Abraham Lincoln: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Annie Leibovitz wird siebzig Schluss mit Mätzchen und Spielen

Mit 23 war sie Cheffotografin des „Rolling Stone“. Den melancholischen Zugriff auf ihr berühmtestes Bild bescherte ihr das Schicksal. Der amerikanischen Starfotografin Annie Leibovitz zum Siebzigsten. Mehr

02.10.2019, 15:09 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Abraham Lincoln

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Trump bei der Militärparade Handzahm zwischen Panzern

Donald Trump gibt sich bei seiner Militärparade in Washington als Präsident aller Bürger. Direkt danach schaltet er jedoch in den Wahlkampfmodus – und wie so oft, auf Twitter. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.07.2019, 07:33 Uhr | Politik

Säbelrasseln gegenüber Iran Welche militärischen Optionen wägt Trump?

Die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Iran verschärfen sich. Ein klassischer Krieg ist vorerst unwahrscheinlich. Dennoch besteht Anlass zur Sorge. Eine Analyse. Mehr Von Lorenz Hemicker

09.05.2019, 20:11 Uhr | Politik

Bolton droht Iran Ein 100.000-Tonnen-Bluff?

Flugzeugträger sind Sinnbild von Amerikas militärischer Stärke. Wenn Washington sie in Marsch setzt, kann das Gegner in Angst und Schrecken versetzen. Im jüngsten Fall dürfte es aber kaum gelingen. Mehr Von Lorenz Hemicker

06.05.2019, 13:44 Uhr | Politik

Der neue Coen-Brüder-Western Ein Revolverheld fährt in den Himmel

Sie können auch aus Krümeln einen Kuchen backen: Ethan und Joel Coen haben einen Western für Netflix gedreht, in dem jederzeit alles passieren kann – und auch passiert. Mehr Von Andreas Kilb

17.11.2018, 16:06 Uhr | Feuilleton

Weißes Haus Viel Spott für Trump in Öl

Donald Trump im Kreise seiner republikanischen Amtsvorgänger – das Motiv eines Amateurgemäldes gefiel dem amerikanischen Präsidenten so gut, dass er es im Weißen Haus aufhängen ließ. Mehr

16.10.2018, 17:32 Uhr | Gesellschaft

Alternative Geschichte Was wäre, wenn Trump auf Hitler träfe?

Donald Trump hält seine Vorgänger für Versager. Aber was wäre, wenn er den Job an Stelle von Lincoln, Roosevelt, Kennedy oder Clinton gehabt hätte? Vier historische Phantasien. Mehr Von Bertram Eisenhauer

24.07.2018, 15:53 Uhr | Gesellschaft

Romandebüt von George Saunders Was, wenn die Geister nicht loslassen können?

„Lincoln im Bardo“ heißt der sagenhafte Debütroman des amerikanischen Erzählers George Saunders. Hier haben die Geister Angst vor dem, was kommt. Darin sind sie den Lebenden nicht unähnlich. Mehr Von Sandra Kegel

01.06.2018, 22:34 Uhr | Feuilleton

Neue Botschaft in Jerusalem An der Seite Gottes

Bei der Einweihung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem spricht Ministerpräsident Netanjahu von einem großen Tag für den Frieden. Wenige Dutzend Kilometer sterben gleichzeitig zahlreiche Palästinenser. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

14.05.2018, 20:40 Uhr | Politik

Marx-Ausstellung in Trier Odysseus der Ökonomie

Kindheit im verarmten Trier, feuchtfröhliches Jurastudium in Bonn, politisches Exil: Nun zeigt Trier die Lebensstationen des rastlosen Marx. Mehr Von Stefan Trinks

05.05.2018, 14:56 Uhr | Feuilleton

Man-Booker-Literaturpreis Jury zeichnet George Saunders aus

Für seinen Roman „Lincoln In The Bardo“ erhält Saunders den wichtigsten britischen Literaturpreis. Dies gelang erst einem Landsmann vor ihm. Mehr

18.10.2017, 00:10 Uhr | Feuilleton

Robert E. Lee Der missgedeutete Südstaaten-General

Robert E. Lee war im amerikanischen Bürgerkrieg der erfolgreichste Heerführer der Sklavenhalterstaaten. Bürgerrechtler wollen seine Statuen deshalb nun entfernen lassen. Der General würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, wer sich heute auf ihn beruft. Mehr Von Peter Sturm

19.08.2017, 20:08 Uhr | Politik

Umstrittene Heldenverehrung Bürgerkriegsdenkmäler spalten Amerika

Der amerikanische Bürgerkrieg ist seit 152 Jahren vorbei, aber durch hunderte Denkmäler immer noch präsent. Nach der Eskalation in Charlottesville zeigt sich: Die Statuen konföderierter Generäle haben einen Kulturkampf entfacht. Mehr Von Julian Dorn

16.08.2017, 15:09 Uhr | Politik

Historiographie der Sklaverei Wer hat für die Freiheit gearbeitet?

Phantastische Geschichtsromane spiegeln die Enttäuschung der Afroamerikaner über das Steckenbleiben der Bürgerrechtsbewegung. Unterdessen entdecken Historiker die Handlungsmacht der Sklaven. Mehr Von Andreas Eckert

12.07.2017, 00:38 Uhr | Feuilleton

Holzfällen als Sportart So zerlegt man Baumstämme in wenigen Sekunden

Bald fliegen wieder die Späne: Mit scharfen Äxten und Motorsägen machen starke Männer aus Stämmen Kleinholz. Wie ist die Waldarbeit zur Sportart geworden? Mehr Von Lukas Weber

16.05.2017, 18:00 Uhr | Technik-Motor

Präsidentenwechsel in Amerika Vom Hoffnungsträger zum Entzauberten

Barack Obama wollte die Ungleichheit verringern, die Lage der Minderheiten im Land, den Schutz der Umwelt und die Einwanderungspolitik verbessern und den Vereinigten Staaten in der Weltpolitik eine neue Rolle zuweisen. Was ist daraus geworden? Mehr Von Dr. Tobias Endler und Dr. Martin Thunert

16.02.2017, 12:29 Uhr | Politik

Zeitenwende im Weißen Haus Trump wird an Amerika scheitern

Donald Trump wird noch viel mehr Schaden anrichten und vielleicht sogar neue Kriege anzetteln. Am Ende aber wird er scheitern – weil er die Widerstandskraft seiner Bürger unterschätzt hat. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Eliot A. Cohen

31.01.2017, 12:33 Uhr | Politik

Amerikas unbeliebter Präsident Könnte man Trump seines Amtes entheben?

Seit wenigen Tagen ist Donald Trump Präsident. Seine Gegner können noch auf eine Amtsenthebung hoffen. Doch die ist nur unter speziellen Bedingungen möglich. Auch Bill Clinton blieb sie erspart. Mehr Von Jonathan Hackenbroich

26.01.2017, 12:57 Uhr | Politik

Für die Garage im Weißen Haus Präsidiale Biester

Neuer Chef, neuer Wagen - seit 2001 fahren die amerikanischen Präsidenten Cadillac. Auch Donald Trump darf sich jetzt über eine neue Sonderanfertigung freuen. Mehr Von Boris Schmidt

22.01.2017, 13:58 Uhr | Technik-Motor

Kommentar Dann helfe uns Gott

Kann Trumps Triumph zu einem Vorbild werden? Die Gefahr besteht. Mehr Von Berthold Kohler

21.01.2017, 20:07 Uhr | Politik

Donald Trump vereidigt „Von nun an gilt nur ,Amerika zuerst’“

Der neue amerikanische Präsident Donald Trump hat seine Antrittsrede zu einem Angriff auf das politische Establishment in Washington genutzt. Die Zeit leeren Geredes sei vorbei. „Nun ist die Stunde des Handelns gekommen.“ Mehr

20.01.2017, 20:56 Uhr | Politik

Alle gegen Trump? Die Hybris der Meinungsmacher

Donald Trump verhindern: Das wollen viele Film- und Medienleute in Amerika. Doch so verdrängen sie die Verlierer der Gesellschaft aus ihren urbanen Diskursen - und steigern deren Hass. Mehr Von Quynh Tran

08.11.2016, 19:00 Uhr | Feuilleton

Ortsbesuch in Ohio Rekordzahl von Frühwählern kämpft sich durch Stimmabgabe

In Franklin County, Ohio, haben schon jetzt mehr Wähler vorzeitig ihre Stimme abgegeben als 2012 bei der ganzen Wahl. Die Prozedur ist kompliziert - und die Sorge vor einer illegalen Beeinflussung der Stimmabgabe groß. Ein Ortsbesuch. Mehr Von Oliver Georgi, Columbus

06.11.2016, 15:34 Uhr | Politik

Trump legt Wirtschaftsplan vor Kein Freihandel mit Trump

Eigentlich wollte der republikanische Kandidat sein 100-Tage-Wirtschaftsprogramm vorstellen, redete aber vor allem über andere Dinge. Eine wichtige Ankündigung machte Trump dann trotzdem. Mehr

22.10.2016, 23:24 Uhr | Politik

Auktion von Nazi-Relikten Hitlers Socken und Görings Stiefel

Ein Münchner Auktionshaus versteigert, was von Nazi-Größen übrig ist – angeblich im Dienste von Forschung und Aufklärung. Doch steckt dahinter nicht vielmehr ein großes Geschäft? Mehr Von Markus Günther

07.06.2016, 21:41 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z