Adolf Hitler: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rechtsextremismus Ungarn – Wallfahrtsort deutscher Neonazis?

Hunderte Deutsche sollen bei der Neonazi-Demo am „Tag der Ehre“ in Budapest gewesen sein. Einer der Redner, ein bekannter Dortmunder Neonazi, zitierte Hitler. Mehr

11.02.2019, 19:48 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Adolf Hitler

1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

„Winterlicht“ im Ersten Wohnst du noch, oder ermittelst du schon?

Von Monchhichis und bösen Bikern: Im Usedom-Krimi der ARD geht es wohnpsychologisch zur Sache. Die Interieurs sind grellbunt – die Figuren dagegen farblos. Mehr Von Kai Spanke

31.01.2019, 18:45 Uhr | Feuilleton

Hitler als Feldherr Der Gefreite aus Braunau

Eine Dokumentation dekonstruiert Adolf Hitlers Talent als Militärstratege – an das freilich nur er selbst glaubte. Diese offene Tür rennt Arte immerhin mit Schmackes ein. Mehr Von Oliver Jungen

22.01.2019, 18:02 Uhr | Feuilleton

Tod Luxemburgs und Liebknechts Noske, der wird schießen

Am 15. Januar jährt sich die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum hundertsten Mal. Hatte ein Sozialdemokrat etwas damit zu tun? SPD-Chefin Andrea Nahles überrascht mit einem Eingeständnis. Mehr Von Uwe Soukup

13.01.2019, 14:58 Uhr | Politik

200 Jahre „Stille Nacht“ Das unkirchlichste Kirchenlied

Das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ hat die Menschen und die Welt verzaubert, Theologen verärgert und manchen Missbrauch erlitten. Vor genau zweihundert Jahren erklang es zum ersten Mal. Mehr Von Michael Fischer

24.12.2018, 16:45 Uhr | Feuilleton

Umstrittener Twitter-Account Darf der das?

Mit einer Geschichte über seinen Vater wurde @deinTherapeut zum meistgenannten deutschen Twitter-Account 2018. Doch Kritiker werfen ihm „grobe Fahrlässigkeit“ im Umgang mit psychisch beeinträchtigten Jugendlichen vor. Was sagt er dazu? Mehr Von Sebastian Eder

07.12.2018, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Brexit-Verhandlungen Scheiden tut weh

Das britische Hadern mit Europa ist alt, und hat viel mit der Geschichte zu tun. Ein Land spielt dabei eine wichtige Rolle: Das Gespenst der deutschen Vergangenheit spukt in der Brexit-Kampagne weiter. Mehr Von Gina Thomas, London

28.11.2018, 12:24 Uhr | Politik

Reif für Verfassungsschutz? Wie sich die AfD selbst in die Bredouille bringt

Die AfD geht gegen Extremisten vor, um den Verfassungsschutz auf Distanz zu halten. Aber Radikale werden verschont – auch in der Parteiführung. Dieses Vorgehen birgt ein Dilemma. Mehr Von Justus Bender

13.11.2018, 11:19 Uhr | Politik

Novemberrevolution Eine mehrfach überschriebene Zäsur

Mit dem 9. November 1918 begann der historisch-politische Deutungskampf über die Revolution. Bis heute will er nicht enden. Mehr Von Professor Dr. Alexander Gallus

12.11.2018, 13:07 Uhr | Politik

Frankreichs Präsident Macron Auf Wanderschaft in die Vergangenheit

Emmanuel Macron hat sich auf die Spuren des Ersten Weltkriegs gemacht und wollte dabei seinen Landsleuten wieder näherkommen. Die letzte Station führt ihn nach Compiègne – zu Angela Merkel. Mehr Von Michaela Wiegel

10.11.2018, 08:17 Uhr | Politik

Lautdenkmal der Mundarten Er konnte alles außer Hochdeutsch

Das „Lautdenkmal der Mundarten“ versammelte alle Dialekte zur Zeit der NS-Diktatur und sollte ein Geschenk für Hitler sein. Dem hat es angeblich nicht so recht gefallen. Mehr Von Wolfgang Krischke

09.11.2018, 09:35 Uhr | Feuilleton

100 Jahre deutsche Republik Nichts steht geschrieben

In der Rückschau läuft alles oft auf Hitler zu. Doch die deutsche Geschichte war damals so offen, wie sie es heute ist. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

09.11.2018, 08:27 Uhr | Politik

Stefan Keuter AfD-Abgeordneter soll Hitler-Motive verschickt haben

Stefan Keuter sitzt für die AfD im Bundestag – und soll nach Medien-Recherchen auf WhatsApp mehrfach Bilder mit rechten Motiven verschickt haben. Laut dem Bericht stritt er die Vorwürfe zunächst ab, räumte sie dann aber ein. Mehr

30.10.2018, 18:15 Uhr | Politik

Gericht bestätigt Urteil Rechtsgesinnter Beamter auf Probe entlassen

Wer als Beamter seine rechte Gesinnung öffentlich kundtut, kann mit empfindlichen Konsequenzen rechnen. Das hat nun das hessische Verwaltungsgericht entschieden. Mehr

29.10.2018, 13:30 Uhr | Rhein-Main

Wider das Vergessen Erinnerung durch Beseitigung?

Die Künstlerinitiative „Memory Gap“ erinnert an eine in Vergessenheit geratene Rede Hitlers auf dem Balkon des Wiener Rathauses – und fordert den Abriss. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

21.10.2018, 19:17 Uhr | Gesellschaft

Reise zu Stationen Hitlers Nazi-Symbolik bringt AfD in Erklärungsnot

Ein ehemaliger AfD-Schiedsrichter soll Fotos mit Nazisymbolik von sich gemacht haben. Das pikante: Der Mann hatte im Mai den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke von rechten Tendenzen freigesprochen. Mehr

17.10.2018, 09:54 Uhr | Politik

Rassenlehre aus Amerika Hitlers Bibel

Schon vor über 100 Jahren wurde in den Vereinigten Staaten die Idee populär, eine überlegene weiße Rasse zu züchten. Die Entschlossenheit, mit der die Amerikaner zu Werke gingen, begeisterte auch die Nazis. Mehr Von Markus Günther

11.10.2018, 14:07 Uhr | Politik

Judenretter Duckwitz Er zeigte, was möglich gewesen wäre

Ein Besuch in Stockholm als Widerstand gegen die NS-Diktatur: Vor 75 Jahren rettete der Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz die dänischen Juden vor der Deportation. Mehr Von Martin Eich

09.10.2018, 06:29 Uhr | Gesellschaft

„Fahrenheit 11/9“ Die Demokratie brennt

Michael Moore übt in seinem neuen Film „Fahrenheit 11/9“ Kritik an der Politik der Vereinigten Staaten. Trump ist für ihn nur eine Schießbudenfigur, doch Moore zielt auf die ganze Bude. Mehr Von Bert Rebhandl

12.09.2018, 11:28 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Schlief Romy Schneiders Mutter mit Adolf Hitler?

Romy Schneider erobert die Seite eins, Harald Glööckler hat eine Erleuchtung und Gerhard Schröder mag Kim – aber kein Kimchi. Die Herzblatt-Geschichten der Woche. Mehr Von Jörg Thomann

02.09.2018, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Nach Özils Rücktritt Der Rassismus der Anderen

Mesut Özils Erklärung zu seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft löst eine Rassismus-Debatte aus. Doch welche Richtung nimmt diese? Ein kurdischstämmiger Fußballspieler hat eine Anmerkung dazu. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld

31.07.2018, 07:52 Uhr | Feuilleton

SS-Porzellan weltweit gefragt „Menschen haben dafür gelitten“

In Allach bei München betrieb die SS eine Porzellanmanufaktur, in der auch KZ-Häftlinge Zwangsarbeit leisten mussten. Die Figuren sind heute weltweit als Sammelobjekte gefragt. Zwielichtige Sammler zahlen Höchstpreise. Mehr

26.07.2018, 21:41 Uhr | Gesellschaft

Hitler und die Oper Der Mörder träumt zu Orgelklang

Auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zeigt die Ausstellung „Hitler. Macht. Oper“ ein Ineinander von Musiktheater und Propaganda. Mehr Von Achim Heidenreich

22.07.2018, 19:02 Uhr | Feuilleton

Martin Heidegger Den Völkermördern entgegengearbeitet?

Im Bundesarchiv liegt ein Blatt Papier, das Martin Heideggers Mitwirkung am Holocaust beweisen soll. Tatsächlich belegt die vermeintliche große Entdeckung nur den denunziatorischen Eifer von Heideggers Gegnern. Mehr Von Kaveh Nassirin

15.07.2018, 17:32 Uhr | Feuilleton

Reportage vom AfD-Parteitag Da sind sie wieder

Bei der AfD ist man sich einig: Der Streit in der Union kann ihr nur helfen. Egal in welche Richtung die Regierungskrise gehen mag – sie sehen sich als die Gewinner. Ihre Umfragewerte steigen langsam, aber stetig. Das allein gibt ihnen aber noch nicht recht. Mehr Von Justus Bender und Timo Frasch

01.07.2018, 19:34 Uhr | Politik
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z