https://www.faz.net/-gqz-qu60
 

Schönheitspflege : Neues Haar für Berlusconi

  • Aktualisiert am

Piratenlook: Berlusconi im August 2004 auf Sardinien Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Während die Mehrheit der Italiener in Urlaub weilt, arbeitet Silvio Berlusconi weiter - an sich. Mit einer weiteren Haar-Implantation will sich der Ministerpräsident optisch an seine „innere Jugend“ anpassen.

          2 Min.

          Im August geht die Mehrheit der Italiener in Urlaub. Nur Ministerpräsident Berlusconi arbeitet weiter - an sich. Nutzte der mächtige Mann schon vor anderthalb Jahren die stille Weihnachtszeit für eine Magerkur samt Straffungsoperation der Gesichtshaut, war im letzten Sommer die Kopfhaut dran.

          Die Implantation neuer Haare hat Berlusconi so gut gefallen, daß er nun in die einschlägige Privatklinik des Dottore Rosati nach Ferrara zurückgekehrt ist. Herbeigeeilte Reporter beobachteten den Regierungschef, der nach neunstündiger Näharbeit mit Kopfverband und Hut in einen Geländewagen und postwendend in die Rekonvaleszenz verfrachtet wurde.

          Vergangenen Sommer überraschte Berlusconi seine Landsleute noch, als er, um die Narben zu verbergen und die zarten Implantate zu schonen, im Stil eines Provinzdiskothekenbesitzers mit Bandana an den Stränden seiner Lieblingsinsel Sardinien auftauchte. Der „weiße Scheich“ war damals für Traditionalisten ein Dorn im Auge, weil sich viele in Ehren ergraute Italiener einen knapp siebzigjährigen Staatsmann partout nicht als Animateur mit Goldkettchen vorstellen mögen.

          April 2002: im Vergleich zu Putin richtig kahl
          April 2002: im Vergleich zu Putin richtig kahl : Bild: AP

          Meine innere Jugend

          Berlusconi indes hat seine diesbezüglichen Ambitionen mit entwaffnender Offenheit dargelegt: Er fühle sich wie höchstens zweiundvierzig, arbeite zudem mit Leuten zusammen, die mindestens fünfzehn Jahre jünger seien als er selbst: „Mein physisches Erscheinungsbild muß darum mit meiner inneren Jugend übereinstimmen.“ Vielleicht aber möchte der selbstbewußte Unternehmer auch nur verhindern, daß er im Ausland mit dem einzigen Italiener verwechselt wird, der ihm an Berühmtheit gleichkommt: Pierluigi Collina, als enthaarter Schiedsrichter eine dynamische Lichtgestalt.

          Um sich von dessen glänzender Platte abzusetzen, nimmt der eitle Latin Lover Berlusconi geduldig große Mühen und Leiden auf sich. Nur sahen die implantierten Haare in den vergangenen zwölf Monaten nicht besonders eindrucksvoll aus. Im Unterschied zur schlohweißen Sturmfrisur des neuen Papstes, der immerhin auf die Achtzig zugeht, oder zu Gerhard Schröder und dessen jugendlich dichter Schwarzmähne wirkte Berlusconi immer noch wie ein werdender Glatzkopf. Offenbar sind also weitere Eingriffe nötig, um irgendwann vielleicht sogar Rastalöckchen oder einen buschigen Pferdeschwanz hinzubekommen - Trendfrisuren, wie sie manche von Berlusconi beschäftigte Fußballspieler bevorzugen.

          Sicher hat der Stratege der „Forza Italia“ längst von Studien gehört, nach denen behaarte Politiker gegen Kahlköpfe regelmäßig die Wahlen gewinnen. Nun kann Berlusconi in aller Ruhe seine ganz persönliche Leib-Seele-Differenz bereinigen und das wirkliche Alter der gefühlten Jugend anpassen. Sich im Urlaub über die eigene politische Zukunft ein paar graue Haare wachsen zu lassen ist schließlich immer noch besser als faulenzen.

          Weitere Themen

          Hören in Zeiten der Einsamkeit

          150 Jahre Philharmonie Dresden : Hören in Zeiten der Einsamkeit

          Marek Janowski und sein Orchester feiern in einem Geisterkonzert 150 Jahre Dresdner Philharmonie. Orchester und Dirigent wissen zu begeistern und zeigen mit der Auswahl der Stücke großes Symbolbewusstsein.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.