum dunklen Barock Das Universelle des krisenhaften Moments

Die Gegenwart der Vergangenheit in einer grandiosen Schau: Luc Tuymans schwenkt in Antwerpen die blutrote Fahne des Barocks und erkundet verstörende Parallelen zur Gegenwart. Mehr Von Alexandra Wach

07.07.2018, 22:21 Uhr | Feuilleton

Angelika Platens Fotosammlung Künstlerverehrung ist immer nah an der Lächerlichkeit gebaut

Blicke und Gegenblicke auf Genies und ihre Gedanken: Das Berliner Museum für Fotografie präsentiert Porträts großer Künstler aus der Sammlung Angelika Platens. Mehr Von Andreas Kilb

04.07.2018, 19:08 Uhr | Feuilleton

Wynn verkauft Picasso und Warhol Nicht dieser Markt ist kriminell

Der Las-Vegas-Tycoon Steve Wynn verkauft mehrere kapitale Gemälde aus seiner Sammlung. Sein Aufstieg und Fall sind eine steile Parabel, wenn es um die höchste Preiskategorie im Kunstmarkt geht. Mehr Von Rose-Maria Gropp

13.04.2018, 15:13 Uhr | Feuilleton

Kunst als Sicherheit Warum Vincent van Gogh kreditwürdig ist

Der florierende Kunsthandel zieht auch Finanzinvestoren an. In einem Nischenmarkt für Darlehen dienen Kunstwerke als Sicherheit. Mehr Von Jürgen Dunsch, Genf

24.03.2018, 13:33 Uhr | Finanzen

Londoner Auktionen Ein Schotte führt das Feld an

Das Londoner Angebot mit Zeitgenossen kann sich sehen lassen: Die wichtigsten Lose bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips. Großer Auftritt für Peter Doig Mehr Von Anne Reimers, London

03.03.2018, 11:00 Uhr | Feuilleton

Kunstausstellung „Boom for Real“ Basquiat – Superstar

„Boom for Real“: In Frankfurt wird der vielleicht bekannteste zeitgenössische Künstler dem Vergessen entrissen. In einer eindrucksvollen Schau gewinnt Jean-Michel Basquiat Gestalt. Mehr Von Rose-Maria Gropp

17.02.2018, 08:50 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Gegenwartskunst Das Schöne ist des Schrecklichen Anfang

Fast alle sind dabei: Mehr als 70 Werke amerikanischer Gegenwartskunst zeigt die Ausstellung „America! America! How Real is Real?“ in Baden-Baden. Weniger Trump-Bezüge hätten ihr allerdings gut getan. Mehr Von Rose-Maria Gropp

13.01.2018, 21:36 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 15  
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z