https://www.faz.net/-gqz-12nf0

Silvio vs. Veronica : Berlusconis Frau reicht die Scheidung ein

  • -Aktualisiert am

Er hatte noch andere Rosen neben ihr: Veronica Lario und Silvio Berlusconi Bild: AFP

Das Zerwürfnis der Eheleute Berlusconi ließ sich zuletzt schwerlich verbergen. Nun hat Veronica Lario die Scheidung eingereicht: „Ich kann nicht mit einem Mann zusammenbleiben, der mit Minderjährigen verkehrt.“

          1 Min.

          „Ich kann nicht mit einem Mann zusammenbleiben, der mit Minderjährigen verkehrt.“ Veronica Lario, die mit diesem Fazit nach fast dreißig Jahren ihre Ehe für beendet erklärt, ist die Gattin des mächtigsten Italieners, wenn sie auch seit Jahren nicht mehr an der Seite von Silvio Berlusconi auftritt.

          Das Zerwürfnis der Eheleute ließ sich zuletzt auch hinter einer Fassade romantischer Familienfotos schwerlich verbergen. Während Veronica Lario ihre Vorliebe für die Politik der Grünen kundtat, gefiel sich der Ehemann in der Abenddämmerung seiner zweiten Ehe in der Gesellschaft immer jüngerer Verehrerinnen. Als er einer, dem Showgirl Mara Carfagna, vor zwei Jahren vor laufender Fernsehkamera einen Heiratsantrag machte („wenn ich nicht schon verheiratet wäre . . .“), forderte und erhielt Veronica Lario eine öffentliche Entschuldigung. Dafür sitzt Mara Carfagna als Ministerin für Gleichstellung jetzt am Kabinettstisch des Premiers.

          Juwelen für die Achtzehnjährige

          Sein neuester Coup sollte die Aufstellung von fünfzehn hübschen Soubretten auf den Berlusconi-Listen für die Europawahl werden. Zum Aufgalopp besuchte der zweiundsiebzigjährige Ministerpräsident den achtzehnten Geburtstag einer neapolitanischen Schülerin und schenkte ihr Juwelen. Die aufgekratzte Ragazza verriet den Reportern, „Papi“ Berlusconi schon länger zu treffen. Diese Bekundungen veranlassten Signora Berlusconi zum bitteren Statement, sie werde samt ihren drei Kindern, zu deren achtzehntem Geburtstag der Vater nicht erschienen sei, in „schamlosen Schmuddelkram“ hereingezogen. Zwei Tage darauf reichte sie mit dem Hinweis auf Berlusconis Vorliebe für Minderjährige die Scheidung ein.

          Er hatte noch andere Rosen neben ihr: Veronica Lario und Silvio Berlusconi Bilderstrecke
          Silvio vs. Veronica : Berlusconis Frau reicht die Scheidung ein

          Was nun auf Veronica Lario losbricht, war klar. Es geht um sehr viel Geld. Das rechte Revolverblatt „Libero“ veröffentlichte Nacktfotos aus ihrer Zeit als Schauspielerin auf Seite eins, und Berlusconis Hausmedien beschimpfen sie als mickrige Heuchlerin aus dem Showgewerbe. Die Texte, allesamt von Männern, stehen in bester machistischer Landestradition: Eine Frau hat schamhaft zu schweigen, wenn sie altert und ihr mächtiger Mann sein Vergnügen bei Jüngeren sucht. Während die linke Opposition politischen Suizid begangen hat und der Premier das Land nach Belieben dominiert, ist sein letzter ernstzunehmender Gegner die künftige Exfrau. Auch das ein Kommentar zur heruntergekommenen politischen Kultur in einem Land, in dem die Familie einmal heilig war.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Bundeskanzlerin am Mittwoch vor der Pressekonferenz im Kanzleramt.

          Verlängerter Teil-Lockdown : Wo ist der rote Faden?

          Merkel und die Ministerpräsidenten stehen immer im Verdacht, selbst wenn sie noch so ausgewogen handeln, doch relativ wahllos zu entscheiden. Das mehrt die Unzufriedenheit – ist aber der goldene Mittelweg.

          Zum Tod von Diego Maradona : In den Händen Gottes

          Bei der WM 1986 wurde er in Argentinien zum Heiligen. Er war einer, der es nach ganz oben schaffte. Nun muss die Fußball-Welt sich von einem ihrer größten Spieler verabschieden: Im Alter von nur 60 Jahren ist Diego Armando Maradona gestorben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.