Abbas Kiarostami: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kiarostamis Vermächtnis Stillleben gibt es nicht

In „24 Frames“ zeigt Abbas Kiarostami, wie Wahrheit zwischen den Bildern hindurchfallen kann. Der Meisterregisseur starb im Sommer 2016. Ein würdigeres letztes Werk hätte er nicht schaffen können. Bei Arte ist es nun zu sehen. Mehr

19.11.2018, 19:10 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Abbas Kiarostami

Alle Artikel zu: Abbas Kiarostami

1 2
   
Sortieren nach

Shirin Neshat im Gespräch Wir rauchten Gras und hörten Oum Kulthum

Eine in Iran geborene Künstlerin dreht einen Film über die Sängerin, die in Ägypten als Nationalsymbol verehrt wird: Shirin Neshat über Oum Kulthum, die Tücken des Biopics und die Macht der Künstlerin. Mehr Von Amira Aslani

07.06.2018, 12:49 Uhr | Feuilleton

Kiarostamis und Coppolas Filme Sehnsucht und Schönheit in Cannes

Abbas Kiarostamis letzter Film überrascht mit einem fast meditativen Werk. Sofia Coppolas „The Beguiled“ kann im Wettbewerb des Filmfestivals Cannes nicht so recht überzeugen. Mehr Von Verena Lueken

26.05.2017, 21:22 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Abbas Kiarostami Wunschloses Glück auf dem Weg durch den Olivenhain

Seine Filme waren die leisesten unter den Meisterwerken des Kinos: Zum Tod des großen iranischen Regisseurs und Lyrikers Abbas Kiarostami. Mehr Von Andreas Kilb

05.07.2016, 03:46 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Like Someone in Love“ Dieser Regisseur lässt Tokio leuchten

Abbas Kiarostami ist ein iranischer Regisseur unterwegs auf Welterkundung. In seinem neuen Film „Like Someone in Love“ verbindet er das Pathos des japanischen Kinos mit seinem eigenen Erzählgenie. Mehr Von Andreas Kilb

25.02.2014, 18:23 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Die Straße als Ort der Sehnsucht

Mit der Schau Stille und bewegte Bilder überzeugt der Regisseur Abbas Kiarostami auch als Fotograf. Mehr Von Pascale Anja Dannenberg

15.04.2013, 21:31 Uhr | Rhein-Main

Museum Wiesbaden Ein neuer Ort für Alte Meister und Naturästhetik

Die Sanierung des Museums Wiesbaden ist fast beendet. Im Mai werden die beiden Seitenflügel wiedereröffnet. Mehr Von Christoph Schütte

18.12.2012, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Filmfestival in Cannes Wie in der Wirklichkeit

Die Hälfte des Festivals in Cannes liegt hinter uns. Neue Filme von Cristian Mungiu und Abbas Kiarostami bewegen sich zwischen Mühsal und Buhrufen. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

22.05.2012, 12:12 Uhr | Feuilleton

Cannes 2012 Liebe aus Österreich

Am Mittwoch wurde das Filmfestival in Cannes eröffnet. Im Wettbewerb um die Goldene Palme bleiben die Männer unter sich. Und ernten Protest von den Frauen. Mehr Von Verena Lueken

15.05.2012, 16:42 Uhr | Feuilleton

Im Kino: Das bessere Leben Wünsche einer Frau in den besten Jahren

Der Zauber wirkt: In Das bessere Leben spielt Juliette Binoche eine Journalistin, die Pariser Prostituierte interviewt - eine große Studie über Sehnsucht und Einsamkeit. Mehr Von Andreas Kilb

27.03.2012, 19:00 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Der ungeschützte Augenblick

Abbas Kiarostamis Kunstfilm „Die Liebesfälscher“ ist ein Meisterwerk der Moderne. Das Publikum sieht Juliette Binoche und William Shimell in Momenten, aus denen Liebe entstehen kann. Mehr Von Bert Rebhandl

11.10.2011, 18:50 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Juliette Binoche Gefühle sind wie Wolken am Himmel

Sie war die Verführerin in Chocolat und die Pflegerin des Englischen Patienten: Schauspielerin Juliette Binoche spricht über das Leben, die Liebe und das Spiel. Mehr

08.10.2011, 21:21 Uhr | Gesellschaft

Iranisches Kino Verbot für Kiarostamis Copie Conforme

Liegt es allein an der unpassenden Kleidung? Iran verbietet Abbas Kiarostamis Film Copie Conforme. Hauptdarstellerin Juliette Binoche hatte zuletzt deutlich mit der iranischen Oppositionsbewegung sympathisiert. Ein anderer Kritiker des iranischen Regimes ist verschwunden. Mehr Von Swantje Karich

01.06.2010, 20:36 Uhr | Feuilleton

Cannes Redet nicht über das Unsichtbare

Es waren die Tage der alten Meister in Cannes: Jean-Luc Godard hat den Sozialismus verfilmt, Bertrand Tavernier zeigt einen Historienfilm aus weiblicher Perspektive, Takeshi Kitano stellt einen Yakuza-Film vor und Abbas Kiarostami hat es in die Toskana verschlagen. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

19.05.2010, 00:05 Uhr | Feuilleton

Cannes Warum denn so ernst, Robin Hood?

Marktplatz der Eitelkeiten: Heute eröffnet das Filmfestival von Cannes mit Ridley Scotts Großproduktion Robin Hood, in der Russell Crowe seine Figur ernster nimmt, als ihr wirklich gut tut. Mehr Von Verena Lueken

12.05.2010, 09:30 Uhr | Feuilleton

Iranischer Film Mein Chomeini ist der wahre

Der Regisseur Behruz Afkhami hat den ersten Spielfilm über das Leben des Revolutionsführers Chomeini gedreht. „Kind der Morgernröte“ ist das Werk eines glühenden Verehrers. In geradezu verträumten Bildern erzählt es die Kindheit des Revolutionsführers. Mehr Von Alessandro Topa, Teheran

10.06.2008, 10:00 Uhr | Feuilleton

„Waltz with Bashir“ in Cannes Die Hunde des Krieges

Gezeichnet von der Erinnerung an die Massaker von Sabra und Shatila: Im Wettbewerb von Cannes glänzt der Dokumentarfilm „Waltz with Bashir“ mit bizarren Bildern, verwirrenden Begegnungen und angsterregenden Riesenhunden. Mehr Von Verena Lueken, Cannes

16.05.2008, 07:48 Uhr | Feuilleton

Kino Die Meisterschaft der Frauen

Zum Brüllen und zum Fürchten zugleich: In Offside versucht eine Gruppe junger iranischer Frauen, ins Fußballstadion zu kommen. Und wird aufgegriffen. Jafar Panahis Film zeigt den Irrsinn der Geschlechtertrennung in Iran. Mehr Von Andreas Kilb

28.06.2006, 14:47 Uhr | Feuilleton

Berlinale Im Paradies sind alle Menschen tot

Was ist ein politischer Film? Auf der Berlinale läßt sich diese Frage unterschiedlich beantworten. Neben einer Reihe staunenswerter Dokumentationen gehört vor allem Paradise Now dazu. Der Film erzählt die Geschichte zweier Selbstmordattentäter. Mehr Von Verena Lueken

15.02.2005, 08:59 Uhr | Feuilleton

None Schläft ein Film in allen Dingen

Zweihunderteinundzwanzig Gedichte von drei oder vier, allenfalls sechs oft ganz kurzen Zeilen, reimlos, in freien Rhythmen. Gelegentlich tritt das lyrische Ich hervor und konstatiert seine Einsamkeit. Das ist dann etwas sentimental. Manchmal gibt es Vergleiche, Reflexionen, Sentenzen. Doch meist werden nur sichtbare, auch hörbare einfache Geschehnisse festgehalten. Mehr

24.01.2005, 13:00 Uhr | Feuilleton

Auszeichnungen Kunst-Nobelpreis für Georg Baselitz

Hochdotierter Preis, hochrangige Preisträger: Den als Nobelpreis der Künste bezeichneten Premium Imperiale erhalten in diesem Jahr Georg Baselitz, Oscar Niemeyer, Krzysztof Penderecki, Bruce Nauman und Abbas Kiarostami. Mehr

08.06.2004, 17:16 Uhr | Feuilleton

Cannes Unsere Musik und eure Stille

One plus one, reich und arm: Abbas Kiarostami zeigt in Cannes vor den Ungeduldigen von heute das Kino von morgen. Jean-Luc Godards neuer Film hingegen ist ein Versöhnungsangebot an seine Zuschauer. Mehr Von Andreas Kilb, Cannes

16.05.2004, 20:15 Uhr | Feuilleton

Haus der Kulturen der Welt Abwege der Allegoriekritik: Iranische Gegenwartskunst im Berlin

Die Berliner Ausstellung Entfernte Nähe zeigt: Die neue iranische Kunst hat sich vom Allegorischen, das der eigenen Tradition entspräche, zu Konzeptuellem hingewendet, wie es überall auf der Welt entsteht. Mehr Von August Hamburger

24.03.2004, 16:32 Uhr | Feuilleton

Kino Der Kapellmeister der Wirklichkeit

In beklemmenderer Lage ist bislang wohl kaum ein Film gedreht worden. Der iranische Regisseur Abbas Kiarostami läßt sein neues Werk "Ten" ausschließlich im Inneren eines Autos spielen. Am Steuer sitzt eine junge Frau, die in den zehn Episoden des Films immer wieder andere Mitfahrer durch Teheran kutschiert, darunter mehrfach ihren eigenen Sohn. In Iran darf der Film nicht gezeigt werden, im Westen ist die Kritik gespalten. Mehr Von Andreas Kilb

10.07.2003, 16:38 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Der Traum vom Aufstieg

Die Filme, die am Donnerstag im Kino starten, präsentieren Menschen, die zum Höhenflug ansetzen: junge Fußballer, ein Nachwuchsgeiger, ein Trottel, der Hamburgs Kiezkönig werden möchte. Ohnehin oben sind Charlies Engel. Mehr

07.07.2003, 14:24 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z