https://www.faz.net/-gqz-zpwl

Sternzeichen Löwe : Der seine Pracht nach außen wendet

  • -Aktualisiert am

Das Tierkreiszeichen Löwe Bild:

Der Löwe ist der Sonne zugewendet. Er trägt sein Pracht nach außen und will sie gewürdigt wissen. Handle so, dass die Welt üppig und herrlich wird, ist seine Maxime. Eine Interpretation von Lorenz Jäger.

          1 Min.

          Löwe, Leo, Lion. Und wie viele Namen hat das königlich-prächtige Tier noch? Es ist der Sonne zugeordnet, das mag sich von der gelben Farbe herschreiben und von der Mähne, die an Sonnenstrahlen erinnert, folglich herrscht in diesem Zeichen meistens die größte Hitze. Was noch eben, im Zeichen Krebs, ein bloß innerer Reichtum war, tritt nun als Pracht nach außen, ins Sichtbare. Und wo der Krebs sensibel-verletzlich war, da zeigt der Löwe ein überschäumendes Selbstgefühl – er selbst ist ja diese Pracht, die er nach außen projiziert, und will als solche gewürdigt werden. Verausgabe dich wie die Sonne ohne kleinliche Kostenrechnung, handle so, dass die Welt üppig und herrlich wird – das sind die Hauptmaximen des Löwen.

          In dieser großartigen Entfaltung liegt etwas Königliches. Also greifen wir diesmal am besten zu Martin Mosebach, geboren am 31. Juli 1951. Der Schriftsteller hielt bei der Verleihung des Büchner-Preises im vergangenen Jahr der kulturellen Welt der Bundesrepublik das Wort „Es lebe der König!“ entgegen. Lucile, die es in Büchners Drama „Dantons Tod“ spricht, meinte, so Mosebach, „nicht nur den sechzehnten Ludwig, sondern den König schlechthin, denn das war der Tote“. Einen König schlechthin schildert auch Mosebachs Roman „Das Beben“. Das Territorium von „his highness“ im indischen Rajasthan ist klein, aber der Monarch hat die ganze Majestät in republikanischer Zeit bewahrt. Seinen Namen, Yatindra Singh, erfahren wir erst spät. Vorher hören wir von seinem Großvater Maharao Saroop Singh, von seinen Brüdern und Verwandten, von Laxman Singh, von Raj Vir Singh und Gopal S. Singh. Auch von der „Königssonne“.

          Ein Löwenreich

          Aber wo in diesem exemplarischen Kleinkönigtum, unter all diesen Elefanten, heiligen Kühen, Tigern, Pfauen und Kamelen ist nun am Ende der Löwe? Wie in den Suchbildern der Kinderzeit ist das beste Versteck jenes, das ganz an der Oberfläche liegt oder so offensichtlich präsentiert wird, dass man das Gesuchte erst recht übersieht. Der Name Singh bedeutet nichts anderes als Löwe, es handelt sich um einen Ehren- und Programmnamen, aus Sanskrit „simha“. Auch unser Tierkreiszeichen heißt dort „Singh“. So nennen sich die männlichen Sikhs; aber die hinduistischen Rajputen, zu denen der König gehört, haben das ältere Recht auf den Namen. Nicht einem einzelnen Löwen begegnen wir in dem Roman von Martin Mosebach, sondern einem ganzen Löwen-Reich, das der Erzähler verherrlicht hat.

          Lorenz Jäger

          Freier Autor im Feuilleton.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Angst vor Corona : Dreist in der Krise

          Patienten, die lügen, um den Doktor zu sprechen. Ärzte, die fiktive Impfungen anbieten. Menschen, die die Corona-Krise immer noch für einen Medienhype halten. Nicht nur an den Supermarktregalen provoziert das Virus allerlei problematisches Verhalten.
          Mehr Gemeinde ist nicht drin: In der Pfarrkirche Achern in Baden-Württemberg findet ein Gottesdienst vor leeren Bänken statt. Gemeindemitglieder hatten ihre Fotos geschickt, die sie vertreten mussten.

          Corona und die Religionen : Die unsichtbare Frontlinie

          Staatstragenden Religionsgemeinschaften fällt es besonders schwer, Gotteshäuser zu schließen. Doch jetzt bezeichnet selbst Putins Beichtvater die Selbstisolation als heilige Christenpflicht im Weltkrieg gegen die Krankheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.