https://www.faz.net/-gsj
Fallengelassenes Rollenmodell für aufstiegswillige junge Türkinnen: die Journalistin Güner Balci

Die Affäre Güner Balci : Eine Falle namens Thilo Sarrazin

Die Journalistin Güner Balci sollte einen Film drehen. Unter Vorwänden wird ihr der Auftrag entzogen. Nebenbei wird ein Einbruch erfunden, der Diebstahl von Tonbändern. Erklärung: „Notlüge“. In diese Not hat sich eine Öffentlichkeit begeben, die es nicht schafft, die Wahrheit über ein Buch auszusprechen.
Sarrazin im Kreuzberger Kulturkampf: Szene aus Balcis „Aspekte”-Beitrag

Thilo Sarrazin im „Aspekte“-Film : Emotional ein bisschen zugespitzt

Thilo Sarrazin, hieß es in den Springer-Medien, sei in Kreuzberg angepöbelt und gemobbt worden. Nun zeigte das ZDF just diesen Kreuzberg-Besuch im Sarrazin-Film von Güner Belci. Und siehe da, nicht nur für die Autorin stellte sich manches anders dar.
Welche soziale Realität wird wahrgenommen? In einer Allee des Berliner Tiergartens

Migrationsforschung : Professor Bade gibt den Anti-Sarrazin

Ein Emeritus aus Osnabrück sorgt sich um das Grundvertrauen in Deutschland. Er ist der Sprecher des einflussreichen Kartells staatlich geförderter Migrationsforschung, die offene Debatten unterbindet.

Freiheitseinschränkungen : Frankreichs Grüne machen Ernst

Wo immer in Frankreich die Grünen an der Regierung sind, ziehen sie durch. Sie schränken Freiheiten ein und bekämpfen die Kultur. Angeblich geht es gegen die Eliten. In Wahrheit geht es um Grundwerte.

Schlinks neues Theaterstück : Drucken Sie doch bitte, was wir wollen!

Den Text von Bernhard Schlinks neuem Theaterstück gibt es für Kritiker vorab nicht zu lesen. Stattdessen meint sein Verlag Diogenes, man solle ein vorbereitetes Interview drucken. Was für eine fabelhafte Idee!

Duzen in den Medien : Du und ich

Ob bei ARD oder RTL: Überall im Fernsehen – und auch außerhalb – wird geduzt. Wir sind eben doch eine große Familie! Besonders in Krisenzeiten, oder meinen Sie, Sie gehören nicht dazu?

Kindliche Neandertaler-Spuren : Spielend unsterblich

Warum sich abrackern, damit die Nachwelt einen nicht vergisst? Vor hunderttausend Jahren machte es eine Neandertaler-Gruppe besser. Ihre Spuren in Spanien zeugen davon.

Impfen in Amerika : Dazu einen Hasch-Keks?

Die Impfung gegen das Corona-Virus gibt es in den Vereinigten Staaten jetzt an jeder Ecke. Und nicht nur das. Wer sich impfen lässt, bekommt vieles gratis. Das treibt schöne Blüten.

Philosoph Edmund L. Gettier : Ein Besserweiser

Nur eine einzige Schrift soll er vorgelegt haben, gerade einmal zweieinhalb Seiten lang: Edmund L. Gettier hinterlässt einen der meistkommentierten Aufsätze der Philosophiegeschichte – und eine Anekdote.

Nawalnyj bekommt keine Bücher : Ist der Koran extremistisch?

Der inhaftierte russische Oppositionspolitiker darf seine Bücher nicht lesen, weil sie erst geprüft werden sollen. Nun will er den Koran studieren. Doch der tschetschenische Republikchef sagt, er habe nicht das Recht, das Buch zu berühren.

Urheberrecht im Bundestag : Willkommen im Plattform-Netz

Im Rechtsausschuss des Bundestags ging es ums Urheberrecht. Und wieder kam die Klage über „Uploadfilter“. Dabei geht es um etwas ganz anderes.

Robert Habeck : Denkt er noch oder reflektiert er schon?

Was ist dran am Image des Denkers, das dem promovierten Literaturwissenschaftler Robert Habeck anhängt? Schadet oder nutzt es ihm beim Versuch, die Kanzlerkandidatur der Grünen zu gewinnen?

Umbau Frankfurter Messeturm : Sakrileg an einer Architekturikone

Der deutsch-amerikanische Architekt Helmut Jahn hat einst den Messeturm entworfen, der die Frankfurter Skyline prägt. Nun ist der Sockel durch eine neue Glasrotunde verunstaltet worden - von Jahn selbst.
Man hat den Eindruck, über den Islam werde nur auf Marktplätzen und in Internetforen gesprochen. Aber über Religionen und Revolutionen machen wir uns vor allem ein Bild, indem wir Bücher lesen – Thilo Sarrazin im Oktober 2010 auf der Buchmesse.

Sarrazin rezensiert Patrick Bahners : Erdogans Ghostwriter

Warum verfolgt Patrick Bahners all jene mit solchem Ingrimm, die es wagen, bei der Integration von Muslimen auf Probleme hinzuweisen? Wir Islamkritiker sind weder blind für die Wirklichkeit noch Panikmacher. Eine Kritik von Thilo Sarrazin.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 4/4

  • Will in der SPD bleiben: Thilo Sarrazin

    Im Gespräch: Thilo Sarrazin : „Böswillige Interpretation“

    Mit seinen Äußerungen zur Migrationsdebatte löst Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin heftige Kritik aus. In der F.A.Z. spricht er über umstrittene Aussagen seines Buchs, Provokation, Reaktion - und die Gründe, warum er nicht aus der SPD austreten will.
  • Das Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin lehnt weiterhin einen Austritt aus der SPD ab

    Kritik an Sarrazin wächst : Guttenberg: „Jede Provokation hat ihre Grenzen“

    Er steht im Kreuzfeuer der Kritik, trotzdem legt Thilo Sarrazin nach: Muslimische Migranten integrierten sich überall schlechter als andere Einwanderer, sagt er, und „alle Juden teilen ein bestimmtes Gen“. Der Zentralrat der Juden spricht von „Rassenwahn“. Auch die Bundesregierung ist empört.
  • Zum Umgang mit Sarrazin : Der übliche Prozess

    Sarrazin wird wieder der übliche Prozess gemacht - auch von jenen, die erst die Einwanderung leugneten und dann die Probleme, die sie verursachte. Weit ist die Politik bei der Suche nach den Ursachen für das Scheitern der Integration nicht gekommen.
  • Thilo Sarrazin, zuständig im Vorstand der Deutschen Bundesbank für die Bereiche Bargeld, Informationstechnologie und Risiko-Controlling.

    Thilo Sarrazin : Ein Mann mit Mission

    Thilo Sarrazin schreibt ein Buch außerhalb seines Fachgebiets. Als Berliner Finanzsenator genoss er Respekt und Popularität. Als Bundesbank-Vorstand wechselte er zur schwarzen Pädagogik. Ein Portrait.
  • Ein Banker belehrt uns über die genetischen Grundlagen der Intelligenz: Thilo Sarrazin

    Sarrazins Thesen : So wird Deutschland dumm

    Thilo Sarrazin hat ein antimuslimisches Dossier verfasst. Das Buch erscheint am Montag und will elementare Lebenszusammenhänge auf den Punkt bringen. Die Botschaft ist klar: Die islamische Immigration nach Deutschland muss gestoppt werden - aus „letztlich“ genetischen Gründen.