https://www.faz.net/-gqz

Umweltbundesamt und Medien : Machtfrage

An der Expertise des Umweltbundesamtes mag niemand zweifeln. Mit den politischen Forderungen der Behörde und der massiven Kritik an der Bundesregierung stellt sich aber eine andere Frage – die nach der Macht.

Wiener Philharmoniker : Schluss mit dem Radetzkymarsch

Jahrzehntelang haben die Wiener Philharmoniker den „Radetzkymarsch“ von Johann Strauß in einem Arrangement des NS-Funktionärs Leopold Weninger gespielt. Damit soll künftig Schluss sein. Doch was kommt stattdessen?

Gegen Hassrede im Netz : Wie wäre es mit Anstand?

Hassrede und Beleidigung im Internet verfolgen uns. Jetzt formiert sich mit Unterstützung von Staatsministerin Monika Grütters eine Gegenbewegung, die auf alte Tugenden pocht: #anstanddigital.

Elon Musk im Cybertruck : Elchtest

Unterwegs in Los Angeles hatte es Elon Musk in seinem neuen Elektrokleinlaster nicht so mit den Verkehrsregeln. Der grenz- und draufgängerische Tesla-Chef war offenbar in Eile. Wohl aus zwei Gründen.

Maurizio Cattelans Banalkunst : Art Banane

Maurizio Cattelan war noch nie für subtile Kunst bekannt. Bei ihm wird der Papst von einem Meteoriten erschlagen, fleht eine kniende Hitlerfigur um Vergebung oder steht ein goldenes Klo zur Benutzung bereit. Auf der Messe Art Basel Miami hat er eine Banane an die Wand geklebt - ein neuer Tiefpunkt.

Julien Bams Märchen-Parodien : Bruder, was los?

Rotkäppchen auf Börek: Der Youtuber Julien Bam rappt klassische Märchen. Das Video steht mit 15 Millionen Aufrufen weit oben in den Jahrescharts. Warum?
Im Gegensatz zum Hamburger ist der Nothing Burger mit leerem Geschwätz gefüllt – sozusagen ein Humbuger.

Ein Land im Umbruch : Amerikas Gespür für Schnee

Was hat die heutige Situation in den Vereinigten Staaten mit Abkürzungen und Schneeflocken zu tun? Was ist ein Nothing Burger, und warum ist er plötzlich in aller Munde? Fünf Miniaturen.
Maria Krautzberger, die scheidende Präsidentin des Umweltbundesamtes.

Umweltbundesamt und Medien : Machtfrage

An der Expertise des Umweltbundesamtes mag niemand zweifeln. Mit den politischen Forderungen der Behörde und der massiven Kritik an der Bundesregierung stellt sich aber eine andere Frage – die nach der Macht.

Raffaels Madonnen in Berlin : Nennen wir es Innigkeit

Die Berliner Gemäldegalerie läutet die Feierlichkeiten zum fünfhundertsten Todestag des Malergenies Raffael mit einer Kabinettausstellung seiner Madonnenbilder ein. Dabei wäre auch ein größerer kulturhistorischer Überblick möglich gewesen.

TV-Schauspieler : Gerd Baltus gestorben

„Tatort“, „Traumschiff“, „Derrick“: Er war einer der meistbeschäftigten Fernsehschauspieler und wirkte in fast allen wichtigen Serien mit. Gerd Baltus ist am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben.

Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?
Sollen am Checkpoint Charlie die Brandwände sichtbar bleiben, als Erinnerung an die Teilung Berlins? Oder soll man hier Hochhäuser bauen und die Erinnerung einem unterirdischen Museum überlassen?

Dauerbaustelle Berlin : Unter dem Pflaster liegt der Filz

Der Skandal um die Bauakademie und weitere Berliner Symbolprojekte zeigen, dass die Kulturpolitik ein Kungelei- und Kompetenzproblem hat. Wird man wenigstens im Streit um den Checkpoint Charlie eine gute Lösung finden?
Wenn nach den zwei blauen Häkchen nichts mehr kommt: Ghosting ist der elektronische Kontaktabbruch.

Phänomen Ghosting : Smartphones voller Gespenster

Ignorieren, Blockieren, Verschwinden: „Ghosting“ ist elektronischer Kontaktabbruch. Tina Soliman versammelt Geschichten von Menschen, die ghosten, und jenen, die darunter leiden.
Peter Handke bei seiner Dankesrede für den diesjährigen Nobelpreis.

Nobelpreisverleihung an Handke : Dem König so nah

Nach all dem Trubel um Peter Handke war für die Nobelpreisverleihung und das anschließende Bankett einiges befürchtet worden. Es kam anders, wurde aber auch skurril.
In der Serie „Watchmen“ darf er als Polizeichef zeigen, was er kann: Don Johnson.

Don Johnson wird Siebzig : Traurige Augen, tiefes Talent

Als Modepuppenpolizist Sonny Crockett wurde Don Johnson in den Achtzigern weltbekannt. Davor und im Spätwerk hat er gezeigt, dass er mehr will und kann, als auf ein Poster passt. Eine Würdigung zum Siebzigsten.

Neues „Star Wars“-Videospiel : Das kann eben nicht Jedi

In fröhlicher Wut mit dem Lichtschwert in den Abgrund schlittern: Mit dem Videospiel „Star Wars Jedi: Fallen Order“ versucht „Electronic Arts“ an den Erfolg einstiger Titel anzuknüpfen. Lohnt sich der Sternenkriegerkampf als Weihnachtsgabe?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Was beim Klimagipfel passieren müsste

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Es geschehen noch Zeichen und Eric Wunder

Pop-Anthologie : Gisela Trahms

Pop-Anthologie

: Linkin Park: „Numb“

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Heute back’ ich, morgen brau’ ich ein Brotbier

Blogseminar : Jessica Bürger

Blogseminar

: Gegen falschen Gruppenzwang

F.A.Z.-Bücher-Podcast : Fridtjof Küchemann

F.A.Z.-Bücher-Podcast

: Folge 3: Dafür hätte ich was

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Schachspieler kriegen ja öfter nicht alles gleich mit

Filmfestival : Dietmar Dath

Filmfestival

: Was würden Filme hoffen, wenn sie hoffen könnten?

Literaturblog : Jan Wiele

Literaturblog

: Diese Tiere sind sich nie begegnet

André Hellers Comeback-Album : Er hatte Sehnsucht

Wer vergessen hatte, dass André Heller auch Sänger und Musiker ist, wird nun eindrucksvoll daran erinnert: „Spätes Leuchten“ ist ein großes Comeback-Album aus Melancholie und Überschwang.
Ist die „Badende Venus“ von Giambologna oder nicht? In jedem Fall ist sie mit dem versonnenen Blick und ihrer lebensnahen oliven Patina ein Hauptstück der Ausstellung „Plasmato dal fuoco“ in Florenz.

Bronzeskulpturen in Florenz : Der Stolz des Gießers

Graf Zahl der Medicis: Der Florentiner Palazzo Pitti zeigt in der Ausstellung „Plasmato dal Fuoco“ die Schönheit der Bronzeskulpturen unter den letzten Medici-Großherzögen. Und eine ganz besondere „Venus“.

Ritter-Ausstellung in New York : Kaiserliches Wettrüsten

Kunst aus der Waffenkammer: Das Metropolitan Museum stellt Maximilian I. als Rüstungensammler vor. Die beeindruckende Vielfalt der Exponate bezeugt die Leidenschaft des Habsburgers – und seinen Einfallsreichtum.
Altersweise: Arnulf Rainer

Arnulf Rainer zum Neunzigsten : Schöpferische Befreiung

Der obsessive Charakter seines ebenso kraftvollen wie hochsensiblen Werks lässt keine Altersschwäche zu. Zeichnen und Malen war für ihn immer „provoziertes Leben“. An diesem Sonntag wird Arnulf Rainer neunzig Jahre alt.

Jahresgaben 2020 : Champagner, Äpfel, Mini-Auto

Jetzt heißt es, schnell noch Mitglied zu werden in dem Kunstverein, der unter seinen Jahresgaben ein Werk hat, das man begehrt. Eine kleine Revue verlockender Angebote.
Wenn als Kind Traumata erlebt werden, kann dies zu epigenetischen Veränderungen führen, die Depressionen hervorrufen.

Wie viele Kinder leiden? : Die angeknackste Psyche der Jugend

Warum sind in Deutschland doppelt so viele junge Menschen depressiv wie im Rest Europas? Eine große Studie legt das nahe. Doch die Statistik ist trügerisch, was nicht zuletzt auch an den Ärzten liegt.