A. R. Penck: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zum Tod von A.R. Penck Sprengmeister mit System

Er suchte nach dem Archetyp und dem utopischem Modell: Zum Tod des Malers, Bildhauers, Schriftstellers und Free-Jazzers und mitreißenden Charismatikers A.R.Penck. Mehr

04.05.2017, 22:35 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: A. R. Penck

1
   
Sortieren nach

Deutscher Künstler Legendärer Maler A. R. Penck ist tot

Er gilt als bedeutendster Gegenwartskünstler und Vater der Neuen Wilden: A. R. Penck ist im Alter von 77 Jahren in Zürich gestorben. Einige seiner Werke sind zurzeit in Frankreich zu sehen. Mehr

03.05.2017, 22:45 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Die Kunst der Dissidenten

Die aktuelle Ausstellung Gegenstimmen im Martin-Gropius-Bau versammelt ausgebürgerte Künstler der DDR - eine Berliner Galerie vertritt zahlreiche von ihnen. Mehr Von Camilla Blechen

21.09.2016, 16:04 Uhr | Feuilleton

Art Basel Hong Kong In den künstlichen Landschaften einer Parallelwelt

Die Art Basel Hong Kong gewinnt weiter an Profil. Die vierte Ausgabe der Messe ist der Magnet in Asiens Kunstszene. Doch auch der Erfolgsdruck ist hoch. Und es ist verständlich, dass sich die örtliche Szene eine stärkere Einbindung wünscht. Mehr Von Anne Reimers, Hong Kong

26.03.2016, 12:15 Uhr | Feuilleton

Zukunft der Galerien Die Großen werden immer größer und die Kleinen schließen

Es ist eine Debatte über die Zukunft der Kunstgalerien entbrannt - in New York, Berlin und ganz besonders in Paris. Was ist da los in der französischen Hauptstadt? Gehört die Zukunft den Megagalerien? Mehr Von Bettina Wohlfarth, Paris

21.05.2013, 11:51 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Fred Jahn In der Arbeit Freude finden

München, Maximilianstraße 10, zweiter Stock: In seiner Galerie treffen wir Fred Jahn, der in diesem Jahr den Art Cologne Preis erhält. Aktuell zeigt er eine Ausstellung mit Zeichnungen von Willi Baumeister. Mehr

16.04.2013, 12:50 Uhr | Feuilleton

Aus dem ZADIK Danke für BANG BANG

An einem stillen Örtchen seines Hauses befand sich bis vor kurzem der kleinere Teil einer großen Sammlung. Das ZADIK in Köln hat Wolfgang Hahns WC-Kabinett rekonstruiert. Mehr Von Karsten Arnold

10.12.2012, 15:58 Uhr | Feuilleton

Graphik und Gemälde Die Dame für den Schaumwein

Kleine Werke großer Künstler entfalten beim Auktionshaus Winterberg ihren besonderen Reiz. Angeführt wird das Angebot von Kirchners Zeichnung Tanzender Akt mit Fächer. Mehr Von Sophie von Maltzahn

02.11.2010, 06:45 Uhr | Feuilleton

Galeristenpaar Agenten der Künstler

Jérôme und Emmanuelle de Noirmont gründeten ihre Galerie in den neunziger Jahren in Paris. Der Weitblick des Galeristenpaares zeigt sich, wenn sie Sammler und Künstler zusammenführen, wie es bei François Pinault und Jeff Koons gelungen ist. Mehr Von Angelika Heinick, Paris

22.11.2007, 07:55 Uhr | Feuilleton

Nachruf Großmütterliche Avantgardistin

Lange Zeit lebte und arbeitete sie mit Leo Castelli. Bei ihr debutierten Immendorf, Penck und Baselitz in den Vereinigten Staaten. Jetzt ist die große Galeristin Illeana Sonnabend in New York gestorben. Mehr Von Jordan Mejias, New York

28.10.2007, 10:15 Uhr | Feuilleton

Schirn Kunsthalle Der Mann, der sich Penck nennt

In der DDR blieb er weitgehend unbekannt. Seine Arbeiten entsprachen nicht dem ästhetischen Ideal des sozialistischen Realismus. Erst als Ralf Winkler alias A. R. Penck in den Westen ging, eroberten seine Bilder die Welt. Die Frankfurter Schirn widmet ihm jetzt eine großartige Retrospektive. Mehr Von Andreas Platthaus

15.06.2007, 10:13 Uhr | Feuilleton

Moderne Kunst Elefanten bringen hohe Gebote

Die Kunst nach 1945, die traditionell die zweitägige Herbstauktion bei Hauswedell & Nolte eröffnete, traf auf freundlichstes in- und ausländisches Interesse und sorgte für einige überraschende Preissprünge. Mehr Von Vita von Wedel

18.12.2006, 11:00 Uhr | Feuilleton

None Der Linkshänder in den eigenen vier Wänden: "Blickwechsel 3" im Frankfurter Städel: Innenräume von Janssens und de Witte spielen mit Licht und Perspektive

Die Augen des Betrachters müssen sich langsam an die Dunkelheit gewöhnen. Nur nach und nach geben die beiden Interieurgemälde der niederländischen Maler Emanuel de Witte und Pieter Janssens Elinga, die ... Mehr

06.01.2006, 19:50 Uhr | Rhein-Main

Fußballbücher Fallrückzieher in die Avantgarde

Was haben die Dichter angerichtet, als sie den Fußball und seine Helden überhöhten. Günter Netzer schreibt über die Liebe zwischen dem Fußball und der Kunst; Oliver Kahn über sich selbst. Mehr Von Volker Weidermann

30.05.2004, 19:22 Uhr | Feuilleton

None Fallrückzieher in die Avantgarde

Was will das Feuilleton eigentlich immer in den Fußball hineinquatschen? Was muß denn da immer gedeutet werden und metaphorisch erhöht und dichterisch verschönt und bedeutend gemacht? Nur aus schlechtem Gewissen, daß man ein banales Hobby hat, muß man ja nicht gleich ein Gedicht drauf schreiben. Oder eine kunstvolle Rezension. Mehr

30.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Die diskrete Signifikanz der Ringelsöckchen

Wann man in Deutschland denken darf und was die Psychoanalyse den Geisteswissenschaften sagen kann Mehr

03.06.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Schatten in der Höhle des Gemüts

Wie man Verse macht und Lieder: Wolf Biermanns Poetik / Von Hans-Herbert Räkel Mehr

25.03.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z