https://www.faz.net/-gqz
A. R. Pencks LP-Cover für die Free-Jazz-Platte „Gostritzer 92“, eine steinzeitlich-futuristisch gemalte Weltmelodie von 1979

A.R. Penck in Dresden : Der Maler der Lücke

Das Albertinum Dresden zeigt unbekanntere Seiten des Künstlers A.R. Penck. Gezeichnet wird das Bild eines jungen Mannes, der sein Können zurückhielt, um im Strom der Ideen zu treiben.

Mit Büchern umziehen : Leopardi

Umzüge sind eine gute Gelegenheit, sich von Sachen zu trennen – außer man hat zu viele Bücher. Denn kaum schlägt man eines auf, öffnen sich vergessene Welten, die nicht ins Altpapier gehören. Ein Plädoyer fürs Behalten.

Rundfunkbeitrag : Ist das eine moderate Erhöhung?

Der Rundfunkbeitrag soll um 86 Cent auf 18,36 Euro pro Monat steigen. Die einen sagen, das sei moderat, anderen ist das zu wenig. Die Empfehlung der Finanzkommission Kef ist auf jeden Fall eines: ein echter Insiderwitz.

„Berliner Zeitung“ : Was ist das für ein Verleger?

Der Einstieg von Silke und Holger Friedrich beim Berliner Verlag war furios. Sie veröffentlichten ein Manifest, alles sah nach Aufbruch aus. Und was ist jetzt, nach den Stasi-Enthüllungen?

Mit dem Zug in die Flut : Richtung Venedig

Die Fahrt vom Festland zum Bahnhof Santa Lucia in Venedig ist dieser Tage ein Erlebnis besonderer Art. Eine melancholische Reise in die Lagunenstadt mit ungewisser Zukunft.

Festschrift für Mauser : Ehrenrettung?

Ist es angemessen, dass der wegen sexueller Nötigung verurteilte frühere Hochschulrektor Siegfried Mauser durch eine Festschrift geehrt wird? Peter Sloterdijk findet es zeitgemäß.

Freiheitssymbolik in New York : Wahnbilder

Bei schneidendem Wind auf der neuen Wahrzeichenhoffnung New Yorks, bei den Clowns auf dem Broadway, beim Präsidenten im Trump Tower: Eindrücke aus einer Stadt, in der es um die Freiheit geht.

Berliner Kulturforum : Grünes Licht für das Museum der Moderne

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat das Budget für das geplante Museum der Moderne in Berlin gebilligt. Damit wird eine seit Jahrzehnten klaffende städtebauliche Wunde geschlossen. Aber der Bau selbst ist seinen Preis nicht wert.

Der erste Herbst der E-Scooter : Freie Fahrt mit freien Ohren

Auf den deutschen Straßen fahren die E-Scooter durch ihren ersten Herbst – auch wenn die Kleidung ihrer Fahrer nicht danach aussieht. Schon sind erste Erkältungen zu melden, sehr bald wird Schlimmeres kommen.

Neue Vox-Serie „Rampensau“ : Und was ist mit Mathe?

Die Schauspielerin Shiri Conradi ist eine „Rampensau“. Sie hat ihr Temperament nicht im Griff. Als Undercover-Ermittlerin soll sie an einer Schule Drogendealer dingfest machen. Die Rolle sitzt Jasna Fritzi Bauer wie angegossen.

Bayerische Staatsoper : Ich will zu dir

Erich Wolfgang Korngolds Oper „Die tote Stadt“ suhlt sich in Morbidität. Aber in München machen Kirill Petrenko und Jonas Kaufmann das Stück zu einem Triumph des Lebens.
30 Jahre Mauerfall: Zum Jubiläum der Wiedervereinigung Deutschlands gibt es eine große Show am Brandenburger Tor, deren Inhalte nicht vollkommen frei von Kritik sind.

Antisemitismus in Deutschland : Das nervt!

Zum dreißigjährigen Jubiläum des Mauerfalls wird vor dem Brandenburger Tor in hebräischer Schrift „Schluss mit der Besatzung!“ auf eine Leinwand projiziert. Unser Autor fragt: Warum, bitte schön, feiert Berlin den Mauerfall mit „Israelkritik“?
Zwischen Flut und Flut: Weihnachtsbäume auf dem Weg zur Hallig Nordstrandischmoor

Bücher-Podcast, Folge 3 : Dafür hätte ich was

Welche Bücher zum Klimawandel lohnen die Lektüre? Was ist zum neuen „Poetry“"-Band von Julia Engelmann zu sagen? Was schenkt man nur dem lesefaulen Schwager und anderen weihnachtlichen Härtefällen? Die Antworten gibt’s im neuen Bücher-Podcast.

Serie „Zeit der Geheimnisse“ : Haus der Frauen

Eine deutsche Weihnachts-Miniserie auf Netflix mit Corinna Harfouch und Christiane Paul erzählt von der familiären Aufarbeitung alter Verletzungen. Das ist unprätentiös, zum Verlieben schön und sollte ARD und ZDF eine Lehre sein.

F.A.Z.-Bücher-Podcast : Fridtjof Küchemann

F.A.Z.-Bücher-Podcast

: Folge 3: Dafür hätte ich was

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Das bunte Quadrat

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum wir Seitenstechen bekommen

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Schachspieler kriegen ja öfter nicht alles gleich mit

Pop-Anthologie : Jens Buchholz

Pop-Anthologie

: Pixies: „Catfish Kate“

Blogseminar : Jessica Bürger

Blogseminar

: Psychologe – ein cooler Job

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Oktoberfest: Wer reinkommt, ist drin

Filmfestival : Dietmar Dath

Filmfestival

: Was würden Filme hoffen, wenn sie hoffen könnten?

Literaturblog : Jan Wiele

Literaturblog

: Diese Tiere sind sich nie begegnet

Mario Adorf  in Essen

Mario Adorf im Gespräch : Ein halber Italiener

Mario Adorf wird nächstes Jahr neunzig. Ein Gespräch über alte und neue Nazis, Karriere im Ausland und über seine sehr deutsche Liebe zur Heimat seines Vaters.
<CW-10>Der Karikaturist kritisiert, was der Architekt entwirft: Gustav Peichl (1928–2019).

Zum Tod von Gustav Peichl : Mit Spaß ernst machen

Der Wiener Architekt und Karikaturist Gustav Peichl ist gestorben. In seinen Bauten ahnt man das Echo griechischer Tempel und vorderasiatischer Städte, hängender Gärten, von Felsschluchten und Pyramiden. Ein Nachruf.
Industriebau: Spedition Lehnkering & Cie. in Hagen, 1911

Gropius in Hagen : Ohne Osthaus kein Bauhaus

In ihren Briefen verhandelten Ernst Osthaus und Walter Gropius kulturpolitische Debatten, Wohnungs- und Städtebau und Industriearchitektur: Jetzt zeigt das Osthaus Museum eine Erinnerung an ihre Zeit.
Klein und furchteinflößend: Papierfischchen lieben Zellulosefasern.

Sorge vor Schädlingen : Insekten im Museum

Alle Museen fürchten Insekten, die ihre Sammlungen als Nahrungsquelle sehen. Trotzdem spricht kaum jemand in der Branche über Schädlingsbefall. Wer es tut, muss mit Konsequenzen rechnen.
Tamara de Lempicka, „La Tunique Rose“, 1927, Öl auf Leinwand, 72,6 mal 116,3 Zentimeter, Zuschlag 11,5 Millionen Dollar bei Sotheby’s.

Ergbnisse aus New York : Solide Resultate

Die Abendauktionen mit Impressionismus und Moderne bei Christie’s und Sotheby’s in New York: Rekorde für Umberto Boccioni und Tamara de Lempicka.