https://www.faz.net/-gqz-10y4t

Schreibt Sarah Palin ein Buch? : Ihr Stil ist unverwechselbar

  • Aktualisiert am

Greift sie zur Feder? Sarah Palin, heißt es, nimmt sich ein Buch vor Bild: picture-alliance/ dpa

Ist es nur ein Wunschtraum der Verleger? Sarah Palin, der aus dem Wahlkampf hervorgegangene amerikanische Polit-Popstar, will angeblich ein Buch schreiben. Die Summen, die sie dafür erhalten soll, sind astronomisch, ihr Stil ohnehin unverwechselbar

          1 Min.

          Bevor sie bei der nächsten oder übernächsten Gelegenheit, wie sie praktisch angekündigt hat, nicht mehr nur die Vizepräsidentschaft, sondern den Top Job im Weißen Haus anpeilt, scheint Sarah Palin, Gouverneurin von Alaska, Wahlverliererin und dennoch als neuester amerikanischer Popstar unverwüstlich und allgegenwärtig, ein Buch schreiben zu wollen. Oder ist das bloß ein Wunschtraum von Verlegern, Agenten und Ghostwritern?

          Angeblich sollen die ihr bereits die Tür einrennen, um sie mit Verträgen und Beträgen zu locken, wie sie früher allenfalls für angebliche Geständnisschriften von Politikern namens Clinton bezahlt wurden. Von sieben Millionen Dollar wird geraunt, ja sogar schon von elf. Jedenfalls handelt es sich, wie ein New Yorker PR-Guru versichert, um einen Haufen Geld. Dabei wird nach dem Ende der Ära Bush ohnehin eine Bücherflut über Amerika schwappen, ausgelöst von der alten Garde und sogar dem 43. Präsidenten persönlich. Aber auch der wird es nicht leicht haben, neben einer politischen Kultfigur zu bestehen, deren unverwechselbarer Stil eigentlich jede professionelle Mithilfe ausschließen müsste.

          Weitere Themen

          Was reizte den König an der Lügnerin?

          Das Leben der Lola Montez : Was reizte den König an der Lügnerin?

          Vexierspiel der Identität: Lola Montez kostete König Ludwig erst Geld, dann Nerven und schließlich die Krone. Mit Hilfe neuer Quellen klärt Marita Krauss in ihrer Biographie der Tänzerin manches Missverständnis auf.

          Topmeldungen

          Hinter Glas: Ministerpräsident Reiner Haseloff am Dienstag im Landtag

          Krach wegen Rundfunkbeitrag : Die CDU sitzt in der Klemme

          Der Magdeburger Streit über den Rundfunkbeitrag wächst sich zu einem politischen Beben aus, das nicht nur das Kenia-Bündnis in Sachsen-Anhalt zerstören könnte. Auch der Koalitionsfrieden in Berlin ist in Gefahr.

          EU-Aufbaufonds : Ungarn und Polen drohen leer auszugehen

          Die EU-Kommission bereitet nach F.A.Z.-Informationen in Absprache mit den anderen Ländern vor, den Aufbaufonds ohne Polen und Ungarn in Kraft zu setzen. Sie hat mehrere Möglichkeiten.
          Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, auf einer Pressekonferenz in Stockholm am 31. März

          Schwarze-Peter-Spiel : Wer ist schuld an den vielen toten Schweden?

          Die zweite Corona-Welle trifft Schweden mit voller Wucht. Auf der Suche nach den Verantwortlichen geraten die Regionen ebenso in den Fokus wie die Gesundheitsbehörde und die Regierung in Stockholm.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.