Alban Berg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zum Tod von Theo Adam Eine Stimme voller Drama

Der Bassbariton Theo Adam sang Götter, Helden und Schurken. Er verlieh ihnen die Größe seiner eigenen strahlenden Erscheinung. Nicht nur seine Heimatstadt Dresden war stolz auf ihn. Jetzt ist der Wagner-Sänger von Weltrang mit 92 Jahren gestorben. Mehr

11.01.2019, 19:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Alban Berg

1 2 3  
   
Sortieren nach

Verdis „Otello“ in München Der Feind in meinem Bett

Warum gehen sie nicht gleich zum Therapeuten? Amélie Niermeyer inszeniert Verdis „Otello“ in München als biedere Szene einer Ehe. Mehr Von Stephan Mösch

26.11.2018, 14:27 Uhr | Feuilleton

Alban Bergs „Lulu“ in Leipzig Letzter Kunde: Jack the Ripper

Stummfilm statt Bühnenbild: In Leipzig bringt die Inszenierung von Alban Bergs Oper „Lulu“ einige Längen mit sich. Orchester und Sänger überzeugen jedoch, besonders Rebecca Nelsen als Lulu. Mehr Von Jesper Klein

22.06.2018, 13:42 Uhr | Feuilleton

Oper „Aus dem Totenhaus“ Neue Wege in die Aussichtslosigkeit

Keine Hölle zum Wohlfühlen: David Hermann inszeniert „Aus einem Totenhaus“ in Frankfurt als Metapher auf die politische Lage in der Türkei. Mehr Von Gerhard R. Koch

04.04.2018, 09:41 Uhr | Feuilleton

„Lulu“ an der Staatsoper Wien Frauenmörders Handlanger

Alban Bergs „Lulu“ wird wieder an der Wiener Staatsoper gezeigt, diesmal in allen drei Akten. Doch lohnt sich die neue Inszenierung eines alten Regiekonzepts? Mehr Von Reinhard Kager

15.12.2017, 00:08 Uhr | Feuilleton

Bergs „Wozzeck“ in Düsseldorf Der Doktor im Himmel schaut zu

Alles wird gut: Stefan Herheim inszeniert in Düsseldorf erstmals Alban Bergs Oper „Wozzeck“ – mit angenehmer Strenge dem eigenen Stil gegenüber und mit einem überragenden Bo Skovhus in der Titelrolle. Mehr Von Jan Brachmann

23.10.2017, 14:59 Uhr | Feuilleton

Alexander Kluge im Interview „Künstler sind Pilotfischchen“

Der Filmemacher Alexander Kluge ist im Museum angekommen. Ein Gespräch über die Klugheit in den Fußsohlen, den Tod seiner Schwester Alexandra und über den Gegenalgorithmus zu Silicon Valley. Mehr Von Kolja Reichert

19.10.2017, 11:45 Uhr | Feuilleton

Jelinek bei der Ruhrtriennale Der Hund ist das Maß aller Dinge

Erst gibt es Insidergags für Klimaversteher, und dann sind alle tot: Philippe Manourys Musiktheater „Kein Licht“ nach Elfriede Jelinek in Duisburg ist trostlos. Für Frohsinn sorgt nur die Kulisse. Mehr Von Jan Brachmann

28.08.2017, 14:56 Uhr | Feuilleton

„Wozzeck“-Premiere in Salzburg Von berstenden Bäumen und Menschen

Alban Bergs Oper „Wozzeck“ wird nur durch die bis ins Detail gekonnte Inszenierung zum Ereignis. Die Sänger sind dabei der Schlüssel. Gelingt William Kentridge in Salzburg ein Wurf? Mehr Von Jürgen Kesting, Salzburg

10.08.2017, 16:07 Uhr | Feuilleton

Opernsängerin Brenda Rae „Ich brauche mehr Traviata in meinem Leben!“

Für Brenda Rae war die Frankfurter Oper der Start in eine Weltkarriere. Ein Gespräch über schnelle Rollenwechsel, deutsche und amerikanische Oper und das Frankfurter Publikum. Mehr Von Klara Weber

15.11.2016, 18:21 Uhr | Feuilleton

Wozzeck an der Oper Frankfurt Auch wenn er singt, ist er vor Kummer stumm

Wenn Worte meine Sprache wären: An der Oper Frankfurt legen Sebastian Weigle und Christof Loy die ganze Tragik in Alban Bergs „Wozzeck“ offen. Mehr Von Jan Brachmann

28.06.2016, 15:41 Uhr | Feuilleton

Bariton Christian Gerhaher im Gespräch Die übertriebene Träne ist nicht richtig

Er ist der beste und der vielseitigste Bariton unserer Tage, weltweit gefragt für Lied und Oper. Gerade hat Christian Gerhaher ein neues Album herausgebracht. Ein Gespräch über das Liedersingen und die prinzipielle Unschärfe der Kunst. Mehr

07.07.2014, 14:48 Uhr | Feuilleton

Musikpreis des „Heidelberger Frühlings“ Man muss das Feuer einfach weitergeben

Wie kann man etwas so Flüchtiges wie Musik in Worte fassen? Eleonore Büning kann es. In ihren Kritiken werden ganze Akkorde beim Lesen förmlich fühlbar in ihrer Stofflichkeit. Eine Laudatio. Mehr Von Jörg Widmann

14.04.2014, 15:37 Uhr | Feuilleton

Album der Woche: Michael Wollny Überquert die Grenze, schließt den Graben!

Das neue Album des jungen Pianisten Michael Wollny ist ein Ereignis: Mit jeder Note, mit jedem Beat von Bass und Schlagzeug plädiert er dafür, die Unterscheidung von U- und E-Musik endlich einzuebnen. Mehr Von Jan Wiele

14.02.2014, 11:52 Uhr | Feuilleton

Wozzeck in Darmstadt Zwei Mordsmusiken für Georg Büchner

Musikoffensive im Büchner-Jahr: Das Staatstheater Darmstadt zeigt die Wozzeck-Opern von Alban Berg und Manfred Gurlitt an einem Abend. Der Doppelschlag überzeugt auf ganzer Linie. Mehr Von Gerhard Rohde

29.10.2013, 13:41 Uhr | Feuilleton

Wagneriana im Antiquariat Die Wahrheit

Über den ganzen Richard Wagner kann man im aktuellen Katalog des Stuttgarter Antiquariats Drüner lesen – vom gezielten Selbstdarsteller bis zum erfindungsreichen Komponisten. Mehr Von Gerhard R. Koch

27.09.2013, 19:08 Uhr | Feuilleton

Alban Bergs Oper in Brüssel Lulu schlägt sich wie ein Mann

Der Regisseur Krzysztof Warlikowski schürft in Alban Bergs „Lulu“ nach alten Schuldkomplexen und verwandelt die Zuschauer in Voyeure: Überwältigungstheater im allerbesten Sinn. Mehr Von Eleonore Büning, Brüssel

16.10.2012, 11:01 Uhr | Feuilleton

Oper „American Lulu“ in Berlin Landschaft mit Berg und Blues

Mit und gegen Alban Berg: Olga Neuwirths neue Oper „American Lulu“ in der Komischen Oper Berlin ist ein Fest voller Freude an Lärm und Leben. Mehr Von Christiane Tewinkel

04.10.2012, 19:31 Uhr | Feuilleton

Jan Assmann: Die Zauberflöte Im Geheimdienst der Geheimreligion

Alles nur Vorkämpfer einer Weltrepublik der Humanität? Jan Assmann deutet die „Zauberflöte“ anregend neu, übersieht aber, wie Mozart und sein Librettist Schikaneder die Freimaurer kritisierten. Mehr Von Jan Brachmann

28.09.2012, 12:58 Uhr | Feuilleton

Isabelle Faust im Gespräch Wie erziehen Sie Ihre Geige, Frau Faust?

Die Geigerin Isabelle Faust spricht über das Leben mit einer Stradivari, ihre Lehrer und die Arbeit an Alban Bergs Violinkonzert gemeinsam mit Claudio Abbado. Mehr

09.06.2012, 23:35 Uhr | Feuilleton

Lulu an der Staatsoper Berlin Kreuziget sie!

Lulu heißt das Opfer. So sind sie nun mal, die Frauen, findet Andrea Breth. Sie hat sich für ihre Neuinszenierung von Alban Bergs Oper eigens eine neue Fassung zusammengekürzt. Mehr Von Eleonore Büning

03.04.2012, 09:13 Uhr | Feuilleton

Billett aus Schwarzenberg (VIII) Oben bleiben!

Das erste geschwänzte Konzert. Stattdessen eine Fahrt im Sessellift auf die Niedere. Auch der Blick von hier oben, herab auf Schwarzenberg, gehört zum Schubertiade-Besuch. Zwischen Paragleitern rauschen die Melodien der letzten sieben Tage durch den Kopf. Mehr Von Patrick Bahners

04.09.2011, 19:09 Uhr | Feuilleton

Claudio Abbado im F.A.Z.-Gespräch Was hören Sie im Schnee, Signore Abbado?

„Es geht mir viel besser“, sagt der Dirigent Claudio Abbado in seiner Berliner Hotelsuite. Im F.A.Z.-Interview spricht er über seine Liebe zu Mahler, musikalische Karrieren und den Klang des Schnees in einem einsamen Tal im Engadin. Mehr Von Julia Spinola

09.07.2011, 19:58 Uhr | Feuilleton

Oper Wozzeck in Berlin Der Mensch, er singe Qual und Pein

Der Schrecken als unausweichliche Gesetzmäßigkeit des Bösen: Andrea Breth und Daniel Barenboim bringen an der Berliner Oper einen umwerfenden Wozzeck auf die Bühne. Mehr Von Julia Spinola

18.04.2011, 13:28 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Stefan Herheim Wie bringen Sie die Oper ins Weltall, Herr Herheim?

Stefan Herheim ist einer der gefragtesten Opernregisseure unserer Zeit. Wir treffen ihn in der Lounge des Salzburger Festspielhauses, während der Probenphase zur Salome. Mit glühendem Blick erzählt er von seiner Arbeit. Mehr

16.04.2011, 18:22 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z