Adolf Hitler: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wut nach Juso-Dosenwerfen „Brandt und Schmidt würden sich für Euch schämen“

Dosenwerfen auf Adolf Hitler, Andreas Scheuer oder Annegret Kramp-Karrenbauer? Eine Wahlkampfaktion der bayerischen Jusos empört nicht nur die Union. Mehr

13.05.2019, 15:52 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Adolf Hitler

1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Marienburg-Monographie Ein Unikum im Trend der Zeit

Wofür wurde dieser Bau geschaffen, und was geschah in ihm? Christofer Herrmann geht der Geschichte der Marienburg nach, einst Sitz des Deutschen Ordens, heute Weltkulturerbe. Sein Buch ist ein Ereignis. Mehr Von Werner Paravicini

10.05.2019, 08:04 Uhr | Feuilleton

Darmstadt Umbenennung von acht Straßen wegen NS-Bezugs

In Darmstadt sollen acht Straßen neue Namen bekommen. Grund dafür ist der Bezug zum NS-Regime der jetzigen Namensgeber. Darunter sind auch prominente Vertreter. Mehr

09.05.2019, 15:17 Uhr | Rhein-Main

„Adolf-Hitler-Koog“ Ein Haus soll sein Schweigen brechen

In einem Koog an der Nordsee wollte die NS-Diktatur die perfekte Volksgemeinschaft schaffen – nun wird hier ein „Lernort“ eröffnet. Wie dieser angenommen wird, muss sich zeigen. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Dieksanderkoog

08.05.2019, 07:30 Uhr | Politik

Vergiftetes Klima Wenn Brexiteers mit Nazis verglichen werden

Der Labour-Abgeordnete und Brexit-Gegner David Lammy verwendet oft eine drastische Sprache. Im Einsatz für ein neues EU-Referendum hat er nun ein zweites mal in die historische Kiste gegriffen – und scheut auch Nazi-Vergleiche nicht. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

17.04.2019, 06:54 Uhr | Politik

Rechtsradikale in Australien Ein Hitler-Bild für jedes Klassenzimmer

Nach dem Anschlag in Christchurch wird auch in Australien über das Problem des Rechtsextremismus gesprochen. Einige Rassisten tarnen sich als gute Staatsbürger. Mehr Von Till Fähnders, Sydney

22.03.2019, 06:48 Uhr | Politik

Filmkritik zu „Iron Sky 2“ Wenn Adolf Hitler den Tyrannosaurus reitet

Die letzten Menschen und die letzten Nazis vom Mond suchen den Heiligen Gral: Die Fortsetzung der Trash-Saga „Iron Sky“ findet Verbindungen zwischen alten und neuen Verirrungen. Mehr Von Bert Rebhandl

21.03.2019, 18:44 Uhr | Feuilleton

Terrorismus im Netz In der Blase der Provokateure

Kurz vor seinem Attentat in Christchurch hatte Brenton Tarrant seinen Plan im Netz angekündigt – und bekam begeisterten Zuspruch. Der islamfeindliche Terrorist in Neuseeland wurde durch die Trollkultur im Internet beeinflusst. Mehr Von Morten Freidel

20.03.2019, 08:56 Uhr | Politik

Zukunft der Europäischen Union Das Haupthindernis ist Deutschland

Auf dem Weg zur Politischen Union sollte die EU nicht am deutschen, sondern am britischen Wesen genesen – und eine vollständige Parlaments-, Verteidigungs- und Fiskalunion schaffen. Ein Essay zur Einstimmung auf die „Denk ich an Deutschland“-Konferenz. Mehr Von Brendan Simms

14.03.2019, 16:20 Uhr | Politik

Empörung über Tajani EU-Parlamentspräsident: Mussolini hat auch Gutes getan

„Wenn wir ehrlich sein wollen, hat er Straßen, Brücken, Gebäude, Sportanlagen gebaut“. Das sagt EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani über den faschistischen Diktator Benito Mussolini – und löst damit große Empörung aus. Mehr

13.03.2019, 23:14 Uhr | Politik

„Stauffenberg“-Vorabdruck Ethos der Tat

Wenn es einen geistigen Urheber des Hitler-Attentats am 20. Juli 1944 gab, dann war es Stefan George. Niemand hat Claus von Stauffenberg so geprägt wie der Dichter. Ein Vorabdruck. Mehr Von Thomas Karlauf

09.03.2019, 14:24 Uhr | Feuilleton

AfD und der Verein vom Index Unschuld vom Rande

Eine Politikerin der AfD hat für einen rechtsextremen Verein geworben. Der trifft sich in einem Rittergut in Thüringen. Ein Besuch bei Menschen, die glauben, dass Hitler den Frieden wollte. Mehr Von Justus Bender

25.02.2019, 09:52 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Ungarn – Wallfahrtsort deutscher Neonazis?

Hunderte Deutsche sollen bei der Neonazi-Demo am „Tag der Ehre“ in Budapest gewesen sein. Einer der Redner, ein bekannter Dortmunder Neonazi, zitierte Hitler. Mehr Von Patricia Averesch

11.02.2019, 19:48 Uhr | Politik

„Winterlicht“ im Ersten Wohnst du noch, oder ermittelst du schon?

Von Monchhichis und bösen Bikern: Im Usedom-Krimi der ARD geht es wohnpsychologisch zur Sache. Die Interieurs sind grellbunt – die Figuren dagegen farblos. Mehr Von Kai Spanke

31.01.2019, 18:45 Uhr | Feuilleton

Hitler als Feldherr Der Gefreite aus Braunau

Eine Dokumentation dekonstruiert Adolf Hitlers Talent als Militärstratege – an das freilich nur er selbst glaubte. Diese offene Tür rennt Arte immerhin mit Schmackes ein. Mehr Von Oliver Jungen

22.01.2019, 18:02 Uhr | Feuilleton

Tod Luxemburgs und Liebknechts Noske, der wird schießen

Am 15. Januar jährt sich die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum hundertsten Mal. Hatte ein Sozialdemokrat etwas damit zu tun? SPD-Chefin Andrea Nahles überrascht mit einem Eingeständnis. Mehr Von Uwe Soukup

13.01.2019, 14:58 Uhr | Politik

200 Jahre „Stille Nacht“ Das unkirchlichste Kirchenlied

Das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ hat die Menschen und die Welt verzaubert, Theologen verärgert und manchen Missbrauch erlitten. Vor genau zweihundert Jahren erklang es zum ersten Mal. Mehr Von Michael Fischer

24.12.2018, 16:45 Uhr | Feuilleton

Umstrittener Twitter-Account Darf der das?

Mit einer Geschichte über seinen Vater wurde @deinTherapeut zum meistgenannten deutschen Twitter-Account 2018. Doch Kritiker werfen ihm „grobe Fahrlässigkeit“ im Umgang mit psychisch beeinträchtigten Jugendlichen vor. Was sagt er dazu? Mehr Von Sebastian Eder

07.12.2018, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Brexit-Verhandlungen Scheiden tut weh

Das britische Hadern mit Europa ist alt, und hat viel mit der Geschichte zu tun. Ein Land spielt dabei eine wichtige Rolle: Das Gespenst der deutschen Vergangenheit spukt in der Brexit-Kampagne weiter. Mehr Von Gina Thomas, London

28.11.2018, 12:24 Uhr | Politik

Reif für Verfassungsschutz? Wie sich die AfD selbst in die Bredouille bringt

Die AfD geht gegen Extremisten vor, um den Verfassungsschutz auf Distanz zu halten. Aber Radikale werden verschont – auch in der Parteiführung. Dieses Vorgehen birgt ein Dilemma. Mehr Von Justus Bender

13.11.2018, 11:19 Uhr | Politik

Novemberrevolution Eine mehrfach überschriebene Zäsur

Mit dem 9. November 1918 begann der historisch-politische Deutungskampf über die Revolution. Bis heute will er nicht enden. Mehr Von Professor Dr. Alexander Gallus

12.11.2018, 13:07 Uhr | Politik

Frankreichs Präsident Macron Auf Wanderschaft in die Vergangenheit

Emmanuel Macron hat sich auf die Spuren des Ersten Weltkriegs gemacht und wollte dabei seinen Landsleuten wieder näherkommen. Die letzte Station führt ihn nach Compiègne – zu Angela Merkel. Mehr Von Michaela Wiegel

10.11.2018, 08:17 Uhr | Politik

Lautdenkmal der Mundarten Er konnte alles außer Hochdeutsch

Das „Lautdenkmal der Mundarten“ versammelte alle Dialekte zur Zeit der NS-Diktatur und sollte ein Geschenk für Hitler sein. Dem hat es angeblich nicht so recht gefallen. Mehr Von Wolfgang Krischke

09.11.2018, 09:35 Uhr | Feuilleton

100 Jahre deutsche Republik Nichts steht geschrieben

In der Rückschau läuft alles oft auf Hitler zu. Doch die deutsche Geschichte war damals so offen, wie sie es heute ist. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

09.11.2018, 08:27 Uhr | Politik

Stefan Keuter AfD-Abgeordneter soll Hitler-Motive verschickt haben

Stefan Keuter sitzt für die AfD im Bundestag – und soll nach Medien-Recherchen auf WhatsApp mehrfach Bilder mit rechten Motiven verschickt haben. Laut dem Bericht stritt er die Vorwürfe zunächst ab, räumte sie dann aber ein. Mehr

30.10.2018, 18:15 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z