https://www.faz.net/-gqz
In der Frankfurter Paulskirche wurde er zum deutschen PEN-Präsidenten gewählt: Deniz Yücel

PEN-Präsident : Freiheit, sogar für bescheuerte Kunst

Als frischgewählter Präsident des deutschen PEN setzt sich Deniz Yücel für Freiheit ein – sogar für die des „dummen Wortes“ und der „bescheuerten Kunst“.

Kohleausstieg und Pandemie : Verräterischer Vorwurf des Verrats

Der Kohlekompromiss ist wieder auf dem Tisch und Sachsens Landeschef reagiert ungehalten: schlechter politischer Stil. Zwei Lehrstücke über Stilfragen beim Klimaschutz und in der Pandemie.

Osterinsel im Pazifik : Bleibt fort

Um Corona-Ansteckungen zu vermeiden, sind Fremde auf der Insel im Pazifik unerwünscht. Dabei ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle. Was nun?

Nemi El-Hassan und der WDR : Pausenfüller

Die Programmdirektorin des WDR will die Debatte um die Moderatorin Nemi El-Hassan offenbar aussitzen. Doch so einfach ist das nicht.

Künstliche Intelligenz : Roboter hinter Gittern

In Ägypten wurde die malende Androidin Ai-Da von den Sicherheitsbehörden tagelang „festgenommen“. Das Engagement der britischen Botschaft für ihre Freilassung sollte beispielhaft sein.

Frankfurter Buchmesse : Auch symbolisches Kapital zählt

Wie kann sich die Buchmesse rechnen, wenn nur eine großzügige Zählweise eine niederschmetternde Bilanz verhindert? Was bleiben wird, ist die ersichtliche Freude der Leser und Autoren.

„Rechte“ Verlage : In der Verdachtsfalle

Jahr um Jahr wird von der Frankfurter Buchmessse gefordert, sogenannte rechte Verlage auszuschließen. Können Erkenntnisse des Verfassungsschutzes die Auseinandersetzung mit unliebsamen politischen Ideen ersetzen?

Krautrock : Zukunftsklänge aus dem Zodiak

Deutsches war cool, fremd und verlockend: Christoph Dallach würdigt den Krautrock, indem er dessen wichtigste Vertreter ausführlich zu Wort kommen lässt.

Neue Serie „Dopesick“ : Die amerikanische Seuche

„Dopesick“ zeigt, wie die Gier eines Pharmariesen Millionen Amerikaner in die Schmerzmittelsucht trieb. Der Skandal dauert an, vor Gericht kamen die Verantwortlichen davon. Nicht in dieser Serie.
Die Verfolgung und Ermordung der Juden waren aus Poliakovs Sicht ein Ereignis, das die gesamte deutsche Gesellschaft betraf: jüdisches Ehepaar 1942 im Warschauer Ghetto.

Poliakovs Studie über die Shoa : Wettbewerb im Massenmord

Nach siebzig Jahren: Das epochale Buch über die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden des französischen Historikers Leon Poliakov erscheint nun auch auf Deutsch. Doch warum dauerte das so lange?

Appell für mehr Klimaschutz : Überall ist Venedig

Wir sind alle Venezianer: Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk appelliert an den italienischen Ministerpräsidenten, durch mehr Klimaschutz nicht nur Venedig zu retten.

Muslimisch-jüdische Kolumne : Klare Position beziehen

In einer liberalen Demokratie gibt es keine „safe spaces“. Das bedeutet aber nicht, Feinden der Demokratie den roten Teppich auszurollen.
Wann kommt die Flut? Diese Gondolieri sitzen trotz Hochwassers offenbar noch vergnügt beim Frühstück.

İklim koruması için başvuru : Venedik her yerde

Hepimiz Venedikliyiz: Türk Nobel Edebiyat Ödülü Sahibi Orhan Pamuk, İtalyan Başbakanı iklim koruma tedbirleriyle Venedig’i ve dahasını kurtarmaya çağırıyor.
Politik ist alleine schon schmutzig und gefährlich genug, wenn noch Kohle-Ausstieg oder Pandemienot dazukommen, wird es finster

Kohleausstieg und Pandemie : Verräterischer Vorwurf des Verrats

Der Kohlekompromiss ist wieder auf dem Tisch und Sachsens Landeschef reagiert ungehalten: schlechter politischer Stil. Zwei Lehrstücke über Stilfragen beim Klimaschutz und in der Pandemie.

Energiewende : Lösen riesige Sonnensegel im All unsere Stromprobleme?

Die Idee klingt simpel: Gigantische Weltraumkraftwerke zapfen im Orbit die unendliche Energie der Sonne da an, wo sie nie untergeht, und schicken sie gen Erde. Optimisten sagen: Die Technik ist da, es fehlt „nur“ das Geld.

Literarische Jazz-Performance : Oh, oh, Oobliadooh!

Sich wegträumen, bis das Dach abhebt: Eine literarische Jazz-Performance zu Fritz Rudolf Fries in Heidelberg lässt mit Günter „Baby“ Sommer und Simon Lucaciu den Roman „Auf dem Weg nach Oobliadooh“ wieder aufleben.
In Tade Thompsons Roman lautet das Motto der Liberation Front of Alcacia: „In Guns We Trust“.

Thriller von Tade Thompson : Achtung, Testosteron

Landminen, Biowaffen und exzessive Gewalt: Tade Thompson schickt den Helden seines Krimidebüts auf einen Heimatbesuch nach Westafrika, wo er sich mit Rebellengruppen und einer Femme fatale herumschlagen muss.
„Fifty Shades“ lässt grüßen: Eva Illouz und Dana Kaplan zufolge ist Sadomasochismus inzwischen ein „Mittelklassehobby“.

Ökonomie und Sexualität : Gibt es also neoliberalen Sex?

Wie man Selbstwert und Resilienz am besten kultiviert: Eva Illouz und Dana Kaplan spekulieren über die Wirkung eines entspannten Liebeslebens auf Berufsaussichten.
Die Taliban halten ihn in Herat in der Haft: Morteza Samadi.

Morteza Samadi : Taliban lassen Reporter frei

Wochenlang hielten die Taliban den jungen Fotoreporter Morteza Samadi in Herat im Gefängnis. Nun ist er frei. Doch seine Familie wird bedroht.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Schöner schweigen

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Singe, wem Gesang gegeben, aber wie zeichnet man das?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Ein Vater, so explosiv wie Louis de Funès

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Rückansichten und Landschaftsansichten

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Zwei oder drei Dinge, die ich nicht von ihr weiß

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Stilfragen und andere Kleinigkeiten

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Die Möglichkeit einer Insel

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Pop-Anthologie (128) : Obdachlose gibt es überall

Ursprünglich wollte er über Paris singen. Das hat sich Ralph McTell dann doch noch einmal überlegt, und so entstand ein Lied, das die Verhältnisse wohl erträglicher machen soll, ohne sie umzustürzen: „Streets of London“.

Paul Simon wird 80 : Auf dem Weg nach Graceland

Manchmal sind wir nur einsame Trampoline für andere Menschen: Paul Simon hat viel Schmerz gesehen und daraus gewitzte Lieder gemacht. Heute wird der große Sänger und Songschreiber achtzig.
Die große Hoffnung für Frankfurt: Thomas Guggeis

Neuer GMD in Frankfurt : Die junge Exzellenz

Er ist 28 Jahre alt, Daniel Barenboim hat ihn gefördert, der Betrieb reißt sich um ihn. Jetzt wird Thomas Guggeis neuer musikalischer Leiter der Oper Frankfurt.

Daniil Trifonov über Bach : Die Kunst des Lebens

War Johann Sebastian Bach ein guter Vater? Ein liebender Mann? Das könne man nicht wissen, aber man könne es hören, sagt der Pianist Daniil Trifonov. Er hat Bach und dessen Familie ein neues Album gewidmet.
Klaus Gallwitz vor dem Werk "Frühstück", 1868, von Claude Monet im Frankfurter Städelmuseum

Zum Tod von Klaus Gallwitz : Die Sieben als Erfolgscode

Erfinder der Blockbuster-Ausstellungen und Avantgardist pragmatischer Innovationen: Klaus Gallwitz war zwanzig Jahre lang Direktor des Städel Frankfurt und Gründungsdirektor zweier weiterer Museen. Nun ist er gestorben.

Toyen-Retrospektive in Hamburg : Eine Königin des Unbewussten

Die Surrealistin Toyen taugte weder zur Muse noch zur Assistentin, sondern allein zur Künstlerin. In der Hamburger Kunsthalle ist die ganze Bandbreite ihres Schaffens zu bewundern, das allzu lange im Schatten männlicher Kollegen stand.
Im Auktionssaal: Pablo Picasso, „Femme au béret rouge-orange“, 1938, Öl auf Leinwand, 46 mal 38 Zentimeter, verkauft für 40,47 Millionen Dollar brutto (Taxe 20/30 Millionen).

Picasso-Versteigerung : Begehrter „alter weißer Mann“

Die Sammlung des Bellagio in Las Vegas soll diverser werden. Deshalb trennte sich der Betreiber des Luxushotels von elf Werken Picassos. Bei der glamourösen Auktion wechselten sie für mehr als 100 Millionen Dollar die Besitzer.
Im Mamataxi läuft immer die Musik, die die reifenden Kinder von früher kennen.

Elternblog „Schlaflos“ : Durch die Nacht mit dem Mamataxi

Unumstritten: Kinder werden heutzutage viel zu oft mit dem Auto durch die Gegend kutschiert. Doch es lässt sich nicht immer vermeiden. Ein Mamataxi erklärt, warum es gerne und freiwillig diese Touren übernimmt.

Comic „Glückskind“ von Flix : Bestes Echo ever!

Ein Vater, ein Kind, ein Waschbär: Jede Woche zeichnet Flix eine neue „Glückskind“-Folge. Diesmal verrät das allwissende Echo Josie den Ort, an dem ein verlorengeglaubter Schatz wiederzufinden ist.